Lehre

Aktuelles

 

 

Hinweise

Materialien zu den Lehrveranstaltungen finden Sie auf Moodle.

Weitere Informationen, auch zu Lehrveranstaltungen früherer Semester finden Sie auf ELVIS.

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2020/21

Vorlesungen

Kirche leben

Modulcode: MTheol 2015: A 143P#05, MTuW 12: Prak#02

Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl

Zeit: Montag 10-12 Uhr

Ort: SR1

Beschreibung: Kirche ist das Volk Gottes, die Gemeinschaft der Menschen, die ihrer Berufung folgen. Unter welchen Rahmenbedingungen geschieht das heute? Wie konkretisiert sich das in Gemeinde und außerhalb? Wie reflektiert Pastoraltheologie darauf?

 

Elementarisierung

Modulcode: MTheol 2009: 513 P#01, MTheo 2015: A 513P#01, MEd_Gr_13:FDS KaR 01#01, MEd_Gr_14:FDS KaR 01#01, M_TuW_12, LAGym_10_J: 200 FD#01, LAR_10_J: 200 FD#01

Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl, Dipl. theol. Cordula Schonert-Sieber

Zeit: Dienstag 16-18 Uhr

Ort: SR1

Beschreibung: Die „Elementarisierung“ ist eines der zentralen Konzepte der Fachdidaktik. Im Seminar wird in einer ersten Phase die Konzeption mit ihren differenten Ansätzen und Implikationen studiert. Das Hauptgewicht liegt auf der elementarisierten Erschließung der zentralen Themen des christlich-katholischen Glaubens auf dem Boden der Theologie im Hinblick auf Religionspädagogik und Katechese.

 

Homiletik

Modulcode: MTheol 2009: 513 P#07, MTheol 2015: A 513 P#07, MEd 2014 Grundschule WBFW#1, MEd 2014 Regelschule FWKaR #01

Dozent: Dr. E. Huscava

Zeit: Donnerstag 10-12 Uhr

Ort: SR1

 

Seminare

Ausgewählte Fragen der Pastoraltheologie und Religionspädagogik.
Oberseminar: Thema wird noch festgelegt

Modulcode: MTheol 2009: 514 P#01, 514 P#02; MTheol 2015: A 514P#01, A 514#02

Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl

Zeit: 13-18 Uhr s.t.

Start OS Sa 17.10., 9-12 Uhr, dann n.Ü.

Ort: SR 1

Beschreibung: Wenn Sie an einer wissenschaftlichen Arbeit (Master-, Magister-, Promotionsarbeit) dran sind – gleich in welchem Fach – sind Sie herzlich eingeladen. Wir arbeiten am gemeinsamen Thema auf der Basis ausgewählter Lektüre und im Hinblick auf Ihre jeweiligen Perspektiven. Selbstverständlich kommt auch Ihre Arbeit als solche näher zum Zug. Und schließlich stehen Fragen, Methoden und Medien wissenschaftlichen Arbeitens auf dem monatlichen Programm. Melden Sie sich bei Interesse gern bis 2 Wochen vor Start unter maria.widl@uni-erfurt.de.

 

Pastoralpraktische Übungen: das pastorale Gespräch

Modulcode: MTheol 2009: 299 BF#01, MTheol 2015: A699 BF#01, LAGym_10_J: 299 BF#04, LAR_10_J: 299 BF#04

Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl

Zeit: Montag 14-16 Uhr

Ort: SR2

Beschreibung: Wo immer Christ*innen mit anderen ins Gespräch kommen, kann auch der Glaube zum Thema werden. Dieses Reden „über Gott und die Welt“ basiert auf den Fähigkeiten der pastoralen Gesprächsführung. Ihre Spielregeln werden in dieser LV kennen gelernt. In einer einwöchigen Hospitation an nicht-kirchlichem Ort kann das Erkannte erprobt werden.

 

Theologisches Proseminar (Wissenschaftspropädeutik)

Modulcode: MTheol 2015: A 163#15, BKaR 2012: A 160#15

Dozenten: Johannes Döring, Dominique-Marcel Kosack

Prüfung: schriftliche Hausarbeit

Zeit: Donnerstag 16-18 Uhr (im Anschluss an die Wissenschaftspropädeutik von Herrn Kosack A 163#10) Die im WS2020/21 angebotenen theologischen Proseminare sind identisch. Alle TeilnehmerInnen treffen sich zum Starttermin um 14.00 Uhr c.t. und teilen sich dann auf die beiden Lehrveranstaltungen auf.

Ort: SR1 oder 2

Praktika

Schulpraktische Übungen Grundschule Elementarisierung (Praktikum)

Modulcode: MEd_R_13: FD KaR 01#02, MEd_R_14: FD KaR 01#02

Dozentinnen: Annett Kirsch, Cordula Schonert-Sieber

Zeit: nach Vereinbarung

Ort: nach Vereinbarung

Beschreibung: Im Rahmen der Schulpraktischen Übungen werden religionspädagogische und ­didaktische Fähigkeiten in Theorie und Praxis vertieft. Im Theorieteil des Seminars werden grundlegende Methoden und Theorien des RU besprochen und reflektiert. Im Praxisteil des Seminars wird Religionsunterricht hospitiert, dokumentiert und reflektiert. Schließlich wird jede/r selbst Praxiserfahrungen sammeln und reflektieren können.

 

Schulpraktische Übungen Regelschule Elementarisierung (Praktikum)

Modulcode: MEd_R_13: FD KaR 01#02, MEd_R_14: FD KaR 01#02

Dozentinnen: Annett Kirsch, Cordula Schonert-Sieber

Zeit: nach Vereinbarung

Ort: nach Vereinbarung

Beschreibung: Im Rahmen der Schulpraktischen Übungen werden religionspädagogische und ­didaktische Fähigkeiten in Theorie und Praxis vertieft. Im Theorieteil des Seminars werden grundlegende Methoden und Theorien des RU besprochen und reflektiert. Im Praxisteil des Seminars wird Religionsunterricht hospitiert, dokumentiert und reflektiert. Schließlich wird jede/r selbst Praxiserfahrungen sammeln und reflektieren können.

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2020

Vorlesungen

Religiöses Lernen
Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl
Zeit: Dienstag 10 bis 12 Uhr
Ort: Seminarraum 1
Beschreibung: Religionspädagogik und Katechese basieren auf zwei grundlegenden Themenkreisen, erstens dem Verständnis und der Bedeutung von Religion in unserer Kultur und zweitens den verschiedenen Aspekten des Lehrens und Lernens. Diese zwei Themenkreise werden als Einführung in die Religionspädagogik ausführlich entfaltet.
Literatur: Burkard Porzelt, Grundlegung religiöses Lernen. Eine problemorientierte Einführung in die Religionspädagogik (UTB 3177), Bad Heilbrunn: Klinkhardt 2009.

Missionarische Pastoral

Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl
Zeit: Montag 10 bis 12 Uhr
Ort: Seminarraum 1
Beschreibung: Seit wenigen Jahren hat die Kirche Deutschlands den Missionsbegriff neu entdeckt. In dieser Vorlesung geht es um den Wandel und die Neuansätze des Missionsverständnisses, die Rahmenbedingungen einer säkularen und/oder atheistischen Kultur und jene Herausforderungen, denen sich die Kirche zu stellen hat. Schließlich werden erste Konkretionen sichtbar.

Seminare

Denn Du bist, was du isst - Warum unser Essen und die Eucharistie unser Heil bestimmen
Dozenten: Prof. Dr. Maria Widl; M. Theol. Johannes Döring
Zeit: Montag 14 bis 16 Uhr
Ort: Seminarraum 1
Beschreibung: Essen geht uns alle an – aber wie? Bio, vegan, regional, schnell und billig? Ernährung ist in der Diskussion. Sie ist persönlicher Lebensstil, Wirtschaftsfaktor, Beitrag in der Klimakrise, Frage einer weltweiten Ethik. Zugleich ist die Eucharistie, das gemeinsame Gedächtnismahl, jenes Sakrament, in dem wir Jesus Christus ganz leiblich und materiell verinnerlichen: Nahrung für die Seele, Weg der Erlösung, Mittel- und Höhepunkt des Glaubens.
Das Seminar erschließt zentrale Themen naturwissenschaftlich und praktisch-theologisch. Statt einer Hausarbeit ist auch eine prozessbezogene Prüfungsleistung möglich. Die Praxis kommt nicht zu kurz: gemeinsam Kochen und Essen in der KSG vor der Seminarsitzung gehört dazu.
Das Seminar startet am Montag, den 20.4., 12.30 Uhr mit einem Mitbring-Picknick in der KSG: Wir teilen, was da ist.

Oberseminar zur Pastoraltheologie und Religionspädagogik: „Fortschritt und Umkehr“
Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl
Zeit: Donnerstag, 23. April (13-18 Uhr); Donnerstag, 14. Mai (13-18 Uhr); Donnerstag, 18. Juni (13-18 Uhr); Freitag, 10. Juli (13-18 Uhr); 17./18. September (Pastoraltheologensymposion in Erfurt);
17. Oktober 2020 (9-13 Uhr)
Ort: Clemenskapelle
Beschreibung: Teilnahme nach persönlicher Anmeldung bei Prof. Maria Widl!
Dieses Seminar ist speziell für Dissertanden, Magister Theologen, Staatsexamenskandidaten und alle jene gedacht, die an einer wissenschaftlichen Qualifikationsarbeit arbeiten. Es beinhaltet die wissenschaftliche Arbeit an einem Rahmenthema, die Diskussion der Konzepte der eigenen Arbeit, sowie die Erschließung wissenschaftlicher Arbeitsmethoden.

Transversalität
Dozenten: Prof. Dr. Maria Widl, Dipl.-Theol. Cordula Schonert-Sieber
Zeit: Dienstag 16 bis 18 Uhr
Ort: Seminarraum 1
Beschreibung: Religion kann man nicht lernen, wie ein anderes Schulfach. Daher ist ihre Didaktik von Besonderheiten geprägt im Spannungsfeld zwischen Kirche und Schule, zwischen Wissen und Bekennen, zwischen Reflektieren und Erspüren. Angesichts der gesellschaftlichen Säkularität zielt religiöse Bildung zudem darauf ab, gläubige Schüler dazu zu befähigen, ihren Glauben im Kontext kultureller Normalität zu begreifen, sowie nicht Getauften zu erschließen, was Glauben bedeutet.

Praktika

Schulpraktische Übungen - Grundlagen
Dozent: Rudolf Haase
Zeit: Wird noch bekannt gegeben
Ort: Seminarraum 4
Beschreibung: Die schulpraktischen Übungen bereiten auf ein Schulpraktikum samt eigenem Unterrichtsversuch vor. Dabei soll in einem ersten Schritt über die Rolle des Religionslehrers / der Religionslehrerin nachgedacht werden, aber auch über das Personengeflecht "Schule" mit Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen sowie Eltern. Es werden Konzepte vorgestellt, Unterricht zu beobachten und zu dokumentieren als auch Grundzüge der Planung von Unterrichtsstunden eingeübt. Es geht im Weiteren vor allem um Fragen der Ziele und Methodiken des Religionsunterrichtes, der Lehrpläne und Lehrbücher, der relevanten Medien und anderer didaktischer Fragestellungen. Zu den schulpraktischen Übungen gehören die Durchführung des Praktikums und die Erstellung eines Praktikumsberichtes.
Literatur: Hilger, Georg / Leimgruber, Stephan / Zieberts, Hans-Georg, Religionsdidaktik. Ein Leitfaden für Studium, Ausbildung und Beruf, München: Kösel52017.


Schulpraktische Übungen Grundschule - Transversalität
Dozentin: Eva Maier
Zeit: nach Vereinbarung
Ort: nach Vereinbarung
Beschreibung: Im Rahmen der schulpraktischen Übungen werden religionspädagogische und -didaktische Fähigkeiten in Theorie und Praxis vertieft. Im Theorieteil des Seminars werden grundlegende Methoden und Theorien des Religionsunterrichtes besprochen und reflektiert. Im Praxisteil des Seminars wird Religionsunterricht hospitiert, dokumentiert und reflektiert.

Schulpraktische Übungen Regelschule Transversalität
Dozentin: Eva Maier
Zeit: nach Vereinbarung
Ort: nach Vereinbarung
Beschreibung: Im Rahmen der schulpraktischen Übungen werden religionspädagogische und -didaktische Fähigkeiten in Theorie und Praxis vertieft. Im Theorieteil des Seminars werden grundlegende Methoden und Theorien des Religionsunterrichtes besprochen und reflektiert. Im Praxisteil des Seminars wird Religionsunterricht hospitiert, dokumentiert und reflektiert.

Homiletische Übungen
Dozentin: Prof. Dr. Maria Widl
Zeit: Montag 16 bis 18 Uhr
Ort: Seminarraum 2
Beschreibung: Die homiletischen Übungen sind als Hinführung und Ersterfahrung des eigenen Predigens auf der Basis einer vierfachen wissenschaftlich-spirituellen Erarbeitung konzipiert. Wiewohl die Homilie im Gottesdienst mit Eucharistiefeier dem Weiheamt vorbehalten ist, gibt es auch für Laien viele Gelegenheiten und Notwendigkeiten zur Predigt oder einem geistlichen Wort: bei Wortgottesfeiern in Schule, Ökumene und in priesterlosen Gemeinden, als Statio oder Hinführung zu den Lesungen im Gottesdienst, bei Andachten, Tagzeitliturgien, Gebets- und  Meditationstreffen, im Rundfunk und im Internet.
Literatur: Rolf Zerfaß, Grundkurs Predigt. 1. Spruchpredigt, Unter Mitarbeit von Klaus Roos, Düsseldorf: Patmos 1987.