| Universitätsbibliothek, URMZ, Hochschule, Personalia

Erfolgreiche Abschlüsse: Universität Erfurt stolz auf ihre Auszubildenden

Mit einer kleinen Feier, in deren Rahmen nicht nur die Zeugnisse, sondern auch Präsente überreicht wurden, hat die Universität Erfurt heute die erfolgreichen Abschlüsse ihrer Auszubildenden gewürdigt.

Auszubildende 2020
Erfolgreiche Absolventen (v.l.): Marie Luise Grube, Fabrice Brock und Dorothe Gloria Noemi Fleischhauer

So haben Fabrice Brock und Philip Lockner ihre Ausbildung im Universitätsrechen- und Medienzentrum erfolgreich abgeschlossen und Emily Olivia Woyke in der Universitätsbibliothek. Und in der zentralen Verwaltung haben Marie Luise Grube und Dorothe Gloria Noemi Fleischhauer ihre Ausbildung beendet. Die Ausbildungsbeauftragten und Nadine Pippus-Wehlisch, Leiterin des Dezernats Personal, zeigten sich stolz auf die Absolvent*innen. Deren Erfolg beweise erneut, dass die Universität Erfurt nicht nur ein guter Platz zum Studieren, sondern auch eine hervorragende Ausbildungseinrichtung ist. Pippus-Wehlisch: „Auszubildende sind immer auch ein Gewinn für die Universität. Sie bringen frischen Wind und neue Perspektiven ein und animieren uns, Bestehendes immer wieder zu hinterfragen. Sie können stolz auf sich sein, aber wir sind natürlich auch stolz auf Sie.“ 

Die Universität Erfurt hat mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres am 1. September insgesamt zehn Auszubildende und bietet auch in diesem Jahr wieder Ausbildungsplätze für verschiedene Berufe an. So haben am 1. August Martin Sevostja und David Herz ihre Ausbildung zum Fachinformatiker/Fachrichtung Systemintegration im Rechenzentrum begonnen. Anne Höhlein und Lara Elise Probst werden an der Uni zu Verwaltungsfachangestellten ausgebildet.