Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Jörg Rüpke

Professor für Vergleichende Religionswissenschaft / stellvertretender Leiter des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt

Nach dem Studium der Fächer Religionswissenschaft, Klassische Philologie und Theologie an den Universitäten Bonn, Lancaster und Tübingen wurde Jörg Rüpke 1990 an der Universität Tübingen promoviert. Dort habilitierte er sich 1994. Von 1995 bis 1999 war er Professor für Klassische Philologie an der Universität Potsdam. Von 1999 bis 2015 war Rüpke Inhaber der Professur für Vergleichende Religionswissenschaft an der Universität Erfurt. Von 2004 bis 2007 war er Dekan der Philosophischen Fakultät. 2008 war Jörg Rüpke vorläufiger Leiter der Universität Erfurt. Seit 2008 ist er Sprecher der DFG-Kollegforschergruppe 1013 „Religiöse Individualisierung in historischer Perspektive“ und Fellow für Religionswissenschaft am Max-Weber-Kolleg. Seit dem Wintersemester 2013/14 ist er zugleich stellvertretender Leiter des Max-Weber-Kollegs. An der Universität Aarhus ist Rüpke seit 2011 Honorarprofessor. Im selben Jahr wurde ihm ein Advanced Grant des European Research Council zuerkannt. Er erhielt 2012 den Thüringer Forschungspreis für Grundlagenforschung. Im Januar 2012 wurde Jörg Rüpke vom Bundespräsidenten in den Wissenschaftsrat berufen und ist seit 2013 Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften. Im Jahr 2014 erfolgte die Wahl in die Europäische Akademie der Wissenschaften und Künste.

Forschung

Zu den Forschungsschwerpunkten von Jörg Rüpke zählen die Bereiche: antike Religions- und Kulturgeschichte, Religionsgeschichtsschreibung und Wissenschaftsgeschichte.

Lehre

Seit 2012 hat Jörg Rüpke eine Forschungsprofessur inne und ist insbesondere in der Doktorandenausbildung tätig.

Ausgewählte Publikationen

  • 2016: Pantheon. Eine Geschichte der antiken Religionen. Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung. München: C. H. Beck
  • 2012: Religiöse Erinnerungskulturen: Formen der Geschichtsschreibung in der römischen Antike, Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
  • 2012: Antike Epik: Eine Einführung von Homer bis in die Spätantike, Tectum Verlag.
  • 2012: Religion in Republican Rome: Rationalization and Ritual Change, University of Pennsylvania Press
  • 2011: Aberglauben oder Individualität: Religiöse Normabweichung im römischen Reich, Tübingen: Mohr Siebeck.
  • 2011: Von Jupiter zu Christus.  Religionsgeschichte in römischer Zeit, Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl