Prof. Dr. Iris Schröder

iris.schroeder@uni-erfurt.de

Inhaberin der Professur für Globalgeschichte des 19. Jahrhunderts

Kontakt

Lehrgebäude 4 / Raum 124

Sprechzeiten

mittwochs 11-12 Uhr, bitte vereinbaren Sie einen Telefontermin bei Frau Waechter

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Historisches Seminar
Globalgeschichte des 19. Jahrhunderts
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Stellvertretende Direktorin

Kontakt

Forschungszentrum Gotha (Gotha, Schloßberg 2) / Raum E.08

Sprechzeiten

mittwochs 11-12 Uhr, bitte vereinbaren Sie einen Telefontermin bei Frau Waechter

Besucheranschrift

Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt (FZG)
Schloßberg 2
99867 Gotha

Postanschrift

Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt (FZG)
Schloßberg 2
99867 Gotha

Stimmberechtigtes Mitglied Universitätsrat

Prof. Dr. Iris Schröder ist seit 2013 Professorin für Globalgeschichte des 19. Jahrhunderts am Historischen Seminar und am Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt. Sie studierte Geschichtswissenschaften, Romanistik und Pädagogik an der Freien Universität Berlin, der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris, und an der Universität Bielefeld. 2000 wurde sie an der Freien Universität Berlin promoviert. Von 2000 bis 2002 war sie Stipendiatin am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte und anschließend wissenschaftliche Assistentin am Institut für Geschichtswissenschaft der Philosophischen Fakultät I der Humboldt-Universität zu Berlin, an der sie im Jahr 2009 habilitierte. Zahlreiche Gastdozenturen, Forschungsaufenthalte und -kooperationen führten sie unter anderem nach Frankreich, Italien, Ungarn, Äthiopien, Indien und in die USA. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die Bereiche Historische Wissenschaftsforschung, Kulturgeschichte der Geografie, Stadt- und Urbanisierungsgeschichte, Geschlechtergeschichte, Internationale Geschichte sowie historiografische Themen.

Iris Schröder war von November 2016 bis September 2019 Mitglied im Hochschulrat der Universität Erfurt und ist seit Oktober 2019 Mitglied im Universitätsrat als dessen Nachfolgegremium.