Universität Erfurt

Universitätssportverein Erfurt e.V.

USV-Läufer verabschieden sich erfolgreich in die Ferien: Krieghoff gewinnt im Frankenwald – Fischer in der Sächsischen Schweiz

USV-Läufer verabschieden sich erfolgreich in die Ferien

Dohna/Oßla/Possendorf. Das USV-Laufteam war am Wochenende vor der Sommerpause noch einmal erfolgreich. Marcel Krieghoff gewann am Sonntag den 28. Frankenwaldlauf in Oßla. Für die 18 Kilometer lange Strecke benötigte der Erfurter nur 68 Minuten. Seine Frau Luise war in 1:42 Stunden viertschnellste Frau. Platz 2 auf der 8-Kilometer-Distanz  belegte Thomas Hegenbart in 31 Minuten (alle USV Erfurt).

In der Sächsischen Schweiz war der USV-Läufer André Fischer doppelt erfolgreich. Am Freitag gewann er in Dohna einen Treppensprint über 3 Kilometer mit 156 Stufen in 10:39 Minuten. Am Samstag setzte er sich beim 25. Müglitztallauf in 56:19 Minuten über die 15 Kilometer-Distanz souverän durch. Viel Wind konnte dem „Ritter der laufenden Zunft“ – zu dem er vor 2 Jahren bei dem Lauf geschlagen wurde - auf der profilierten Strecke nichts anhaben.

Ebenfalls auf einem anspruchsvollen Kurs mit vielen Höhenmetern war USV-Präsident Jens Panse erfolgreich unterwegs. Beim 13. Possendorfer 2-Türme-Lauf im Weimarer Land belegte der 49-Jährige am Samstag den dritten Platz. In 01:38:07 Stunden musste er auf der 20 Kilometer-Strecke, die über den 497 Meter hohen Kötschberg führte, nur den Weimarer Läufern Sven Krüger und Detlef Förkel (beide HSV Weimar) den Vortritt lassen.

 

Fotos:

1 André Fischer beim Zieleinlauf im Müglitztal.
2 Marcel Krieghoff bei der Siegerehrung in Oßla.
3 Jens Panse bei der Siegerehrung in Possendorf.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl