Prof. Dr. Susanne Jurkowski

susanne.jurkowski@uni-erfurt.de

Inhaberin der Professur für Inklusive Bildungsprozesse mit Schwerpunkt Emotionale und Soziale Entwicklung (Erziehungswissenschaftliche Fakultät)

Kontakt

Mitarbeitergebäude 2 / Raum 119a

+49 361 737-2269

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erziehungswissenschaftliche Fakultät
Sonder- und Sozialpädagogik
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

QUALITEACH-Projektleiterin (Erfurt School of Education (ESE))

Kontakt

Mitarbeitergebäude 2 / Raum 119a

+49 361 737-2269

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erfurt School of Education (ESE)
QUALITEACH
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

QUALITEACH-Teilprojektleiterin "Kompetenz- und Entwicklungszentrum für Inklusion in der Lehrerbildung" (Erfurt School of Education (ESE))

Kontakt

Mitarbeitergebäude 2 / Raum 119a

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Erfurt School of Education (ESE)
QUALITEACH
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Prof. Dr. Susanne Jurkowski

Forschungs- und Interessengebiete

  • Diagnostik und Förderung sozial-emotionaler Fähigkeiten
  • Kooperatives Arbeiten und Lernen
  • Individuelle Lernförderung
  • Multiprofessionelle Unterrichtsteams
  • Lehrer*innenbildung

Vita

  • seit November 2018 Professorin für Inklusive Bildungsprozesse mit Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung an der Universität Erfurt
  • 2017 - 2018 W2-Hochschuldozentur für Schulpädagogik mit Schwerpunkt Inklusion an der Universität Konstanz
  • 2018 Venia Legendi für Psychologie und Empirische Bildungsforschung, Universität Kassel. Thema der Habilitationsschrift: Bedingungen und Förderung peergestützter Lernprozesse
  • 2016 - 2017 W2-Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulische Diagnose und Förderung an der Ruhr-Universität Bochum
  • 2010 Promotion zur Dr. phil., Universität Kassel. Thema der Dissertationsschrift: Soziale Kompetenzen und Lernerfolg beim kooperativen Lernen
  • 2005 Diplom in Psychologie, Universität Trier. Thema der Diplomarbeit: Entwicklung und Evaluation eines Präventionsprogrammes zur Vermeidung dissozialen Verhaltens bei Kindern im Grundschulalter

Publikationen

Auswahl:

  • Abramczyk, A. & Jurkowski, S. (2020). Cooperative learning as an evidence-based teaching strategy: What practitioners know, believe, and how they use it. Journal of Education for Teaching, 46, 296-308.
  • Mundelsee, L., Sawatzki, D., Hänze, M. & Jurkowski, S. (2020). Kommunikation üben. Wie sich Gruppenarbeit von Schülerinnen und Schülern gezielt verbessern lässt. PÄDAGOGIK, 2/2020, 12-15.
  • Sawatzki, D., Mundelsee, L., Hänze, M. & Jurkowski, S. (2020). Transaktive Kom­munikation als Puzzlestein für erfolgreiches kooperatives Lernen. Schulmagazin 5-10, Heft 2/2020, 53-56.
  • Jurkowski, S. & Müller, B. (2018). Teaching in inclusive settings: The development of multi-professional cooperation in teaching dyads. Teaching and Teacher Education, 75, 224-231.
  • Jurkowski, S. (2018). Do question prompts support students in working with peer feedback. International Journal of Educational Research, 92, 1-9.
  • Hirstein, A., Denn, A.-K., Jurkowski, S. & Lipowsky, F. (2017). Entwicklung der professionellen Wahrnehmungs- und Beurteilungsfähigkeit von Lehramtsstudierenden durch das Lernen mit kontrastierenden Videofällen – Anlage und erste Ergebnisse des Projekts KONTRAST. Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung, 35, 472‐486.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2016). A closer look at social skills and school performance: Students’ peer relations and assertion skills as predictors for their written and oral performances. European Journal of Psychology of Education, 32, 79-95.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2015). How to increase the benefits of cooperation: Effects of training in transactive communication on cooperative learning. British Journal of Educational Psychology, 85, 357-371.
  • Jurkowski, S. (2015). Die Bedeutung von Transparenz für unterrichtliche Lernprozesse. Schulpädagogik heute, 6 (Heft 12), 1-14.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2014). Diagnostik sozialer Kompetenzen bei Kindern und Jugendlichen. Entwicklung und erste Validierung eines Fragebogens. Diagnostica, 60, 167-180.
  • Jurkowski, S. & Möbus, K. (2014). Fördert kooperatives Lernen die sozialen Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern? Schulpädagogik heute, 5 (Heft 9), 1-15.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2013). Angepasste Mädchen und durchsetzungsstarke Jungen? Soziale Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen und ihre geschlechtsspezifische Förderung durch Lehrkräfte. Schulpädagogik heute, 4 (Heft 8), 1-12.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2012). Kooperatives Lernen aus dem Blickwinkel sozialer Kompetenzen. Eine Untersuchung des Zusammenhangs sozialer Kompetenzen mit dem Lernerfolg, dem Unterrichtserleben und dem Gruppenarbeitsergebnis in verschiedenen kooperativen Lernumgebungen. Unterrichtswissenschaft, 40, 259-276.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2012). Förderung transaktiven Interaktionsverhaltens. Effekte eines Trainings transaktiver Interaktionsbeiträge auf den Lernerfolg beim kooperativen Lernen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 44, 209-220.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2010). Soziale Kompetenzen, transaktives Interaktionsverhalten und Lernerfolg - experimenteller Vergleich zweier unterschiedlich gestalteter Gruppenunterrichtsbedingungen und Evaluation eines transaktivitätsbezogenen Kooperationsskriptes. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 24, 241-257.
  • Jurkowski, S. & Hänze, M. (2010). Soziale Kompetenzen und kooperative Gruppenarbeit. Eine korrelative Untersuchung des Zusammenhangs sozialer Kompetenzen mit dem Wissenserwerb in einem Hochschulseminar. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 57, 223-238.