Lektorat für Althebräisch

Willkommen auf den Webseiten des Lektorats für Althebräisch an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt. Das Lektorat wird betreut durch Dr. Peter Stein, der als außerplanmäßiger Professor auch an der Theologischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig ist. Er steht Studierenden für Fragen rund um den Spracherwerb des Althebräischen jederzeit gern zur Verfügung. 

Relevanz des Hebräischen

Die Schriften des Alten Testaments sind weit überwiegend in hebräischer Sprache geschrieben. Einige Abschnitte aus späterer Zeit sind allerdings nur in Aramäisch verfasst. Für ein umfassendes Verständnis der Geschichte, Kultur und Religionsgeschichte des antiken Israel und des frühen Judentums ist zudem auch eine Kenntnis der außerbiblischen Quellen aus der Umwelt des Alten Testaments unabdingbar.

Lehrangebot

Das Lehrangebot des Lektorats für Althebräisch an der Universität Erfurt umfaßt einen einsemestrigen Grundkurs (Hebräische Einführung, stets im Wintersemester) sowie einen darauf aufbauenden Kurs, der in zwei weiteren Semestern zum Hebraicum führt. Zusätzlich werden regelmäßig Lektürekurse im Biblischen Hebräisch sowie Einführungen in benachbarte semitische Sprachen (z. B. Aramäisch) oder außerbiblische Textcorpora angeboten.

Einen Überblick über das aktuelle Lehrangebot erhalten Sie über E.L.V.I.S., das "Erfurter.Lehr.Veranstaltungs.Informations.System."

Lektoratsteam

Ansprechpartner

Peter Stein
(apl.) Prof. Dr. Peter Stein
Lektorat für Althebräisch
Lehrgebäude der Katholisch-Theologischen Fakultät (Domstr. 10) / Raum X
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail oder Telefon
Hebräische Inschrift auf einem Altar in der Erfurter Kaufmannskirche
Eine hebräische Bibel
Eine hebräische Inschrift