Dissertation

Ausführliches Exposé (1. Semester):

Skizze der theoretischen Fundierung und methodischen Umsetzung der Dissertation. Auf Basis dieses Exposés wird eine Empfehlung für eine Fortsetzung des Promotionsstudiums ausgesprochen oder eine Nachbesserung angeregt.

Dissertation (2.-6. Semester):

Arbeit am eigenen Forschungsprojekt und Schreiben der Dissertation.

Abschlussvortrag

Vortrag über die Arbeit, Feedback oder Kollegiat:innen, Anregungen für Überarbeitung.

Gemäß Promotionsordnung der Universität Erfurt muss die Arbeit außerdem in einer hochschulöffentlichen, mündlichen Disputation verteidigt werden. Das Promotionsverfahren wird mit der Publikation der Arbeit abgeschlossen.

Muster-Ablaufplan

Veranstaltungen

Kolloquium

Promovend:innen stellen ihre Forschungsarbeiten vor und erhalten Feedback von den Betreuer:innen und den anderen Promovend:innen. Die regelmäßige Teilnahme am Kolloquium ist vorgesehen, das eigene Promotionsvorhaben soll vorgestellt werden. Im Kolloquium werden auch Forschungsprojekte von Mitarbeiter:innen des Seminars vorgestellt.

Thematische Workshops

Veranstaltungen zu theoretischen oder methodischen Themen, die für die aktuellen Kollegiat:innen interessant sind. Im Laufe des Studiums sollen sich die Kollegiat:innen an zwei dieser thematischen Workshops mit eigenen Vorträgen beteiligen; einen davon sollen sie selbst – mit Unterstützung der Sprecher:innen – organisieren. Mindestens ein Workshop soll dabei international ausgerichtet sein.

Akademische Qualifizierung und Weiterbildung

Themen wie Zeit- und Projektmanagement, Drittmittelakquisition, Schreibwerkstatt, Lehre gestalten, Karriereplanung, Stimmbildung und Rhetorik.

Akademische Qualifizierung und Weiterbildung

Weitere Leistungen

Lehrveranstaltungen im BA

Die Promovend:innen entwickeln ein Lehrveranstaltungskonzept für den BA, thematisch angelehnt an das Dissertationsthema; sie erstellen Semesterablaufplan, Prüfungsleistungen und didaktisches Konzept und führen diese Veranstaltung durch.

Auslandsaufenthalt/Forschungsphase

Während der Zeit im Kolleg ist ein Forschungsaufenthalt im nicht-deutschsprachigen Ausland vorgesehen; die Kollegiat:innen suchen dabei eine Universität nach ihren thematischen Präferenzen aus und werden vom Kollegrat in allen Fragen unterstützt.

Paper/Vortragsmanuskript

Die Kollegiat:innen sollen eine Publikation oder ein Full Paper für eine Konferenz vorbereiten und einreichen.