Category: Kommentare & Meinungen

Missbrauch des Evangeliums durch Putin und Kyrill – Kritische Exegese als Voraussetzung und Fundament einer „westlichen“ Kirche

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine ist zutiefst mit religiösen und theologischen Fragen verbunden. Der russische Präsident Wladimir Putin und Patriarch Kyrill I. von Moskau haben die „militärische Spezialoperation“ zum metaphysischen Kampf zwischen Gut und Böse erklärt, wobei das christlich orthodoxe Russland den Part des Guten und ein als dekadent und moralisch verkommen erklärter „Westen“ den Part des Bösen einnehme. Prof. Dr. Dr. Thomas Johann Bauer hat diese Instrumentalisierung religiöser Motive für uns analysiert.

Forschung & Wissenschaft, Kommentare & Meinungen

Bewahrung der Schöpfung und ziviler Ungehorsam – Über die Rolle des Christentums bei Umweltprotesten

Seit ein paar Jahren schon sind Klimaproteste sowohl in unseren Städten als auch in den Nachrichten immer wieder präsent. Dr. Mark Porter hatte im Rahmen seiner Feldforschung immer wieder Kontakt zu verschiedenen Protestgruppen. Hier schreibt er über die Rolle, die Religion und Spiritualität in den Protesten spielen und seine Sicht auf die Protestgruppe "Letzte Generation".

Forschung & Wissenschaft, Kommentare & Meinungen

Wegtexturen. Notizen aus der Erfurter Theologie zur „Stimme derer, die von kirchlichem Machtmissbrauch betroffen waren und sind“ (Synodaler Weg)

Forschung & Wissenschaft, Kommentare & Meinungen

Mut zur Veränderung oder Fatalismus? Drei Kommentare zur Kirchenstatistik 2021

359.338 Menschen haben im Jahr 2021 die Kirche verlassen. Das geht aus der kürzlich veröffentlichten Kirchenstatistik hervor. Dass diese Zahl emblematisch ist für die tiefe Krise, in der sich die Kirche zur Zeit befindet, kann kaum bestritten werden. Wie umgehen damit, dass für viele Gehen die einzige Option zu sein scheint? Mit Julia Knop (Dogmatik), Benedikt Kranemann (Liturgiewissenschaft) und Maria Widl (Pastoraltheologie) haben drei unserer Professor*innen versucht, eine Antwort auf diese Frage zu finden. Für alle drei steht fest: Es muss sich jetzt etwas ändern.

Kommentare & Meinungen

Ohnmacht des Rechts und Recht des Stärkeren? Von Melos zur Ukraine, von der Antike in die Gegenwart

Was sich derzeit im Osten Europas ereignet, schockiert nicht nur wegen Tod und Leid so vieler Menschen. Es schockiert und macht sprachlos, weil es mit der Hinfälligkeit völkerrechtlicher Vereinbarungen konfrontiert und die Frage aufwirft, ob im Zusammenleben der Völker nicht Stärke und Überlegenheit das einzig gültige Prinzip sind, an dem sich entscheidet, was Recht und was Unrecht ist. Diese Erfahrung ist nicht neu und wurde bereits in der Antike diskutiert und theoretisch reflektiert.

Kommentare & Meinungen

In den Stimmen der Opfer die Stimme Christi hören? Ein Plädoyer für utopisches Beten

Am 3. Feber 2022 hat die 3. Plenarversammlung des Synodalen Wegs das Papier "Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – Gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag" in seiner endgültigen Fassung beschlossen. Thomas Sojer hat den Text für "Theologie aktuell" kommentiert.

Kommentare & Meinungen

Die Bedürfnisse der Menschen wahrnehmen & kreatives Potenzial nutzen – Gottesdienste unter den herausfordernden Bedingungen der Pandemie

Paula Josephine Greiner-Bär ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Exegese und Theologie des Neuen Testaments. Seit Beginn der Pandemie war sie an der Planung und Durchführung verschiedener Gottesdienste beteiligt. In diesem Interview teilt sie ihre Erfahrungen.

Kommentare & Meinungen

Theologie in Zeiten der Krise - Begrüßung des Dekans und Festvortrag anlässlich des Patronatsfestes Albertus Magnus 2021

Jedes Jahr feiert die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt gemeinsam mit dem Priesterseminar am 15. November ihr Patronatsfest “Albertus Magnus”. Hier finden Sie eine Abschrift von Begrüßung und Festvortrag anlässlich der diesjährigen Feier.

Kommentare & Meinungen, Veranstaltungen

Auf Reformkurs

Vom 30.9. bis zum 2.10.2021 fand die zweite Vollversammlung des Synodalen Wegs in den Messe-Hallen in Frankfurt/Main statt. Eigentlich hätte es schon die letzte Vollversammlung sein sollen.

Kommentare & Meinungen

„Dann hört doch einfach auf, Bischöfe zu sein!“

Aufgrund seiner Forschungen zum "Authentizitätsüberschuss" kommentiert unser Kirchenhistoriker Jörg Seiler die Begründung der Ablehnung des Rücktrittsgesuchs von Erzbischof Heße. Er verweist auf gewaltaffine Zusammmenhänge spiritueller Entscheidungsbegründungen.

Kommentare & Meinungen