Professur für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit

Das Team der Professur heißt Sie herzlich willkommen!

Neuigkeiten

Liebe Studierende,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Prüfungszeit!

Tagung: 21./22. Februar 2024

Screenshot Tagungsprogramm

Tagung der Nachwuchsgruppe der Arbeitsgemeinschaft der Kirchenhistoriker*innen im deutschen Sprachraum
am 21. und 22. Februar 2024 in Erfurt

Tagungsprogramm (*.pdf)

Für Rückfragen steht Ihnen Johannes Schillert gern zur Verfügung:
johannes.schillert@uni-erfurt.de

Künstler:innengespräch: Samstag, 9. März 2024

Ankündigung

Forschungsstelle Sprachkunst und Religion
in Kooperation mit dem
Augustinerkonvent St. Martin von Tours in Erfurt

Religion braucht Poesie! Treffen no.2
Lyrik:erinnen und Schriftsteller:innen im Gespräch

Wann: 9. März 2024, 16–19 Uhr
Wo: Kath.-Theol. Fakultät (Domstr. 9)

Anmeldung: Interessierte melden sich bitte an unter thomas.sojer@uni-erfurt.de.

Vortrag: Donnerstag, 21. März 2024

Die Kanzler und Vizekanzler der Erfurter Universität. Ein Beitrag zur Institutionalisierung wissenschaftlicher Lehre im ausgehenden Spätmittelalter und der beginnenden Frühneuzeit
ein Vortrag von Frank-Joachim Stewing

Wann: 21. März 2024, 19 - 21 Uhr
Wo: Augustinerkloster, Bibliothek

Tagung: 4.–6. April 2024

Ankündigung

76. Jahrestagung der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte
in der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt

Sakraltopographien in Thüringen

Festvortrag
Petra Weigel (Gotha)
Klosterlandschaft Thüringen – Formung und Forschung

Dem Tagungsflyer entnehmen Sie bitte das Programm und die Möglichkeiten zur Anmeldung sowie alle weiteren wichtigen Informationen:

Tagungsflyer (*.pdf)

Anmeldung bis zum 15. Februar 2024.

Vergangene Meldungen

Veranstaltungsrückblick 1. Halbjahr 2024

CZC-Vortrag: 7. Februar 2024

Plakat

Colloquiums zur Zeitgeschichte des Christentums

Dr. Maria Neumann (Kassel)
Der Nächste ist ein Anderer. Christliche Gemeindepartnerschaften im geteilten Deutschland

Wann: 7. Februar 2024, 17–19 Uhr
Wo: Bistro & Galerie Paulinchen, Paulstraße 17/18, 99084 Erfurt

Eine Anmeldung ist per E-Mail bis 31. Januar 2024 erforderlich unter
ringo.mueller@uni-erfurt.de.

Weitere Informationen zum Colloquium

Vortrag: 22. Januar 2024

Die Katholikentage in Erfurt von 1919 und 1926
ein Vortrag von Dr. Martin Fischer beim Friedrich-Dessauer-Kreis

Wann: Montag, 22. Januar 2024, 19.30 Uhr
Wo: Bildungshaus "St. Martin", Farbengasse 2, Erfurt

Promotion Dr. Bernhard Kronegger

Unserem geschätzten Kollegen und Oberseminarkommilitonen Bernhard Kronegger gratulieren wir ganz herzlich zur erfolgreichen Verteidigung seiner Dissertationsschrift: The Catholic Church and Palestine during the interwar period (1918-1939). International Politics, Interreligious Relations and Internal Conflicts.

Lesung und Orgelmusik: Etty Hillesum. Zum 80. Todestag

Plakat Etty Hillesum

Ort: Brunnenkirche, Fischersand 24, 99084 Erfurt
Zeit: 27. November 2023, 20:00

Am 30. November 1943 wird Etty Hillesum im Alter von 29 Jahren in Auschwitz ermordet. In ihren Tagebüchern schreibt die Amsterdamer Jüdin über Sex, Gottsuche und Freundschaft. Zum 80. Todestag tritt Etty Hillesums schreibendes Denken in Dialog mit ausgewählten Orgelkompositionen der Nachkriegszeit. Die Musik ist nüchtern, blechern und aufrichtig.

An der Orgel spielt die Genfer Organistin Elisabeth Hubmann, die zuvor Organistin der Obrechtkerk in Amsterdam war, wo sie mehrere Uraufführungen von zeitgenössischer Orgel- und Chormusik verantwortete. Die ausgewählten Texte von Etty Hillesum liest Thomas Sojer.

Der Abend ist eine Kooperation der Augustiner in Erfurt, des Katholischen Forums in Bistum Erfurt und der Forschungsstelle Sprachkunst und Religion.

Buchpräsentation: Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora

Buchcover

2. November 2023 von 18:00 bis 20:00 Uhr, Hörsaal Coelium (Domstraße 10)

Bei den Bibelauslegungen von Theolog:innen aus der DDR handelt es sich um Texte, die bislang wenig rezipiert wurden. Diesem Desiderat hat sich das von Dr. Martin Nitsche und Dr. Marlen Bunzel verantwortete Forschungsprojekt „Schriftrezeption in der katholischen DDR-Diaspora“ angenommen. Darin untersuchten sie gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen aus Exegese, Kirchengeschichte, Pastoraltheologie und Literaturwissenschaft das einzige katholische, in der DDR erschienene Predigtreihenwerk Das Wort an die Gemeinde (1971–1979, herausgegeben von Karljosef Lange). Die Ergebnisse sind in dem im Mai 2023 erschienenen Tagungsband „Bibelrezeption, Zensurmechanismen und homiletische Fragestellungen in der katholischen DDR-Diaspora“ dokumentiert.

Am 2. November werden alle am Forschungsprojekt Beteiligten das Buch vorstellen. Im Anschluss an die Buchvorstellung folgt eine Podiumsdiskussion, bei der zusammen mit katholischen und protestantischen Vertreter:innen aus Wissenschaft und Kirche über „Bibel und Predigtkultur im Osten“ diskutiert wird.

Die Podiumsgäste sind:

  • Gemeindereferentin i. R. und Mitautorin von Das Wort an die Gemeinde Erika Buhl (Frankfurt/Oder),
  • Landesbischöfin i. R. Ilse Junkermann (Leipzig),
  • Bischof Dr. Gerhard Feige (Magdeburg),
  • Prof. em. Dr. Wolfgang Ratzmann (Leipzig)
  • und Prof. Dr. Norbert Clemens Baumgart (Erfurt).

Start ins Wintersemester 2023/24

Liebe Student*innen und Kommiliton*innen,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Team der Professur wünscht Ihnen einen guten Start in das kommende Wintersemester 2023/24! Wir hoffen, Sie haben Zeit gefunden, Sonne zu tanken und die Welt da draußen zu genießen.

Die zurückliegenden Sommermonate waren für die Menschen an der Professur eine ereignisreiche Zeit gewesen. Im August durften wir Johannes Schillert als neuen wissenschaftlichen Mitarbeiter begrüßen. Unser Kollege Frank-Joachim Stewing wechselte in das schönste Büro am Domplatz als neuer Direktor der Stadt- und Regionalbibliotheken Erfurt. Ringo Müller wird an der Professur weitere zwei Jahre als Projektmitarbeiter tätig sein. Zudem wird uns Weronika Vogel als wissenschaftliche As­sis­ten­tin ab dem Wintersemester unterstützen.

Dr. Antonia Leugers beendete Ende August das seit 2016 laufende DFG-Projekt Katholische Schriftstellerinnen als Produkte und Produzentinnen „katholischer Weiblichkeit“? Ihr danken wir für viele wissenschaftliche Einsichten und fröhliche Kommentare und schätzen uns glücklich, ein Teil ihrer Erfahrungen einer langen wissenschaftlichen Karriere geworden zu sein. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute! 

Rückblick

Tagungsreisende von links: Müller, Schillert, Fischer und Seiler

Im zurückliegenden November nahmen die Mitarbeiter der Professur an zwei wichtigen Tagungen teil.

Zunächst feierten wir im Mainzer Priesterseminar das 75-jährige Bestehen der Gesellschaft für mittelrheinische Kirchengeschichte. Im Mittelpunkt der Tagung (10./11. November 2023) standen die Herausforderungen der und die Zugänge zur Geschichte der Diözesen im deutschsprachigen Raum nach 1945.

Programm der Jubiläumstagung

Zwei Wochen später lösten wir Fahrkarten nach Schwerte (Ruhr), wo wir an der 37. Jahrestagung des Arbeitskreises für Katholizismusforschung (24.-26. November 2023) teilnahmen. Die diesjährige Generaldebatte stand unter der Überschrift Katholik*innen auf die Barrikaden? Zum Verhältnis von Katholizismus und Revolution. Hier wirkte Jörg Seiler neben Petra Heinicker (Berlin) und Detlef Pollack (Münster) als Podiumsdiskutant zum engeren Thema Christ*innen in der DDR und in den Umbrüchen 1989/90 mit.

Schwerter Arbeitskreis für Katholizismusforschung

Forschungsstellen

Logo
Forschungsstelle für kirchliche Zeitgeschichte Weitere Informationen
Logo
Forschungsstelle Sprachkunst und Religion Weitere Informationen

Veröffentlichungen

Jörg Seiler, Die Glaubensumfrage in den Dresdner Pfarreien 1973 als Selbstvergewisserung im pastoralen Umbruch

In: Gerhard Poppe (Hg.), Wege – Gestalten – Profile. Katholische Kirche in der sächsischen Diaspora (Bausteine aus dem Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Bd. 43), Leipzig 2023, 225–247.

Cover Wege - Gestalten - Profile

Justus Geilhufe (Hg.), Das Leben suchen. Bischöfe, Pröpste und Theologen in der DDR

In diesem Sammelband werden verschiedene Persönlichkeiten protestantischer wie katholischer Konfession vorgestellt, die das kirchliche Leben in der DDR auf ihre Art und Weise leitend mitgestaltet haben und dabei Wegweisendes für uns heute geleistet haben. Darin sind auch folgende beiden Beiträge enthalten:

Martin Fischer, »Wir Bischöfe identifizieren uns mit den Schwächsten!«. Joachim Meisner (1933–2017), in: Justus Geilhufe (Hg.), Das Leben suchen. Bischöfe und Theologen in der DDR, Leipzig 2023, 183-195.

Jörg Seiler, »Das Evangelium Jesu Christi auf mitteldeutsch buchstabieren«. Joachim Wanke (* 1941), in: Justus Geilhufe (Hg.), Das Leben suchen. Bischöfe und Theologen in der DDR, Leipzig 2023, 197-218.

Buchcover Das Leben suchen

Jörg Seiler, Staatliche und kirchliche Zensur zu Das Wort an die Gemeinde.

In: Bibelrezeption, Zensurmechanismen und homiletische Fragestellungen in der katholischen DDR-Diaspora. Mehrperspektivische Annäherungen an die Predigtreihe „Das Wort an die Gemeinde“ (EThSchr 55), hg. v. Martin Nitsche, Marlen Bunzel, Würzburg 2023, 67–111.

Cover Nitsche / Bunzel

Jörg Seiler, Machtdimensionen der Bischofskonferenz in historischer Perspektive

In: Jenseits der Amtsgewalt. Informelle Macht in Kirche und Katholizismus, hg. v. Andreas Henkelmann, Björn Szymanowski, München 2023, 246–271.

Jörg Seiler, Diskriminierung katholischer Christen in der DDR in den 1960er Jahren.

In: Diskriminierung von Christen in der DDR 1: Militarisierung und Widerstand in den 1960er Jahren (AKiZ B 68), hg. v. Christopher Spehr, Roland M. Lehmann, Göttingen 2023, 249–272.

Sekretariat

Heike Bussemer
Sekretariat der Professur für Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit
(Katholisch-Theologische Fakultät)
Lehrgebäude der Katholisch-Theologischen Fakultät (Domstr. 10) / Raum X

Besucheradressen

Die Villa Martin der Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Erfurt im Frühjahr

Professur Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit
Dienstgebäude Villa Martin
Nordhäuser Straße 63
99089 Erfurt
Anfahrt und Wegbeschreibung


Forschungsstelle für kirchliche Zeitgeschichte
Domstraße 9
99084 Erfurt
Weitere Informationen