Universität Erfurt

Universitätsrechen- und Medienzentrum

Informationen zum Umzug von Metacoon nach Moodle

Kurz zusammengefasst:

  • Der Support für die aktuelle E-Learning-Plattform Metacoon läuft zum 30.09.2016 aus. Der aktive Einsatz von Metacoon in der Lehre ist daher im Wintersemester 2016/17 nicht mehr möglich.
  • Ab Wintersemester 2016/17 wird Moodle als E-Learning-Plattform für die Universität Erfurt angeboten. Den Support für Moodle leistet das URMZ.
  • Ab Juli 2016 wird für Lehrende die Teilnahme am Pilotbetrieb der neuen Lernplattform Moodle E-Learning der Universität Erfurt ermöglicht. Ab diesem Zeitpunkt können Kurse im Bereich Sandbox erstellt werden, um die Funktionalitäten der neuen Plattform kennenzulernen.
  • Kursräume im Bereich Sandbox können mit Freigabe der Lernplattform in den korrekten Kursbereich verschoben und für das Wintersemester 2016/17 in der Lehre genutzt werden.
  • Schulungen für Einsteiger und Fortgeschrittene werden im September und Oktober 2016 im Rahmen der Mitarbeiterschulungen des URMZ angeboten.
  • Für Onyx-Tests gibt es leider keine Entsprechung in Moodle. Diese Tests müssen mit den in Moodle verfügbaren Werkzeugen nachgebaut werden.

Was ist Moodle?

Moodle ist eine Software für Lernplattformen im Internet. Moodle wird ab Wintersemester 2016/17 an der Universität Erfurt als E-Learning-Plattform eingesetzt.

In sogenannten „Kursräumen“ (kurz „Kurse“) können Lehrende der Universität Erfurt für ihre Studierenden Arbeitsmaterial und Testklausuren bereitstellen. Der Kursraum dient auch als Kommunikationsplattform.

Die bisherige Lernplattform Metacoon wird ab 30.09.2016 nicht mehr unterstützt.

Was kann Moodle?

Moodle wird in einer aktuellen Version (derzeit 3.0.x) eingesetzt und laufend mit Sicherheitsupdates versorgt. Das Grundsystem kann durch Plugins erweitert werden, die von allgemeinem Interesse sind.

Auf Grundlage eines Erfahrungsaustausches der Thüringer Hochschulen wurden für den Pilotbetrieb u.a. folgende Plugins installiert:

  • Gruppenwahl (mod_choicegroup – Einschreibung in Arbeitsgruppen innerhalb von Kursen)
  • Spiel (mod_game – Interaktive Spiele anhand vorgegebener Begriffe/Vokabeln)
  • EtherPad (mod_etherpad – Gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten in moodle)

Für die Universität Erfurt ist darüber hinaus eine E-Portfolio-Lösung (für personalisierte Lernumgebungen) auf Basis von  Mahara in Vorbereitung. Diese wird im Wintersemester 2016/17  nicht zur Verfügung stehen.

Wann kommt Moodle?

Die neue E-Learning-Plattform Moodle wird ab dem Wintersemester 2016/17 als Dienstleistung des URMZ in Kooperation mit der TU Ilmenau zur Verfügung gestellt.

Zum Testen und Ausprobieren von Moodle können Sie jederzeit die Testumgebung unter moodle3.de verwenden. Das URMZ ermöglicht Lehrenden ab Juli 2016 im Pilotbetrieb, Kurse im Bereich Sandbox zu erstellen. Im Pilotbetrieb finden Lehrende eine Umgebung vor, die der ab Wintersemester 2016/17 final bereitgestellten Plattform bereits sehr nahe kommt.

Im Pilotbetrieb erstellte Kurse können nach Freigabe der Plattform vorschoben und im Wintersemester 2016/17 in der Lehre genutzt werden.

Wie erfolgt der Umzug von Metacoon nach Moodle?

Aktive bzw. noch benötigte Lernräume und Dokumente können Sie grundsätzlich selbst von Metacoon nach Moodle übertragen (d.h. in Moodle neu anlegen). Im Rahmen des Pilotbetriebs erhalten Lehrende seit Juli 2016 Zugang zur neuen Plattform.

Wie kann ich mich in Moodle anmelden?

Sie können sich wie bisher mit Ihrem Uni-Login und Uni-Passwort anmelden. Die Anmeldung wird zukünftig aber über Shibboleth realisiert. Ihre Anmeldedaten verbleiben damit auf Servern der Universität Erfurt, während die E-Learning-Plattform auf Servern der TU Ilmenau betrieben wird.

Bisher in Metacoon lokal verwaltete Benutzerkonten werden nicht nach Moodle übertragen. Sollten Sie derzeit nicht über die Möglichkeit verfügen, Shibboleth mit Anmeldedaten der Universität Erfurt zu nutzen, wenden Sie sich bitte zur weiteren Prüfung an den E-Learning Support.

Im Pilotbetrieb muss der Zugang erst freigeschaltet werden. Die Anfrage dazu starten Lehrende direkt über die neue Plattform.

Werden Schulungen zu Moodle angeboten?

Im September 2016 werden im Rahmen der Mitarbeiterschulungen des URMZ sowohl Einsteiger- als auch Fortgeschrittenen-Schulungen zu Moodle angeboten. Weiter Termine sind für Ende Oktober und Mitte November 2016 geplant. Informationen dazu werden rechtzeitig auf dieser Webseite bereitgestellt.

Lehrende können die neue Lernplattform im Pilotbetrieb bereits ausprobieren. Hilfestellung (vor der Schulungsteilnahme) geben beispielsweise die MoodleDocs und Lernvideos der Bauhaus-Universität Weimar.

Kann ich meine Onyxtests weiter nutzen?

Onyx-Tests werden in Moodle nicht angeboten. Es können aber Tests in Moodle erzeugt werden. Onyx-Tests müssen "nachgebaut" werden.

Kann ich Metacoon noch weiter nutzen?

Nein. Der Support für die Plattform Metacoon wird zum 30.09.2016 eingestellt. Daher kann Metacoon für das Wintersemester 2016/17 nicht mehr aktiv in der Lehre eingesetzt werden.

Der Zugriff auf Altdaten für den Umzug auf die neue Plattform Moodle wird über den 30.09.2016 hinaus (eingeschränkt auf bestimmte IP-Adressen des Campus) möglich sein.

Die offiziell unterstützte Plattform für E-Learning an der Universität Erfurt ist ab dem 01.10.2016 Moodle.

Kann ich meine Metacoon-Lernräume aus dem Archiv weiterhin offline nutzen?

Mit der endgültigen Abschaltung der Lernplattform Metacoon werden grundsätzlich alle dort gespeicherten Daten gelöscht und sind nicht mehr abrufbar. Der Termin der Abschaltung wird rechtzeitig über diese Webseite bekannt gegeben.

Rechtliche Fragen zu digitalisierten Unterrichtsdokumenten und Videomitschnitten

Die AG E-Learning der Universtät Erfurt erarbeitet hierzu entsprechende Vorgehensweisen.

Meine Frage ist nicht dabei!

Haben Sie weitere Fragen, dann wenden Sie sich bitte an den E-Learning Support.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl