Max-Weber-Kolleg

für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien

Das Max-Weber-Kolleg stellt sich vor

Das Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien verbindet die Funktionen eines Institute for Advanced Study, an dem Fellows für eine befristete Zeit interdisziplinäre Forschungsvorhaben bearbeiten, und eines auf Dauer gestellten Graduiertenkollegs, das Nachwuchswissenschaftler/innen eine strukturierte Promotions- bzw. Postdoc-Phase ermöglicht. Die an das Kolleg berufenen Fellows arbeiten während ihres Aufenthaltes nicht nur an einem Projekt, das die Forschungsschwerpunkte des Kollegs konkretisiert, sondern begleiten darüber hinaus auch Doktorand/innen und Postdoktorand/innen (Kollegiat/innen), die in ihren Arbeiten Aspekte dieses Forschungsprogramms behandeln. Es entstehen auf diese Weise intensive, weil in der Sache fundierte Betreuungsverhältnisse. Die Zusammenarbeit zwischen Fellows und Kollegiaten folgt dem Grundsatz des lehrenden Forschens und des forschenden Lernens sowie dem der aufgabenbezogenen Teamarbeit.

Aktuelle Meldungen

Dritter Vortrag der Vorlesungsreihe "Religion und Urbanität in Zeit und Raum"

Hörsaal 2 sowie online

Das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt lädt am 11. Januar um 18.30 Uhr zu seiner Akademischen Jahresfeier ein.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert ein neues wissenschaftliches Großprojekt an der Universität Erfurt und der Friedrich-Schiller-Universität Jena: Wie die DFG heute mitgeteilt hat, wird der Sonderforschungsbereich/Transregio „Strukturwandel…

PD Dr. Stefan Schmalz, derzeit Vertretungsprofessor am Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin, wird in das Heisenberg-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aufgenommen. Die Förderung ist am Max-Weber-Kolleg für kultur- und…