Prof. Dr. Rudolf Helmstetter

Weitere Informationen

Curriculum vitae

Curriculum vitae

  • 1971 – 1980 Humanistisches Gymnasium in Würzburg 
  • 1980 –1988 Studium der Germanistik und Anglistik in Würzburg, Konstanz, Dundee, Wien; Hospitanz am Burgtheater (Wien); Staatsexamen in Konstanz 
  • 1989 – 1990 wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt "Film und Intermedialität" an der Universität Konstanz. 
  • Übersetzungen wissenschaftlicher Texte (Suhrkamp-Verlag, Poetica); Rezensionen für Tageszeitungen (F.A.Z., taz) 
  • 1990 – 1992 Promotionsstipendium (Graduiertenförderung des Landes Baden-Württemberg) 
  • Promotion 1992 in Konstanz ("summa cum laude") bei Wolfgang Preisendanz, Renate Lachmann und Gerhart von Graevenitz mit einer Studie über Heimito von Doderer
  • 1992 – 1998 wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Konstanz in den Sonderforschungsbereichen "Konstitution und Funktion fiktionaler Texte" und "Literatur und Anthropologie":
    - Leitung des Projekts "Journalistische Kontexte realistischer Fiktionen" (1992-1995) 
    – Konzeption und Durchführung des Unterprojekts "Anthropologische Leitbilder" (1995 - 1999) innerhalb der Projektgruppe "Anthropologische Diskurse der Moderne" (Leitung Gerhart von Graevenitz)
    – Lehrtätigkeit im Fachbereich Neuere Literaturwissenschaft
    – Vorträge und Publikationen
  • 1999 Mitarbeiter der Projektgruppe  "Kultursemiotik" (Leitung Michael Franz) am "Zentrum für Literaturforschung" Berlin
  • 2000 – 2001 Assistent am Lehrstuhl von Heinrich Detering, Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 
  • November 2001 Habilitation an der Universität Konstanz
  • 2002/2003 Vertretung der C 3 - Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt 
  • 2003/2004 Vertretung der C 3 - Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt 
  • 2004 Berufung auf die C 3 - Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der 

Universität Erfurt 
Verwaltung und Geschäftsführung der vakanten C 4-Professur
Modularisierung der germanistischen Studiengänge 
Vorbereitung der Akkreditierung (Akkreditierung erfolgte im April 2006)
Konzeption und Organisation einer Tagung zum Schillerjahr 2005 
2005 – 2006 Sprecher des Seminars und Studienrichtungsbeauftragter für den BA-Literaturwissenschaft
seit 2006 Studienrichtungsbeauftragter für den BA-Germanistik
Mitglied des engeren (gewählten) Fakultätsrats der Philosophischen Fakultät 
Mitglied des Haushalts- und Strukturausschusses der Philosophischen Fakultät
Mitglied des Promotionsausschusses 
Mitarbeit im Ausschuss für die Vergabe der Herzog August-Stipendien 
Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrum Gotha/Schloß Friedenstein

Publikationen

Publikationen

Bücher

 

Das Ornament der Grammatik in der Eskalation der Zitate. 'Die Strudlhofstiege', Doderers moderne Poetik des Romans und die Rezeptionsgeschichte. Fink München 1995.

 

Die Geburt des Realismus aus dem Dunst des FamilienblattesTheodor Fontane und die öffentlich-keitsgeschichtlichen Rahmenbedingungen des poetischen Realismus. Fink München 1997. 

 

Schiller Gedenken Vergessen Lesen. (Hgg. mit Daniel Müller-Nielaba u. Holt Meyer), München: Fink 2009 

 

 

Aufsätze

 

Postskriptum (zu Wolfgang Beilenhoff, "Licht – Bild – Gedächtnis"), in: Gedächtniskunst. Raum – Bild – Schrift, hrsg. von Anselm Haverkamp/Renate Lachmann. Suhrkamp Verlag Frankfurt a.M. 1991, pp. 464-471.

 

Die weißen Mäuse des Sinns. Luhmanns Humorisierung der Wissenschaft der Gesellschaft. In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken 532 (Juli 1993), pp. 601-619.

 

Lyrische Verfahren: Lyrik, Gedicht und poetische Sprache. In: Einführung in die Literaturwissenschaft, hrsg. von Miltos Pechlivanos u.a. Metzler-Verlag Stuttgart 1995, pp. 27-42.

 

How to do Man with words. The human sacrifice of sociology, the anthropology of gymnastics and Fontanes 'Effi Briest'. In: The anthropological Turn in Literary Studies. REAL (Yearbook of Research in English and American Literature) Vol. 12, hrsg. von Jürgen Schlaeger. Gunter Narr Verlag Tübingen 1996, pp. 275-299. 

 

Der doppelte Doderer und die andere Moderne. In: 'Excentrische Einsätze'. Studien und Essays zum Werk Heimito von Doderers, hrsg. von Kai Luehrs. De Gruyter-Verlag, Berlin/New York 1998, pp. 12-29. 

 

Um was es geht – Die Form der Lust, die Lust der Form. In: Medium, eine Welt dazwischen, hrsg. von Vladimir André Heiz. Hochschule für Gestaltung Zürich 1998, pp. 47-57.

 

Literarisch induzierte und 'salonmäßig abgedämpfte' Liebe. Theodor Fontanes Effi Briest. In: Leidenschaften – literarisch, hrsg. von Reingard Nischik. UVK Konstanz 1998, pp. 229-251.

 

Guter Rat ist (un)modern - Die Ratlosigkeit der Moderne und ihre Ratgeber. In: Konzepte der Moderne (DFG-Symposion 1997), hrsg. von Gerhart von Graevenitz. Metzler-Verlag Stuttgart 1999, pp. 147-172.

 

'Der Neger als Arbeiter' – der Arbeiter als Neger. Eine Figur transkultureller Interkulturalität. In: Interkulturalität – zwischen Inszenierung und Archiv, hrsg. von Stefan Rieger u.a. Gunter Narr Verlag Tübingen 1999, pp. 333-352. 

 

Der gordische Knoten von Kultur und Gesellschaft und Luhmanns Rasiermesser. Fragen eines fluchenden Ruderers. In: Widerstände der SystemtheorieKulturtheoretische Analysen zum Werk von Niklas Luhmann, hrsg. von Albrecht Koschorke/Cornelia Vismann. Akademie-Verlag Berlin 1999, pp. 77-96.

 

Die Nachteile des wirklichen Lebens. Ror Wolfs Nachrichten aus der schriftlichen Welt. In: Merkur. Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken 602 (Juni 1999), pp. 564-567.

 

Meine Interpassivität – Vergesellschaftung unter den Bedingungen autopoietischer Systeme. In: Interpassivität. Studien über delegiertes Genießen, hrsg. von Robert Pfaller. Springer-Verlag Wien/New York 2000, pp. 171-186. 

 

Verhaltenslehren jenseits der 'Kälte': Elemente reformpädagogischer Ästhetik bei Moholy-Nagy, in: Die Einübung des dokumentarischen Blicks. Fiction Film und NonFiction Film zwischen Wahrheitsanspruch und expressiver Sachlichkeit 1895 – 1945, hrsg. von Ursula von Keitz/ Kay Hoffmann. Schüren Verlag Göttingen 2001, pp. 123-146.

 

Publizistischer Selbsthaß. Nietzsche und 'der Gedanke an Publizität'. In: Merkur. Zeitschrift für europäisches Denken 636 (April 2002), pp. 343-349.

 

Das Erlebnis und die Dichtung. Beobachtung der Form in Hugo von Hofmannsthals Das Erlebnis des Marschalls von Bassompierre. In: DVjs 2002, H. 2, pp. 250-260. 

 

Austreibung der Faulheit, Regulierung des Müßiggangs. Arbeit und Freizeit seit der Industrialisierung. In: Anthropologie der Arbeit, hrsg. von Ulrich Bröckling/Eva Horn. Gunter Narr Verlag Tübingen 2002, pp. 259-279. 

 

Erzählen, Tranchieren, Ratschlagen. Funktionsübergänge in der Prosa Ror Wolfs. In: Ähnliches ist nicht Dasselbe. Eine rasante Revue für Ror Wolf, hrsg. von Oliver Jahn/Kai U. Jürgens, Kiel 2002, pp. 158-174. 

 

Das Lachen der Tiere, der Kinder, der Götter, der Menschen und der Engel. In: Merkur. Zeitschrift für europäisches Denken 641/2 (September/Oktober 2002), Sonderheft Lachen. Über westliche Zivilisation, pp. 763-773.

 

(Art.) "Zitat". In: Reallexikon der deutschen LiteraturwissenschaftNeubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte,gemeinsam mit Harald Fricke, Klaus Grubmüller und Jan-Dirk Müller hrsg. von Klaus Weimar. De Gruyter Berlin 2002, pp. 896-899.

 

Der 'Freie Geist' und die 'Tintensclaven'. Die poetischen Realisten auf dem Öffentlichkeitsmarkt (Fontane, Storm, Raabe). In: Literarischer Markt und poetische Autonomie. Vorträge der Tagung der Storm – und Raabe-Gesellschaft Husum September 2000, hrsg. von Heinrich Detering / Gerd Eversberg. Erich Schmidt Verlag Berlin 2003, pp. 166-182.

 

Popularisierungen. Erziehung zur Weiblichkeit 'zwischen Fortpflanzungszwecken und Schönheitsidealen'. In: Text und Wissen. Technologische und anthropologische Aspekte, hrsg. v. Renate Lachmann/Stefan Rieger. Gunter Narr Verlag Tübingen 2003, pp. 181-195.

 

Die Manieren sind der Mensch. Schlechtes Benehmen und guter Ton in der Literatur (Dedekind/ Serner/ Kafka). In: Manier – Manieren – Manierismus, hrsg. von Erika Greber/Bettine Menke. Gunter Narr Verlag, Tübingen 2003, pp. 242-260.

 

Entwendet. Hofmannsthals Chandos-Brief, die Rezeptionsgeschichte und die Sprachkrise. In: DVjs 2003, H. 3, pp. 446-480.

 

Unanschaulichkeit mit Zuschauer. Siegfried Kracauer und die Lesbarkeit der modernen Welt. In: Almut Todorow/Ulrike Landfester/ Christian Sinn (Hg.), Unbegrifflichkeit. Ein Paradigma der Moderne. Gunter Narr Verlag Tübingen 2004, pp. 125-144.

 

Die versteinernde Fülle fertiger Formen. Sprache, Fiktion und Ornament bei Heimito von Doderer. In: Geschlossene Formen, hrsg. von Ralph Kray/ Kai Luehrs-Kaiser. Könighausen & Neumann Würzburg 2004, pp. 110-123.

 

Der Winter unseres (Miß)Vergnügens. Komödien jenseits der Bühne. In: Robert Pfaller (Hg.), Stop this comedy. Die Komödienunfähigkeit unserer Kultur, Sonderzahl-Verlag Wien 2005, pp. 71-103 (engl. Übers. pp. 221-250).

 

1902: Fritz Mauthner an Hugo von Hofmannsthal (Kommentar) in: Briefe aus dem 20. Jahrhundert, hg. v. Andreas Bernard/Ulrich Raulff. Suhrkamp-Verlag Frankfurt/M. 2005, pp. 18-22.

 

Kulturwissenschaft und soziales Wissensregime (mit Michael Makropoulos). In: Ludger Heidbrink/Harald Welzer (Hg.), Das Ende der Bescheidenheit. Zur Lage der Kulturwissenschaften. Beck-Verlag München 2006, pp. 42-50.

 

Der Geschmack der Gesellschaft. Die Massenmedien als Apriori des Populären. In: Carsten Zorn/Christian Huck (Hg.), Das Populäre der GesellschaftSystemtheorie und Populärkultur. VS Verlag für Sozialwissenschaften Wiesbaden 2007, pp. 44-72.

 

Aus dem Bereich der lebendigen Rede entrückt – Walter Benjamins Erzählung vom Erzähler und die Mediengeschichte des Erzählens. In: DVjs 2008, H. 2, 291-321. 

 

Das halbe und das ganze Lied. Eichendorffs Suspendierung des Singens. In: Daniel Müller-Nielaba (Hg..): 'Du Kritische Seele'. Eichendorffs Epistemologien des Dichtens. Würzburg: Königshausen&Neumann 2009, S. 3-29.

 

Zitieren ohne Ende (Kein Ende des Zitats). Zitieren als Passion und Ethik in Doderers Die Strudlhofstiege. In: Joachim Jacob/Mathias Mayer (Hg.): Im Namen des Anderen. Die Ethik des Zitierens. Fink München 2010, S. 223-252.

 

Der stumme Doctor. Zur Genealogie der modernen Sexualität aus dem Geist der Beratung. In: Philippp Sarasin u. a. (Hg.): Fragen Sie Dr. Sex! Ratgeberkommunikation und die mediale Konstruktion des Sexuellen. Suhrkamp Frankfurt/M. 2010, S. 58-93. 

 

When everything is work, is's hard to know what's not (Wir arbeiten dran). In: Martin J. Schäfer/ Jörn Etzold (Hg.): NichtArbeit!, Bauhaus Verlag Weimar 2011, S. 7-44. 

 

Das Buch als Freund. Die Imagination von Freundschaft beim Lesen und Schreiben. In: Natalie Binczek/Georg Stanitzek (Hg.): Strong ties/Weak ties. Freundschaftssemantik und Netzwerktheorie. Universitätsverlag Winter Heidelberg 2010, S. 55-92. 

 

Im Druck 

 

Verlorene Dinge, die Poesie der Siebensachen und der Realismus der Requisiten (Gottfried Keller, Aron Bernstein, Theodor Fontane). In: Christiane Holm, Günter Oesterle, Dagmar von Wietersheim (Hg.), Die Dinge (in) der Romantik. Königshausen&Neumann Würzburg 2010 (ca. 20 S.)

 

Das realistische Opfer. „Völkerpsychologie“ und realistische Erzählliteratur. In: Magie der Reisen. Völkerkunde und realistische Literatur, hg. Kerstin Stüssel/Michael Neumann, 2011 (ca. 40 S.)

 

Autonomie ("Horch, was kommt von draußen rein ..."). In: Niels Werber (Hg.): Luhmann-Handbuch. De Gruyther Berlin/New York 2011 (ca. 15 S.)

 

Medialer Realismus. In: Daniela Gretz/Nicolas Pethes (Hg.): Medien des Realismus. Rombach Freiburg 2011 (ca. 35 S.)

 

 

Rezensionen

 

Heimito von Doderer, Die sibirische Klarheit. Texte aus der Gefangenschaft. C.H. Beck München 1991. In:

Frankfurter Allgemeine Zeitung 5. 8. 1991.

 

Eckart Conze, Von deutschem Adel. Die Grafen von Bernstorff im 20. Jahrhundert. DVA 2000. In:

Der Tagesspiegel (Berlin) 13. 6. 2000.

 

Manfred Hettling/ Stefan-Ludwig Hoffmann (Hg.), Der bürgerliche Wertehimmel. Innenansichten des 19. Jahrhunderts. Göttingen 2000. In: Der Tagesspiegel (Berlin) 20. 11. 2000.

 

Niklas Luhmann, Die Religion der Gesellschaft [('Einen Unterschied kann man nicht anbeten'. Luhmanns 'gottlose' Religionssoziologie]: IASL-online, März 2002.

 

Robert Pfaller: Die Illusionen der anderen. Über das Lustprinzip in der Kultur. Frankfurt 2002. [Ohne Unbehagen, diesseits] In: Der Falter (Wien) 41/03 (Oktober 2003).

 

Thomas A. Kovach (Hg.), A Companion to the Works of Hugo von Hofmannsthal. Camden House Rochester/ Suffolk 2002. In: Arbitrium 3/2004, pp. 349-352.