Universität Erfurt

Universitätsbibliothek Erfurt

Literaturverwaltung

Mit Literaturverwaltungsprogrammen

  • werden bibliografische Angaben von Büchern, Aufsätzen und anderen Publikationen gesammelt und verwaltet;
  • können komfortabel und nach einem Zitierstil eigener Wahl Literaturnachweise für wissenschaftliche Arbeiten aller Art erstellt werden.

Viele Datenbanken und Kataloge bieten Möglichkeiten der automatischen Übernahme von bibliografischen Daten in Literaturverwaltungsprogramme. Die Funktionalität ist häufig in den Bereichen "Export", "Speichern" oder "Download" zu finden.

Die Nutzung einer Literaturverwaltungssoftware ist immer dann sinnvoll, wenn die Menge der Literaturangaben wächst und die Verwaltung über einfache Listen zu unübersichtlich wird - also unter Umständen schon bei den ersten Studienarbeiten, spätestens jedoch bei Abschlussarbeiten und Dissertationen.

Literaturverwaltungsprogramme im Überblick

ProgrammInformationen
BiblioexpressKostenloses, englischsprachiges Programm zur Verwaltung von Literaturzitaten
BibliographixProgramm zur Verwaltung von Zitaten. Die Basic Version mit etwas eingeschränktem Funktionsumfang steht kostenlos zur Verfügung.
CitaviKommerzielles Literaturverwaltungsprogramm, das um weitere Funktionen wie Wissensorganisation und Aufgabenplanung ergänzt ist. Das Programm steht in einer kostenlosen Version mit eingeschränktem Umfang sowie einer kostenpflichtigen Vollversion zur Verfügung.

Das Universitätsrechen- und Medienzentrum der Universität Erfurt bietet für die Hochschulangehörigen eine Campuslizenz für Citavi an. Damit ist die Nutzung von Citavi an allen persönlichen Geräten und USB-Sticks gestattet. Unter Angabe einer E-Mail-Adresse der Universität Erfurt können die Lizenzdaten für die Campuslizenz abgerufen werden: http://www.citavi.com/uni-erfurt

Citavi ist in der UB Erfurt an PCs und Terminals mit Universitäts-Login nutzbar.

Endnote

Kommerzielles Literaturverwaltungsprogramm, welches die Suche in Online-Datenbanken und das Anlegen/Verwalten von Literaturdatenbanken erlaubt. Endnote kommt ebenfalls in der Universität Erfurt als Campuslizenz zum Einsatz.
Konfigurationsdatei für den Online-Katalog Konfigurationsdatei OPAC_UFB.enz
Connection file für den Online-Katalog: Für den Online-Katalog können Sie sich eine eigene Verbindung (Connection) anlegen, indem Sie das Connection file für den GVK kopieren, unter einem neuen Namen abspeichern und lediglich die folgende Angabe unter "Connection Settings" anpassen:Database name : ube_opc
OpenURL: http://sfx.gbv.de/sfxuberf3

MendeleyFreies Literaturverwaltungsprogramm zum Organisieren, Austauschen und Zitieren von wissenschaftlichen Artikeln und PDF-Dokumenten. Die Software wird durch ein Web-Interface ergänzt. Man kann mittels Browser die eigene Bibliothek verwalten und auf Statistiken zugreifen, die aktuelle Trends in der Forschung aufzeigen. Ebenso kann man ein persönliches Profil anlegen und sich in einem sozialen Netzwerk mit weiteren Forschern austauschen. Auch für mobile Endgeräte.
ZoteroFreie Erweiterung (Add-On) für den Webbrowser Firefox zum Sammeln, Verwalten und Zitieren unterschiedlicher Quellen. Es unterstützt die Bearbeitung von bibliografischen Angaben und Literaturlisten. Zotero bietet die Möglichkeit, über Einstellungen einen eigenen Resolver anzubinden. Wenn man den Linkresolver der UFB "http://sfx.gbv.de:9004/sfxuberf3" einträgt, kann man über den Finden-Knopf direkt die Bestandsinformation abrufen.

Weitere Informationen

Nach oben

Literaturverwaltungsprogramme und OpenURL

In Literaturverwaltungsprogrammen wie Endnote oder Citavi können Sie die OpenURL von SFX - http://sfx.gbv.de/sfxuberf3 hinterlegen, um damit direkt aus dem Programm heraus prüfen zu lassen, ob ein gewünschtes Dokument für Sie im Volltext, in der Bibliothek oder via Fernleihe verfügbar ist.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl