| Interne Serviceseiten, URMZ, Hochschule, Service

DFN-Cloud wieder nutzbar

Nach einem längeren Ausfall ist die die DFN-Cloud der Universität Erfurt seit heute Mittag wieder nutzbar. Auch die anschließende Überprüfung der Funktionalitäten ist positiv verlaufen. Dies teilt jetzt das Universitätsrechen- und Medienzentrum (URMZ) mit.

Hintergrund des Ausfalls war ein Angriff auf die Serversysteme der TU Berlin. Aus der daraufhin erfolgten Risikobewertung ergeben sich zwei Handlungsempfehlungen, über die das Rechenzentrum noch einmal in einer Rundmail an die Beschäftigten der Uni Erfurt informiert hat:

1. Nutzer*innen, die in der Woche vor dem Ausfall (ab dem 26. April 2021) die DFN-Cloud direkt über den Browser oder über einen Sync-Client/eine App mit den Daten des Uni-Kontos genutzt haben, sollten das Passwort des Uni-Kontos über unser Benutzerportal ändern. Gehen Sie dazu auf die Seite des URMZ und dort auf Web-Portale.

2. App-Passwörter, die mit Nextcloud für Mobilgeräte oder Clients selbst generiert werden können, sollten ersetzt werden.

3. Es gibt KEINE Hinweise darauf, dass Daten oder Passwörter der DFN-Cloud Nutzer*innen in irgendeiner Form abgeflossen sind. In der Risikobetrachtung ist das Erlangen von Passwörtern ein Punkt mit geringer Eintrittswahrscheinlichkeit aber einem hohem Schadenspotenzial.

Übrigens: Cloud-Konten, die nicht mehr genutzt werden, sollten bitte an das URMZ gemeldet werden. Die Daten können so ordnungsgemäß von den Servern der TU Berlin gelöscht und die freiwerdenden Lizenzen anderen Nutzer*innen zur Verfügung gestellt werden.

Servicedesk (URMZ)
Servicedesk (URMZ)
Servicebereich
(Universitätsrechen- und Medienzentrum)
Kommunikations- und Informationszentrum (KIZ) / Raum 0.11
Sprechzeiten
Vorlesungszeit:
Mo - Do 7:45-12:15 Uhr und 13-17 Uhr
Fr 7:45-12:15 Uhr und 13-16 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit:
Mo - Fr 9-12:15 Uhr und 13-15 Uhr