Universität Erfurt

Germanistische Sprachwissenschaft

Projekttätigkeiten

Einige wichtige Projektaktivitäten im Rahmen der Germanistischen Institutspartnerschaft Erfurt-Moskau-Kolomna zur Erreichung besonders der Ziele der Forschungs- und Nachwuchsförderung, aber auch der Innovation und Internationalisierung der russischen und deutschen Germanistik und damit auch Attraktivitätssteigerung der germanistischen Studienstandorte Erfurt, Moskau und Kolomna:

Forschungsaufenthalte/Gastprofessuren/Gastdozenturen, z.B.

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes (Erfurt → Moskau und Kolomna, SoSe und WiSe 2017),

Prof. Dr. Lyubov Nefedova (Moskau → Erfurt, SoSe 2017),

Doz. Dr. Natalya Khomutskaya (Kolomna → Erfurt, SoSe 2017).

Wissenschaftlicher Nachwuchsaustausch im Zeitrahmen von zwei Wochen bis einem Monat, z.B.

Renáta Péter-Szabó (Erfurt → Moskau, WiSe 2017),

Olesya Belyakova (Moskau → Erfurt, SoSe 2017), 

Elena Blokhina (Moskau → Erfurt, SoSe und WiSe 2017),

Anastasya Petrushkina (Moskau → Erfurt, SoSe 2017),

Ekaterina Voronko (Moskau → Erfurt, SoSe 2017).

Tutor(inn)en und Studierende, z.B.

Tatyana Kudinova(Moskau → Erfurt, WiSe 2017/18),

Ekaterina Kuzovnikova (Moskau → Erfurt, WiSe 2017/18),

Elizaveta Shtukaturova (Moskau → Erfurt, WiSe 2017/18),

Peter Hofmann (Erfurt → Kolomna, September/Oktober 2017),

Theresa Pfister (Erfurt → Kolomna, September/Oktober 2017),

Lea Wölk (Erfurt → Moskau, September/Oktober 2017). 

Gemeinsame Promotionsverfahren Erfurt – Moskau:

Laufend:
Olesya Belyakova (Moskau): Neuwortbildungen mit fremdsprachlichen Elementen in der deutschen Gegenwartssprache,

Elena Blokhina (Moskau): Dialektale Lexik als Mittel zur Widerspiegelung regionaler Kultur – anhand oberbayerischer Dialektvarietäten,

Anastasiya Petrushkina (Moskau): Aspekte der Gendersymmetrie im Deutschen,

Ekaterina Voronko (Moskau): Lexik des Schweizerhochdeutschen: linguolandeskundliche Aspekte.

Erfolgreich abgeschlossen:
Mariya Katamadze (Moskau): Phänomen der Nicht-Expressivität von Phraseologismen (am Material des wissenschaftlichen und des amtlichen Diskurses) (04.05.2016),

Elena Shchirova (Moskau): Sprachliche Mittel des Komischen in den Werken Karl Valentins (04.05.2016).

 Gemeinsame Tagungen und Kolloquien, z.B. Deutsch-russisches Germanisten-Kolloquium, Moskau, 23.–24. März 2017:

Das Exposé ist hier herunterzuladen.

XIV. Tagung des Russischen Germanistenverbandes (Schwerpunktthema Linguistik), Kolomna, 24.–26. November 2016:

Das Exposé ist hier herunterzuladen.

Internationale Tagung „Deutscher Wortschatz – interkulturell“, Moskau, 9.–10. Oktober 2015:

Das Exposé ist hier herunterzuladen. Die Tagungsakten werden im Rahmen der Reihe Beiträge zur Interkulturellen Germanistik im Verlag Narr Francke Attempto in Tübingen erscheinen.

Publikationen im Rahmen des Projekts (in Auswahl):

Földes, C.: Literalität im Schnittfeld von zwei Sprachen und Kulturen: Beobachtungen anhand der Phraseologie in der Sprache der Lokalpresse. In: Schmidlin, Regula/Behrens, Heike/Bickel, Hans (Hrsg.): Sprachgebrauch und Sprachbewusstsein. Implikationen für die Sprachtheorie. Berlin/Boston 2015. S. 239–260.

Földes, C.: Grammatische Interkulturalität: Aspekte aus Theorie und Empirie. In: Ehlich, Kon­rad/Foschi Albert, Marina (Hrsg.): Deutsch als Fremdsprache als transkultureller Erfah­rungsraum. Zur Konzeptentwicklung eines Faches. Münster/New York 2015 (Sprach-Vermittlungen; 15). S. 99–120.

Földes, C.: Diskurse im Wirkungsraum von Zweisprachigkeit. Werkstattbericht aus einem Forschungs- und Dokumentationsprojekt. In: Duś, Magdalena/Kołodziej, Robert/Rojek, Tomasz (Hrsg.): Wort – Text – Diskurs. Frankfurt am Main u.a. 2016 (Danziger Beiträge zur Germanistik; 53). S. 321–336.

Katamadze, M.: Phänomen der Nicht-Expressivität von Phraseologismen (am Material des deutschsprachigen wissenschaftlichen und amtlichen Diskurses). Erfurt/Moskau 2016 (Diss.).

Khomutskaya, N.: Роль национально-культурного компонента немецких и русских пословиц  в процессе межкультурной коммуникации. In: Языки и культуры в современном мире. Материалы ХII международной конференции. Коломна 30 марта-2 апреля. Коломна 2016. S. 223–230.

Khomutskaya, N.: Отражение русского и немецкого менталитета через призму пословиц. In: Роль менталитета в функционировании государства. Материалы научно-практической конференции. Минск 2016. S. 102–106.

Nefedova, L.: Lexikografie und Interkulturalität. Zum Projekt für ein deutsch-russisches und russisch-deutsches Wörterbuch der falschen Freunde des Übersetzers. In: Scheller-Boltz, Dennis/Weinberger, Helmut (Hrsg.): Lexikografische Innovation – Innovative Lexikografie. Bi- und Multilinguale Wörterbücher in Gegenwart und Zukunft: Projekte, Konzepte, Visionen. Hildesheim/Zürich/New York. S. 231–247.

Nefedova, L.: Sprachfallen: Wie kann man sie umgehen? Über den Umgang mit „falschen Freunden“ des Deutschen und des Russischen. In: Földes, Csaba (Hrsg.): Interkulturelle Linguistik als Forschungsorientierung in der mitteleuropäischen Germanistik. Tübingen. (Beiträge zur Interkulturellen Germanistik; 8.) S. 149–165.

Shchirova, E.: Sprachliche Mittel des Komischen in den Werken Karl Valentins. Erfurt/Mos­kau 2016 (Diss.).

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl