Episode 03: "Das Ende der Ära Merkel"

Podcast
Prof. Dr. André Brodocz

Sie ist heute die am längsten amtierende Regierungschefin der Europäischen Union; damals 2005, als sie Kanzlerin wird, ist sie erst 51 und nicht nur die erste Frau an der Spitze des Kanzleramts, sondern auch die jüngste Bundeskanzlerin in der deutschen Geschichte. Zugleich ist sie die erste Ostdeutsche in diesem Amt. Wenn am 26. September in Deutschland gewählt wird, tritt Angela Merkel nicht mehr an. Nach 16 Jahren Kanzleramt. Wie wurde sie die, die sie heute ist? Was hat sie all die Jahre angetrieben? Wie ist es ihr gelungen, sich nicht nur im eigenen Land zu behaupten, sondern auch bei den Mächtigen dieser Welt eine absolute Respektsperson zu werden? Was sind ihre Erfolge, ihre Niederlagen? In einer Sonderfolge unseres "WortMelder"-Podcasts sprechen wir anlässlich der Bundestagswahl 2021 mit André Brodocz, Professor für Politische Theorie an der Staatswissenschaftlichen Fakultät der Uni Erfurt, über die „Ära Merkel“, darüber was bleibt und auch darüber, wie es weitergeht ohne die "ewige Bundeskanzlerin".

Bitte beachten Sie: Sobald Sie den Podcast starten, werden personenbezogene Daten an Spotify übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Spotify.

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Podcast "WortMelder"? Schreiben Sie uns:

pressestelle@uni-erfurt.de