Masterarbeit

Mit der Masterarbeit liegt eine umfangreiche wissenschaftliche Arbeit vor Ihnen, die einen erheblichen Teil Ihrer Studienleistungen im Master of Education ausmacht. Eine kluge Wahl von Thema und Methode für die Arbeit ermöglicht Ihnen nicht nur eine motivierte Auseinandersetzung mit dem gewählten Schwerpunkt. Sie haben so auch die Möglichkeit, einen wichtigen Baustein für Ihre Professionalisierung mit Blick auf den Lehrerberuf beizutragen. Inspirieren lassen können Sie sich durch besonders gelungene Arbeiten aus vergangenen Semestern (siehe rechts).

Für Ihre Arbeit sollten Sie folgende grundsätzliche Vorgaben beachten:

„Die Masterarbeit ist eine anwendungsorientierte schriftliche bzw. künstlerisch/praktische Prüfungsleistung, mit der der Prüfling zeigen soll, dass er in der Lage ist, innerhalb einer vorgesehenen Zeit ein Problem aus den im Studium behandelten Lernbereichen selbständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten und die Ergebnisse sachgerecht darzustellen.“ (MEd-PO-R § 2 (6))

Zu den Prüfungsordnungen

Von der Idee zum Antrag in 4 Schritten

Schritt 1: Themenvorschlag erarbeiten

Die Prüfungsordnung räumt Kandidaten/innen die Möglichkeit ein, dem Prüfungsausschuss das Thema ihrer Masterarbeit sowie zwei Gutachter/innen vorzuschlagen. Dies geschieht mit der Beantragung der Ausgabe eines Themas.

Der Beantragung zur Ausgabe eines Themas für die Masterarbeit sollten Absprachen mit den vorgeschlagenen Gutachter/innen vorausgehen. Da der/die Erstgutachter/in zumeist auch die Betreuung der Arbeit übernimmt, besteht der größte Abstimmungsbedarf mit dieser Person. Sie kann Hinweise zur Bearbeitbarkeit der gewählten Themen- und Fragestellung sowie Impulse zum Schwerpunkt der Arbeit geben und auf relevante Literatur aufmerksam machen. Zur Vermeidung von Problemen im Verlauf der Bearbeitungszeit empfehlen wir mindestens je ein ausführliches Gespräch mit den Gutachtern/innen vor der Themenbeantragung.

Schritt 2: Fristen beachten

Die Beantragung kann nur zu festgelegten Fristen erfolgen. Die Beantragung erfolgt im ESE-Online-System.

Dort verwenden Sie das hinterlegte digitale Formular (Reiter "Masterarbeit"). Dieses können Sie nach dem Login in das OnlineSystem vor der Einreichung jederzeit bearbeiten und den Zwischenstand speichern. 

Schritt 3: Antrag digital einreichen

Haben Sie Ihre Themenstellung ausreichend mit den Gutachter/innen besprochen und einen Titel für die Arbeit abschließend formuliert, reichen Sie Ihren digitalen Antrag bitte fristgerecht über den "Antrag einreichen" Button im ESE-Online-System ein.
Wichtig: Ihr Antrag gilt so lange als unvollständig bis auch ein Papierformular mit den Unterschriften der Gutachter/innen sowie Ihrer eignen Unterschrift bei uns eingegenagen ist. Bitte unterschreiben Sie möglichst mit einem blauen Stift.

Schritt 4: Antrag in Papierform einreichen

Anschließend drucken Sie das Formular und lassen es durch die Gutachter/innen unterschreiben. Nun unterschreiben Sie es selbst und reichen es persönlich im Sekretariat der ESE oder auf dem Postweg bei der ESE ein. Die Abgabefrist endet 7 Tage nach der letzten Einreichungsfrist für das digitale Formular.

Zusammen mit Ihrem Antrag reichen Sie bitte auch eine aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (Ausdruck aus E.L.V.I.S.) ein.

Reichen Sie das Papierformular nicht fristgerecht nach, kann Ihr Antrag nicht berücksichtigt werden.

Männchen, das sich freut, weil es ein Thema gefunden hat!

Fristen für Masterarbeiten im MEd

Semester Abgabe des Antrages (digital) Themenausgabe Beginn der Bearbeitungszeit Abgabe der Arbeit
Sommer 2020 bis 10.01.2020 ab 13.02.2020 13.02.2020 13.07.2020
Winter 2020/21 bis 10.08.2020 ab 10.09.2020 10.09.2020 10.02.2021
Sommer 2021 bis 11.01.2021 ab 19.02.2021 19.02.2021 19.07.2021
Winter 2021/22 bis 10.08.2021 ab 10.09.2021 10.09.2021 10.02.2022
Sommer 2022 bis 11.01.2021 ab 14.02.2022 14.02.2022 14.07.2022
Winter 2022/23 bis 10.08.2022 ab 12.09.2022 12.09.2022 13.02.2023