Prof. Dr. Margarete Götz

Vorsitzende (Universitätsrat)

Professorin i.R. an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Prof. Dr. Margarete Götz (Vorsitzende) ist Pädagogin und Professorin i.R. an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Nach dem Studium an der damaligen Pädagogischen Hochschule Würzburg sowie der Justus-Maximilians-Universität Würzburg mit dem Abschluss als Diplom-Pädagogin erfolgte 1989 die Promotion zum Dr. phil. Im Anschluss an ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Assistentin in Würzburg vertrat sie von 1994 bis 1995 die Professur für Didaktik des Sachunterrichts an der Technischen Universität Dresden. 1996 erfolgte die Habilitation an der Julius-Maximilians-Universität. Von 1995 bis 1998 war Frau Götz Professorin für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Grundschule an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und von 1998 bis 2017 Inhaberin des Lehrstuhls für Grundschulpädagogik und Grundschuldidaktik an der Universität Würzburg.

Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören bildungs- und schulhistorische Fragestellungen. Sie hat in zahlreichen Expertenkommissionen und bildungspolitischen Gremien mitgewirkt und war von 2009 bis 2012 Vizepräsidentin der Universität Würzburg. Frau Götz ist Trägerin des Bayerischen Verdienstordens und der Bene Merenti-Medaille in Gold der Universität Würzburg.

Sie war von Juli 2018 bis September 2019 Mitglied im Hochschulrat der Universität Erfurt und ist seit 2019 Mitglied im Universitätsrat als dessen Nachfolgegremium.