Inhaber der Professur für Kindheit und Jugend in digitalen Bildungswelten (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)

Kontakt

C07 - Lehrgebäude 2 / Raum 205a

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
C07 - Lehrgebäude 2
Hieranaplatz 4
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Prof. Dr. Ulf Sauerbrey

Akademische Stationen

  • Seit 2024: Professor für Kindheit und Jugend in digitalen Bildungswelten an der Universität Erfurt
  • 2020–2024: Professor für Kindheitspädagogik an der Hochschule Neubrandenburg
  • 2019–2020: Akademischer Rat a. Z. am Fachgebiet Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung an der Universität Erfurt
  • 2018–2019: Gastprofessor am Arbeitsbereich Allgemeine Pädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz
  • 2017–2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Universitätsklinikum Jena, Institut für Allgemeinmedizin, Arbeitsbereich Qualitative Sozialforschung
  • 2014–2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • 2008–2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Theorie der Sozialpädagogik an der FSU Jena

Wissenschaftliche Qualifikationen

  • 2017: Habilitation (Friedrich-Schiller-Universität Jena) mit venia legendi für Erziehungswissenschaft
  • 2013: Lietz-Förderpreis für Pädagogische Grundlagenforschung von der Stiftung Deutsche Landerziehungsheime und dem Institut für Bildung und Kultur (Auszeichnung für die Dissertation)
  • 2013: Promotion (Friedrich-Schiller-Universität Jena)
  • 2003–2008: Studium der Erziehungswissenschaft und der Neueren Geschichte (Magister) an der FSU Jena

Forschungsprojekte, Mitgliedschaften und Gutachtertätigkeiten

Projekte

  • 2024-2026: Mitglied im DFG-Netzwerk "Discourses and Practices on Attachment in Postwar Europe" (Leitung und Koordination: Dr. Felix Berth, Deutsches Jugendinstitut München, Claudia Moisel, Ludwig-Maximilians-Universität München/Friedrich-Schiller-Universität Jena, Frank van der Horst, Eramus University Rotterdam und Maren Zeller, Fachhochschule Ostschweiz) mit einem Forschungsbeitrag zur Rezeption von von Attachment Ideas in Ratgebermedien der BRD und der DDR
  • 2021–2024: Leitung des DFG-Netzwerks "Ratgeben und Ratnehmen zwischen Selbst- und Fremdoptimierung. Empirische Rekonstruktionen zur Produktion und Rezeption von Ratgebermedien" an der Hochschule Neubrandenburg in Zusammenarbeit Prof. Dr. Nicole Vidal (Pädagogische Hochschule Freiburg) und Dr. Steffen Großkopf (Universität Erfurt) ausführliche Beschreibung bei GEPRIS
  • 2021-2022: "Inanspruchnahme von Ratgebermedien zur Pflege und Erziehung junger Kinder durch Eltern und frühpädagogische Fachkräfte – eine qualitative Explorationsstudie" (Leitung des Projekts, finanziert durch die interne Forschungsförderung an der Hochschule Neubrandenburg, Beteiligte: Liubov Andreeva, M.A.; Claudia Schick, B.A., Emily Zahn, B.A., Rebekka Garbosnik) Projektbeschreibung an der Hochschule Neubrandenburg
  • 2017–2020: Forschungsprojekt "Gesundheitswissen in populären Medien – GeWiMe" am Universitätsklinikum Jena Projektbeschreibung am Uniklinikum Jena
  • Mitglied und Ko-Koordinator des DFG-Netzwerks "Annäherung an eine Theorie des Erziehungsratgebers" Projektbeschreibung an der Universität Augsburg

Gutachtertätigkeiten

  • Zeitschrift für Pädagogik
  • Journal of Family History
  • Journal Early Child Development and Care
  • Diskurs Kindheits- und Jugendforschung
  • Zeitschrift für Grundschulforschung
  • Child Indicators Research
  • Zeitschrift für Sozialpädagogik
  • Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (Rubrik: Bildung im Gesundheitswesen)
  • Reihe 'Materialien zur Frühpädagogik' (FEL-Verlag)
  • Handbuch empirische Forschung in  der Pädagogik der frühen Kindheit (hrsg. v. T. Schmidt und W. Smidt, 2018)
  • Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft

Mitgliedschaften

Betreute Dissertationen

  • Laufend:

    • Alicia Göthe, M.Ed.: "Die veränderte Rolle der Eltern – eine dokumentenanalytische und Feldforschungsstudie zum Angebot und zur Nutzung von Elternratgebern zum remote learning in der Corona-Pandemie" (mit Prof. Dr. Jens Oliver Krüger, Friedrich-Schiller-Universität Jena Erfurt)

    • Eveline Richter: "Eine Untersuchung des pädagogischen Konzepts von Margarete Schörl" (Arbeitstitel) (mit Prof. Dr. Wilfried Smidt, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck)

    • Nancy Riediger, M.A.: "Tiergestützte Therapie in der Pädagogik. Grundlagen, Theorien und Befunde" (mit Prof. Dr. Michael Winkler, Friedrich-Schiller-Universität Jena)

  • Abgeschlossen:

    • Dr. phil. Moriz Wilkens: "Die Entwicklung des DDR-Krippenwesens in den 1970er Jahren. Kinderbetreuung im Spannungsverhältnis zwischen Kapazitätserweiterung und kindlichen Bedürfnissen" (mit Prof. Dr. Florian von Rosenberg, Universität Erfurt)

    • Dr. phil. Heidi Klein: "Einflüsse auf die Resilienzentwicklung im Lebenslauf. Eine rekonstruktive Studie" (mit Prof. Dr. Michael Winkler, Friedrich-Schiller-Universität Jena)

    • Dr. phil. Klaus Schmidt: "'Verstehen, zu zweit zu leben'. Zugänge zu Paarformen der Gegenwart in einer kulturellen Handlungserklärung: Eine kulturtheoretische Perspektive auf das postmoderne Paar" (mit Prof. Dr. Michael Winkler, Friedrich-Schiller-Universität Jena)

    • Prof. Dr. phil. Martin Goldfriedrich: "Zwischen Gesundheitserziehung und Gesundheitsbildung. Eine theorie- und empiriegeleitete Explikation zur Weiterentwicklung der Gesundheitspädagogik als Teildisziplin der Erziehungs- und Gesundheitswissenschaft(en)" (mit Prof Dr. Ralf Koerrenz, Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Neueste Publikationen (Auswahl)

Publikationsliste insgesamt, Stand: Mai 2024 (hier downloaden)

  • Sauerbrey, U., Andreeva, L., Schick, C. (2024): Ratgebermediennutzung von Eltern und frühpädagogischen Fachkräften. Eine vergleichende empirische Studie, in: Sauerbrey, U., Großkopf, S., Ott, C. (Hrsg.): Empirische Ratgeberforschung. Forschungszugänge und Befunde zu Produktion, Angebot und Inanspruchnahme ratgeberhafter Medien, Bad Heilbrunn: Klinkhardt. DOI: 10.35468/6097-16 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Großkopf, S., Ott, C. (Hrsg.) (2024): Empirische Ratgeberforschung. Forschungszugänge und Befunde zu Produktion, Angebot und Inanspruchnahme ratgeberhafter Medien, Bad Heilbrunn: Klinkhardt. DOI: 10.35468/6097 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U. (2024, i.E.): Digitalisierung, in: Rißmann, M., Lochner, B., Rehklau, C. (Hrsg.): Lexikon Kindheitspädagogik. 2. Auflage, Hürth: Link.
  • Sauerbrey, U. (2024): Between Theory and Educational Approach: Anthropological Presumptions and Basic Terms of Froebel’s Pedagogy of Play, in: Bruce, T., Nishida, Y., Powell, S., Wasmuth, H., Whinnettt, J. (Hrsg.): Bloomsbury Handbook to Friedrich Froebel, London, UK: Bloomsbury, S. 45-52. DOI: 10.5040/9781350323230.0015 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Schick. C., Andreeva, L. (2023): Optimierte Familienerziehung? Ratgebermedien und ihre Nutzung durch Eltern, in: Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 99(1), S. 62-77. DOI: 10.30965/25890581-09703079 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Großkopf, S., Vidal, N. (2023): Das DFG-Netzwerk „Ratgeben und Ratnehmen“: Ein Zwischen- und Erfahrungsbericht, in: Bausteine Forschungsdatenmanagement. Empfehlungen und Erfahrungsberichte für die Praxis von Forschungsdatenmanagerinnen und -managern, 4/2023, S. 1-11. DOI: 10.17192/bfdm.2023.4.8594 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Andreeva, L. (2022): Inanspruchnahme von Ratgebermedien durch frühpädagogische Fachkräfte – eine qualitative Explorationsstudie zu Nutzungsgründen, Inhalten und medialen Formaten, in: Bildung und Erziehung, 75(3), S. 317-335. DOI: 10.13109/buer.2022.75.3.318 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U. (2022): Wenn Kinder Kultur transformieren. Phänomenologisch inspirierte Anmerkungen zum Spielen in der frühen Kindheit, in: Journal Phänomenologie, 57/2022, S. 41-49. (Peer-reviewed)
  • Schmidt, T., Sauerbrey, U., Smidt, W. (2022): Frühpädagogische Handlungskonzepte – Forschungsstand und Forschungsperspektiven, in: Cloos, P., Jester, M., Kaiser- Kratzmann, J., Schmidt, T., Schulz, M. (Hrsg.): Kontinuität und Wandel in der Pädagogik der frühen Kindheit. Handlungsfelder, pädagogische Konzepte und Professionalisierung, Weinheim u.a.: Beltz Juventa, S. 98-114. (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Schick, C. (2021): Mediale Optimierung der Kindheit? An Kinder adressierte Ratgebermedien im Spiegel einer explorativen Inhaltsanalyse, in: MedienPädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 42, S. 199-216. DOI: 10.21240/mpaed/42/2021.05.09.X (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U. (2020): Kindergärtnerinnen-Briefe als Dokumente historischer kindheitspädagogischer Forschung, in: Fallarchiv Kindheitspädagogische Forschung. Online-Zeitschrift zu Qualitativen Methoden in Forschung und Lehre, 3(1), Hildesheim: Universitätsverlag Hildesheim. DOI: 10.18442/091 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Schischke, A., Müller, S., Märtin, N., Schick, C. (2020): Zur Inanspruchnahme von Ratgebermedien durch sechs- bis dreizehnjährige Kinder. Eine qualitative Explorationsstudie, in: Medienimpulse, 58(2). DOI: 10.21243/mi-02-20-10 (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey. U. (2020): Konzepte als Theorien? Über Konzeptförmigkeiten und pragmatische Gestaltungszwecke in der gegenwärtigen Pädagogik der frühen Kindheit, in: Gaus, D., Drieschner, E. (Hrsg.): Perspektiven pädagogischer Konzeptforschung. Beiträge zu Sinn, Zweck und Funktion von pädagogischen Konzepten im Bildungssystem, Weinheim u.a.: Beltz Juventa, S. 54-70. (Peer-reviewed)
  • Sauerbrey, U., Petruschke, I., Schulz, S., Herklotz, K., Vollmar, H.C. (2018): Elternratgeber zur Kindergesundheit. Ein Überblick über populärmedizinische Themen auf dem deutschen Buchmarkt, in: Zeitschrift für Allgemeinmedizin, 94(6), S. 269-275. DOI: 10.3238/zfa.2018.0269-0275 (Peer-reviewed).
  • Hartz, S., Sauerbrey, U. (2018): Woher wissen, wie es geht? Eine inhaltsanalytische Exploration zur Herkunft und Aneignung frühpädagogischen Wissens in Familien, in: Frühe Bildung. Interdisziplinäre Zeitschrift für Forschung, Ausbildung und Praxis, 7(1), S. 32-39. DOI: 10.1026/2191-9186/a000357 (Peer-reviewed)
  • Holzer, J., Sauerbrey, U. (2018): 24-Stunden-Kitas. Eine empirische Untersuchung auf Basis der Grounded Theory, in: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 16(1), S. 72-89.  DOI: 10.3262/ZFSP1801072 (Peer-reviewed)

Vorträge und Workshops

19.06.2024: Pädagogische Handlungskonzepte. Bedeutung und Realisierung in Kindertageseinrichtungen, Vortrag am Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene der Technischen Hochschule Köln

22.05.2024: Vermitteln und Aneignen als pädagogische Praxis, Vortrag im Kolloquium an der Abt. Allgemeine Erziehungswissenschaft der Humboldt-Universität Berlin

09.03.2023: Können Bildungspläne gestalten? Über multiple Funktionen von Meta-Konzepten in Kindertageseinrichtungen, Vortrag auf der Tagung der DGfE-Kommission Pädagogik der frühen Kindheit an der Universität Leipzig

29.09.2022: Was ist Pädagogik der frühen Kindheit? Oder: Warum die Disziplin eine allgemeine Theorie frühpädagogischer Praxis braucht, Impulsvortrag auf dem Symposium zur Disziplinentwicklung "Was ist Pädagogik der frühen Kindheit?" der DGfE-Kommission Pädagogik der frühen Kindheit an der Universität Hildesheim

24.09.2022: Optimierte Familienerziehung? Ratgebermedien und ihre Nutzung durch Eltern, Impulsvortrag auf der Jahreshauptversammlung des Fachbereichs Pädagogik der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft an der RWTH Aachen

14.05.2022: Digitale Medien in Kindertageseinrichtungen. Aktuelle Befunde und Nutzungsmöglichkeiten, Fortbildung mit Workshop für das Institut für Weiterbildung Neubrandenburg bei einem Träger in Bernburg

14.03.2022: Grenzen der Aneignung? Eine qualitative Explorationsstudie zur Inanspruchnahme von Ratgebermedien durch Eltern und frühpädagogische Fachkräfte, Vortrag im Symposium von Jens Oliver Krüger und Sofia Konrad "Entgrenztes Wissen? Pädagogische Ratgeber im Fokus der Erziehungswissenschaft" beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität Bremen (gemeinsam mit Liubov Andreeva)

31.01.2022: Digitale Mediennutzung in der Kita: Was wissen wir über Lerneffekte?, Vortrag auf der online-Fachtagung „Medienbildung 0-10“ an der Hochschule Neubrandenburg

18.09.2021: Laudatio im Rahmen der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft in der International Froebel Society-Deutschland e.V. an Prof. Dr. Ludwig Liegle auf dem Fröbelfachtag 2021 in Kassel. -> zur Aufzeichnung der Rede

23.03.2021: Digitale Ratgebermedien für Eltern im Spiegel einer rekonstruktiven Angebot-Nutzungsstudie, Online-Vortrag auf dem 1. Arbeitstreffen des DFG-Netzwerks „Ratgeben und Ratnehmen“ an der Hochschule Neubrandenburg

04.01.-01.02.2021: Ratgebermedien für Kinder als Phänomen der Medienkindheit – ein Thema für pädagogische Fachkräfte und Eltern, Online-Vortrag auf dem 3. (virtuellen) Fachtag für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Grund- und Förderschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern, durchgeführt vom Kompetenzzentrum für Inklusion und Transition der Univ. Rostock (gemeinsam mit Claudia Nürnberg) -> zum Online-Vortrag

18.03.2020: Mediale Optimierung der Kindheit? Ein Überblick über an Kinder adressierte Selbstfürsorgeratgeber, angenommener Vortrag im gemeinsamen Symposium mit Nicole Vidal „Ratgeber als Medien zur (Selbst-)Optimierung: Erziehungswissenschaftliche Forschungsperspektiven“ beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft an der Universität zu Köln (Kongress wurde wg. der Covid19-Pandemie abgesagt.)

30.1.2020: Fröbelpädagogik aktuell. Eine kritische Sichtung, Gastvortrag am Evangelischen Fröbelseminar Kassel

14.1.2020: Zur Bedeutung der Fröbelpädagogik für die Elementarpädagogik der Gegenwart, Gastvortrag an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

12.11.2019: Wickelanleitungen, Checklisten und Furchtappelle? Über Formen mediatisierter Wissensvermittlung in Elternratgebern, Gastvortrag im Rahmen der kindheitspädagogischen Abendvorlesung „Care – Pflege – Betreuung“ an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd

23.-25.5.2019: Wickelanleitungen, Checklisten und Furchtappelle? Über Formen mediatisierter Wissensvermittlung in Elternratgebern, Vortrag auf der DGfE-Tagung der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit „Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge“ (AG: „Elternratgeber – die vergessene Institution“) an der Leuphana Universität Lüneburg

03.05.2019: Rat und Ratlosigkeit zugleich? Über Vermittlungsinhalte und -formen in den gegenwärtig meistgekauften Elternratgebern zum Thema Babypflege, Vortrag auf der Jubliäumstagung für Johanna Hopfner mit dem Titel "Erziehen in einer unübersichtlich gewordenen Welt" an der Karl-Franzens-Universität Graz

07.12.2018: Essenlernen durch ostensives Zeigen. Eine Dokumentenanalyse zu Elternratgebern über Kinderernährung, angenommener Vortrag auf der Tagung „Das Essen der Kinder – zwischen Pädagogisierung, Konsum und Kinderkultur“ des Zentrums für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF) an der Universität Bielefeld (gemeinsam mit Claudia Schick, Inga Petruschke und Sven Schulz)

30.11.2018: Betreuung zwischen (Früh-)Pädagogik und Medizin. Ein Vergleich zwischen den Disziplinen am Beispiel des Pflegebegriffs, Vortrag auf der 10. Theorie-AG „Betreuung – ein frühpädagogischer (Grund-)Begriff?“ der PdfK-Kommission in der DGfE an der Universität zu Köln (gemeinsam mit Josephine Römhild)

25.9.2018: Die Sorge am Lebensbeginn in Elternratgebern. Populäres Wissen über Babypflege im Fokus einer Dokumentenanalyse, Vortrag auf der Jahrestagung „Anthropologie der Sorge“ der DGfE-Kommission Pädagogische Anthropologie an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg (gemeinsam mit Inga Petruschke, Anja Meier, Claudia Schick, Sonja Wobig und Sven Schulz)

14.09.2018: Die Familie zwischen Ratgeberliteratur und Arzt. Ein Überblick über Elternratgeber zur Kindergesundheit auf dem deutschen Buchmarkt, Postervortrag auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin in Innsbruck (gemeinsam mit Inga Petruschke, Sven Schulz, Ketura Herklotz und Horst Christian Vollmar)

26.-28.02.2018: Eine pädagogische Theorie des Erziehungsratgebers, Vortrag auf der 2. Tagung des DFG-Netzwerks „Annäherung an eine Theorie des Erziehungsratgebers“ an der FSU Jena

06.12.2017: Fröbel und seine Pädagogik, Vortrag bei der katholischen Studentengemeinde in Halle

09.11.2017: Normativität als Problem frühpädagogischer Theorien. Ein Ordnungsversuch, Vortrag auf der 9. Theorie-AG „Pädagogik der frühen Kindheit zwischen Analyse, Affirmativität und Ethik“ der PdfK-Kommission in der DGfE am 09./10. November 2017 an der TH Köln

17.10.2017: Pädagogik und Medizin. Verhältnisbestimmungen aus praxistheoretischen und forschungsspezifischen Perspektiven, öffentliche Vorlesung im Rahmen des Habilitationsverfahrens im Hörsaal der Bachstraße 18k, Jena

29.06.2017: Pädagogische Praxis als Vollzugsgeschehen und kultureller Tatbestand. Erinnerungen an analytische Einsichten aus Richard Hönigswalds pädagogischen Studien, auf dem Internationalen Hönigswald-Symposium „Heimkehr des Logos“ an der Universität Wien

14.06.2017: Was ist Heimat und wie wird sie angeeignet? Erziehungs- und bildungstheoretische Überlegungen zu einem kulturellen Konstrukt, universitätsöffentlicher Habilitationsvortrag vor den Mitgliedern des Rates der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften im Senatssaal der FSU Jena

22.04.2017: Das pädagogische Wissen Fröbels im Jahr 1817, Vortrag auf dem Fachtag der IFS-D und des Jugendsozialwerks Nordhausen mit dem Titel „Fröbel, der Schulmann“ an der Fröbelschule in Keilhau

10.03.2017: Frühe Kindheit in den ersten Kindergärten. Eine historische Untersuchung anhand von Briefen, Vortrag auf der DGfE-Jahrestagung der Kommission „Pädagogik der frühen Kindheit“ an der Universität Hildesheim

03.11.2016: Merkmale gesellschaftlicher Verhältnisse in frühpädagogischen Handbüchern. Eine ideologiekritische Inhaltsanalyse, Vortrag auf der 8. Theoriewerkstatt „Widersprüche, Einsprüche, Ansprüche – Perspektiven einer kritischen Kindheitspädagogik“ der PdfK-Kommission in der DGfE am 3.11 2016 an der Universität zu Köln

07.10.2016: Heimat als ‚Dritter Faktor‘ der Erziehung? Eine aneignungstheoretische Deskription, Vortrag auf der DGfE-Jahrestagung der Kommission Pädagogische Anthropologie vom 6.-8. Oktober 2016 an der Leuphana Universität Lüneburg zum Thema „Flucht und Heimat“

18.06.2016: Friedrich Fröbels Pädagogik zwischen Welt und Religion, Vortrag in der Veranstaltungsreihe „Fröbeldekade“ des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt im Evangelischen Allianzhaus Bad Blankenburg (Fortbildung)

01.04.2016: Erziehen Elternratgeber? Annährungen an eine Systematik, Vortrag auf der 1. Tagung des DFG-Netzwerks „Annäherung an eine Theorie des Erziehungsratgebers“ an der Universität Augsburg

07.10.2015: Die Spielpädagogik Friedrich Fröbels auf dem Prüfstand, Vortrag auf dem Fröbelfachtag an der Fachschule für Sozialpädagogik 1 in Hamburg (Fortbildung)

18.08.2015: Fröbelpädagogik. Theorie und Geschichte eines frühpädagogischen Handlungskonzepts, Vortrag im Rahmen der Weiterbildungsreihe ‚Kindheitspädagogik‘ des Advent-Kindergarten-Instituts in Chemnitz (Weiterbildung)

27.06.2015: Zur Aktualität der Spielpädagogik Friedrich Fröbels, Vortrag auf dem Fachtag des Pestalozzi-Fröbel-Verbandes und der International Froebel Society-D zum 175. Kindergartenjubiläum in Bad Blankenburg (gemeinsam mit Anne Hübner und Liubov Andreeva) (Fortbildung)

25.03.2015: Baltzer, Fröbel und der erste Nordhäuser Kindergarten. Eine historische Rekonstruktion, Vortrag im Nordhausen-Museum FLOHBURG in Nordhausen

25.03.2014: Fröbels Spielpädagogik. Geschichte und Gegenwart eines frühpädagogischen Handlungskonzepts, Vortrag und Workshop in der Fröbel-KiTa Ebersdorf (Fortbildung)

28.01.2014: Pädagogische Anmerkungen zur ADHS, Vortrag im „Forum Forschung“ an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

06.12.2013: Fröbel und der Kindergarten. Zur Entstehung und Verbreitung einer frühpädagogischen Institution, Vortrag zur Professionsgeschichte in den Studiengängen „Erziehung und Bildung von Kindern“ und „Pädagogik der Kindheit“ an der Fachhochschule Erfurt

04.12.2013: Zur Theorie und Geschichte öffentlicher Kleinkindererziehung, Vortrag bei der Ringvorlesung „Bildung – Kultur – Anthropologie“ an der FSU Jena

19.10.2013: Briefe von Kindergärtnerinnen an Fröbel. Die frühen historischen Umstände einer Institution, Vortrag auf der Fröbeltagung der International Froebel Society am Institut für Bildung und Kultur der FSU Jena (Fortbildung)

24.09.2013: Das Kinderspiel und seine Bedeutung in der Fröbelpädagogik, Vortrag und Workshop in der Fröbel-KiTa Ebersdorf (Fortbildung)

15.07.2013: Fröbel und die frühe Geschichte der öffentlichen Kleinkindererziehung und Wenn Kinder spielen – pädagogische Einsichten, Vorträge an der Freien Fröbelschule in Rudolstadt (Fortbildung)

01.07.2013: Fröbels Spiel- und Kindergartenpädagogik im 19. und 20. Jahrhundert/An introduction to the pedagogy of play of Friedrich Froebel, Vortrag für pädagogische Fachkräfte aus China an der Fachhochschule Erfurt (Fortbildung)

04.05 2013: Wenn Kinder spielen – pädagogische Einsichten, Vortrag auf der Bildungsmesse der Fachschule in Dessau (Fortbildung)

26.03.2013: Wenn Kinder spielen – pädagogische Einsichten, trägerübergreifende Fortbildung beim Regiebetrieb der Kommunalen Kindertagesstätten Jena

24.11.2012: Wissenschaftliche Erkenntnisse über ADHS und Hyperaktivität, Vortrag bei der Bildungsmesse Messe „Kita, Schule & Co.“ des MGH Familienzentrum, der Nelecom und der Stadtverwaltung Schmalkalden (Fortbildung)

17.10.2012: Erziehungswissenschaftliches Sehen und Denken am Beispiel der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, Vortrag bei der Einführung der Erstsemesterstudierenden an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (gemeinsam mit Christine Freytag)

16.10.2012: Fröbels Spielpädagogik, Vortrag in der KiTa Fröbelhaus in Jena (Fortbildung)

18.06.2012: Fröbels Spiel- und Kindergartenpädagogik im 19. und 20. Jahrhundert/An introduction to the pedagogy of play of Friedrich Froebel, Vortrag für pädagogische Fachkräfte aus China an der FH Erfurt (Fortbildung)

05.06.2012: Was Kinder stärkt. Erkenntnisse der Resilienzforschung und ihre Bedeutung für Erziehung und Bildung, trägerübergreifende Fortbildung beim Regiebetrieb der Kommunalen Kindertagesstätten Jena (Fortbildung)

10.05.2012: Über die Ursachen der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, Vortrag für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hessen in Wiesbaden (Fortbildung)

01.09.2011: Neue Herausforderungen an ein modernes Gymnasium: AD(H)S, Vortrag für Lehrkräfte auf dem Fortbildungstag des Gymnasiums am Lindenberg in Ilmenau

11.04.2011: Schadstoffe aus der Kinderumwelt als Risikofaktoren der ADHS – empirische Studienlage, Vortrag in Rehburg-Loccum auf der Tagung der Evangelischen Akademie Loccum mit dem Titel „ADHS, Ritalin und Co.“ (Fortbildung)

25.10.2010: Umweltbildung, Vortrag beim BUND in der Stadtbibliothek Rudolstadt

02.11.2010: „Grenzen setzen“ und „Freiheiten lassen“. Was Eltern dazu wissen sollten, Workshop in der Grundschule Bad Berka (Fortbildung)

01.09.2010: Fröbels Spielgabensystem, Gastvortrag im Seminar "Kleinkindpädagogik" von Elisabeth Karnatz an der Universität Jena

09.04.2010: Umwelterziehung und Umweltbildung, Poster auf dem 4. internationalen Fröbelkongress der International Froebel Society an der FSU Jena

13.10.2009: Die Didaktik der Fröbel'schen Spielmittel, Gastvortrag im Seminar „Theorien und Konzepte der Frühpädagogik“ von Elisabeth Karnatz an der Universität Jena

25.08.2009: Was Kinder stärkt. Erkenntnisse aus der Resilienzforschung und ihre Bedeutung für Erziehung und Bildung, Workshop in der Fröbelschule Rudolstadt (Fortbildung)

13.02.2008: Fröbels ‚Menschenerziehung‘ im Kontext aktueller pädagogischer Rahmenbedingungen und Kindheit heute, Vortrag und Workshop im Thüringer Fröbelseminar der AWO Saalfeld in Bad Blankenburg (Fortbildung)

Wissenstransfer/Wissenschaftskommunikation

2024: Gastbeitrag Ratgebermedien – über Elternbücher, Momfluencing und School Hacks im Wortmelder-Blog der Universität Erfurt

2022: Mitorganisation der digitalen Fachtagung „Medienbildung im Alter von 0 bis 10 Jahren“, gemeinsam mit Prof. Claudia Nürnberg (HS Neubrandenburg), Prof. Ines Sura, Prof. Roland Rosenstock (Universität Greifswald) und dem Medienzentrum Greifswald, 31.01.2022

2021: Mitorganisation des Fröbelfachtags „Von den Mutter- und Koseliedern zum Tablet? Medienbildung in der Kindheit“ am Evangelischen Fröbelseminar Kassel, 17.-18.09.2021

2021: Veröffentlichung von Ergebnissen aus einem Lehrforschungsprojekt an der Hochschule Neubrandenburg: Frühe Kindheit ohne Kindergarten? Einige Schlaglichter zum Phänomen ‚Kindergartenfrei‘, erschienen auf dem „Diverse Kindheiten“. Blog für Forschung und Methoden in der Kindheitspädagogik. 27. Oktober 2021 (gemeinsam mit Alina Ort).

2021: Interview zum Thema Spielen in der frühen Kindheit auf dem Kohlhammer-Blog

2021: Online-Vortrag Ratgebermedien für Kinder als Phänomen der Medienkindheit – ein Thema für pädagogische Fachkräfte und Eltern auf dem 3. Fachtag für pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Grund- und Förderschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern (04.01.-01.02.2021), durchgeführt vom Kompetenzzentrum für Inklusion und Transition der Univ. Rostock (gemeinsam mit Prof. Dr. Claudia Nürnberg)

2020: „Erziehungswissenschaftler rät zu Ruhe und Routine“. Interview zu Kindsein in der Corona-Pandemie in der Thüringer Allgemeinen Zeitung vom 19.03.2020

2018-2021: Erarbeitung und Veröffentlichung des an Eltern und pädagogische Fachkräfte adressierten Buchs „Spielen in der frühen Kindheit. Grundwissen für den pädagogischen Alltag“ im Kohlhammer-Verlag

2015: Interviewauftritte in der Radio-Sendung „Friedrich Fröbel und der Kindergarten: Spielend Lernen“ von Barbara Leitner (Manuskript hier: SWR)

2015: Workshop „Zur Aktualität der Spielpädagogik Friedrich Fröbels“ (gemeinsam mit Anne Hübner, M.A. und Liubov Andreeva, B.A.) auf dem Fachtag „175 Jahre Kindergarten – Ein deutsches Erfolgsmodell?!“, veranstaltet vom Pestalozzi-Fröbel-Verband (pfv), der IFS-D und dem Fröbelmuseum am 27. und 28. Juni 2015 in Bad Blankenburg

Seit 2015: Mitorganisation der jährlichen Fröbelfachtage der IFS-D, darunter auch die 7. International Froebel Conference „What doesit mean to understand Froebel? – Working on, with and according to Froebel today im Juni 2016 am Evangelischen Fröbelseminar Kassel

2013: „Neue Sicht auf die Ursprünge des Kindergartens“. Kurzbericht über die Forschung zur Geschichte von Kindheit und Kindergarten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena in der Ostthüringer Zeitung vom 19.11.2013

2012-2013: Organisation und Durchführung des Fröbelfachtags der IFS-D „Kinderspiel und Kinderschutz. Warum wir einen guten Kindergarten brauchen“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena am 19.10.2013

2008-2010: Organisation und Durchführung der 4. International Froebel Conference (8. bis 10. April 2010) in Jena in Kooperation mit der International Froebel Society (Fördermittelgeber: Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien; AWO Saalfeld; Laboratorium Aufklärung/Friedrich-Schiller-Universität Jena; Gesellschaft der Freunde und Förderer der Friedrich-Schiller-Universität Jena e.V.; Thüringer Staatskanzlei; IFS; IFS-D)

Seit 2008: Fortbildungs- und Workshopangebote für pädagogische Fachkräfte