VPN für Mitarbeitende und Studierende der Universität Erfurt

Über den Dienst eduVPN stellt die Universität Erfurt ihren Beschäftigten und Studierenden einen sicheren VPN-Zugang zur Verfügung. Damit können Sie standortunabhängig auf geschützte Ressourcen, wie etwa Bibliotheksdienste, zuzugreifen. Für die Nutzung ist keine Freischaltung notwendig. Sie benötigen lediglich ein gültiges Uni-Konto.

 

Sie haben dabei die Auswahl zwischen "Zugang zum Institut" und "Sicheres Internet".

Mit dem "Zugang zum Institut" können Sie auf das Universitätsnetzwerk und dort freigegebene Dienste zugreifen.

Mit "Sicheres Internet" haben Sie die Möglichkeit, unterwegs fremde bzw. ungesicherte Internetzugänge sicher zu nutzen.

Bitte beachten Sie die Richtlinie zur Nutzung des Dienstes EduVPN:

Nutzungsrichtlinie für die Nutzung des VPN-Zugangs (EduVPN) der Universität Erfurt

Einrichtung des eduVPNs

Für Mitarbeitende

Der eduVPN-Client ist auf allen mobilen Endgeräten, welche vom Rechenzentrum administriert werden, bereits vorinstalliert. Bei selbstadministrierten und privaten Geräten folgen Sie bitte zunächst der Anleitung Für Studierende und installieren den eduVPN-Client auf Ihrem Gerät.

Starten Sie den Client über den Eintrag im Startmenü oder das ZENworks-Icon in der Taskleiste (Doppelklick und anschließend unter "eduVPN" "eduVPN starten").

Geben Sie anschließend im Suchfeld des eduVPN-Clients "Erfurt"  ein. Wenn Sie auf das Netz und die Dienste der Universität Erfurt zugreifen möchten, wählen Sie "Universität Erfurt" unter "Zugang zum Institut" aus. Wenn Sie lediglich über eine gesicherte Verbindung im Internet unterwegs sein möchten, wählen Sie "Universität Erfurt" unter "Sicheres Internet" aus.

Anschließend öffnet sich ein Browser-Fenster, in welchem Sie sich mit Ihrem Uni-Konto anmelden müssen. Gehen Sie danach erneut auf "Universität Erfurt".

Nun sollte der eduVPN-Client erfolgreich eingerichtet sein und Sie können die VPN-Verbindung starten.

Wählen Sie dazu unter Profil "Zugang Mitarbeitende" aus und klicken Sie auf den Schieberegler unterhalb von "Nicht verbunden".

Mit der Verteilung des eduVPN-Clients werden auch 2 Skript-Dateien verteilt, mit welchen Sie Ihre Netzlaufwerke verbinden und Softwareverteilungen durchführen können. Diese finden Sie im Startmenü oder im ZENworks-Client.

Softwareverteilungen können unter Umständen, in Abhängigkeit der Internetverbindung, längere Zeit dauern. Wenn Sie lediglich auf Ihre Netzwerkordner zugreifen möchten, wählen Sie bitte Netzlaufwerke verbinden.

Sie sollten in regelmäßigen Abständen das Skript für Softwareverteilungen ausführen, um Ihr Gerät sicher und aktuell zu halten.

Nach dem Ausführen einer dieser Dateien öffnet sich ein weiteres Fenster, in welchem Sie ggf. Ihr Passwort eingeben müssen und welches sich nach Abschluss der entsprechenden Aktion automatisch schließt.

Für Studierende

Laden Sie sich den Client für das eduVPN von der eduVPN-Webseite herunter und installieren Sie diesen auf Ihrem Gerät.

Nach der Installation starten Sie den Client und geben in der Suche "Erfurt" ein. Wenn Sie auf das Netz und die Dienste der Universität Erfurt zugreifen möchten, wählen Sie "Universität Erfurt" unter "Zugang zum Institut" aus. Wenn Sie lediglich über eine gesicherte Verbindung im Internet unterwegs sein möchten, wählen Sie "Universität Erfurt" unter "Sicheres Internet" aus. 

Anschließend öffnet sich ein Browser-Fenster, in welchem Sie sich mit Ihrem Uni-Konto (selbe Daten wie bei moodle oder ELVIS) anmelden müssen. Gehen Sie danach erneut auf "Universität Erfurt".

Nun sollte der eduVPN-Client erfolgreich eingerichtet sein und Sie können die VPN-Verbindung starten. Wählen Sie dazu unter Profil "Zugang Studierende" aus und klicken Sie auf den Schieberegler unterhalb von "Nicht verbunden".

Servicedesk (URMZ)
Servicebereich
(Universitätsrechen- und Medienzentrum)
Kommunikations- und Informationszentrum (KIZ) / Raum 0.11