Category: Klimawandel und Energiewende

Nachgefragt: "Was sind die wichtigsten Ergebnisse der COP 27, Prof. Goldthau?"

Am Wochenende ist die Klimakonferenz COP 27 im ägyptischen Sharm El Scheikh zu Ende gegangen. Die 27. „Conference of the Parties" war bahnbrechend – und zugleich enttäuschend, sagt Prof. Dr. Andreas Goldthau, Energieexperte an der Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt.

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Für und Wider: Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken – CONTRA

Sollten die verbleibenden deutschen Atomkraftwerke angesichts der Energiekrise und entgegen des Atomausstiegsparagraphen am Netz bleiben? Nein, sagt Prof. Dr. Andreas Goldthau von der Willy Brandt School of Public Policy. Seine Stellungnahme GEGEN die Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken...

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Für und Wider: Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken – PRO

Sollten die verbleibenden deutschen Atomkraftwerke angesichts der Energiekrise und entgegen des Atomausstiegsparagraphen am Netz bleiben? Ja, sagt Prof. Dr. Gerhard Wegner von der Staatswissenschaftlichen Fakultät. Seine Stellungnahme FÜR die Verlängerung der Laufzeit von Atomkraftwerken...

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Corona-Pandemie und Klimakrise: Wie ticken die Deutschen, Frau Professor Betsch?

Corona-Pandemie und Klimawandel - wie ticken die Deutschen? Ein Interview mit Cornelia Betsch, Professorin für Gesundheitskommunikation an der Uni Erfurt...

Corona und die Folgen, Einblicke, Klimawandel und Energiewende

Erneuerbare Energien: Neue Studie über den Zusammenhang von Industrie und Politik

Silvia Weko und Laima Eicke haben soeben eine Studie vorgelegt, in der die beiden Doktorandinnen an der Willy Brandt School of Public Policy der Universität Erfurt untersuchen, ob eine starke Industrie für erneuerbare Energien zu einer ehrgeizigeren Politik für erneuerbare Energien führt.

Einblicke, Klimawandel und Energiewende

Hambi bleibt! – Zehn Jahre Waldbesetzung des Hambacher Waldes im Rheinischen Braunkohlerevier

Im April 2012 wurde der Hambacher Forst, einst der größte Wald Nordrhein-Westfalens, zum ersten Mal aus Protest gegen den Abbau von Kohle besetzt. Heute ist er ein Symbol für Widerstand gegen Raubbau und Umweltzerstörung. Almut Mohr über die Protestgeschichte und ihre Bedeutung für die Klimapolitik.

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Energiewende, aber richtig: Ohne drastische Verteuerung aller Energieformen keine ökologische Transformation

Energiewende ja, aber richtig. Sagt Carsten Herrmann-Pillath. Er weiß: Ohne drastische Verteuerung aller Energieformen kann es keine ökologische Transformation geben.

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Die Zukunft und der Abgrund. Geschichtsinterpretation angesichts des Klimawandels

Es gibt in unseren Breiten wohl wenige Phänomene der Natur, die das Urvertrauen des Menschen in das Leben so sehr bestärken wie die Abfolge der Jahreszeiten. Auf jeden noch so harten Winter folgt irgendwann die Wärme des Frühjahrs, auf jede noch so schlimme Dürre irgendwann der ersehnte Regen...

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Nachgefragt: "Worum geht es bei dem EU-Vorschlag zu entwaldungsfreien Lieferketten, Karina Marzano?"

Ende 2021 hat die Europäische Kommission eine Verordnung über entwaldungsfreie Produkte vorgeschlagen. Worum es dabei genau geht, haben wir bei Karina Marzano, Doktorandin an der Brandt School der Uni Erfurt, nachgefragt.

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende

Nachgefragt: "Was sind die wichtigsten Ergebnisse der Weltklimakonferenz in Glasgow, Professor Goldthau?"

Sechs Jahre nach der Pariser Klimakonferenz stand bei der COP26 in Glasgow nun das sogenannte „Updating“ der nationalen Klimaziele der teilnehmenden Länder auf dem Programm. Für WortMelder gibt Prof. Dr. Andreas Goldthau, Experte für die globale Energiewende, eine Einschätzung der Ergebnisse.

Gastbeiträge, Klimawandel und Energiewende