WebDAV

Allgemeines

Der Dienst WebDAV bietet die Möglichkeit, von außerhalb des Campus auf Dateien und Ordner zuzugreifen, die sich auf den zentralen Dateiservern des URMZ (Laufwerke H, O und U) befinden. Dieser Zugriff ist möglich durch das Einbinden als Laufwerk im Betriebssystem.

Voraussetzungen für den Zugriff:

Nach der  Anmeldung werden die Ordner groupsprojectsusers angezeigt. Diese Ordner entsprechen den Laufwerken H, O und U wie folgt:

H=users/ef/LOGIN bzw. user/gth/LOGIN

O=projects

U=groups

Einbindung der Laufwerke

unter Windows

Das Einbinden Ihrer Laufwerke erfolgt über das Protokoll WebDAV. Hierzu gehen Sie wie folgt vor (Bsp. Windows 10):

  1. Explorer öffnen und auf Netzlaufwerk verbinden klicken bzw. klicken Sie auf Dieser PC und dann unter dem Reiter Computer auf Netzlaufwerk verbinden
  2. hier geben Sie unter Ordner folgendes an: "https://webdav.uni-erfurt.de/webdav/"
  3. Setzen Sie den Haken bei Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen
  4. Geben Sie anschließend Ihren PC-Login an
  5. klicken Sie auf OK --> jetzt sollten Ihre Laufwerke erfolgreich gemappt sein

unter MacOS

Das Einbinden Ihrer Laufwerke erfolgt über das Protokoll WebDAV. Hierzu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie im Finder auf Gehe zu und dann auf Mit Server verbinden
  2. im nächsten Schritt geben Sie unter Serveradresse folgendes an: "https://webdav.uni-erfurt.de/webdav/" und klicken auf Verbinden
  3. wählen Sie im nächsten Punkt Registrierter Benutzer und geben Sie anschließend Ihren PC-Login an
  4. klicken Sie auf Verbinden --> jetzt sollten Sie über Finder --> Orte auf webdav.uni-erfurt.de/webdav zugreifen können

unter Linux

Das Einbinden Ihrer Laufwerke erfolgt über das Protokoll WebDAV. Hierzu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Klicken Sie unter Caja auf Gehen zu und dann auf Ort...
  2. im nächsten Schritt geben Sie unter Ort: folgendes an davs://webdav.uni-erfurt.de/webdav/ und drücken ENTER
  3. wählen Sie im nächsten Punkt Registrierter Benutzer und geben Sie anschließend Ihren PC-Login an
  4. klicken Sie auf Verbinden --> jetzt sollten Ihre Laufwerke erfolgreich unter Netzwerk --> Servername gemappt sein