Wohnen in Erfurt

Ob Sie während Ihrer Studienzeit lieber allein oder in einer Gemeinschaft leben möchten und ob Sie dafür eine eigene Wohnung oder nur ein Zimmer suchen wollen, liegt natürlich allein bei Ihnen. Aber auch am Hochschulstandort Erfurt haben Sie mit Wohnheim und eigener Wohnung oder WG in Alt- und Neubau eher die Qual der Wahl.

Doch egal, wofür Sie sich entscheiden, am Anfang steht immer die Wohnungssuche. Dabei, aber auch beim anschließenden Umzug in die neue Stadt gibt es einiges zu beachten. Auf den folgenden Seiten finden Sie Tipps und Links rund um Wohnungssuche und Wohnkosten in Erfurt sowie zum Umzug in Ihre Studienstadt Erfurt.

Wohnheimplatz, WG-Zimmer oder eigene Wohnung?

Studierendenwohnheim

Der Klassiker unter den studentischen Wohnformen wird meist vom Studierendenwerk betrieben. Die Zimmer sind oft teilmöbliert, unterscheiden sich aber von Wohnheim zu Wohnheim. Ob Sie Dusche, WC und Küche mit mehreren Leuten teilen müssen, finden Sie beim Studierendenwerk Thüringen heraus.

Wohnanlagen in Erfurt

Wohngemeinschaft (WG)

Typisch studentisch ist die sogenannte WG, die von der reinen Zweckgemeinschaft bis zur familienähnlichen Lebensgemeinschaft reichen kann. Dabei gibt es von der kleinen Zweier-WG bis zur großen Gemeinschaft alle Varianten.

Eigene Wohnung

Die in der Regel teuerste Variante ist die eigene Wohnung. Eine weitere Möglichkeit ist ein Zimmer zur Untermiete.

eigene Wohnung
Fahrrad in der Wohnung
Wohnungsgemeinschaft (WG)
Studentenwohnheim

Wohnungssuche

Wie bewerbe ich mich für einen Wohnheimplatz?

Bewerbung auf Wohnplatz

Für einen Platz im Wohnheim ist das Studierendenwerk Thüringen zuständig. Beantragt werden kann ein Platz schon vor der Zusage durch die Hochschule. Die Vergabe der freien Wohnplätze erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge der eingegangenen Bewerbungen.

  • Bewerbungsbeginn Wintersemester: 1. April
  • Bewerbungsbeginn Sommersemester: 1. Oktober

Online-Bewerbung Wohnheimplatz

Wo finde ich Wohnangebote für eine WG oder eigene Wohnung?

WG-Zimmer, aber auch andere Wohnungsangebote, suchen Sie am besten über Stadtmagazine, Tageszeitungen und Aushängen an den Hochschulen. Zudem ist es meist von Vorteil, zusätzlich selbst Anzeigen zu schalten und Aushänge an "Schwarzen Brettern" anzubringen.

Online-Portale für Studenten-WGs (Auswahl)

www.wg-gesucht.de

www.studenten-wohnung.de

www.zwischenmiete.de

Facebook-Gruppe Wohnungsbörse

Wohnungsbörse Uni Erfurt

Wohnungsbaugenossenschaften & -gesellschaften

Übersicht der Erfurter Wohnungsbaugenossenschaften

Das Studium beginnt und noch keine Wohnung gefunden?

Angebote zum Überbrücken

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, für kurze Zeit, z.B. während der Wohnungssuche, in den Hostels und Jugendherbergen der Stadt sowie Ferienwohnungen zu übernachten:

DJH Jugendherberge Hochheimer Straße Erfurt

Gästehaus Alte Parteischule am Südpark

Plattform hometogo für Ferienwohnungen

bestfewo.de (Deutschlands Ferienwohnungen)

re4 Hostel Erfurt

Opera Hostel Erfurt

Wohnkosten
Umzug nach Erfurt

Wohnkosten

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Kosten für die Miete

Angaben zur Höhe der monatlichen Miete werden in der Regel ohne Nebenkosten ausgewiesen. Die Höhe der Nebenkosten und welche Kosten gegebenenfalls zusätzlich für Heizung, Gas, Wasser etc. anfallen können, sind daher genau zu prüfen. Zudem müssen im Normalfall Strom- und ggf. Kabelgebühren entrichtet werden. Die Kabelgebühr deckt nicht die Gebühr für den Rundfunkbeitrag ab. Eine Übersicht des Mietspiegels gibt meistens eine erste, hilfreiche Orientierung.

Mietspiegel der Stadt Erfurt

Die geringsten Mietausgaben haben die Studierenden in Sachsen mit durchschnittlich 264 €, die höchsten Ausgaben in Köln mit durchschnittlich 375 € im Monat. Die Ausgaben für studentisches Wohnen liegen also im Schnitt bei 323 €, in Erfurt bei 272 € pro Monat.

Die Höhe der Mietausgaben hängt auch von der jeweiligen Wohnform ab: Ob zu Hause bei den Eltern, im Wohnheim, der Wohngemeinschaft (WG), zur Untermiete oder in der eigenen Wohnung (mit oder ohne Partner) - die Möglichkeiten sind vielfältig.

weitere Informationen zur Studienfinanzierung

Welche weitere Kosten entstehen?

Ummeldung/Zweitwohnsitzsteuer

Wer zum Studium in eine neue Stadt zieht, muss beim städtischen Einwohnermeldeamt seinen Haupt- oder Zweitwohnsitz anmelden. Grundsätzlich gilt: Der Hauptwohnsitz ist der am häufigsten genutzte Aufenthaltsort. Für eine Zweitwohnung kann unter Umständen eine Zweitwohnsitzsteuer fällig werden. In Erfurt werden 16% der Jahreskaltmiete erhoben.

Hauptsitz in Erfurt anmelden

Provision

Die Provision, auch Makler-Courtage genannt, ist eine  Vermittlungsgebühr, die der Makler für die Vermittlung zwischen Mieter und Vermieter erhält. Der Lohn des Maklers sind meist zwei Monatsmieten plus 19% Mehrwertsteuer (2,38 Monatsmieten). Für die Vermittlung gilt das Bestellerprinzip: „Wer bestellt, bezahlt“. Der Grundsatz ist im Wohnungsvermittlungsgesetz verankert. Überwiegend zahlen daher Vermieter die Courtage. Die direkte Vermietung durch den Vermieter, Wohnungsgenossenschaften oder die Vermittlung über den Vormieter ist in der Regel provisionsfrei.

Kaution

Die Kaution ist eine Sicherheitsleistung vom Mieter an den Vermieter und darf drei Monatskaltmieten nicht übersteigen. Höhe, Fälligkeit, Verzinsung und Anlage regelt das Gesetz (BGB § 551). Die Kaution muss durch den Vermieter oder Mieter als Sparbuch oder Mietkautionskonto anlegt werden.

Haftpflichtversicherung

Unverheiratete Studierende unter 25 Jahren, die sich in der Erstausbildung befinden und noch zum Haushalt ihrer Eltern zählen, sind in der Haftpflichtversicherung ihrer Eltern mitversichert. Wer also eine eigene Wohnung bezieht und seinen Hauptwohnsitz ändert, benötigt eine eigene Haftpflichtversicherung.

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung ist nicht immer notwendig, aber durchaus sinnvoll. Denn sie zahlt zum Beispiel bei Schäden durch Wasser, Feuer oder auch durch Blitzschlag. In einer Studentenwohnung lohnt sie sich allerdings nur bei einer wertvollen Einrichtung. Je nach Anbieter kann über diese Versicherung das Fahrrad mitversichert werden.

Rundfunkbeitrag

Jeder Haushalt zahlt zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks einen Rundfunkbeitrag von 17,50 Euro im Monat, also 210 Euro im Jahr.

Rundfunkbeitrag

Tipps für Studierende

Tipps für den Umzug

Viele Unternehmen bieten für Studierende günstige Mietwagen für den Umzug an.

Um sich einen gut gelegenen Parkplatz für PKW oder Transporter zu sichern, kann dieser bei der Polizei gegen eine Gebühr reserviert werden. Nicht unüblich, aber weniger offiziell, ist das Belegen einer Stellfläche am Vortag.

Tipps zum Einrichten

Nicht immer muss gleich eine ganze Wohnung eingerichtet werden. Denn in vielen Städten ist es inzwischen zum Beispiel üblich, Wohnungen mit Einbauküchen zu vermieten.

Eine gute Alternative zu den üblichen Einrichtungshäusern sind Schwarze Bretter in den Hochschulen, zum Beispiel im Stöberhaus (Second Hand) oder auf Flohmärkten in und um Erfurt.

Puzzlekiste

Die „Puzzlekiste“ der Universität Erfurt, eine nachhaltige Tauschbörse für Haushaltsgegenstände, zieht um und öffnet im Sommersemester 2020 ihre Türen im Keller des Lehrgebäudes 2, Raum 3b. Das Angebot richtet sich an Studierende, die aus dem Ausland zum Studium nach Erfurt kommen und Bedarf an Haushaltsgegenständen wie Töpfe, Geschirr, Besteck usw. haben.

Interessenten können sich im Internationalen Büro per Mail melden und einen Termin vereinbaren: international.puzzlekiste@uni-erfurt.de

Das könnte Sie auch interessieren...

Wohnheim auf dem Campus der Uni Erfurt
Wohnanlagen auf dem Campus Jetzt für Wohnplatz bewerben!
Wohnungbörse in Facebook
Wohnungsbörse Erfurt Gruppe bei Facebook
Die Zeichentrickfiguren die Maus und der kleine Elefant als Statuen am Anger
Hochschulstadt Erfurt Lernen Sie Erfurt kennen!