Veranstaltungen des Freundeskreises

Auswandererbrief
Brief aus der Auswanderer-Briefsammlung der Forschungsbibliothek Gotha

Mittwoch, 25. April 2024, 18.15 Uhr
Spiegelsaal, Schloss Friedenstein

Performative Lesung
AMERIKA IST NICHT SO GROSS

Erleben Sie eine Reise durch die Geschichte, indem Sie mit uns nach New York reisen, um zu sehen, wie groß Amerika wirklich sein kann. Amerika ist nicht so groß fordert Sie auf, das Heimatland und die Migration aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Inspiriert vom Briefarchiv des 19. und 20. Jahrhunderts erzählt die Geschichte von zwei deutschen Einwanderern, die im New Yorker Hafen auf ein Schiff aus Hamburg warten. Sie wollen erkennen, ob New York das Ende der Welt ist oder die Auswanderung weitergeht.

Autorin: Maryam Goudarzi
Regisseur: Pouyan Ghafari
Darsteller*innen: Cornelia Dörr, Thorsten Brand
Musikerin: Anne Wiemann

Die Veranstaltung wird von der Kulturstiftung des Freistaates Thüringen gefördert.

Aufgrund begrenzter Kapazitäten bitten wir um eine Anmeldung bis zum 23. April unter info@fk-fbgth.de.

Logo Kulturstiftung Thüringen

Joachim Kalka
Joachim Kalka. Foto: Rainer Burkhardt

Mittwoch, 12. Juni 2024, 18.15 Uhr
Spiegelsaal

„Ich packe meine Bibliothek aus“. Gothaer Gespräche zur Buchkultur
Joachim Kalka im Gespräch mit Andreas Platthaus (FAZ)

Joachim Kalka ist Übersetzer, Herausgeber, Essayist und ein ausgesprochener Büchersammler. Als Übersetzer hat er ein Faible für ältere Texte und für das Gewürz des Umgangssprachlichen. Für die Übertragungen des amerikanischen Avantgarde-Autors Gilbert Sorrentino verlieh ihm die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung 1996 den Johann-Heinrich-Voß-Preis und wählte ihn im folgenden Jahr zum Mitglied. Die Bayerische Akademie der schönen Künste nahm ihn 2009 auf. 2014 erhielt er den Johann-Heinrich-Cotta-Übersetzerpreis der Stadt Stuttgart. Seine Essays erscheinen seit 2006 im Berliner Berenberg Verlag.

Mit der Veranstaltungsreihe „Ich packe meine Bibliothek aus“ lädt der Freundeskreis der Forschungsbibliothek Gotha e.V. bekannte Persönlichkeiten ein, die von ihren Büchersammlungen – und dadurch zugleich aus ihrem Leben – berichten.

Aufgrund begrenzter Kapazitäten bitten wir um eine Anmeldung bis zum 10.  Juni unter info@fk-fbgth.de.