Lehrveranstaltungen und Materialien

Vorlesungen im Sommersemester 2020

Die ökumenischen Konzilien: Themen, Verlauf und historischer Kontext

Dozent: Prof. Dr. Jörg Seiler

Inhalt

Auf den Konzilien kommt das Selbstverständnis der Kirche in jeweils unterschiedlichen historischen Situationen zum Ausdruck. Sie sind daher „Brennpunkte der Kirchengeschichte“ (Klaus Schatz) und nicht nur Veranstaltungen dogmatischer Selbstvergewisserung der Kirche. Die Vorlesung nimmt die Entwicklung der Konzilsidee in den Fokus und ordnet die ökumenischen Konzilien der katholischen Kirche in ihren jeweiligen Zeitkontext ein.

Diese Vorlesung richtet sich an Studierende in der Q-Phase des Magisters oder im Bachelor Studium.

Literatur

  • Klaus Schatz, Allgemeine Konzilien - Brennpunkte der Kirchengeschichte, Paderborn, 2. Aufl. 2008
  • Christian Lange, Einführung in die allgemeinen Konzilien, Darmstadt 2012
  • Bernward Schmidt, Die Konzilien und der Papst. Von Pisa (1409) bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil (1962-65), Freiburg u.a. 2013
  • Dekrete der ökumenischen Konzilien, hg. v. Josef Wohlmuth, 3 Bde., Paderborn, 3. Aufl. 1973.

Geschichte der christlichen Caritas

Dozent: Prof. Dr. Jörg Seiler

Inhalt

Selbst Menschen, denen Religion, Glaube und Kirche nichts bedeuten, können das soziale Engagement der Kirche wertschätzen. Dies kommt nicht von ungefähr. Vor aller Theologie und Dogmatik (teilweise auch neben beiden) war es die soziale Tätigkeit der Christen, die gesellschaftlich einen Unterschied markierte. War es in der frühen Christenheit die Gemeinde selbst, die hier tätig wurde, so professionalisierte sich caritative Tätigkeit im Laufe der Jahrhunderte: Ordensgemeinschaften spielen hier eine ebenso bedeutende Rolle wie die lehramtliche Selbstreflexion, die sich im 19. Jahrhundert zu einer „Soziallehre der Päpste“ verdichtete. All dies geschah in enger Kommunikation mit gesellschaftlichen Prozessen. Schließlich erkannte die Kirche „Diakonia“ als einen ihrer Grundvollzüge. Papst Franziskus scheint dies unserer Kirche wieder ins Gewissen zu sprechen. Die Vorlesung spürt entsprechenden Entwicklungen nach.

Diese Vorlesung richtet sich an Studierende in der M-Phase des Magisters oder im Master Studium.

Literatur

Wird zu Beginn der Vorlesung bekannt gegeben

Seminare im Sommersemester 2020

Heilige und Ihre Quellen

Dozent: Prof. Dr. Jörg Seiler

Inhalt

Das Seminar behandelt die Repräsentation von Heiligen in ihren Quellen. Wie „funktionieren“ Heiligenviten? Welche Quellen berichten über Heilige? Wir werden ein Blick in Handschriften und auf die Glasmalerei im Dom werfen. Im Mittelpunkt steht ein Wporkshop mit Petr Kubín (Prag) am 15./16.5.2019 über Quellen zum Hl. Gunther von Thüringen (gest. 1025).

Literatur

Wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Kirche und Demokratie

Dozent: M.Theol. Nils Hoffmann

Inhalt

Ausgehend von den diversen staatlich-demokratischen Jubiläen des Jahres 2019 sollen in diesem Seminar Fragen nach Demokratie und Demokratisierung im Hinblick auf die Kirche gestellt werden. Im Verlauf des Seminars sollen dabei in einem ersten Block zunächst die internen demokratischen Prozesse der Kirche, wie Konzil, Synode oder Papstwahl besprochen werden. In einem zweiten Block soll es dann um das komplizierte Verhältnis der Kirche zur Demokratie und den demokratischen Entwicklungen seit dem 19. Jahrhundert gehen. Und im dritten Block soll das Demokratielernen der Kirche in den Blick genommen werden. Letzteres soll Beispielhaft am Verhalten der deutschen Kirche an den Scharnierstellen im 20. Jahrhundert (1919, 1933, 1949, 1989) thematisiert und zu einem vorläufigen Endpunkt im Jahr 2019 geführt werden.

Literatur

Wird zu Beginn des Semesters bekannt gegeben.

Termin

Jeweils zum Termin der regulären wöchentlichen Sitzung (Donnerstags, 16-18 Uhr) wird eine neue Lehreinheit im Moodelraum freigeschaltet.

Wissenschaftspropädeutik

Inhalt

Im 2. Teil des Propädeutikums werden die speziellen Methoden der vier theologischen Fachgruppen (biblisch, historisch, systematisch, praktisch) vorgestellt und an ausgewählten Beispielen im Themenfeld „Liebe und Sexualität“ eingeübt. Hierbei werden Vertreter der einzelnen Fachgruppen das je Spezifische in 3 Sitzungen entwickeln.

Das Proseminar ist für alle Studierenden im 2. Semester im Bachelor Katholische Religion (B KaR 2012 A160#07) und im Magisterstudium (MTheol KaTh 2015 A163#07).

Oberseminar

Inhalt

Im Oberseminar werden die laufenden Forschungsprojekte am Lehrstuhl vorgestellt und diskutiert. Zudem können ausgewählte Neuerscheinungen vorgestellt werden. Das Seminar richtet sich an Studierenden, die im Bereich der Kirchengeschichte des Mittelalters und der Neuzeit eine Examensarbeit schreiben möchten oder promovieren.

Die Teilnahme ist erst nach Voranmeldung bei Prof. Seiler möglich!

Termine

  • 27. Juni 2020, 10:00 - 16:00 Uhr
  • 11. Juli 2020, 10:00 - 16:00 Uhr

Hilfsmittel für das historische Arbeiten

Recherchieren in Online-Katalogen

DFG-geförderte Lizenzen für elektronische Medien

DFG-geförderte Lizenzen für elektronische Medien

Um auf vielfältige Datenbanken und elektronische Zeitschriften zuzugreifen, können sich Privatpersonen registieren unter:
nationallizenzen.de .

Digitalisierte Forschungsliteratur weltweit

Digitalisierte Forschungsliteratur weltweit

Archive und Recherchen

Katholische Archive

Einen Überblick zu katholischen Archiven bietet die Internetseite:
www.katholische-archive.de

Archivarbeit

Historische Lexika

Digitalisierte Quellen

Digitalisierte Quellen

Podcasts

Podcasts