KSP - Komplexes Schulpraktikum

Voraussetzungen für das Praktikum

  •  gegenüber der Schulleitung der Praktikumsschule muss der ausreichende Impfschutz (mindestens zwei Masernschutzimpfungen) oder die ausreichende Immunisierung gegen Masern nachgewiesen werden (Masernschutzgesetz 01.03.2020).

Weitere Informationen zum Umgang mit dem Masernschutzgesetz und zu zugelassenen Nachweismöglichkeiten finden Sie hier

Ziel

  • Verknüpfen der im bisherigen Studium erworbenen fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Kompetenzen und deren Erweiterung in den Kompetenzbereichen Unterrichten, Erziehen, Beurteilen und innovieren
  • Teilnahme und Mitgestaltung des schulischen Alltags in allen Bereichen und damit Erweiterung der im bisherigen Studium punktuell erworbene Kompetenzen zu einem kompetenten Handeln in Unterricht und Schule

Handlungsfelder exemplarisch

  • Erkundungen und Tätigkeiten in den Handlungsfeldern Unterrichten, Erziehen, Beurteilen und Innovieren
  • ...

Umfang und Zeitraum

  • Master of Education-Studiengang: 3. oder 4. Fachsemester
  • 30 LP durch 15 Wochen Praktikum am Lernort Schule (Montag bis Donnerstag) und Teilnahme an der Gruppensupervision und den Begleitkursen am Lernort Universität (Freitag)   

Lernort

  • selbstgewählte Schule in Thüringen, in Deutschland oder im Ausland
  • Schule muss dem angestrebten Lehramt entsprechen

Ablauf und Organisation

  • Der Vermittlungsprozess für das KSP im 3. oder 4. Fachsemester beginnt bereits im 1. Fachsemester des Master of Education-Studiengangs – unbedingt Terminplan KSP beachten!
  • Grundlegende Informationen zum KSP erfolgen im Rahmen der Studieneinführungstage (STET) in der Auftaktveranstaltung zu den Master of Education-Studiengängen Lehramt Grundschule und Lehramt Regelschule.
  • Belegung über E.L.V.I.S.: Das Praktikum ist Bestandteil des Moduls Komplexes Schulpraktikum im Master of Education-Studiengang Grundschule und Regelschule

Downloads

Alle Unterlagenfinden Sie im Downloadbereich.