Universität Erfurt

Staatswissenschaftliche Fakultät

Herzlich willkommen auf der Seite der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Aktuelles

20.10.2014 Mentorenwahl im Bereich Wirtschaftswissenschaften

Die Mentorenwahl für BA-Studienanfänger mit Hauptstudienrichtung Wirtschaftswissenschaft findet am
22.10.2014, 08:15 Uhr im AMG Audimax statt.
Jede/r Studierende mit Hauptstudienrichtung Wirtschafts-wissenschaft wählt einen Mentor aus dem Kreis der wirtschaftswissenschaftlichen Professoren.

Der Mentor ist für die studienbegleitende individuelle Beratung zuständig.

15.10.2014 Veranstaltungshinweis zum Vortrag von US Botschafter a. D. JD Bindenagel

Am 06.11.2014 um 16:00 Uhr findet im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei ein Vortrag von US-Botschafter a. D. JD Bindenagel zum Thema "Der Fall der Berliner Mauer und 25 Jahre danach: Einsichten und Lehren für heute" statt.

„Zeitzeugen der Geschichte: 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer. Welche Lehren ziehen wir heute daraus für Thüringen, Deutschland und die Ukraine?“ – so lautet das Thema eines öffentlichen Vortrags von Botschafter a. D. James D. Bindenagel, (Henry Kissinger Professor für Internationale Sicherheit und Governance, Center for International Security and Governance, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn) und Hildigund Neubert (Staatssekretärin in der Thüringer Staatskanzlei und Gründungsmitglied des „Demokratischen Aufbruchs“), zu dem die Universität Erfurt am Donnerstag, 6. November, um 16 Uhr in den Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei einlädt. Der Eintritt ist frei. Der Vortrrag wird in englischer und deutscher Sprache gehalten und bildet den Auftakt des zweiten sogenannten Deutschlandjahres, ein Angebot der Universität Erfurt für Studierende aus aller Welt.

Anmeldungen erforderlich unter Dr. Annamarie Bindenagel Sehovic per Mail.

13.10.2014 Mentorenwahl im Bereich Rechtswissenschaften

Die Mentorenwahl im Bereich Rechtswissenschaften findet am 23.10.14 um 13.45 Uhr im Audimax statt.

13.10.2014 Veranstaltungshinweis "Strategisches Management 3"

Bitte beachten Sie, dass die Einführungsveranstaltung (sowie Themenvergabe) von Prof. Armbrüster "Strategisches Management 3" erst am 20.10.2014 (18 - 20 Uhr) stattfindet.

06.10.2014 Religionverfassungsrecht

Bitte beachten Sie, dass die Lehrveranstaltung von Herrn Drößler "Religionsverfassungsrecht" erst am 22. Oktober 2014 beginnt.

Sie findet am 22. Oktober 2014 um 16:00 Uhr (bis 19:30 Uhr) im LG 2, Raum 114 statt.

Ab dem 29. Oktober 2014 findet die Veranstaltung 14tägig in den A-Wochen statt.

01.10.2014 Beschränkung der Zahl der Prüfungstermine innerhalb eines Semesters

Nach einer Erläuterung des Vizepräsidenten für Studium und Lehre werden die Regelungen der § 15 Abs. 1 und Abs. 2 B-RPO sowie § 16 M-RPO künftig in der Weise angewendet, dass Modulprüfungen in jedem Semester nur zweimal angeboten werden. An dem zweiten Prüfungstermin darf nur teilnehmen, wer den ersten Versuch nicht bestanden oder aus triftigem Grund versäumt hat. Sofern nach dem Angebot von zwei Prüfungsterminen ein triftiger Grund für das Fehlen in einem vorherigen relevanten Prüfungstemin desselben Semesters dargelegt werden kann, so muss die Prüfung ggf. in einem späteren Semester absolviert werden. Es obliegt dem/der prüfungsberechtigten Dozenten/Dozentin, auch unter Berücksichtigung des Fachsemesters der/des Studierenden darüber zu befinden, ob ein dritter Prüfungstermin im laufenden Semster angeboten wird. Die Möglichkeit, den noch ausstehenden Prüfungsversuch wahrzunehmen, wird ansonsten regelmäßig spätestens im Folgejahr eröffnet, wenn die Modulprüfung regulär wieder angeboten wird.  Jede(r) Dozent(in) ist gehalten, die Studierenden zu Beginn des Semesters darüber zu unterrichten, ob mehr als zwei Prüfungstermine innerhalb seiner/ihrer Veranstaltung im laufenden Semester angeboten werden.  

29.09.2014 Online Einschreibeverfahren für die sozialwissenschaftlichen Seminare

Das Online-Einschreibeverfahren für die BA Seminare der Studienrichtung Sozialwissenschaften findet im Zeitraum vom 29. September 2014, 12 Uhr bis 02. Oktober 2014, 12 Uhr statt. Zum Verfahren gelangen Sie ab dem 29. September über den folgenden Link: Zum Verfahren (Wichtig: Das Verfahren ist nur relevant für Studierende in der Q-Phase.)

24.09.2014 Sprachanforderungen für "Internationale Beziehungen"

Wichtiger Hinweis für Studienanfänger des Studiengangs Internationale Beziehungen:
Sprachanforderungen für den Studiengang Internationale Beziehungen

Sprachanforderungen:

Gemäß § 4 Abs. 1c, sowie § 5 Abs. 1b B‐Po‐InB‐HN müssen Studierende des Bachelor Studiengangs
„Internationale Beziehungen“ (HStR, NStR), die zu Studienbeginn in Englisch kein B2‐ Niveau gemäß
des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nachweisen können, das Modul Berufsfeld
Sprachkurs‐ Orientierungsphase, 6 LP (BF Sp‐O#01, 2 Kurse á 3LP) in Englisch erfolgreich abschließen.
Der Nachweis über das B2‐ Niveau kann durch Vorlage des Abiturzeugnisses, auf dem das B2‐ Niveau
ausdrücklich ausgewiesen ist, durch eine entsprechend lautende Bescheinigung der Schule oder
durch eines der nachstehenden Sprachzertifikate auf B2 Niveau erbracht werden:

Cambridge FCE
TELC B2
TOEIC
IELTS
TOEFL
ILEC
CertiLingua

Diese Unterlage ist bis spätestens 1. Oktober 2014 in das Dekanat der Staatswissenschaftlichen
Fakultät, Nordhäuser Straße 63, 99089 Erfurt einzureichen.
Das Sprachenzentrum der Universität Erfurt bietet für alle, die den vorgenannten Zertifikatsnachweis
nicht erbringen können, die Teilnahme an einem Oxford Placement Test (OPT) während der
Studieneinführungstage (STET) vom 06.‐ 10.10.2014 an.
Nähere Informationen dazu erhalten Sie von: david.taylor@uni‐erfurt.de
Die dort erworbene Bestätigung des B2 Niveaus kann noch bis Ende Oktober 2014 ins Dekanat
nachgereicht werden. Für alle anderen gilt Absatz 1.
Alle Studierenden, die trotz Vorliegen des B2‐Niveaus an der Teilnahme weiterführender
Englischkurse interessiert sind, nehmen ebenfalls am OPT teil, um über die dort erbrachte Punktzahl
in die verschiedenen Englischkurse aufgenommen werden zu können.
Alle Studierenden, die das B2‐Niveau (Englisch) nachgewiesen haben und eine andere Sprache im
Modul Berufsfeld erwerben möchten, müssen ebenfalls während der STET‐Woche an den für die
jeweilige Sprache erforderlichen Einstufungstests teilnehmen. Nähere Informationen erteilen hierzu
die einzelnen Fachvertreter im Sprachenzentrum (http://www.uni-erfurt.de/
<wbr />sprachenzentrum/).

11.09.2014 Lehrveranstaltung Finanzmarkttheorie II von Thomas Beilner

Auch in diesem Semester wird die Lehrveranstaltung "Finanzmarkttheorie II" von Herrn Thomas Beilner angeboten. Im Vorlesungsverzeichnis ist sie unter "B Sta 2012 WWip04 Finanzwissenschaft II" → "B Sta 2012 WWip04#01 Wirtschaftsgeschichte und Geschichte des ökonomischen Denkens unter besonderer Betonung des Staates" zu finden. Finanzmarkttheorie II wird als Blockseminar angeboten, die Termine können Sie dem Vorlesungsverzeichnis entnehmen.

10.09.2014 Mathe-Vorkurs

Der Mathe-Vorkurs von Dr. Kleine für Studienanfänger der Staatswissenschaften findet im WS 2014/2015 von 17.10. bis 19.12.2014 immer freitags, 10-14 Uhr statt.

Im Vorlesungsverzeichnis ist die Veranstaltung unter "Zusätzliches Veranstaltungsangebot" → "ZV 201 - Staatswissenschaftliche Fakultät" zu finden.

10.09.2014 Hinweis MA-Studierende zur Belegung von Lehrveranstaltungen

Hinweis an MA-Studierende:

Bitte beachten Sie bei der Planung Ihres MA-Studiums und der Belegung der Lehrveranstaltungen, dass Sie ein erfolgreich absolviertes Modul nur EINMAL für die Ermittlung der benötigten 120 Punkte sowie der Note einbringen können.

Das gilt auch, wenn die belegten Lehrveranstaltungen nicht identisch sind, aber unter der selben Modulkennung angeboten werden!

Beispiel: Prof. Mehlkop hat im Sommersemester eine Lehrveranstaltung mit dem Titel "Sekundäranalyse mit ALLBUS-Daten" und im Wintersemester eine Lehrveranstaltung "Vorurteile unter Studierenden" angeboten, dabei sind beide Lehrveranstaltungen Forschungspraktika, die unter der Modulkennung M Sta 2001 SPSEFP#01 laufen. Hätten Sie beide Veranstaltungen besucht und erfolgreich abgeschlossen, so könnten Sie dennoch nur eine der beiden Veranstaltungen (6 Leistungspunkte) für Ihren Abschluss einbringen (es sei denn, Sie lassen sich eine der Veranstaltungen unter einem anderen Modul anerkennen, siehe unten).

Achten Sie bitte darauf, dass Sie kein Modul doppelt belegen - gerade in den Sozialwissenschaften werden konkrete Lehrveranstaltungen oft mehreren Modulen zugeordnet, so dass Sie sich das Modul "aussuchen" können und so nicht auf eine interessante Lehrveranstaltung verzichten müssen.

Sollten Sie feststellen, dass Sie ein Modul bereits doppelt belegt haben, so wenden Sie sich frühzeitig an den MA-Prüfungsausschuss. In der Regel ist es kein Problem, eine Lehrveranstaltung nachträglich für eine anderes Modul, welches Sie bislang nicht belegt haben, anzuerkennen.

12.08.2014 Klausurenplan Sommersemester 2014

Den vorläufigen Klausurenplan (ohne Gewähr) für das Sommersemester 2014 finden Sie hier (Stand: 12.08.2014). Bitte beachten Sie, dass es auch kurzfristige Änderungen geben kann. 

Vorrang haben die Angaben der Dozenten.

15.07.2014 Eindrücke der Antrittsvorlesung von Prof. Dr. A. Anter sowie vom Stawi-Grillen

Am 3. Juli 2014 folgte eine Vielzahl von Studierenden und Mitarbeitern der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Einladung zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Andreas Anter zum Thema "Wie man den Staat zum Veschwinden bringt und anschließend wieder hervorzaubert". Nach dem Sektempfang im Anschluss an die Antrittsvorlesung fand das alljährliche Stawi-Grillen bei schönstem Wetter auf der Campuswiese mit dem berüchtigten Flunky-Ball-Spiel statt.

Universitätsball am 10. Oktober

Ein feuriger Tango, ein klassischer Walzer, ein frecher Cha Cha Cha oder doch ein romantischer Rumba!

Egal, wie getanzt wird: Wir laden ganz herzlich zu unserem ersten Universitätsball am 10. Oktober ein und freuen uns auf alle Gäste!

10.06.2014 Prof. Dr. Solveig Richter im Gespräch mit der Bundeskanzlerin

Prof. Dr. Solveig Richter, Juniorprorfessorin für International Conflict Management an der Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt, traf die Bundeskanzlerin zu einem Gespräch über die EU-Perspektiven des Westlichen Balkans. Für den wöchentlichen Podcast von Angela Merkel war Prof. Richter eingeladen, die Bundeskanzlerin nach den deutschen Prioritäten und Interessen gegenüber der Region zu befragen. Prof. Richter hat als Politikwissenschaftlerin in der Vergangenheit umfangreich zu den Demokratisierungsprozessen in Südosteuropa geforscht.

Der gesamte Podcast ist auf den Seiten der Bundesregierung abrufbar:

http://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Mediathek/mediathek_node.html;jsessionid=61052B8BCFB86FAAA7DCD614CCC0F578.s3t2?id=875926
Mehr Informationen zu Prof. Richter finden Sie hier:
http://www.brandtschool.de/the-school/full-time-academic-staff/prof-dr-solveig-richter.html
http://www.uni-erfurt.de/uni/who-is-who/richter/

02.06.2014 Hinweis zu Überschneidung

Hinweis an alle Studierende, die die Überschneidung der Vorlesungen Mathematik (Erziehungswissenschaftliche Fakultät) und Statistik (Staatswissenschaftliche Fakultät) im SoSe 2014 mittwochs von 18 - 20 Uhr betrifft: Aufzeichnungen ab der 3. Vorlesung "Statistik" können ab kommenden Freitag, den 13. Juni 2014 um 10 Uhr im Fakultätsberatungsraum (Raum 324 a/b im LG 1) - außer am 27.06.2014 - der Staatswissenschaftlichen Fakultät angesehen werden (Vorlesung 3+4 sowie 5+6 nacheinander). Unterlagen hierzu können Sie unter Metacoon, Prof. Mehlkop, Sommersemester 2014, Statistik-Vorlesung abrufen, sofern Sie sich hierfür angemeldet haben. Neuanmeldungen werden umgehend freigegeben! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Dekanat der Staatswissenschaftlichen Fakultät.

15.05.2014 Veranstaltungshinweis

Auch in diesem Semester finden wieder Vorträge im Rahmen des sozialwissenschaftlichen Kolloquiums statt. Alle InteressentInnen sind herzlich eingeladen!
Die Termine finden montags (19.05., 07.07. und 14.07.), 16 - 18 Uhr Uhr im LG 1, Raum 110 statt.

03.05.14 Hochschulinfotag Fotos- Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten!

03.05.2014

01.05.2014 Veranstaltungshinweis: "Einführung in die Analyse politischer Systeme"

Die Veranstaltung "Einführung in die Analyse politischer Systeme" beginnt erst am 30.05.2014. sie findet dann immer freitags vierstündig von 14 - 18 Uhr im Audimax statt.

01.05.2014 Veranstaltungshinweis MA Seminar "Financilisation and power in the global order

Die Einführungsveranstaltung von Andrea Lagna findet am 05.05.2014 14:00 - 16 Uhr im LG1/223 statt.

17.04.2014 Wichtige Informationen zur Veranstaltung "MA Ökonometrie II"

Bitte beachten Sie die Hinweise auf der Lehrstuhlhomepage unter folgendem Link

17.04.2014 Veranstaltungshinweis für das Seminar "Financialisation and power in the global order"

Die Vorbesprechung für den Kurs ""Financialisation and power in the global order" findet am Montag, den 28.04. von 14-16 Uhr im Lehrgebäude 1 im Raum 223 statt.

09.04.2014 Aktuelle Informationen zum Sowi-Einschreibeverfahren

ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass das Online-Einschreibeverfahren aufgrund von Veränderungen im Vorlesungsverzeichnis neu gestartet werden musste. Link zum Einschreibeverfahren: http://www2.uni-erfurt.de/<wbr />sowi_einschreibung/sowiso/<wbr />index.php

18.03.2014 Online Einschreibeverfahren für die sozialwissenschaftlichen Seminare

Das Online-Einschreibeverfahren für die BA Seminare der Studienrichtung Sozialwissenschaften findet im Zeitraum vom 08. April 2014, 12 Uhr bis 11. April 2014, 12 Uhr statt. Zum Verfahren gelangen Sie ab April über den folgenden Link: Zum Verfahren (Wichtig: Das Verfahren ist nur relevant für Studierende in der Q-Phase.)

13.03.2014 Start des Bachelor Studiengangs "Internationale Beziehungen" zum Wintersemester 2014/15

Seit dem 30. Oktober 2013 ist der Bachelor-Studiengang Internationale Beziehungen nunmehr akkreditiert. Studienbeginn ist das Wintersemester 2014/15.

Inhalte zum Aufbau des Studiums, Kombinationsmöglichkeiten als Haupt- und Nebenstudienrichtung sowie entsprechende Musterstudienpläne sind in der Studien- und Prüfungsordnung B Internationale Beziehungen (Haupt- und Nebenstudienrichtung) Stand 15.01.2014 zu finden.

Weitere Fragen rund um diesen Studiengang beantwortet Filipe dos Reis 

03.03.2014 Klausurenplan WS 2013/14 Achtung Änderungen

Achtung, es haben sich Änderungen ergeben:

Den vorläufigen Klausurenplan (Stand: 03.03.2014) finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass es kurzfristige Änderungen geben kann! Wir übernehmen keine Haftung und bitten Sie, Aktualisierungen den jeweiligen Lehrstuhlhomepages zu entnehmen. Dort finden Sie auch die Raumangaben.

25.02.2014 ACHTUNG: Terminänderung der Klausur Finanzwissenschaft/Wirtschaftspolitik

Auf Grund der wiederholten Anmerkungen seitens betroffener Studierenden
betreffend der Verlegung der Wiederholungsklausur
Finanzwissenschaft/Wirtschaftspolitik auf Donnerstag, den 06.03.2014
wurde mit dem Dekanat festgelegt, dass die Wiederholungsklausur um eine
Woche auf den 13.03.2014 von 10 - 12 Uhr für die PO 2012 und
Finanzwissenschaft nach PO 2007 verschoben wird. Die Wiederholungsklausur für
Wirtschaftspolitik nach PO 2007 wird von 12 - 14 Uhr geschrieben.

17.02.2014 Umzüge an der Fakultät

In der staatswissenschaftlichen Fakultät kommt es im Laufe dieser Woche zu einigen Umzügen. Folgende neue Räume ergeben sich für die Zeit der Umbauarbeiten:

Nadin Hoffmann finden Sie in Raum 0128

Prof.  Mehlkop finden Sie in Raum  0037

Stefanie Hammer und Hannah Vermaßen finden Sie in Raum  0130                                                     

Prof. A. Brodocz  finden Sie in Raum 0036

Hannes Schramm finden Sie in Raum 0122

Fabian Kleine finden Sie im E-Lab

PD Dr. J. Menzel finden Sie in Raum 0102

Prof. Baldus finden Sie in Raum 0102

Prof. Thumfart finden Sie in Raum 0122

Prof. Kessler finden Sie in Raum 0029

Eric Schröder finden Sie im CEREB

Angelika Lazo und  Sabrina Leiner finden Sie in Raum 0123

Filipe dos Reis und Benjamin Wilhelm finden Sie in R. 321 (alt)                                                                                                                              

Franziska Diller und T. Kellerhof finden Sie in Raum 0130                                           

Franziska Bassen finden Sie in Raum 107 bei Herrn Prof. Peukert                                                                                                                                                                     

Alice Ratajczak  finden Sie in Raum 0128

Susann Ullrich finden Sie im CEREB

Birgit Schöppe finden Sie in Raum 0129

Prof. T. Talaulicar finden Sie in Raum 0170

A. Ayukonchong finden Sie im CEREB

Heike Lindner finden Sie in Raum 0123

Sandra Ostermann und Mandy Förster finden Sie in Raum 0129

Robert Fritzsch finden Sie in der Bibliothek                                                                                      

Christiane Pilz finden Sie in Raum 0128

Dr. Nenadic finden Sie in Raum 0030 

Nicole Herzog finden Sie in Raum 0104

 

Alle Raumbezeichnungen beziehen sich auf das LG1.

17.02.2014 Universitätsübergreifendes Doktorandenseminar

Vom 12. bis 13. Februar fand im Internationalen Begegnungszentrum der Universität Erfurt ein universitätsübergreifendes Doktorandenseminar zur Erneuerung der Ordnungsökonomik statt. Die akademische Leitung hatte Prof. Dr. Gerhard Wegner sowie Prof. Dr. Harald Hagemann (Universität Stuttgart-Hohenheim), Prof. Dr. Heinz Rieter (Universität Hamburg), Prof. Dr. Nils Goldschmidt (Universität Siegen), Prof. Dr. Stefan Kolev (FH Zwickau) sowie Prof. Dr. Joachim Zweynert (Universität Witten-Herdecke). Im theoriegeschichtlichen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik fand zuvor ein Call for Papers statt. Neben einem theoriegeschichtlichen Vortrag befassten sich die Beiträge mit theoretischen und empirischen Fragen der Institutionenökonomik.

04.02. 2014 Externe Rechnungslegung I

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Prüfungsleistung "Finanzbuchführung, Bilanzierung und externe Rechnungslegung I) auf der folgenden Seite: http://www.uni-erfurt.de/organisationstheorie/lehre/ws-20132014/lehmann-uwe/

09.01.2014 StaWi-Pullover ab sofort wieder bestellbar

Der Fachschaftsrat Staatwissenschaften informiert: Ab sofort können Studierende der staatswissenschaftlichen Fakultät wieder die traditionellen "StaWi-Pullover" bestellen. Das Bestellformular ist unter folgendem Link zu finden.

18.11.2013 Ernennung von Frau Dr. Grimm zur Professorin für Public Policy and Entrepreneurship

Wir gratulieren herzlich Frau Prof. Dr. Grimm, die nun die Aletta Haniel Professur für Public Policy and Entrepreneurship inne hat. Herzlich Willkommen zurück an unserer Fakultät.

07.11.2013 Prof. Dr. Guido Mehlkop im Interview mit der Thüringer Allgemeine

Anlässlich der Tatort-Folge „Kalte Engel“, die an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erfurt spielt und bei der es unter anderem um Handel und Missbrauch von Medikamenten unter Studierenden ging, führte die TA mit Prof. Mehlkop ein Interview über die Realität des „Brain-Dopings“. Mehlkop kann beruhigen: so dramatisch, wie es im Tatort dargestellt wurde, ist es im Uni-Alltag nicht. Zusammen mit Kollegen aus anderen Unis forscht Mehlkop seit einiger Zeit über die Verbreitung und die Erklärung des Missbrauchs von Medikamenten. Im Interview berichtet Mehlkop über die Forschungsergebnisse und mögliche Präventionsstrategien.
Hier der Link zum Interview.

07.11.2013 IIV. Kongress - Frauen machen Neue Länder

Frau Prof. Dr. Solveig Richter (Juniorprofessorin) hat die Willy Brandt School of Public Policy sowie die Staatswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt am 04.11.2013 beim IIV. Kongress "Frauen machen Thüringen – Durchstarten in Wissenschaft und Forschung!" im Volksbad Jena repräsentiert.

Weitere Informationen zum Kongress erhalten Sie hier: http://www.frauenmachenneuelaender.de/kongresse

Und Informationen zur Studie finden Sie hier: http://www.frauenmachenneuelaender.de/studie

06.11.2013 Pressemitteilung vom Alumni-Verein

Bernhard Vogel spricht über Anfangsjahre der Universität Erfurt
Staatswissenschaftler treffen sich in der alten Heimat Erfurt

Am kommenden Wochenende treffen sich bereits zum vierten Mal die ehemaligen Studierenden (Alumni) der Staatswissenschaften der Erfurter Universität. Als Gastredner für den Auftakt des dreitägigen Treffens konnte der ehemalige Thüringer Ministerpräsident Prof. Bernhard Vogel gewonnen werden. Am Freitagabend spricht Vogel öffentlich im Haus Dacheröden über die Anfangsjahre der Universität Erfurt. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Prof. Dr. Bernhard Vogel eine Persönlichkeit gewinnen konnten, die aus erster Hand von der Gründungsidee und den Gründungsjahren der Reformuniversität Erfurt berichten kann“, so Sebastian Horndasch, der Vorsitzende des Alumnivereins, welcher das Treffen organisiert. „Vor zehn Jahren hat der erste Jahrgang der Staatswissenschaftler das Studium beendet. Viele von uns sind heute in verantwortungsvollen Positionen in der Politik, in großen Unternehmen oder in der Forschung angekommen. Dies wollen wir mit Prof. Vogel feiern.“

Im Verlauf des Treffens soll es auch darum gehen, was sich im Vergleich zu damals geändert hat und was die heutigen Anforderungen an Staatswissenschaftler sind. „Zum Zeitpunkt der Gründung der Staatswissenschaftlichen Fakultät war der B.A-Studiengang Staatswissenschaften einzigartig in Deutschland, für die ersten Studierenden ein Wagnis. Wir wollen mit unserem Gastredner und unseren Podiumsgästen den Blick zurück auf die Gründungsphase und die ursprüngliche Idee werfen und schauen, wie diese in die heutige Realität passt“, führt Horndasch weiter aus. Neben einem Gedankenaustausch mit dem Dekan der Staatswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. André Brodocz, steht deshalb auch eine Podiumsdiskussion zum Thema „Staatswissenschaften – Fit für danach“ auf dem Programm der Akademiker. Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Peter Walgenbach, welcher heute in Jena lehrt, kann dabei aus den Anfangsjahren der Staatswissenschaften berichten. Wichtige Hinweise über die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes an Hochschulabsolventen hat der Berliner Personalberater Florian Busch-Janser zur Hand, der kurzfristig Unternehmensberatungen, Kommunikationsagenturen und Kanzleien politische Berater zur Verfügung stellt. Aus Sicht der Unternehmenspraxis wird Lena Schneider berichten, die in Erfurt Kommunikationswissenschaften und Psychologie studierte und heute bei der EON AG die Personalentwicklung verantwortet. Schließlich kann Alumnus Johannes Kode aus seinen Erfahrungen in der Arbeitswelt schöpfen. Kode arbeitet heute für die Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und arbeitete in einem Sonderforschungsbereich der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Die Moderation der Diskussionsrunde übernimmt mit Sebastian G.M. Händschke ebenfalls ein Alumnus und Mitgründer des Alumnivereins. Händschke promoviert derzeit bei Prof. Walgenbach in Jena. „Neben den inhaltlichen Diskussionen bietet das Alumnitreffen natürlich auch die Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre alte Freunde zu treffen. Für viele Teilnehmer ist das Treffen auch eine Art nach Hause kommen“, so der Vereinsvorsitzende Horndasch abschließend.

Der Alumniverein Staatswissenschaften erhält seit 2010 das Band zwischen ehemaligen Kommilitonen sowie den Kontakt der Ehemaligen zur staatswissenschaftlichen Fakultät an der Universität Erfurt aufrecht. Er möchte Alumni verschiedener Jahrgänge, jetzige Studierende und staatswissenschaftlich interessierte Menschen dabei unterstützen, in einen regen Austausch zu treten, neue Bindungen zu knüpfen und gemeinsame Interessen zu entdecken. Damit will der Verein zugleich die Staatswissenschaften als interdisziplinäre Disziplin und den Austausch mit der Praxis fördern. Er organisiert Alumnitreffen sowie öffentliche Veranstaltungen zu staatswissenschaftlichen Themen. Zudem informiert er seine Mitglieder regelmäßig über Neuigkeiten an Fakultät und Universität und baut durch die Bildung von verschiedenen regionalen Gruppen den Kontakt zwischen den Ehemaligen aus.

Terminankündigung:
Öffentlicher Vortrag Prof. Dr. h.c. Bernhard Vogel, Thüringer Ministerpräsident a.D. über die Anfangsjahre der Universität Erfurt
Freitag, 08.11.2013, um 20 Uhr im Festsaal des Haus Dacheröden (Anger 37 in Erfurt)


Kontakt:
Sebastian Horndasch
horndasch(at)gmail.com
0177-4148978

--

Alumniverein Staatswissenschaften der Universität Erfurt e.V.

Vorstand: Sebastian Horndasch, Caroline Dotter, Susanne Rham,

Hendrik Leue, Matthäus Schlummer, Sven Morgen, Jonas Bausch,

Felix Krebber


Postanschrift:

Alumniverein Staatswissenschaften der Universität Erfurt e.V.

c/o Universität Erfurt / Dekanat der Staatswissenschaftlichen Fakultät

Postfach 900221

99105 Erfurt


Bankverbindung:

Alumniverein Staatswissenschaften der Universität Erfurt e.V.

Kto: 125 00 62 41

BLZ: 820 510 00 (Sparkasse Mittelthüringen)

IBAN: DE66 8205 1000 0125 0062 41

BIC-/SWIFT-Code: HELADEF1WEM

04.11.2013 Sozialwissenschaftliches Kolloquium

Wir laden Sie ganz herzlich zum Sozialwissenschaftlichen Kolloquium im Wintersemester 2013/14 ein. Soweit nicht anders angegeben finden alle Veranstaltungen Montags von 16–18 Uhr im Lehrgebäude 1 in Raum 214 (LG1/214) statt.

29.10:2013: Symposium „Herausforderungen für den Verfassungsstaat“

Aus Anlass des 20. Jahrestags der Verfassung des Freistaats Thüringen veranstaltete die Staatswissenschaftliche Fakultät in Kooperation mit der Thüringer Staatskanzlei am 15. Oktober 2013 ein Symposium, auf dem Wissenschaftler der an der Fakultät vertretenen Fachrichtungen mit Vertretern der Verfassungs- und Fachgerichtsbarkeit, des Thüringer Landtags und verschiedener Fachressorts des Landes die Herausforderungen für den Verfassungsstaat der Gegenwart diskutierten. Den gegenseitigen Nutzen eines Dialogs von Wissenschaft und Praxis hoben der Thüringer Innenminister, Jörg Geibert, und der Präsident der Universität, Prof. Dr. Kai Broderson, in ihrer Begrüßung hervor. Im Fokus der nachfolgenden Fachvorträge standen die Herausforderungen, denen gerade die demokratische Staats- und Regierungsform als tragendes Konstruktionsprinzip der Verfassung ausgesetzt ist. So wurden etwa aus rechtswissenschaftlicher Sicht der Mehrwert eines in der Menschenwürdegarantie verankerten Anspruchs auf politische Teilhabe (Prof. Dr. Manfred Baldus) und die Gefahren einer Entformalisierung der Gesetzgebung für die Stellung des Parlaments als Forum der demokratischen Willensbildung (Dr. Wito Schwanengel) erörtert. Die Übertragbarkeit des in der Politikwissenschaft diskutierten Modells der Deliberation auf die repräsentative Demokratie und dessen Nutzen für die diskursive Rationalisierung der Entscheidungen waren Gegenstand eines weiteren Vortrags (Prof. Dr. André Brodocz). Aus der Perspektive der Wirtschaftswissenschaften wurden die Auswirkungen von Demokratiedefiziten der Europäischen Union für einen Wettbewerbsföderalismus in Europa und die sich daraus ergebenden Handlungserfordernisse diskutiert (Prof. Dr. Gerhard Wegner). Eingerahmt wurden die Fachvorträge von einem Eröffnungsvortrag des Thüringer Innenministers Jörg Geibert und einem Gastvortrag des ehemaligen Justizministers und Bundesverfassungsrichters Prof. Dr. Dr. Hans-Joachim Jentsch, die sich aus unterschiedlicher Perspektive den Herausforderungen einer wehrhaften Demokratie widmeten. Die Tagung war Bestandteil der Veranstaltungsreihe zum „Jahr der Verfassung“, die sich der Bedeutung der Verfassung und ihrer Werte als Fundament des politischen und gesellschaftlichen Lebens widmet. 

Staatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche FakultätStaatswissenschaftliche Fakultät

29.10.2013 Veranstaltungshinweis

Für das Seminar Critical Security Studies (Lehrende: Dr. Nina Boy) ist eine Anmeldung noch bis zum 5. November e-mail möglich:
Criticall Security Studies (Dr. Nina Boy)
B.A.-Blockseminar (LG 1/218)
15.11.2013 (Fr) 13h30–17h
16.11.2013 (Sa) 9h–16h
29.11.2013 (Fr) 13h30–17h
30.11.2013 (Sa) 9h–16h
13.12.2013 (Fr) 13h30–17h
14.12.2013 (Sa) 9h–16h

The aim of this seminar is, firstly, to introduce students to some of the main issues and debates that shape the field of critical security studies. ‘Critical’ analyses of security emerged in the 1980s and 1990s to challenge the narrow preoccupation of security studies with military threats and national security, but have proliferated along with a new security landscape defined by the end of the Cold War and the post 9/11 War on terror. A notable feature of the field is its interdisciplinary nature with studies coming not only from political science but from sociology, human geography, anthropology, criminology and generally critical theory. Based on key texts, the seminar will examine central terms such as risk and uncertainty, surveillance, preparedness, catastrophe and resilience, as well as the theoretical perspectives such as securitisation, governmentality and performativity, from which they are analysed. Secondly, the seminar will encourage the capacity of students to engage critically with these approaches, to reflect on the interrelation of security practices and research and to put the unprecedented prominence of security in our time into historical perspective. It will touch on current discussions on critical security methodology and consider new research agendas such as the entanglements of security and finance. For more convenient discussion of the mostly English literature the course will be held in English, but is open for interventions in German if need be.

Literature:
Peoples, Columba and Nick Vaughan-Williams (2010) Critical Security Studies: An Introduction (London: Routledge), Salter, Mark and Can E. Mutlu (2012) (eds.) Research methods in critical security studies: An introduction (London: Routledge); Burgess, J. Peter (2010) (ed.) The Routledge Handbook of New Security Studies (London: Routledge); CASE (2006) Collective, ‘Critical Approaches to Security in Europe: A Networked Manifesto’, Security Dialogue 37: 443-487, Krause, Keith and Michael C. Williams (1997) Critical security studies: Concepts and Cases (London: Routledge).

23.10.2013 Veranstaltungshinweis zum Seminar von Prof. Brodocz "Verfolgung und Vernichtung"

ACHTUNG!

Das Seminar von Prof. Brodocz  "Verfolgung und Vernichtung" beginnt erst in der 44. KW (01.11.2013)!

18.10.2013 Geplanter BA Studiengang Internationale Beziehungen

Wir haben gute Nachrichten: Die Gutachter der Akkreditierungsagentur haben bestätigt, dass wir die nötigen Auflagen für den neuen BA-Studiengang "Internationale Beziehungen" erfüllt haben. Zwar ist wegen der Kurzfristigkeit eine direkte Bewerbung für diesen Studiengang jetzt noch nicht möglich, jedoch können Sie sich zum Wintersemester für den BA-Staatswissenschaften  (Sozialwissenschaften) bewerben und dann zu gegebener Zeit wechseln, ohne Studienzeit zu verlieren. Wir freuen uns über Ihre Bewerbungen.

Ergebnisse der Gremienwahlen

Bei einer Wahlbeteiligung von 54,2 % ist Herr Arif Rüzgar für den ausgeschiedenen Dr. Özgür Gürerk als akademischer Mittelbauvertreter in den Fakultätsrat der Staatswissenschaftlichen Fakultät gewählt worden.

Mit einer Wahlbeteiligung von ca. 27 % sind:

Felix Baumert
Till Kellerhoff
Luisa Mertens

als Vertreter der Studierenden in den Fakultätsrat der Staatswissenschaftlichen Fakultät gewählt worden.

Wir heißen die neuen gewählten Mitglieder herzlich Willkommen!

Staatswissenschaftliche Fakultät richtet Facebookpräsenz ein

Ab sofort erreichen Sie uns auch über unser Facebook-Profil: https://www.facebook.com/staatswissenschaften

Archiv

  • Wir begrüßen ganz herzlich die neue Juniorprofessorin für "International Conflict Management" Frau Solveig Richter an der Fakultät. Herzlich Willkommen! http://www.brandtschool.de/the-school/full-time-academic-staff/prof-dr-solveig-richter.html
  • 10jähriges Jubiläum der Staatswissenschaftlichen Fakultät zur Pressemeldung
  • Gründung des Alumnivereins der Staatswissenschaftlichen Fakultät Mehr
  • Für Studierende im Master: Bitte geben Sie Ihre MA-Arbeit und den Antrag auf Ausgabe des Themas der Magisterarbeit bei Frau Hoffmann (Lehrgebäude 1/165) ab.
  • Prof. Dr. Gerhard Wegner wurde an das Promotionkolleg Soziale Marktwirtschaft der KAS berufen. Mehr Informationen
  • Die Studierendenvertreter für Fakultätsrat und Senat sind gewählt. Weitere Informationen

weitere Nachrichten

Mandy Förster, letzte Änderung: 20.10.2014

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl