Juliane Knüpfer, M.A.

Akademische Rätin an der Professur für Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie
(Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Mitarbeitergebäude 1 / Raum 809

Lehrveranstaltungen

  • Sommersemester 2021: "Praxis der pädagogisch-psychologischen Diagnostik" [BW01#02]
                                                "Praxis der pädagogisch-psychologischen Diagnostik: Schwerpunkt: Coaching im Lehrberuf" [BW01#02]
  • Wintersemester 2020/21: "Praxis der pädagogisch-psychologischen Diagnostik" [BW01#02]
                                                   "Praxis der pädagogisch-psychologischen Diagnostik: Schwerpunkt: Coaching im Lehrberuf" [BW01#02]
  • Sommersemester 2020: "Praxis der pädagogisch-psychologischen Diagnostik - Schwerpunkt: Beratung im Lehrberuf" [BW01#02]
  • Wintersemester 2019/20: "Praxis der pädagogisch-psychologischen Diagnostik - Schwerpunkt: Beratung und Coaching im Lehrberuf" [BW01#02]
  • Sommersemester 2019: "Testen und Entscheiden" [PSY 250#03]
  • Wintersemester 2018/19: "Testen und Entscheiden" [PSY 250#03]
  • Sommersemester 2018: "Person, Situation, Interaktion" [PSY 150#02]
  • Wintersemester 2014/15: "Testen und Entscheiden" [PSY 250#03]
  • Sommersemester 2014: "Person, Situation, Interaktion" [PSY 150#02]
  • Wintersemester 2013/14: "Diagnostik und Beratung bei Lern- und Leistungsauffälligkeiten" [ES 03#02]
  • Sommersemester 2013: "Person, Situation, Interaktion" [PSY 150#02]
  • Wintersemester 2012/13: "Prüfen und Evaluieren" [PSY 273#01 und PSY 280#01]
  • Sommersemester 2012: "Person, Situation, Interaktion" [PSY 150#02]

Forschungsinteressen

  • Motivationale Grundlagen von Interessen
  • Facetten berufsbezogener Interessen bei Jugendlichen
  • Geschlechtsbezogene Unterschiede bei (Grundschul-)Lehrern, Erhöhung des Männeranteils im Grundschullehrbereich
  • pädagogisch-psychologische Diagnostik

Vita

seit 2020 Akademische Rätin am Lehrstuhl für Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie, Universität Erfurt
2018 – 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin im QUALITEACH-Teilprojekt "Teaching Talent Center" unter der Leitung von Prof. Dr. Ernst Hany, Universität Erfurt
2012 – 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Pädagogisch-psychologische Diagnostik und Differentielle Psychologie, Universität Erfurt
2010 – 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Entwicklung von Instrumenten zur geschlechtergerechten Laufbahn- und Berufsberatung“ (EIGELB) unter der Leitung von Prof. Dr. Ernst Hany, Universität Erfurt
2007 – 2010 studentische und wissenschaftliche Hilfskraft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2004 – 2009 Studium der Erziehungswissenschaften und Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Abschluss: Magistra Artium)

Konferenzbeiträge

  • Schmerbauch, A., Keiner, M., Knüpfer, J., Clasen, K. & Hany, E. (2020). Ein Persönlichkeits-Assessment für den Lehrberuf als Ausgangsbasis für Reflexion und Exploration in schulpraktischen Studien – Praxisbericht mit Diskussion. Vortrag auf der Expert*innentagung „Rückmeldung von Ergebnissen aus Test-, Beobachtungs- und Selbsteinschätzungsverfahren in der Lehrer*innenbildung“, 2.-3. März 2020, Universität Wien, Österreich.
  • Klaubert, S. & Knüpfer, J. (2019). Geschlechtsbezogene Verhaltensnormen für Lehrkräfte aus der Sicht von Lehramtsstudierenden. Poster auf der Tagung der Fachgruppen Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie, 9.-12. September 2019, Universität Leipzig, Deutschland.
  • Klaubert, S. & Knüpfer, J. (2019). Der Einfluss von Einstellungen zur Bedeutung des Geschlechts im Lehrberuf auf die Beurteilung des Verhaltens von Lehrkräften. Poster auf der Fachtagung „Perspektive Lehrkraft – Neue Wege im Lehramtsstudium“, 23. Mai 2019, Erfurt, Deutschland.
  • Klaubert, S. & Knüpfer, J. (2019). Männer in die Grundschule. Poster auf dem 1. Alumnitag „Vergangenheit trifft Zukunft“, 1. März 2019, Universität Erfurt, Deutschland.
  • Knüpfer, J. (2018). Motivationale Grundlagen des Interesses. Vortrag auf dem 51. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 15.-20. September 2018, Frankfurt a.M., Deutschland.
  • Pawlaßek, J., Moeller, J. & Hany, E. (2012). Geschlechterdifferenzen und Interessenstrukturen: untrennbar verknüpft? Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 23.-27. September 2012, Bielefeld, Deutschland.
  • Moeller, J., Pawlaßek, J. & Hany, E. (2012). Holland in Not: Probleme des Konzepts abstrakter Berufsinteressen und eine etwas konkretere Lösung. Poster auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 23.-27. September 2012, Bielefeld, Deutschland.
  • Pawlaßek, J., Behrens, M. & Hany, E. (2011). Relativierung geschlechtstypischer Interessenprofile für die Berufsorientierung durch Entwicklung eines Fragebogens mit differenzierten RIASEC-Skalen. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 14.-16. September 2011, Erfurt, Deutschland.
  • Behrens, M., Pawlaßek, J. & Hany, E. (2011). Entwicklung eines Interessenfragebogens nach dem RIASEC-Modell mit reduzierter Geschlechtertrennung. Vortrag auf der 13. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, 14.-16. September 2011, Erfurt, Deutschland.

Workshops

  • 10/2020: Herbstakademie des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungsweisen (IQB), 05.-09. Oktober 2020, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland.
    Workshops: „Einführung in Mehrebenmodelle in R“ (Takuya Yanagida)
                           „Automatische Berichtlegung mit R und LaTeX“ (Esther Ulitzsch & Benjamin Becker)
  • 10/2014: "Strukturgleichungsodelle mit Mplus" (Guido Moeser), Universität Erfurt, Deutschland.
  • 08/2014: "Elektronische Tagebücher in der Psychologie - Zur Erfassung subjektiver Selbstberichte im Alltag" (Ulrich Ebner-Priemer), Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Deutschland.
  • 03/2013: Jena Spring School on Educational Measurement, 19.-22. März 2013, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland.
    Workshops:  "Multidimensional Item Response Models" (Johannes Hartig)
                         "Causal Inference in Non-Randomized Studies" (Steffi Pohl & Marie-Ann Sengewald)
                         "Multilevel Structural Equation Modeling from an Applied Perspective" (Gabriel Nagy)
  • 09/2011: Herbstakademie "Methoden der empirischen Bildungsforschung", 26.-29. September 2011, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland.
    Workshops:  "Strukturgleichungsmodelle in Mplus" (Steffi Pohl)
                         "Mehrebenenanalyse mit HLM" (Knut Schwippert)
                         "Umgang mit fehlenden Werten: Multivariate Imputation by Chained Equations (MICE) in R"
                         (Nicole Haag),
  • 11/2010: "Statistical Matching. Datenfusion, Anwendungen, methodische Probleme" (Ronald Gebauer & Axel Salheiser), Friedrich-Schiller-Universität Jena, Deutschland.