Lehrende | Künstlerische Praxis


Lehrende der Kunstpraxis (Fachgebiet Kunst)

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail

Besucheranschrift

Lehrgebäude 3
Am Hügel 1
99084 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Kunst
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Rana Matloub

Akademische Rätin
Basic Zeichnen, Basic Video, Projekte

Vita

  • Seit 2017 Künstlerische Akademische Rätin an der Kunst Fakultät der Universität Erfurt lebt und arbeitet in Erfurt, Kassel und im Ruhrgebiet
  • 2009−10 künstlerische Assistentin an der Kunsthochschule Kassel
  • 2005−06 Meisterschülerin bei Norbert Radermacher
  • 2005 Studienabschluss bei Prof. Norbert Radermacher und Prof. Dorothee von Windheim
  • 2004 Studienaufenthalt in London
  • 2001−05 Studium der Freien Kunst, Kunsthochschule Kassel
  • 1996−01 Studium der Kunst und Mathematik, Universität Dortmund
  • 1990 Übersiedlung nach Deutschland
  • 1975 geboren in Bagdad

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2019 Où est donc mon paradis?, Goethe-Institut Nancy / Frankreich (E)
  • POESIS Sprachkunst / Language Art, Kunsttempel, Kassel (G)
  • 2018 Freie Zimmer, Hugenottenhaus, Kassel (G)
  • 5th Silk Road Int´l Arts Festival – Shaanxi Art Museum, Xi´an, China (G)
  • Lost (in) countries – Milenische Nationalgalerie, Coucou – Galerie für zeitgenössische Kunst, Kassel (G)
  • 2017 Heimat|en, Syker Vorwerk, Zentrum für Zeitgenössische Kunst, Syke (E) Sehnsucht, Kunstlager Haas, Berlin (G)
  • 2016 SAMOWAR, Coucou – Galerie für zeitgenössische Kunst, Kassel (G) Zwei Kulturen, ach! in meiner Brust,Matjö, Raum für Kunst, Köln (E)
  • 2015 Zwischen unendlich weiten Ufern leben wir; Kunstverein Linz a. R. (E) Hörende Häuser und andere Zustände, Ausstellungsraum Jürgen Bahr, Köln (G) Hoffnungen und andere Albträume, Kunstverein Schwerin (G) Seh(e)nsucht, Deutsches Kompetenzzentrum Sucht, Kassel (G) 2014 DEW21 Kunstpreis
  • 2014, im Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund (G) Ruhr Kunst Szene Stromaufwärts Junge Positionen, Ludwig Galerie Schloss Oberhausen (G) Eine kleine Prise Purpur für die Könige, KJUBH KUNSTVEREIN E.V., Köln (E)
  • 2013 Zukunftskirche – Zukunftsgeflüster, Karlskirche zum Hessentag, Kassel (G) Blick nach vorn zurück, achtmal alte Brüderkirche, Kassel (E) Monolog – Dialog, Kunsttempel Kassel (G)
  • 2012 Bis hier – 50 Jahre Kunstverein Bochum, Kunstmuseum Bochum (G) Götterspeise – Abschied aus der Menzelstraße, AktionsTheaterKassel (E) VEXIERBILDER #01 mit Veit Stratmann, Coucou – Galerie für zeitgenössische Kunst, Kassel (G) HIERundJETZT, KulturBahnhof, Kassel (G) SAMOWAR, Coucou – Galerie für zeitgenössische Kunst, Kassel (G)
  • 2011 WIEDERSEHEN – Jahresgaben 2011, Kunstverein Bochum (G) und so tobt in der Fremde das Glück, Kunstverein Bochum und Kunsthaus Essen (E) Selbst der Goldstaub, Galerie Petra Nostheide-Eÿcke, Nettetal (E)
  • 2010 in Düsseldorf und im Bauch meiner Mutter. Glashaus am Worringer Platz, Düsseldorf (E) Hausbesuche – 175 Jahre Kasseler Kunstverein (G)
  • 2009 Hausstellung, Musterhäuser Blaue Lagune, Wien (Österreich) (G) Herein, wenn’s kein Schneider ist! Galerie Fünfzehneinhalb, Köln (E)
  • 2008 Kemnade klingt, Kunstverein Bochum (G)
  • 2007 „product“ – Festival of Contemporary Art, Varna (Bulgarien) (G)
  • 2006 Lieber Friedrich, … , Kasseler Kunstverein (G)
  • 2005 Aufzeichnungen des Zukünftigen, Kunsttempel Kassel (E) josef, wer ohren hat zum hören, der sehe, Schloss Eringerfeld (E) über tisch und wände, Kunsthistorisches Institut, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn (G)
  • 2004 primer cuadro, La Escuela Nacional de Artes Plásticas, Mexico-City (G)
  • 2003 Die Wolke, Archäologisches Museum, Varna (Bulgarien) (G) Die Spitze des Eisbergs, Rauminstallation, Förderkoje, Berlin; art Frankfurt; Galerie Potocka, Krakau (Polen); EAM, Kassel (G)
  • Einzelausstellung (E) Gruppenausstellung (G)

Preise und Stipendien

  • 2016 Projektförderung durch den Kasseler Kunstpreis Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung
  • 2015 Ausstellungsförderung durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
  • 2011 Projektförderung durch das Frauenkulturbüro NRW e.V. in Kooperation mit der Fritz Henkel Stiftung
  • 2006−09 Georg Meistermann-Stipendium des Cusanuswerks 2006 Projektförderung durch den Kasseler Kunstpreis Dr. Wolfgang Zippel-Stiftung
  • 2002−06 Stipendium des Cusanuswerks, Bischöfliche Studienförderung 

Lehrende der künstlerischen Praxis (Fachgebiet Kunst)

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail

Besucheranschrift

Lehrgebäude 3
Am Hügel 1
99084 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Kunst
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Lelah Ferguson

Basic Plastik, Projekte

Vita

  • Seit Sept. 2004 Künstlerische Mitarbeiterin und Werkstattleiterin für Plastik, Objektgestaltung und Installation am Lehrstuhl für Bildende Kunst der Universität Erfurt
  • 2001 – 2004 Lehrbeauftrage für Plastik und Objektgestaltung am Institut für Kunst der Universität
  • Seit 1999 Lehrbeauftrage für das Studium Fundamentale der Universität Erfurt
  • 1998 – 2001 Lehrbeauftragte für Plastik, Objektgestaltung und Installation im Studiengang Lehramt für Gymnasien der Friedrich Schiller Universität Jena
  • 1997 – 2000 Lehrbeauftragte für Plastik an der PH Erfurt
  • 1996 – 1998 Dozentin für Kunst und Englisch an der VHS Erfurt
  • 1987 – 1993 Studium der Kunstgeschichte und Anglistik an der Philipps Universität Marburg.
  • 1986 – 1996 Dozentin für Kunst und Englisch an der VHS Gießen
  • 1985 – 1986 Library Assistant in der Bodleian Library, Oxford und Gasthörerin in Kunstgeschichte an der Oxford University, England.
  • 1983-1984 Erweiterungsprüfungen in Special Education I (Sonderpädagogik) + II (Hochbegabtenpädagogik), Counselling+Guidance und Dramatic Arts (Theater)
  • 1982 – 1985 Lehrerin für das City of York Board of Education, Toronto für die Fächer Kunst , Kunstgeschichte, Werken und Theater (Klassen 8 – 13)
  • 1982 Praktikum als Museumspädagogin an der Art Gallery of Ontario (AGO) in Toronto, Kanada
  • 1982 Ontario Teacher’s Certificate mit Lehrbefähigung bis Klasse 13 für die Fächer Kunst (Visual Arts) und Werken (Industrial Arts)
  • 1982 Postgradualer Abschluß als Bachelor of Education (B.Ed)
  • 1981-1982 Professional Teacher Preparation am Ontario Institute for Studies in Education, Toronto, Canada
  • 1981 –1982 Studium der Erziehungswissenschaften und der Kunst- und Theaterpädagogik an der University of Toronto.
  • 1981 Honors Specialist Bachelor of Fine Art (Hons. Spec. BFA)
  • 1978- 1981 Studium der Bildenden Kunst und der Kunstgeschichte (Fine Arts and Art History ) an der York University, Toronto, Canada
  • 1976- 1978 Studium der Bildenden Kunst (Fine Arts), Mount Allison University, Sackville, New Brunswick, Canada
  • 1975-76 Studium der Bildenden Kunst (Studio Arts) am North West Coast Institute for the Arts, Victoria B.C., Canada

Ausstellungen (Auswahl)

Victoria (North West Coast Institute for the Arts, Art Gallery of Greater Victoria) , Sackville (Mount Allison University Gallery) , Oakville (Sheridan College ), Toronto (u. a. OCE Gallery, David Mirvish Gallery, Hart House, Punchinello Gallery, Partisan Gallery, Justina M. Barnicke Gallery) Oxford (Oriel College) , Marburg (Landgrafenschloss, Universitätsmuseum, Collegium Philippinum), Gießen, Guxhagen/Ellenberg (Ev. Kirche zu Ellenberg) und Erfurt (u. a. Augustinerkloster, Galerie Zimmermann, Kreuzgang des Erfurter Doms, Haus Dacheröden).

Projektkoordination und Kuratorin

2003 – 2004 "The Ironic Turn"; Kanadische Kunst der Gegenwart im Auftrag des Museum of Contemporary Canadian Art (MOCCA) und der Kunsthalle Erfurt gemeinsam mit R. Bender kuratierte Gruppenausstellung neun kanadischer Künstler (John Armstrong, Carmelo Arnoldin, Paul Collins, Lucy Hogg, Janet Jones, Garry Neill Kennedy, Brigitte Radecki, Yvonne Singer, Max Streicher. Ausstellungsorte: Kunsthalle Erfurt, Faux Mouvement:art contemporain, Metz, Owens Gallery, Sackville, NB, Museum of Contemporary Canadian Art, Toronto 

2000 - 2001 Wanderausstellung von Rafael Goldchains Foto- und Soundinstallation "Angels and Ghosts. Mourning, Remembrance and the Work of Inheritance" in der Kleinen Synagoge, Erfurt, der Europäischen Akademie Arnstadt, der Synagoge Bonn und dem Museum Synagoge Gröbzig (gemeinsam mit R. Bender)1998 Projektkoordinatorin der Ausstellung "roadview Collective 5. 1" (A. Bindner, J. L. Campbell, N. Kubota,  Y. Singer, I. Smith-Rubenzahl, M. Sutherland , F. Vivenza) ACC Galerie, Weimar

Lehrender der Kunstpraxis (Druckgrafik und Projekte) (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail

Besucheranschrift

Lehrgebäude 3
Am Hügel 1
99084 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Kunst
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Thomas Offhaus

Basic Druckgrafik, Basic Malerei

Vita

  • seit 2021 Kursleiter Imago e.V. Erfurt
  • seit 2018 Kursleiter art der stadt gotha e.V
  • seit 2017 künstlerischer Mitarbeiter und Werkstattleiter für Druckgrafik, Malerei und Projekte im Fachbereich Kunst der Universität Erfurt
  • 2014-2016 Kunsterzieher Staatliches Berufsschulzentrum Gotha, Bereich Sozialassistenten
  • 2011-2017 Lehrbeauftragter für Malerei (FB Kunst, Universität Erfurt)
  • 2004-2010 künstlerischer Mitarbeiter und Werkstattleiter für Druckgrafik
  • seit 1996 Künstlerbücher (Edition Balance, Henry Günther)
  • seit 1995 freiberuflich tätig (Malerei, Grafik, Video, Musik, Installationen)
  • 1993-1995 HGB Leipzig, Aufbaustudium Medienkunst
  • 1988-1993 Kunst/Germanistik (Lehramt Regelschulen), Pädagogische Hochschule Erfurt
  • 1967 in Gotha geboren

Stipendien und Ausstellungen (Auswahl)

  • 1992 Arbeitsstipendium Stiftung Kulturfonds Berlin e.V.
  • 1997 Arbeitsstipendium Sparkassen-Kultur-Stiftung Hessen-Thüringen
  • 1998 Arbeitsstipendium des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst, Thüringen

Ausstellungen (Auswahl)

  • 2022 Grafik (Radierungen und Linolätzungen) und Audiomontage für ein Künstlerbuch mit einem Poem von Ulrike Draesner "Schwitters, the wall, MERZbarn" (Erstausgabe) in Zusammenarbeit mit dem Künslerbuch-Verlag "Buchkunstbalance"
  • 2021 "Alles eine Frage des Formats", Metro Cattolico, Jenaer Kunstverein, Gruppenausstellung
  • 2021 "3 Wünsche 2.0", Installation, Schauspielhaus Erfurt, Gruppenausstellung
  • 2019 Nimbus-Kunst in Kirchen (Quartier V), Installation
  • 2018 Bilder und Installation, Gruppenausstellung "Präsenz", Städtische Kunstsammlungen Schloss Salder, Salzgitter
  • 2017 Ausstellung und Künstlergespräch Hugendubel Rostock
  • 2017 Glockenzier für die Sterbeglocke von St.Margarethen zu Gotha
  • 2015 Quartier III-Zopfgeburt, Personalausstellung, Performance "SOM MOS", Kulturhof zum Güldenen Krönbacken, Erfurt
  • 2012 Von Tag zu Tag, Personalausstellung Galerie Rosendahl, Thöne und Westphal, Berlin
  • 2011 Jimmys Nächte, Videoinstallation "Schmauchspur" Stadtraum Gera, zum 120. Geburtsjubiläum von Otto Dix
  • 2011 Hotspot Berlin, Georg-Kolbe-Museum, Berlin
  • 2010 Walking the dog, Kunsthalle Osnabrück
  • 2007 Puppenkino, Personalausstellung, Kunsthalle Erfurt
  • 2006 Würfelsequenzen, Pixelsounds, elektronische Kompositionen zu grafischen Arbeiten, Kunsthaus Erfurt
  • 2000 Artist Books from Germany, Cencebaugh Contemporary, New York

Alessandra Donnarumma

alessandra.donnarumma@uni-erfurt.de

Lehrbeauftragte Fachgebiet Kunst (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)

Besucheranschrift

Lehrgebäude 3
Am Hügel 1
99084 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Kunst
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Alessandra Donnarumma

Basic Zeichnen

Vita

  • 1987 in Italien geboren
  • 2011 Akademisches Diplom für Bildende Kunst I Niveau BFA als ersten akademischen Grad in “Bildende Kunst und Theaterwissenschaften, Fachrichtung Malerei”, Accademia di Belle Arti, Napoli, Italien
  • 2011-12 Tutorin in der Lehre, Assistentin in der Lehrveranstaltung “Geschichte der Zeichnung und Druckgrafik”, ABAN, Italien
  • 2012-14 Museumspädagogische Arbeit, Museo Diocesano Donnaregina di Napoli (Italien)
  • 2013 Akademisches Diplom für Bildende Kunst II Niveau MFA als zweiten akademischen Grad in Kunstgrafik, ABAN, Italien
  • 2013-15 Tutorin in der Lehre, Assistentin für die Lehrveranstaltung “Druckkunst” und Werkstattleitung, ABAN, Italien
  • 2014-15 Kunstlehrerin für die Berufsbildende Schule im Sozial- und Gesundheitswesen, Italien
  • lebt und arbeitet seit 2015 in Leipzig als selbständige bildende Künstlerin und freie Dozentin
  • 2016-17 Kinder_Kunst_Räume, Weiterbildung für professionelle Künstlerinnen und Künstler für die künstlerische Bildung, Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Erfurt, Fachbereich Kunst
  • 2017 Gründung von eigenem Atelier und Produzentengalerie “Mnemosyne AtelierGalerie” im Tapetenwerk, Leipzig
  • Seit 2018 Lehrbeauftragte an der Universität Erfurt im Fachbereich Kunst, Grafik und Druckgrafik, sowie aktive Arbeit in der kulturellen Bildung im schulischen Bereich, Projektleiterin im Auftrag des Ministeriums für Bildung und Forschung

Link (Ausstellungen, Stipendien)

Homepage Alessandra Donnarumma (Informationen zu Ausstellungen und Stipendien)

Lehrbeauftragter Fachgebiet Kunst (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)

Besucheranschrift

Lehrgebäude 3
Am Hügel 1
99084 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Kunst
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Pedro Henrique Risse

Basic Performance

Vita

  • Seit 2021 Lehrbeauftragter für Performance im Fachbereich Kunst der Universität Erfurt
  • Seit 2021 Mitglied des soziokulturellen Vereins "interaction Leipzig"
  • Seit 2021 Mitglied der Leipziger Soziokultur- und Theaterverein 'Gruppe TAG'
  • Seit 2019 freiberuflicher Dozent, u.a. an der Universität der Künste Berlin und der Universität Leipzig
  • Seit 2019 Lehrbeauftrage für das Studium Fundamentale der Universität Erfurt
  • Seit 2016 freiberuflich tätig als Künstler in Bereich Performance, Video und Soziale Praxis
  • 2014-2016 Studium der Kunst und Medien, Universität der Künste Berlin (Master)
  • Seit 2010 freiberuflicher Dokumentarfilmemacher in Bereich Regie, Kamera, Produktion und Schnitt
  • 2010-2014 Mitgründung und Leitung der Filmproduktionsfirma Verte Filmes, Porto Alegre, Brasilien
  • 2007-2010 Studium der Film, Unisinos, Porto Alegre, Brasilien (Bachelor)
  • 2004-2006 Studium der Visuellen Design, ESPM, Porto Alegre, Brasilien (abgebrochen)
  • 1985 in Rio de Janeiro, Brasilien geboren

Künstlerische Arbeit und Präsentationen (Auswahl)

  • 2022 'Die Alchemie der Wolken – Art, Activism and Splitting Communites', als Performer für das Künstlerduo Nina Fischer und Maroan El-Sani, ausgestellt im LWL-Museum, Münster.
  • 2021 'Tools for Making Sense Together', Online-Projekt zur Vermittlung von 15 verkörperungsästhetischen Praktiken für gemeinschaftliche Lernprozesse in Zusammenarbeit mit interaction Leipzig e.V.;
  • 2021 'Mythos Connewitz', als Performer und Mitgestalter mit Gruppe Tag, vorgestellt im UT Connewitz, Leipzig;
  • 2021 'Transkulturelle Dokumentarfilmgruppe', soziokulturelles Projekt, 40 Stunden praktischer Filmkurs, mit 'interaction Leipzig' e.V.
  • 2021 Kunstvermittlung bei der 'Andreas Gursky' Ausstellung, Museum der bildenden Künste Leipzig, 60 Stunden
  • 2021 Künstlergespräch, im Rahmen des 'Social Sculpture Lab' von Shelley Sacks, Neue Galerie Kassel
  • 2020 'Körper>Bilder>Worte>Körper: performative Übersetzungen', fünf gemeinschaftliche Dialogveranstaltungen in Zusammenarbeit mit interaction Leipzig e.V.
  • 2019 'O que fazer daqui para trás', als Performer für den Choreografen João Fiadeiro. Simultanbühnen: Pólo Gaivotas, Alkantara, Atelier Real und Straßen von Lissabon;
  • 2019 'Polarisation Party', künstlerische-kritische Begleitung der Choreografin Dana Caspersen und des Michael Douglas Kollektivs bei der Entwicklung eines choreografierten öffentlichen Dialogs während ihrer künstlerischen Residenz bei PACT Zollverein, Essen
  • seit 2018 'AND LAB: Research center for Art-Thinking and Politics of Togetherness', als kollaborierender Künstler; kuratorische Betreuung und Bearbeitung des Videoarchivs
  • 2018 'Have you met Mr.Glanville?', Gesprächsformat erstellt für die American Society of Cybernetics' Conference mit Dr.Graziele Lautenschläger und Dr.Jörg Klenk, Chicago/US
  • 2018 'Den öffentlichen Raum filmen und erforschen: Dokumentarfilm und performative Strategien', Soziokulturelles Projekt/Workshop, mit 'interaction Leipzig e.V.', 14 Stunde
  • 2015 'Obwohl, deshalb, damit, weil', 1h15min. Video-Improvisations-Performance. Ausgestellt in der Galerie M, Marzahn-Berlin und 'UdK Rundgang', 2015, Berlin
  • 2015 'Here and Elsewhere', Ein-Kanal-Video-Installation, 16min.. Ausgestellt bei "Andere Räume" im Freien Museum, Berlin, 2015
  • 2014 'Land schaffen', Dokumentarfilm / Regisseur, Produzent, Kameramann / VERTE Filmes / 25 min.. Ausstellungen: Bildungsfernsehen Rio Grande do Sul (TVE); 10. CineBrasil Festival Berlin; Latein-amerikanisches Filmfestival Saarbrücken; Leuphana Universität Lüneburg; Brasilianische Botschaft Berlin; UdK Berlin; Lateinamerikanische Tage Leipzig
  • 2014 'meio', Dokumentarfilm / Regisseur, Kameramann, Cutter / VERTE Filmes / 20 Min
    *erworben von TV Justiça/Brasiliens öffentlichem Rundfunk.
    *bester Film eines in Deutschland lebenden Filmemachers beim 30. Black International Filmfest Berlin
    Ausstellungen: TV Justiça; Leuphana Universität Lüneburg; Weltoffenes Dresden Kulturfestival; Brasilianisches Filmfestival Saarbrücken, 9. Ethnocineca Dokumentarfilmfestival Wien; Freiburger Filmforum; Brasilianische Botschaft Berlin; 10. CineBrasil Berlin; UdK Berlin; International DocFest Filmes do Homem, Portugal

Stipendien und Förderungen

  • 2021 Kulturamt Leipzig: dreimonatiges Künstlerstipendium
  • 2021 Fonds Soziokultur: Projektförderung
  • 2020 Kulturstiftung Sachsen: Denkzeit Stipendium
  • 2020 Kulturamt Leipzig: Kleinprojektförderung
  • 2016 ImPulsTanz Wien/DanceWEB: fünf wöchiges Stipendium & Forschungsresidenz zum Beziehung Bildende Künste und Tanz, mit Tino Sehgal, Pawel Althamer, Meg Stuart, Benôit Lachambre, Hans Ulrich Obrist, u.a.
  • 2016 Karl Hofer Gesellschaft Berlin: Projektförderung
  • 2015 Rot an der Rot Sommerakademie: Stipendium & Forschungsresidenz, Kunst und Wissenschaft
  • 2014-2016 Deutscher Akademischer Austauschsdienst: Studiumstipendium für ausländischen Künstlern (2,5 Jahre)
  • 2012 Filmförderung ‘RS Pólo Audiovisual’: Rio Grande do Sul's Ministry of Culture
  • 2012 Filmförderung ‘Desenvolvimento da Economia da Cultura’, Rio Grande do Sul's Ministry of Culture, Brasilien

Links

Lehrbeauftragter Fachgebiet Kunst (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)

Besucheranschrift

Lehrgebäude 3
Am Hügel 1
99084 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Fachbereich Kunst
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Johannes Gräbner

Basic Malerei, Projekt "Malgründe"

Vita

  • 2021 Preisträger der Stiftung Ulla und Eberhard Jung, Aufnahme in den Bestand der Kunstsammlung der Klassik Stiftung Weimar
  • seit 2020 Lehrbeauftragter für Malerei im Fachbereich Kunst Universität Erfurt
  • seit 2018 Dozent an der Jugendkunstschule IMAGO Erfurt
  • 2016–2017 „Kinder, Kunst, Räume" Berufsbegleitende Weiterbildung für professionelle Künstler im Bereich der frühkindlichen Bildung, Lehrbeauftragter an der Universität Erfurt, Fachbereich Kunst
  • 2016 Aufnahme in den Bestand der Kunstsammlung des Freistaates Thüringen
  • 2015 Mitarbeit am "Thüringer Bildungsplan bis 18 Jahre", Bildungsbereich Künstlerisch ästhetische Bildung
  • 2012–2015 Masterstudium der Philosophie an der Universität Erfurt (philosophische Schwerpunkte: Ästhetik, Philosophie der Sinne, Phänomenologie der Kunst und Musik, Wahrnehmungs- bzw. Erkenntnistheorie)
  • 2008–2012 Bachelorstudium Kunst und Philosophie an der Universität Erfurt
  • 2007–2008 Mitarbeiter bei Comptoir Kunstmagazin, Städtische Galerie Sonneberg, Deutsches Spielzeugmuseum
  • 1987 geboren in Sonneberg, lebt und arbeitet in Erfur

Link (Ausstellungen, Arbeiten)

Homepage Johannes Gräbner  (Informationen zu Ausstellungen und Stipendien)