Universität Erfurt

MAX-WEBER-KOLLEG

PD Dr. Bettina Hollstein: Geschäftsführerin

Universität Erfurt
Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien
Postfach 900221
99105 Erfurt

Vita

geboren: in Limburg a. d. Lahn am 18.04.1966
Familienstand: verheiratet, drei Kinder (2000, 2002, 2004)


Hochschulbildung:

  • 1985-1991 Volkswirtschaftslehre und Romanistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
  • 1991-1992 Promotionsstudium an der Sorbonne in Paris, Stipendiatin des DAAD
  • 1992-1994 Promotionsstudium (Volkswirtschaftslehre) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung
  • 2014 Habilitation mit der Habilitationsschrift „Ehrenamt. Ein ökonomisches Phänomen in handlungstheoretischer Perspektive“
  • Berufserfahrung:
  • 1985-1991 Wissenschaftliche Hilfskraft der Zentralen Studienberatung und am Lehrstuhl für Volkswirtschaftstheorie, Tutorin für Statistik
  • 1994 Sachbearbeiterin im Im- und Export
  • 1994-1996 Referentin der Fakultät Umweltwissenschaften und Verfahrenstechnik der BTU Cottbus
  • 1996-1998 Leiterin des Verwaltungs- und Wirtschaftsbetriebs des Bildungszentrums des Bundesverbandes der Unfallkassen, zugleich Kanzlerin der Fachhochschule
  • 1998 bis heute Geschäftsführerin des Max-Weber-Kollegs für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien der Universität Erfurt
  • 2001-2004 Lehraufträge in VWL bei der Fernfachhochschule Hamburg, Studienzentrum Jena
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten:
  • 1984-1994 Organisation und Durchführung von Kinder-, Jugend- und Behindertenfreizeiten und Jugendbildungsmaßnahmen
  • 1985-1990 Mitarbeit im Fachschaftsrat und Fachbereichsrat und studentischen Initiativen
  • 1990-1994 Mitarbeit im interdisziplinären Arbeitskreis Frauenforschung (Organisation von Tagungen, Ringvorlesungen usw.)
  • 1994 bis heute Mitarbeit in unterschiedlichen Hochschulgremien, z. B. Verwaltungsrat, Ausschuss für das Studium Fundamentale/Berufsfeld, Forschungsausschuss, Arbeitsgruppe Familienaudit der Universität Erfurt
  • seit 2004 Mitherausgeberin der Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik (ZfWU)

Forschungsprojekt

Pragmatistische Wirtschaftsethik

Aufbauend auf den systematischen Überlegungen zu einer pragmatistischen Sozial- und Wirtschaftsethik in meiner Habilitationsschrift („Ehrenamt verstehen“) soll mein neues Projekt Elemente einer pragmatistischen Wirtschaftsethik weiterentwickeln. Dabei soll die handlungstheoretische Fundierung besondere  Berücksichtigung erfahren und die Bedeutung von Emotionen, Körperlichkeit, Kreativität, Routinen,  Situationen, Deutungsmuster und kollektive Narrationen in den Blick genommen werden. Diese Überlegungen sollen anhand eines konkreten wirtschaftsethischen Problemkomplexes - dem der Korruption - entwickelt werden, eine Thematik, die in den letzten zwanzig Jahren in besonderer Weise in den Fokus von Öffentlichkeit und Wissenschaft gerückt ist.

Publikationen

Mitschnitte:

  • "Vereinsterben Deutschlands Vereine sind auf Landflucht", Interview mit der Zeit am 5. September 2018
    zum Nachlesen

  • "Altern als Aufgabe", Fachtagung vom 7. bis 9. März 2018 in Heidelberg; im Rahmen des DFG-Forschungsnetzwerkes "Altern als Selbstverwirklichung"

    Aufzeichnung

  • Research Portrait — Resonant Self-World Relations (30.05.2017)
    Aufzeichnung

  • "Freiwilliges Engagement im Gemeinwesen", Podiumsdiskussion am 30. Oktober 2016 am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)
    Aufzeichnung

  • "Ehrenamt verstehen", Vortrag am 18. Oktober 2016 am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb)
    Aufzeichnung

  • "Im Ehrenamt vergewissern wir uns, wer wir sein wollen und als Gemeinschaft sind", Interview mit Dr. Bettina Hollstein bei Radio F.R.E.I. (08.12.2015)
    zum Nachhören

     

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl