Das Team der Hochschullernwerkstatt

Dr. Hendrikje Schulze

Portrait von Dr. Hendrikje Schulz

Dr. Hendrikje Schulze (Lernwerkstattleitung) studierte Germanistik und Anglistik/Amerikanistik für das Lehramt an Gymnasien an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der University of Sunderland (Großbritannien). Nach dem Vorbereitungsdienst in Eisenach arbeitete sie als Lehrerin an einem Gießener Gymnasium mit bilingualem Zweig. Im Anschluss daran war sie von 2010 bis 2013 Stipendiatin der Landesgraduiertenförderung Thüringen und der Universität Erfurt. In ihrer interdisziplinären Dissertation "Zur Entwicklung von Schreibkompetenz im Kontext der Ausbildung berufsbezogener Selbstkonzepte bei Lernenden im Deutschunterricht der Sekundarstufe I" verknüpfte sie fachdidaktische Ansätze zur Förderung von Schreibfähigkeiten sowie die entwicklungspsychologische Forschung zur Berufsorientierung und konzipierte und erprobte eine schreibdidaktische Intervention für Schüler_innen der Sekundarstufe I. Von 2013 bis 2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Qualitätssicherung in der Stabsstelle für Qualitätsmanagement in Studium und Lehre der Universität Erfurt und von 2015 bis 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Prozesssteuerung der Implementation im „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ Projekt der Universität Jena. Seit März 2018 arbeitet sie in der Hochschullernwerkstatt.

Zur Profilseite von Dr. Hendrikje Schulze

Marcus Berger

Portrait von Marcus Berger

Marcus Berger studierte Grundschulpädagogik sowie Sport- und Bewegungspädagogik an der Universität Erfurt und erhielt 2016 das Erste Staatsexamen. Seit September 2016 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im QUALITEACH-Teilprojekt "Lernwerkstatt an der Universität Erfurt". Als Teil des Lernwerkstattteams ist er für die didaktische Konzeption von Lehr- und Lernformaten, die Konzeption und Durchführung von hochschuldidaktischen Weiterbildungen sowie für den hauseigenen Podcast #Werkstattgespräche verantwortlich. Weiterhin arbeitet er seit 2010 als  Trainer im Bereich Teamentwicklung für verschiedene pädagogische Einrichtungen und Wirtschaftsunternehmen. Er ist zertifizierter Erlebnispädagoge, Teamtrainer & Scrum Master. In seinem Forschungsvorhaben beschäftigt er sich mit kollaborativen Lernprozessen in problembasierten Lernsettings.

Zur Profilseite von Marcus Berger

Prof. Dr. Sandra Tänzer

Portrait von Prof. Dr. Sandra Tänzer

Prof. Dr. Sandra Tänzer arbeitete nach Abschluss des Lehramtsstudiums für die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Sport in der Grundschule an der Universität Leipzig sowie des Vorbereitungsdienstes für das Lehramt an Grundschulen seit 1999 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Sachunterricht an den Universitäten Leipzig und Halle. 2006 wurde sie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg promoviert. Nach einer einjährigen Vertretungsprofessur im Bereich Pädagogik der Elementar- und Primarstufe an der Universität Frankfurt am Main im SS 2009 und im WS 2009/2010 ist sie seit April 2011 als Professorin für Pädagogik und Didaktik des Sachunterrichts an der Universität Erfurt tätig. Zu den Forschungsinteressen von Sandra Tänzer gehören folgende Bereiche: Didaktik des Sachunterrichts, insbesondere Planung von Sachunterricht; Entwicklung von Lehr-Lern-Angeboten zur Gestaltung bildungswirksamer Unterrichtssituationen im Sachunterricht; Wissenschaftsdisziplinäre Entwicklungen im Sachunterricht seit 1970 mit Schwerpunkt auf die ehemalige DDR und Transformationsprozesse nach 1990; Kompetenzentwicklung und Professionalisierung in der Lehrerbildung. In der Lehre bietet Sandra Tänzer Veranstaltungen im BA-Studiengang Primare und Elementare Bildung und im MA-Studiengang Master of Education Grundschule zu folgenden Themenfeldern an: Einführung in den Sachunterricht, Fachdidaktische Grundlagen einschließlich der Betreuung von Fachpraktika; sozial- und kulturwissenschaftliche Themen und Fragestellungen (politisches, soziales, wirtschaftliches Lernen im Sachunterricht); Forschungsfeld Sachunterricht – Projekte zur Erforschung sachunterrichtlich relevanter Fragestellungen. Im Studium Fundamentale begleitet sie jedes Semester als Mentorin das selbstorganisierte Projektseminar „Projekt Nachhaltigkeit – Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, …“ und führt darüber hinaus Veranstaltungen zu verschiedenen interdisziplinären Themen durch.

Zur Profilseite von Prof. Dr. Sandra Tänzer

Prof. Dr. Gerd Mannhaupt

Portrait von Prof. Dr. Gerd Mannhaupt

Prof. Dr. Gerd Mannhaupt arbeitete nach Abschluss des Diplom-Psychologie-Studiums an der Universität Bielefeld im Jahr 1985 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld im Bereich Pädagogische Psychologie und promovierte 1990 zum Dr. phil. mit einer Dissertation zur Strategieausbildung zur Lautstrukturanalyse mit Hilfe von abstrakten oder konkreten Symbolen während des frühen Schriftspracherwerbs. 1997 habilitierte Gerd Mannhaupt an der Universität Bielefeld mit dem Thema “Lernvoraussetzungen im Schriftspracherwerb. Eine Studie zur Entwicklung der Schriftsprache und ihrer Teilfertigkeiten sowie deren Voraussetzungen im Vor- und Grundschulalter”. Daran schlossen sich Beschäftigungen als Hochschuldozent an der Westfälischen-Wilhelms-Universität in Münster sowie der Universität Erfurt an. Seit 2008 ist Gerd Mannhaupt Professor für das Lehrgebiet Grundlegung Deutsch/Schriftspracherwerb an der Universität Erfurt. Während seiner Zeit an der Universität Erfurt war er Prodekan der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät, Direktor der Erfurt School of Education und Vizepräsident für Studium und Lehre. Seine Schwerpunkte in der Forschung liegen in der Untersuchung von Lernvoraussetzungen im Schriftspracherwerb insbesondere der Entwicklung von diagnostischen und didaktischen Instrumenten zur Erfassung und Förderung von Schriftsprachkompetenzen, sowie der Untersuchung von Zusammenhängen von phonologischer Bewusstheit und Schriftsprachkompetenzen. Außeruniversitär ist Gerd Mannhaupt Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Fachverbandes für integrative Lerntherapie.

Zur Profilseite von Prof. Dr. Gerd Mannhaupt

Wissenschaftliche Assistent_innen

Antonia Schichlein

Portrait von Antonia Schichlein

Antonia Schichlein absolviert an der Universität Erfurt seit Oktober 2017 ihr Lehr-, Lern- und Trainingspsychologiestudium mit dem Nebenfach Erziehungswissenschaften.
Davor hat sie zunächst nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt nach dem Abitur, eine Ausbildung zur Eventmanagerin und Internationalen Wirtschaftsassistentin in Leipzig abgeschlossen. Darauffolgend spezialisierte sie sich auf den Wirtschaftsbereich und schloss ein Duales Studium im Bereich Mittelständische Industrie an der Berufsakademie in Eisenach ab. Anschließend arbeitete sie drei Jahre als Projektmanagerin und Qualitätsmanagement-Beauftragte bei der Rhenus Logistics SE & Co.KG in Hörselgau. In dieser Zeit führte sie eine Vielzahl an Workshops mit den Mitarbeiter_innen durch.

Seit November 2017 ist Antonia für die Lernwerkstatt tätig. Sie ist verantwortlich für Marketing und Organisation und betreut die Plattformen Facebook @LernwerkstattErfurt und Instagram @lernwerkstatterfurt.

Auch ihr Leitspruch "Alles hat im Leben einen Sinn", bestätigt sich wieder, da sie in der Lernwerkstatt einen Ort gefunden hat, wo sie sich wohlfühlt und in ihrem Bereich gefordert wird.

Susan Müller

Susan Müller studiert seit 2017 an der Universität Erfurt Grundschullehramt für die Fächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Kunst. Seit Anfang 2020 ist sie für die Lernwerkstatt tätig und freut sich darauf, nun auch abseits ihres Nebenfachs ihre kreative Ader einbringen zu können. In ihrer Freizeit begeistert sie sich außerdem für Wander- und Fahrradreisen, Kunstgeschichte und die Mitarbeit im Verein „Saalfeld-Samaipata e.V.“.

Lina Peter

Lina Peter studiert seit Oktober 2017 Grundschullehramt mit dem Vertiefungsfach Mathematik an der Universität Erfurt. Neben dem Studium spielt sie leidenschaftlich Horn und Klavier. Im Universitätsorchester spielt sie mit weiteren Student_innen zusammen und bereichert die Musikwelt in Erfurt. Des Weiteren musiziert sie in Jena mit dem Blechblasorchester SCHOTT zusammen.

Ganz nach dem Spruch "Im Leben geht es nicht darum, gute Karten zu haben, sondern auch mit einem schlechten Blatt spielen zu können" sucht sie in jeder Situation das Positive und stimmt dem Leben fröhlich entgegen.

Stefan Becker

Stefan Becker studiert seit Oktober 2016 an der Universität Erfurt Grundschullehramt mit dem Nebenfach Katholische Religion. Vor seinem Studium absolvierte er ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Hort in Berlin Tempelhof. Neben dem Studium engagiert er sich in der christlichen Kinder- und Jugendarbeit.

Seit Oktober 2018 ist er als wissenschaftliche Hilfskraft in der Lernwerkstatt der Universität Erfurt angestellt und arbeitet gern dort, weil man in entspannter Atmosphäre mit Kommiliton_innen ins Gespräch kommen kann.