Studieninteressierte

Der dreijährige Bachelor-Studiengang Musikvermittlungund Musikerziehung an der Universität Erfurt umfasst eine Haupt- und Nebenstudienrichtung (Zwei-Fach-Bachelor) sowie das Studium Fundamentale. Er hat das Ziel, Fachinhalte und Berufsfeldorientierung sowie fachübergreifende Kompetenzen zu vermitteln.

Bachelor-Studiengang Musik: Wie läuft die Eignungsprüfung an der Uni Erfurt ab?

Eignungsprüfung Musik

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Arten des Studiums

Bachelor Musikvermittlung

An der Universität Erfurt gibt es zwei Bachelors Musikvermittlung:

Haupt- und Nebenstudienrichtung Musikvermittlung

Wenn Sie ein Lehramtsstudium anstreben, informieren Sie sich bitte auf der Seite der Erfurt School of Education.

Bachelor Musikerziehung

An der Universität Erfurt gibt es einen Bachelor Musikvermittlung:

Nebenstudienrichtung Musikerziehung

Wenn Sie ein Lehramtsstudium anstreben, informieren Sie sich bitte auf der Seite der Erfurt School of Education.

Master of Education Grundschule

Streben Sie einen weiterführenden Master of Education Grundschule (MEd Gr) an, wählen Sie als Hauptstudienrichtung Primare und Elementare Bildung (PEB) und als Nebenstudienrichtung Musikerziehung oder Musikvermittlung.

Master of Education Regelschule

Streben Sie einen weiterführenden Master of Education Regelschule (MEd R) an, kombinieren Sie die Haupt- oder Nebenstudienrichtung Musikvermittlung mit einer zulässigen Studienrichtung, die die Grundlage für ein Unterrichtsfach in der Regelschule bildet (Germanistik, Mathematik, Anglistik, Romanistik, Slawistik, Sport).

Eignungsprüfung

Für alle Bachelor-Studienrichtungen des Fachgebiets Musik ist der Nachweis besonderer künstlerischer und musiktheoretischer Eignung erforderlich. Die Anforderungen für die Fächer Musikvermittlung und Musikerziehung unterscheiden sich.

Es werden diese inhaltliche Anforderungen für die Eignungsprüfungen gestellt. 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung bis zum 23. Juni 2020.

Bewerbung

Folgende Unterlagen sind der Anmeldung zur Eignungsprüfung beizufügen: 

  1. ausgefülltes Bewerbungsformular bitte am PC ausfüllen
  2. tabellarischer Lebenslauf eigenhändig unterschrieben
  3. Ausgefülltes Formular zur Hochschulzugangsberechtigung
  4. Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung bzw. das Halbjahreszeugnis des Gymnasiums oder das letzte Schulzeugnis
  5. Prüfungsprogramm (vokale und instrumentale Vortragsstücke)
  6. Ist eine Korrepetition erforderlich, ist das Notenmaterial (geklebt und mit Metronomangaben) bis spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Eignungsprüfung (23. Juni 2020) im Fachgebiet einzusenden.
  7. frankierter Rückumschlag (mit Ihrer Adresse als Empfänger) für die Zusendung der Antwort
  8. Evaluationsfragebogen
  9. als Hochschulwechsler*in die Studienbescheinigung und bei Antrag auf Erlass von Prüfungsteilen den Nachweis über erbrachte Studien- und Prüfungsleistungen
  10. Phoniatrisches Gutachten (nicht älter als ein Jahr)

Die Bewerbungsunterlagen zur Eignungsprüfung sind ausschließlich auf postalem Weg an folgende Adresse zu senden:

Universität Erfurt
Fachgebiet Musik
Postfach 900 134
99105 Erfurt

Später eingehende Bewerbungen können zurückgewiesen werden.

Ablauf der Eignungsprüfungen SoSe 2020

Die Eignungsprüfung besteht aus zwei Teilen:

1. Aufnahme von zwei Videos bis zum 14. Juli 2020

Ein USB-Stick mit den Videos ist auf postalem Weg an folgende Adresse zu senden:

Universität Erfurt
Fachgebiet Musik
Postfach 900 134
99105 Erfurt

sowie

Die Videos sind über einen entsprechenden Link hochzuladen, den die Bewerber*innen nach der Anmeldung zur Eignungsprüfung erhalten.

2. Mündliche Prüfung (Videokonferenz) am 21./23. Juli 2020

Die einzelnen musikalischen Teilgebiete werden von der Prüfungskommission differenziert bewertet und zu einer Gesamteinschätzung zusammengefasst. Im Ergebnis der Prüfung steht ein Worturteil, das eine der zwei Möglichkeiten enthält:

1. geeignet,
2. nicht geeignet.

Es werden folgende inhaltliche Anforderungen gestellt:

Eignungsprüfung für die Studienrichtung Musikerziehung

Die Eignungsprüfung besteht aus zwei Teilen:

1. Einsenden von zwei Videos bis zum 14. Juli 2020

Ein USB-Stick mit den Videos ist auf postalem Weg an folgende Adresse zu senden:

Universität Erfurt
Fachgebiet Musik
Postfach 900 134
99105 Erfurt

sowie

Die Videos sind über einen entsprechenden Link hochzuladen, den die Bewerber*innen nach der Anmeldung zur Eignungsprüfung erhalten.

2. Mündliche Prüfung (Videokonferenz), 20-30 Minuten am 21./23. Juli 2020

Einsenden von zwei Videos:

  • Gesang / Sprechen (Dauer: ca. 15 Minuten)
    Auswendiger Vortrag eines unbegleiteten Kinder- oder Volksliedes, eines weiteren Vortragsliedes (Arie, Kunstlied, Song), begleitet, selbstbegleitet oder unbegleitet und eines Gedichtes oder Prosatextes
  • Instrumentalspiel (Dauer: ca. 15 Minuten)
    Vortrag von mindestens zwei Stücken aus unterschiedlichen Stilpochen. Wählbar sind alle klassischen Instrumente und Instrumente aus Rock, Pop und Jazz.
    Falls kein Harmonieinstrument (Akkordeon, Gitarre, Klavier) gewählt wird, ist zusätzlich der Vortrag von zwei Stücken aus unterschiedlichen Stilpochen auf einem der genannten Instrumente erforderlich.

Falls Korrepetition erforderlich ist, ist das Notenmaterial (geklebt und mit Metronomangaben) bis spätestens zum 23. Juni 2020 im Fachgebiet einzusenden. Eine für das Video nutzbare Audioaufnahme der Klavierbegleitung wird innerhalb von ca. zwei Wochen zur Verfügung gestellt.

Mündliche Prüfung (Videokonferenz), 20-30 Minuten

  • Musikgeschichte
    In der Teilprüfung „Musikgeschichte" geht es um Hörerfahrung und Wissen zur europäischen Musikgeschichte bis zum 21. Jahrhundert. Ausgangspunkt des Gesprächs ist eine vom Prüfling vorbereitete Expertise zu einem der eigenen vorbereiteten Prüfungsstücke aus dem Bereich Gesang bzw. Instrumentalspiel.
  • Musiktheorie / Gehörbildung

Musiktheorie

Kenntnis von Oktavbezirken sowie des Violin- und Bassschlüssels, Tonleitern (Dur und Moll rein, harmonisch, melodisch), Intervallen innerhalb einer Oktave, Dur- und Molldreiklängen bis zu drei Vorzeichen und in vierstimmiger Darstellung

Erfinden einer leichten zweiten Stimme zu einer einfachen Volksliedmelodie

Gehörbildung

Hörendes Erkennen und Bezeichnen von Intervallen (sukzessiv), Tonleitern (Dur, Moll rein, harmonisch, melodisch), Dreiklangarten, Taktarten (gerade und ungerade)
Nachklatschen einfacher Rhythmen
Nachsingen einstimmiger Melodien in der Schwierigkeit eines Volksliedes

Eignungsprüfung für die Studienrichtung Musikvermittlung

Die Eignungsprüfung besteht aus zwei Teilen:

1. Einsenden von zwei Videos bis zum 14. Juli 2020

Ein USB-Stick mit den Videos ist auf postalem Weg an folgende Adresse zu senden:

Universität Erfurt
Fachgebiet Musik
Postfach 900 134
99105 Erfurt

sowie

Die Videos sind über einen entsprechenden Link hochzuladen, den die Bewerber*innen nach der Anmeldung zur Eignungsprüfung erhalten.

2. Mündliche Prüfung (Videokonferenz), 30-40 Minuten am 21./23. Juli 2020

Einsenden von zwei Videos:

  • Gesang / Sprechen (Dauer: ca. 15 Minuten)
    Auswendiger Vortrag eines unbegleiteten Kinder- oder Volksliedes, eines weiteren Vortragsliedes (Arie, Kunstlied, Song), begleitet, selbstbegleitet oder unbegleitet und eines Gedichtes oder Prosatextes
  • Instrumentalspiel, Berufspraktisches Klavierspiel (Dauer: ca. 15-20 Minuten)
    Vortrag von mindestens zwei Stücken aus unterschiedlichen Stilpochen
    Wählbar sind alle klassischen Instrumente und Instrumente aus Rock, Pop und Jazz. Falls nicht Klavier gewählt wird, ist zusätzlich der Vortrag von zwei Klavierstücken aus unterschiedlichen Stilpochen erforderlich.

Vortrag eines Liedes (Volkslied, Gospel o. ä.) mit eigener Begleitung 

Falls Korrepetition erforderlich ist, ist das Notenmaterial (geklebt und mit Metronomangaben) bis spätestens zum 23. Juni 2020 im Fachgebiet einzusenden. Eine für das Video nutzbare Audioaufnahme der Klavierbegleitung wird innerhalb von ca. zwei Wochen zur Verfügung gestellt.

Mündliche Prüfung (Videokonferenz), 30-40 Minuten

  • Musikgeschichte
    In der Teilprüfung „Musikgeschichte" geht es um Hörerfahrung und Wissen zur europäischen Musikgeschichte bis zum 21. Jahrhundert. Ausgangspunkt des Gesprächs ist eine vom Prüfling vorbereitete Expertise zu einem der eigenen vorbereiteten Prüfungsstücke aus dem Bereich Gesang bzw. Instrumentalspiel.
  • Musiktheorie / Gehörbildung
  • Gruppenmusizieren
    Mündliche Erläuterung eines Konzepts zur Einstudierung eines selbstgewählten Vokalstückes (mindestens zweistimmig, wahlweise mit oder ohne Instrumentalbegleitung), eines Sprechstückes, eines mehrstimmigen rhythmischen Patterns, einer kurzen Tanzszene oder Bewegungsstudie. Das Stück ist selbst auszuwählen. Die Noten sind gegebenenfalls der Anmeldung zur Eignungsprüfung beizulegen.

Musiktheorie

Kenntnis von Oktavbezirken sowie des Violin- und Bassschlüssels, Tonleitern (Dur und Moll rein, harmonisch, melodisch), Intervallen innerhalb einer Oktave, Dur- und Molldreiklängen bis zu drei Vorzeichen und in vierstimmiger Darstellung, einfacher Kadenzen (vierstimmig) in Dur rein und Moll harmonisch

Erfinden einer leichten zweiten Stimme zu einer einfachen Volksliedmelodie

Gehörbildung

Hörendes Erkennen und Bezeichnen von Intervallen (sukzessiv), Tonleitern (Dur, Moll rein, harmonisch, melodisch), Dreiklangarten, Taktarten
Nachklatschen von Rhythmen (einschließlich Punktierungen, Synkopen)
Nachsingen einstimmiger Melodien in der Schwierigkeit eines Volksliedes

Übungsmöglichkeiten


Für eine optimale Vorbereitung stellen wir Ihnen hier Probeklausuren zur Verfügung.

 

Studienrichtung Musikerziehung:

Probeklausur (Gehörbildung) MuE

Theorieteil MuE

Hilfsmittel: Tastatur

 

Studienrichtung Musikvermittlung:

Probeklausur (Gehörbildung und Theorie) MuV

Berufliche Perspektiven

Der Abschluss des Baccalaureus (BA) - Studienganges entspricht einem ersten berufsqualifizierendem Abschluss.
Für Studierende, die Musiklehrer werden wollen, vermittelt die BA - Studienrichtung Musikerziehung die fachwissenschaftlichen Grundlagen, die für die Zulassung zum Magister (MA) - Studiengang Lehramt Grundschule (3 Semester) notwendig sind.
Es können weiterhin nach erfolgreichem Abschluss des BA - Studiengangs Musikerziehung Aufbaustudiengänge an verschiedenen Musikhochschulen belegt werden, beispielgebend dafür sind hier genannt Musikvermittlung (Hochschule für Musik Detmold), Musikjournalismus (Hochschule für Musik Karlsruhe), Musikalische Früherziehung (Hochschule für Musik Weimar) oder Musiktherapie (Hochschule für Musik Dresden).

Somit orientiert der Studiengang auf vielfältige Tätigkeitsfelder. Das Studienziel besteht darin, durch praxisorientierte Lehre eine breit angelegte Ausbildung im Fachgebiet Musikerziehung zu gewährleisten, die die Studierenden in die Lage versetzt, Zusammenhänge zu erkennen und Flexibilität zu erlangen.

Sonstige Angebote

Zertifikatsstudium

Die Universität Erfurt bietet neben den BA-/MA-Studiengängen auch weiterbildende Studienprogramme an. Ein Zertifikatsabschlusskann in den Nebenstudienrichtungen Musikvermittlung und Musikerziehung erworben werden (gebührenpflichtig).

 

Gasthörerschaft

Die Gasthörerschaftist eine Möglichkeit, an Lehrveranstaltungen der Universität Erfurt teilzunehmen und deren Einrichtungen wie beispielsweise die Bibliothek zu nutzen. Sind Sie interessiert, Ihr Wissen in Seminaren zu vertiefen, erfordert dies die Zustimmung des/der Dozenten/in. Diese kann in der ersten oder zweiten Lehrveranstaltung am Semesteranfang erfolgen.

Studienfachberatung

Studienfachberaterin Bachelor Musikvermittlung
(Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 5 (Puschkinstraße 19) / Raum 1.01
Sprechzeiten
mittwochs 14-15 Uhr und n. V., Anmeldung bitte per E-Mail
zur Profilseite
Studienfachberaterin Bachelor Musikerziehung
(Erziehungswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 5 (Puschkinstraße 19) / Raum 2.01
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail
zur Profilseite