Lehrstuhlinhaber

Inhaber der Professur für Organisation und Management
(Staatswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 1 / Raum 0045
Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail (birgit.schoeppe@uni-erfurt.de)
zur Profilseite

Sekretariat

Birgit Schöppe
Birgit Schöppe
Sekretariat der Professur für Organisation und Management
(Staatswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 1 / Raum 0046
Sprechzeiten
montags-donnerstags 8-10 Uhr und 13-15 Uhr sowie freitags 8-10 Uhr

Wissenschaftliche Mitarbeiter

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Organisation und Management
(Staatswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 1 / Raum 0068
Sprechzeiten
donnerstags 9-10 Uhr nach Voranmeldung per E-Mail und nach Vereinbarung während der vorlesungsfreien Zeit

zur Profilseite
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Organisation und Management
(Staatswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 1 / Raum 0065
Sprechzeiten
montags 11-12 Uhr nach Voranmeldung per E-Mail und nach Vereinbarung während der vorlesungsfreien Zeit
zur Profilseite
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Organisation und Management
(Staatswissenschaftliche Fakultät)
Lehrgebäude 1 / Raum 0068
Sprechzeiten
donnerstags 13-14 Uhr nach Voranmeldung per E-Mail und nach Vereinbarung während der vorlesungsfreien Zeit
zur Profilseite

Doktoranden

Sebastian Geese

Sebastian Geese studierte Betriebswirtschaftslehre an der Avans Hogeschool in den Niederlanden und an der Open University Business School in Großbritannien. Er arbeitet seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Managementfunktionen von Wirtschaftsunternehmen und ist derzeit für die K+S AG in Kassel tätig. Als externer Doktorand am Lehrstuhl für Organisation und Management von Herrn Prof. Dr. Talaulicar untersucht Herr Geese die Einflussnahme des Vorstandsvorsitzenden und die Wirkung der Interaktion innerhalb des Vorstands auf die strategische Wandlungsfähigkeit von Unternehmen.

Isabel Kleb

Isabel Kleb studierte den interdisziplinären Studiengang Staatswissenschaften mit der Schwerpunktkombination Wirtschafts- und Rechtswissenschaft an der Universität Erfurt. Ihre Master-Arbeit verfasste sie zum Thema „Regulatorische Ansätze eines Trennbankensystems: Grundlagen, Ausformungen, Kritik“. Als externe Doktorandin am Lehrstuhl für Organisation und Management von Herrn Prof. Dr. Talaulicar untersucht Isabel Kleb die CSR-Kommunikation im deutschen Bankensektor vor, während und nach der globalen Finanzkrise. Parallel arbeitet sie seit Oktober 2014 bei der Erfurter Bank eG, einer mittelständischen Kreditgenossenschaft.

Bojan Pantic

Bojan Pantic studied Economics at the University of Belgrade, Serbia, and at the Saint Petersburg State Polytechnic University in Russia, where he completed his Magister degree in Finance on effects of the global financial crisis on corporate financial statements prepared in accordance with IFRS. He also completed his post-graduate training in research at the Saint Petersburg University Graduate School of Management. Mr. Pantic has seven years’ experience in operations management, as well as in media. He had worked in the leading Serbian weekly newsmagazine “Vreme” as an economic journalist. He is currently doing his PhD in corporate political activity of emerging market multinationals under the supervision of Prof. Dr. Till Talaulicar. His areas of interest include corporate strategy, boards of directors, and non-market strategies.

Carine Tober

Carine Tober hat im März 2012 ihr Master-Studium in Human Resources Management an der Université Saint Joseph, Beirut/Libanon, abgeschlossen. Ihre mit Auszeichnung bewertete 140-seitige Master-Arbeit entwirft und appliziert "Ein personalisiertes Trainingsprojekt für Führungskräfte von World Vision Libanon" auf der Grundlage einer Methodologie der 360°-Grad-Beurteilung von Unternehmensmitarbeitern. Frau Tober war mehr als sechs Jahre für internationale Nichtregierungsorganisationen im Libanon in der Projektleitung und -koordination tätig (Caritas, World Vision). Nunmehr promoviert sie bei Herrn Prof. Dr. Till Talaulicar als externe Doktorandin zu Governance und Ethik bei Nichtregierungsorganisationen.

Studentische Hilfskräfte

Hannah Brand

Ehemalige

Ehemalige Mitarbeiter

Beck, Nikolaus

Beyers, Dominik

Händschke, Sebastian

Kerekes, Raluca

Manger, Daniela

Rogge, Kai

Steger, Thomas

Tempel, Anne

Walgenbach, Peter

Wüstenhagen, Stefanie

 

Ehemalige studentische Hilfskräfte

Höger, Dominic

Turkali, Julia

Volkmer, Elisa

von Oy, Johanna

Wirth, Christine

Steinhof, Anna-Lena

Ehemalige Doktoranden

Dr. Sebastian Barth

Dr. Sebastian Barth  war seit November 2008 Stipendiat im Forschungsprojekt "High Performance Boards" am Reinhard-Mohn-Institut für Unternehmensführung & Corporate Governance an der Universität Witten/Herdecke. Seine Dissertation zum Thema "Die Nominierung von Aufsichtsratsmitgliedern: Eine empirische Untersuchung der Auswahlprozesse im Aufsichtsrat und seinen Ausschüssen" wurde dabei von Herrn Prof. Dr. Till Talaulicar betreut. Nach dem Abitur und einer Unternehmensgründung nahm er im Oktober 2003 sein wirtschaftswissenschaftliches Studium an der Universität Witten/Herdecke auf, das er im Jahr 2008 als Jahrgangsbester mit dem Titel Diplom-Ökonom abschloss. Praktika im In- und Ausland begleiteten sein Studium in den Schwerpunkten Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Strategieentwicklung und Corporate Governance an der Universität Witten/Herdecke sowie der Päpstlich-Katholischen Universität Rio de Janeiro, Brasilien. Seine Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen der Corporate Governance, insb. der Auswahlprozesse von Aufsichtsräten, sowie der Gruppentheorie.

Dr. Christian Dietrich

Dr. Christian Dietrich studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Witten/Herdecke und beendete sein Studium mit Auszeichnung. Im Anschluss daran war er wissenschaftlicher Mitarbeiter von Herrn Prof. Dr. Talaulicar am Lehrstuhl für Corporate Governance & Board Dynamics an der Universität Witten/Herdecke. Herr Dietrich hat als externer Doktorand seine Dissertation zu dem Thema "Corporate Governance aus der Sicht institutioneller Investoren: Die kontextabhängige Bedeutung von Standards guter Unternehmensführung zur Fundierung von Investitionsentscheidungen" erfolgreich abgeschlossen. Die Arbeit wurde durch eine private Stiftung gefördert.

Dr. Marcus Fiedler

Dr. Marcus Fiedler beschäftigt sich als externer Doktorand am Lehrstuhl für Organisation und Management mit dem Einfluss des Arbeitsdirektors auf die Herausbildung unternehmerischer Humankapitalressourcen und wird dabei von Herrn Prof. Dr. Till Talaulicar betreut. Herr Fiedler studierte Betriebswirtschaft in den Studiengängen „Business Administration“ und „Business Management“ an der Fachhochschule Erfurt. Seine Studienschwerpunkte lagen in den Bereichen Personalmanagement, Unternehmensführung und Marktforschung. Die mit „sehr gut“ bewerteten Bachelor- und Master-Arbeiten gehörten zu den jeweils besten Abschlussarbeiten seines Jahrgangs. In seiner Master-Arbeit entwickelte Herr Fiedler ein Anforderungsprofil für die betriebliche Schichtplanung auf der Grundlage gesetzlicher, tarifvertraglicher und betrieblicher Rahmenbedingungen.

Dr. jur. Florian Modlinger

Dr. jur. Florian Modlinger studierte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Rosenheim und der Seinäjoki Business School in Finnland. Anschließend studierte er Jura an der Universität Regensburg. Dort promovierte er zum Thema: „Brauchen wir zur Korruptionsbekämpfung ein Unternehmensstrafrecht?“ am Lehrstuhl von Professor Pawlik. Im Jahr 2011 legte er die Prüfung zum Certified Fraud Examiner (CFE) ab und beendete das Weiterbildungsstudium Steuerstrafrecht an der Fernuniversität Hagen. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Compliance, Wirtschaftskriminalität und Datenschutz. Seine Tätigkeitsschwerpunkte als angestellter Rechtsanwalt bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft liegen im Bereich Compliance und Datenschutz sowie Steuerstrafrecht. Herr Dr. Modlinger veröffentlicht regelmäßig Aufsätze in Fachzeitschriften und ist Referent auf Veranstaltungen zu Compliance-und Datenschutz-Themen.

Als externer Doktorand am Lehrstuhl für Organisation und Management beschäftigte sich Herr Dr. Modlinger mit der Gestaltung der Compliance-Funktion im Unternehmen und wird hierbei von Prof. Dr. Till Talaulicar betreut.

Dr. Jakob R. Müller

Dr. Jakob R. Müller war Doktorand bei Professor Dr. Till Talaulicar und Professor Dr. Markus Hanisch (Humboldt-Universität zu Berlin) zum Thema: „Die Entstehung der Governance der hybriden Organisationsformen: Eine empirische Untersuchung am Beispiel von Energiegenossenschaften in Deutschland“.

Seine Arbeit wurde von der Staatswissenschaftlichen Fakultät für den Christoph-Martin-Wieland Promotionspreis 2019 der Universität Erfurt nominiert.

Jakob Müller absolvierte von 2004 bis 2007 ein Duales Studium zum Diplom-Betriebswirt (Berufsakademie Mannheim) im Studiengang Dienstleistungsmarketing in Kooperation mit der Deutschen BP AG. Seine Diplomarbeit verfasste er zum Thema „Auswirkungen der Änderung zentraler Förderbestandteile des EEG auf die Attraktivität des Photovoltaikmarktes am Beispiel der BP Solar“. Die Arbeit wurde zur besten Diplomarbeit der Berufsakademie Mannheim im Jahr 2007 gekürt. Zudem wurde Jakob Müller der Bachelor of Arts with First Class Honours in Business Administration der Open University verliehen.

Im Zeitraum von 2007 bis 2010 war Jakob Müller Student an der Universität Witten/Herdecke, wo er  den Studiengang Master of Arts in General Management absolvierte. Seine Masterarbeit verfasste er zum Thema „Kontrolle von und in Gruppen“ bei Professor Dr. Rudolf Wimmer. Weiterhin war Jakob Müller von 2008 bis 2010 Gasthörer im Studiengang Master of Science in Energy and Finance an der Universität Duisburg-Essen.

Die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte von Jakob Müller sind hybride Organisationsformen und ihre Governancemechanismen. Insbesondere die Performancewirkung der Governance von Genossenschaften auf dem deutschen Elektrizitätsmarkt steht im Fokus seiner Untersuchung.

Dr. Jutta Trögel

Dr. Jutta Trögel studierte Betriebswirtschaftslehre und International Business Administration an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Universidad de Salamanca. Für ihre Studienleistungen wurde sie von der Stadt Ingolstadt ausgezeichnet und als Top Absolventin ihres Jahrgangs geehrt. Sie war zudem Stipendiatin des Cusanuswerks und der Bayerischen EliteAkademie.

Ihre Promotion hat Frau Trögel zum Thema „Möglichkeiten und Grenzen der Einflussnahme des Vorsitzenden im Aufsichtsrat – eine empirische Untersuchung“ am Reinhard-Mohn Institut für Unternehmensführung und Corporate Governance der Universität Witten/Herdecke verfasst, wo sie Mitglied des Forschungsprojekts „High Performance Boards – Qualität und Effizienz in Aufsichtsgremien“ war und von Prof. Dr. Till Talaulicar betreut wurde.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem in den Themen Machtverteilung und Einflussnahme in Aufsichtsräten, Entscheidungsprozesse und Diskussionskultur in Aufsichtsräten, Strategy-as-practice, insbesondere strategische Planungsprozesse in Unternehmen sowie Capturing the green consumer – Nachhaltiges Wirtschaften in der Konsumgüter-Industrie.

Seit 2006 arbeitet Jutta Trögel bei der Boston Consulting Group als strategische Unternehmensberaterin.

Dr. Demian Wilhelm

Dr. Demian Wilhelm war seit April 2015 externer Doktorand bei Professor Dr. Till Talaulicar und befasste sich insbesondere mit dem Einfluss der Unternehmensleitung auf die organisationale Veränderungsfähigkeit von Familienunternehmen. Das Dissertationsvorhaben ist theoretisch und empirisch den Fragen nachgegangen, ob und inwieweit sich Ausgestaltungen der Unternehmensleitung positiv auf die organisationale Veränderungsfähigkeit auswirken und in welchem Zusammenhang diese Fähigkeiten zum Erfolg des Unternehmens stehen.
Parallel arbeitet Demian Wilhelm seit August 2012 bei der Unternehmensberatung Accenture am Standort München als Management Consultant. Dabei begleitet er Business Transformationen von führenden Unternehmen end-to-end mit dem Fokus auf Change Management, HR, Training und Projektmanagement.
Herr Wilhelm studierte Betriebswirtschaftslehre (Diplom) an der Universität Trier und der Aston Business School (UK). Seine Studienschwerpunkte lagen in den Bereichen Strategisches Management, Organisation, Arbeitspsychologie und Change Management.