Dr. Hansjörg Bay

Weitere Informationen

Curriculum vitae

Curriculum vitae

Studium der Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft in Freiburg und Seattle

Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Danach Postdoc im DFG-Graduiertenkolleg ‚Klassizismus und Romantik‘ an der Justus Liebig-Universität Gießen, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erfurt und Feodor Lynen-Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung an der University of Washington in Seattle.

Professurvertretungen an der Universität Erfurt, der Universität zu Köln und der Europa-Universität Flensburg.

Seit 2018 wieder Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erfurt.

Publikationen

Publikationen

Monografien

  • 'Ohne Rückkehr'. Utopische Intention und poetischer Prozeß in Hölderlins 'Hyperion', München: Fink 2003, 431 Seiten

 

Sammelbände

  • Literarische Entdeckungsreisen. Vorfahren – Nachfahrten – Revisionen, hg. von H.B. und Wolfgang Struck, Böhlau: Wien/Köln/Weimar 2012, 376 Seiten (zusammen mit Wolfgang Struck)
  • Literatur und Migration, hg. von Heinz Ludwig Arnold, Gastredaktion Julia Abel, H.B., Andreas Blödorn und Christof Hamann, München: Ed. Text & Kritik 2006 (=Text & Kritik Sonderband), 285 Seiten (zusammen mit Julia Abel, Andreas Blödorn und Christof Hamann)
  • Die Ordnung der Kulturen. Zur Konstruktion ethnischer, nationaler und zivilisatorischer Differenzen 1750-1850, hg. von H.B. und Kai Merten, Würzburg: Königshausen und Neumann 2006 (= Schriftenreihe der Stiftung für Romantikforschung, Bd. 29), 386 Seiten (zusammen mit Kai Merten)
  • Odradeks Lachen. Fremdheit bei Kafka, hg. von H.B. und Christof Hamann, Freiburg i. Br./ Berlin: Rombach 2006 (= Reihe Litterae, Bd. 136), 366 Seiten (zusammen mit Christof Hamann)
  • 'Hyperion' – terra incognita. Expeditionen in Hölderlins Roman, hg. von H.B., Opladen: Westdeutscher Verlag 1998, 236 Seiten
  • Ideologie nach ihrem ,Ende‘. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne, hg. von H.B. und Christof Hamann, Opladen: Westdeutscher Verlag 1995, 318 Seiten (zusammen mit Christof Hamann)

 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • „Go West?“ Zur Frage eines ‚eastern turn‘, zum Konzept ‚Osteuropa‘ und zur Verhandlung der Ost-West-Differenz in Nellja Veremejs ‚Berlin liegt im Osten‘, in: Migrationsvordergrund – Provinzhintergrund, hg. von Axel Dunker, Jan Gerstner und Julian Osthues, Brill [Rodopi]: Amsterdam 2018 (im Erscheinen)
  • Weltkugel: in: Weltkomposita, hg. von Robert Stockhammer und Thomas Erthel, München: Fink 2018 (im Erscheinen)
  • Die Punkte der Marquise. Zur Lesbarkeit der Zeichen bei Heinrich von Kleist, in: Satzzeichen. Szenen der Schrift, hg. von Helga Lutz, Nils Plath und Dietmar Schmidt, Berlin: Kulturverlag Kadmos 2017, S. 215-222.
  • Artikel ‚Migrationsliteratur‘, in: Handbuch Postkolonialismus, hg. von Dirk Göttsche, Axel Dunker und Gabriele Dürbeck, Stuttgart: Metzler 2017, S. 323-332
  • Raumpoetik als minoritäre Geschichtsschreibung. Emine Sevgi Özdamars ‚Istanbul-Berlin-Trilogie‘, in: Sprach-Rollen-Wechsel. Emine Sevgi Özdamars interkulturelle Poetik, hg. von Ortrud Gutjahr, Tübingen: Konkursbuch (im Erscheinen)
  • Welt/Reisen. Zur Poetik des Globalen in Reisetexten des 21. Jahrhunderts, in: Reiseliteratur der Moderne und Postmoderne, hg. von Michaela Holdenried, Alexander Honold und Stefan Hermes, Berlin: Erich Schmidt 2017, S. 573-592
  • Migration, postheroisch. Zu Sherko Fatahs ‚Das dunkle Schiff‘, in: Niemandsbuchten und Schutzbefohlene. Flucht-Räume und Flüchtlingsfiguren in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur, hg. von Charlton Payne, Johannes Kleine und Thomas Hardtke, Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 2016, S. 23-37 
  • POSTKOLONIALES BEGEHREN, in: Postkoloniale Germanistik. Bestandsaufnahme, theoretische Perspektiven, Lektüren, hg. von Axel Dunker und Gabriele Dürbeck, Bielefeld: Aisthesis 2014, S. 457-578 (zusammen mit Wolfgang Struck) 
  • Lücken der Übersetzbarkeit – Yoko Tawada, in: Les Intradusibles – Unübersetzbarkeiten, hg. von Jörg Dünne, Martin Jörg Schäfer und Jessica Wilker, Paris: Éditions des Archives Contemporaines 2013, S. 117-131 
  • Eine kleine Literatur? Kafka, Deleuze/Guattari und der ‚Jargon‘ der Migration, in: Postkoloniale Lektüren. Perspektivierungen deutschsprachiger Literatur, hg. von Anna Babka und Axel Dunker, Bielefeld: Aisthesis 2013, S. 51-68 
  • ‚Eine Keule doppelten Gewichts‘. Evidenz und Exzess in Kleists ‚Herrmannsschlacht‘, in: Wissensfiguren im Werk Heinrich von Kleists, hg. von Yixu Lü, Anthony Stephens und Wilhelm Vosskamp, Rombach: Freiburg i. Br./ Berlin 2012, S. 111-136 
  • „Eine Katze im Meer suchen“. Yoko Tawadas Poetik des Wassers, in: Yoko Tawada. Fremde Wasser. Vorlesungen und wissenschaftliche Beiträge, hg. von Ortrud Gutjahr, Tübingen: konkursbuch 2012, S. 219-250 
  • Vorwort, in: Literarische Entdeckungsreisen. Vorfahren – Nachfahrten – Revisionen, hg. von H.B. und Wolfgang Struck, Wien/Köln/Weimar: Böhlau 2012, S. 9-14 (zusammen mit Wolfgang Struck)
  • Forschungsreise – Exploration of a Genre, in: Literarische Entdeckungsreisen. Vorfahren – Nachfahrten – Revisionen, hg. von H.B. und Wolfgang Struck, Wien/Köln/Weimar: Böhlau 2012, S. 15-26 (zusammen mit Wolfgang Struck)
  • Literarische Landnahme? Um-Schreibung, Partizipation und Wiederholung in aktuellen Relektüren kolonialer ‚Entdeckungsreisen‘, in: Literarische Entdeckungsreisen. Vorfahren – Nachfahrten – Revisionen, hg. von H.B. und Wolfgang Struck, Wien/Köln/Weimar: Böhlau 2012, S. 107-132 
  • Against Classification. Kafka, das Konzept der ‚kleinen Literatur‘ und die Schreibweisen der Migration, in: Publikationen der internationalen Vereinigung für Germanistik (IVG), hg. von Franciszek Grucza und Jianhua Zhu, Bd. 14: Vielheit und Einheit der Germanistik weltweit, hg. von Franciszek Grucza, 2012, S. 69-74 
  • Vom Waterberg nach Auschwitz? Kolonialkrieg und Shoah in der Gegenwartsliteratur, in: Maskeraden des (Post-)Kolonialismus. Verschattete Repräsentationen ‚der Anderen‘ in der deutschsprachigen Literatur und im Film, hg. von Ortrud Gutjahr und Stefan Hermes, Würzburg: Königshausen und Neumann 2011, S. 271-296 
  • Eyes wide shut. Mediale Übersetzungen in Yoko Tawadas ‘Das nackte Auge’, in: Études Germaniques 65, 2010, H. 3, S. 553-568 
  • A und O. Kafka – Tawada, in: Yoko Tawada. Poetik der Transformation, hg. von Christine Ivanovic, Tübingen: Stauffenburg 2010, S. 149-169 
  • Transkulturelle Stockungen. Verhaftung und Verwandlung bei Kafka und Tawada; in: Zwischen Provokation und Usurpation. Interkulturalität als (un)vollendetes Projekt der Literatur- und Sprachwissenschaften, hg. von Dieter Heimböckel u.a., Heidelberg 2010, S. 251-275 
  • Going Native? Mimikry und Maskerade in kolonialen Entdeckungsreisen der Gegenwartsliteratur (Stangl; Trojanow), in: Ins Fremde schreiben. Gegenwartsliteratur auf den Spuren historischer und fantastischer Entdeckungsreisen, hg. von Christof Hamann und Alexander Honold, Göttingen: Wallstein 2009, S. 117-142 
  • Das eigene Fremde der Kultur. Travestien der ethnographischen Situation bei Kafka, in: DVjs 83, 2009, H. 2, S. 287-309 
  • Wo das Schreiben anfängt. Yoko Tawadas Poetik der Migration, in: Literatur und Migration, hg. von Heinz Ludwig Arnold, Gastredaktion Julia Abel, H.B., Andreas Blödorn und Christof Hamann, München: Ed. Text & Kritik 2006, S. 109-119 
  • „Die eigene Rede des andern“. Hölderlins Poetik des Fremden, in: Die Ordnung der Kulturen. Zur Konstruktion ethnischer, nationaler und zivilisatorischer Differenzen in Europa 1750-1850, hg. von H.B. und Kai Merten, Würzburg: Königshausen und Neumann 2006, S. 333-356 
  • Einleitung, in: Die Ordnung der Kulturen. Zur Konstruktion ethnischer, nationaler und zivilisatorischer Differenzen 1750-1850, hg. von H.B. und Kai Merten, Würzburg: Königshausen und Neumann 2006, S. 7-29 (zusammen mit Kai Merten) 
  • Kafkas Tinnitus, in: Odradeks Lachen. Fremdheit bei Kafka, Freiburg i. Br./ Berlin: Rombach 2006, S. 41-68 
  • Einleitung, in: Odradeks Lachen. Fremdheit bei Kafka, Freiburg i. Br./ Berlin: Rombach 2006, S. 9-20 (zusammen mit Christof Hamann) 
  • ,Das Zeichen zwischen mir und dir‘. Schriftlichkeit und Moderne in Hölderlins ‘Hyperion’, in: Hölderlin-Jahrbuch 34, 2004/05, S. 215-245 
  • Deutsche Gespenster. Zur Präsenz der kolonialen Vergangenheit in Romanen der Gegenwart, in: Afrika. Kultur und koloniale Gewalt, hg. von Christof Hamann, Iserlohn 2005, S. 209-224
  • Germanistik und (Post-)Kolonialismus. Zur Diskussion um Kleists ‘Verlobung in St. Domingo’, in: Kolonialismus und Deutsche Literatur, hg. von Axel Dunker, Bielefeld: Aisthesis 2005, S. 69-96 
  • Mißgriffe. Körper, Sprache und Subjekt in Kleists ‘Über das Marionettentheater’ und ‘Penthesilea’, in: Krisen des Verstehens um 1800, hg. von Sandra Heinen und Harald Nehr, Würzburg: Königshausen und Neumann 2004, S. 169-190 
  • Kultur und Chiasmus. ,Revolution der Vorstellungsarten‘ und kulturelle Differenz bei Hölderlin, in: kultuRRevolution Nr. 45/46, H. 1/2, 2003, S. 140-146 
  • Verteidigung der Fremdheit. Kafkas Vorkehrungen gegen das Verstehen, in: „Erst im Chor mag eine gewisse Wahrheit liegen“. Zur Konstruktion von Vielfalt und Fremde im Werk von Franz Kafka, Tagung der Ev. Akademie Iserlohn 15-17. Nov. 2002, hg. von Rüdiger Sareika, Iserlohn 2003, S. 85-94 
  • De revolutionibus. Bahnen und Bahnungen im Werk Hölderlins, in: MLN 117, H.3, April 2002, S. 599-633 
  • Der verrückte Blick. Schreibweisen der Migration in Özdamars Karawanserei-Roman, in: Sprache und Literatur 83, 1999, H. 1, S. 29-46 
  • „Als die Schwarzen die Weißen ermordeten“. Nachbeben einer Erschütterung des europäischen Diskurses in Kleists ‘Verlobung in St. Domingo’, in: Kleist-Jahrbuch 1998, S. 80-108 
  • ‘Hyperion’ ambivalent, in: ‘Hyperion’ – terra incognita. Expeditionen in Hölderlins Roman, hg. von H.B., Opladen: Westdeutscher Verlag 1998, S. 66-93 
  • Vorwort, in: ‘Hyperion’ – terra incognita. Expeditionen in Hölderlins Roman, hg. von H.B., Opladen: Westdeutscher Verlag 1998, S. 9-15 
  • Abschied vom Anderswo. Überlegungen zu einer positionalen Kritik, in: Literaturtheorie und Geschichte, hg. von Klaus-Michael Bogdal und Rüdiger Scholz, Opladen: Westdeutscher Verlag 1996, S. 165-186 
  • Erzählpanzer. Überlegungen zu Ideologie und Erfahrung, in: Ideologie nach ihrem ,Ende‘. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne, hg. von H.B. und Christof Hamann, Opladen: Westdeutscher Verlag 1995, S. 17-41 
  • Entsagungslieder. Eine Replik auf Carl Pietzckers Pathologisierung utopischen Denkens, in: Ideologie nach ihrem ,Ende‘. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne, hg. von H.B. und Christof Hamann, Opladen: Westdeutscher Verlag 1995, S. 226-238 
  • Vorwort, in: Ideologie nach ihrem ,Ende‘. Gesellschaftskritik zwischen Marxismus und Postmoderne, hg. von H.B. und Christof Hamann, Opladen: Westdeutscher Verlag 1995, S. 9-13 (zusammen mit Christof Hamann)

 

Kleinere Arbeiten

  •  Artikel ‚Postkolonialismus‘, in: Kleist-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, hg. von Ingo Breuer, Stuttgart: Metzler 2009, S. 400-402
  • Wortkarawanen. Migration und Doppelzüngigkeit bei Özdamar, in: iz3w 250, Jan. 2001, S. 30-34
  • Rezension zu Werner Seppmann: Subjekt und System. Zur Kritik des Strukturmarxismus, in: Das Argument 206, H. 4, 1994
  • Kongressbericht: Marxistische Literaturwissenschaft heute? Arbeitstagung der Universität Freiburg, 24. bis 27. Mai 1994, in: Das Argument 205, H. 3, 1994, S. 442-443

Forschungsgebiete

Forschungsgebiete

Literatur des 18.-21. Jahrhunderts (u.a. Hölderlin, Kleist, Kafka, Tawada)

Literatur und kulturelle Differenz (Inter- und Transkulturalität, Migration, Globalisierung, Kolonialismus/ Postkolonialismus)

Poetiken der Alterität und des Fremden 

Raum und Bewegung 

‚Welt-Literatur‘: Poetische Strategien, mediale Verfahren und kulturelle Praktiken der Welterzeugung im Kontext der Globalisierung

 

Habilitationsprojekt:

Poetik der Migration. Transkulturelle Bewegungen (in) der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur