Universität Erfurt

Antike Kultur

SoSe 2019 Antike Texte im Mittelalter

Antike Texte im Mittelalter / Classical Texts in the Middle Ages

maximal 80 (achtzig) Teilnehmende, möglichst Mo 8-10, bitte möglichst wieder LG I, Hörsaal 4

 8ABDE2D6-8B10-43D0-9A01-195A138FE530

Module

B Ges 2012 E03#01 // V 3LP 
B Ges 2012 E04#01 // V 3LP 
B Ges 2012 W06#01 // V 3LP 
MEd R 2014 FWGe#01 // V 3LP

Inhalt

Antike Texte sind fast ausschließlich durch wiederholte Abschriften im Mittelalter erhalten geblieben. Welche Werke wurden ausgewählt, welche verworfen? Welches Bild der Antike wurde auf diese Weise tradiert? Wie verlief der Überlieferungsprozess konkret? Wie wird dieser Prozess erforscht? Wie werden die Ergebnisse der Forschungs wissenschaftlich präsentiert? Und wie kann man aus einer modernen kritischen Edition Angaben zur Überlieferung entnehmen? Fragen wie diesen wollen wir in der Vorlesung nachgehen und anhand originaler Zeugnisse für die Überlieferung antiker Texte (auch in der Bibliotheca Amploniana) und moderner kritischer Editionen praktische Antworten erörtern.

Classical texts have survived almost exclusively through repeated medieval copies. Which ancient works were selected, which were rejected? Which image of antiquity was handed down in this way? How did the transmission process actually work? How is this process being researched? How are the results of the research presented scientifically? And how can we extract information about the tradition from a modern critical edition? We shall pursue questions such as these in the lecture and discuss practical answers based on original testimonies for the transmission of ancient texts (inclcuding some in the Bibliotheca Amploniana) and modern critical editions.

Termine

08.04. Einführung
15.04.
(22.04. Feiertag Ostermontag)
29.04.
06.05.
13.05.
20.05.
27.05.
03.06.
(10.06. Feiertag Pfingstmontag)
17.06.
24.06.
01.07.
08.07.

Leistungsnachweis / Credit requirement

Regelmäßige Teilnahme, nachgewiesen durch eine Klausur, bei der eigene Mitschriften mitgebracht werden können. Da auf Wunsch der Studierendenvertretung keine Teilnahmelisten geführt werden, kann ohne Bestehen dieser Klausur die qualifizierte Teilnahme (sog. "qT"-Schein) nicht bestätigt werden. / Active participation, written test. As the student representatives oppose participation lists, a participation without passing the written test (so-called "qT") cannot be documented.

Literatur im Semesterapparat 1052 (Bibliothek 1. Stock) / Books in the book reserve 1052

  • Herbert Hunger u. a.: Die Textüberlieferung der antiken Literatur und der Bibel. München 1975 (FB 5110 H936(2))
  • Leighton D. Reynolds und Nigel G. Wilson: Scribes and scholars. A guide to the transmission of Greek and Latin literature. 4. Auflage Oxford 2013 (bestellt)
  • Dirk Rohmann: Christianity, Book-Burning and Censorship in Late Antiquity. Studies in Text Transmission (= Arbeiten zur Kirchengeschichte 135) Berlin 2016 (bestellt)
  • Fabio Stok: Vom Papyrus zum Internet. Eine Geschichte der Überlieferung und Rezeption der antiken Klassiker. Rahden 2017 (bestellt; englische Ausgabe FB 2025 H941)

Evaluation

Die Ergebnisse der studentischen Evaluation werden nach dem Seminarende im Internet publiziert, sofern rechtzeitig eine ausreichende Zahl von Online-Rückmeldungen erfolgen. / The results of the evaluation will be published on the evaluation website, if a sufficient number of questionaires are filled in online on time.

Kontakt  / Contact

Kai Brodersen: Sprechstunde in der Vorlesungszeit Mo 12-13 und stets nach Vereinbarung via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de / direct contact during term every Monday 12-13  and always by arrangement via e-mail Kai.Brodersen@uni-erfurt.de




Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl