Karten‎‎ Wissen Global

Forschungskolleg Transkulturelle Studien / Sammlung Perthes

Aktuelle Stipendienausschreibungen / Call for Applications:
  • Initialisierungsstipendien für Postdoktorandinnen im Rahmen des „Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder“ sowie des „Thüringer Programms zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchskünstlerinnen“ (bis 27. März 2024)
  • Initialization Scholarship for female post-doctoral researchers funded by the “Female Professor Programme of the State and the Federal States” and the “Thuringian Programme for Funding of Young Female Academics and Artists” (Deadline: March 27, 2024)
Zur Ausschreibung / Read more

Neues Projekt

Geographie und Politik zwischen Nordostafrika und Europa. Selbstzeugnisse als Zugang zu einer relationalen Wissensgeschichte

Das Forschungsprojekt fokussiert Reisen von Europa nach Nordostafrika vor der kolonialen Landnahme. Es untersucht naturkundlich-geographisches und politisches Raumwissen anhand ausgewählter, auf Reisen angefertigter Texte und fragt nach den unterschiedlichen Akteuren, den Formen und Inhalten kollaborativer Wissensproduktion und damit nach den Genealogien sozialer und politischer Räume vor Ort. Das Projekt stützt sich auf in der Sammlung Perthes (Forschungsbibliothek Gotha) überlieferte Notizen, Tagebücher, Berichte, Briefe und kartographischen Arbeiten, die aus der Region nach Gotha gelangten, und verknüpft globalhistorisch informierte, wissensgeschichtliche Ansätze mit Selbstzeugnisforschung.

Das Forschungsvorhaben am Forschungskolleg Transkulturelle Studien / Sammlung Perthes wird von der Gerda Henkel Stiftung gefördert.

zum Projekt

Einblicke in die laufende Forschung, Veranstaltungen und Transfer

Blog "Mapping Africa and Asia" mit neuen Herausgebern

Albert Feierabend / Florian Balbiani, "Editorial," in Mapping Africa and Asia, 02/02/2024, https://karafas.hypotheses.org/5871.

Begleitend zum Forschungs- und Digitalisierungsprojekt "Kartographien Afrikas und Asiens (KarAfAs)" (2021-2023) wurde unter der Leitung von Dr. Claudia Berger der englischsprachige Projektblog "Mapping Africa and Asia" eingerichtet. Dort wurden der Fortschritt und wichtige Ergebnisse des Projekts präsentiert. Das Projekt und die Digitalisierung wurden Anfang 2023 erfolgreich abgeschlossen, zu den Afrika- und Asienkarten der Sammlung Perthes wird aber weiter geforscht. Auch diese Forschung soll weiterhin sichtbar gemacht werden, weshalb der Blog ab 2024 unter neuer Herausgeberschaft von Albert Feierabend und Florian Balbiani am Forschungskolleg Transkulturelle Studien weitergeführt wird. Neue Beiträge werden in regelmäßigen Abständen veröffentlicht.

Neues Editorial des Blogs "Mapping Africa and Asia"

Neue Rezension zu "Jenseits des Terrazentrismus"

Nils Bennemann: Rezension zu: Schröder, Iris; Schürmann, Felix; Struck, Wolfgang (Hrsg.): Jenseits des Terrazentrismus. Kartographien der Meere und die Herausbildung der globalen Welt. Göttingen 2022 , ISBN 9783835351417,, in: Connections. A Journal for Historians and Area Specialists, 12.01.2024, <www.connections.clio-online.net/publicationreview/id/reb-131199>.

Zum Abschlussband des Projekts Karten-Meere erschien eine neue Rezension in der Online-Zeitschrift Connections. 

Zur Rezension

ISHMap Symposium 2023 in Berlin mit Exkursion nach Gotha

Konferenzteilnehmer im Kartenarchiv der Sammlung Perthes

Das VII. Symposium der International Society for the History of the Map (ISHMap) mit interdisziplinären Vorträgen zur Kartographiegeschichte und einem Workshop für Nachwuchswissenschaftler:innen fand 2023 am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (MPIWG) in Berlin statt. Im Anschluss an die Tagung reiste eine große Gruppe der internationalen Wissenschaftler:innen am 15. Juli nach Gotha, um das Forschungskolleg Transkulturelle Studien und die Sammlung Perthes zu besichtigen. Hier finden Sie einen Bericht zur Veranstaltung:

Bericht      Konferenzprogramm

Interviews mit Stipendiaten aus Äthiopien zu ihrer Arbeit in der Sammlung Perthes

in: Forschungsblog "WortMelder" der Universität Erfurt (März 2023)

Seit 2014 betreibt die Professur für Globalgeschichte eine intensive Kooperation mit der Universität Mekelle in Äthiopien. Auch aktuell arbeiten Doktoranden der Universität Mekelle in Gotha an ihren Promotionen, wofür sie die zahlreichen Bestände an Äthiopienkarten in der Sammlung Perthes nutzen und täglich neue Entdeckungen machen. "WortMelder" hat die am Forschungskolleg Transkulturelle Studien Gotha/Sammlung Perthes arbeitenden äthiopischen Wissenschaftler zu ihren Forschungsvorhaben, ihren Erfahrungen mit den Beständen der Sammlung Perthes und dem Studienort Gotha interviewt. Die interessanten Berichterstattungen finden Sie hier:

Interview mit Zegeye Woldemariam Ambo

Interview mit Fesseha Berhe Gebregergis

Interview mit Samuel Kidane Haile

Aktuelles

Während der vorlesungsfreien Zeit (vom 12. Februar bis einschließlich 30. März 2024) gelten in einigen Service-Einrichtungen an der Universität Erfurt zum Teil geänderte Öffnungszeiten. Wir bitten um Beachtung.

Ende August wird in Dublin die 20. Internationale Geografie-Olympiade stattfinden. Auch Deutschland wird mit einem vierköpfigen Team antreten. Und das begibt sich im März nach Gotha ins Trainingslager.

Erneut schreibt die Kulturstiftung des Freistaates Thüringen ein mit 1500 Euro dotiertes Bibliotheksstipendium aus. Es soll Autorinnen und Autoren ermöglichen, einen Monat lang in den Beständen der Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt zu…

"Ein heiliger Berg in Japan. Der Fuji-san in Bruno Hassensteins Karten" lautet der Titel der nächsten Veranstaltung in der Reihe "Perthes im Gespräch", zu der die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt alle Interessierten am Mittwoch, 20.…

Veranstaltungen

28
Feb
Forschungsbibliothek Gotha (CG1 / Schloss Friedenstein Gotha)
16
Mär
Perthes-Forum, Ahnensaal (CG5 / Justus-Perthes-Straße, Gotha)
20
Mär
Perthes-Forum, Ahnensaal (CG5 / Justus-Perthes-Straße, Gotha)