Nachwuchskolleg Sprachbeherrschung

Unsere gemeinsamen Forschungsvorhaben befassen sich mit der theoriebasierten Erfassung und Förderung sprachlicher Kompetenz sowohl in einsprachigen als auch in mehrsprachigen Konstellationen. Dabei sollen alle sprachlichen Modalitäten (Lesen, Hören, Schreiben, Sprechen) sowohl im Spracherwerb (Erst- und Zweitspracherwerb) in der Sprachverwendung und in der Sprachverarbeitung in den Blick genommen werden. Das  EPPP-zertifizierte Nachwuchskolleg Sprachbeherrschung ist aktiv an der Ausgestaltung des universitären Schwerpunkt Bildung der Universität Erfurt beteiligt. Die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben bereits relevante Fragestellungen aus der Perspektive ihrer jeweiligen Fachdisziplinen bearbeitet und sind durch entsprechende Drittmittelprojekte und Publikationen ausgewiesen.

Sprecherin des Nachwuchskollegs

Prof. Dr. Beate Hampe

Aufnahme in das Promotionskolleg

Bevor eine Aufnahme in das Nachwuchskolleg stattfinden kann, ist die Annahme als Doktorand bzw. Doktorandin an der philosophischen bzw. erziehungswissenschaftlichen Fakultät entsprechend der jeweiligen Promotionsordnung notwendig.

Anschließend ist eine Aufnahme in das Nachwuchskolleg Sprachbeherrschung im Rahmen eines zweistufigen Verfahrens zu Beginn eines jeden Semesters möglich.

 

1. Stufe

Der/die Bewerbende reicht mit dem Wunsch, in das Programm aufgenommen zu werden, schriftliche Bewerbungsunterlagen (Aufnahmeantrag in das Promotionsprogramm, Betreuungsvereinbarung, Exposé, CV, Abschlussarbeiten, etc.) bei der Sprecherin bzw. beim Sprecher ein.

Mindestens zwei professorale bzw. habilitierte Hochschullehrer/-innen, die Mitglieder des EPPP sind und eine fachliche Nähe zu den Interessengebieten der/des Bewerbenden besitzen, sichten die Unterlagen und führen ein etwa halbstündiges Bewerbungsgespräch durch.

Nach einer Einschätzung wird gemeinsam nach einer Person aus den Reihen der Hochschullehrer/-innen des EPPP gesucht, die die fachliche Betreuung der Dissertation übernehmen kann, sofern nicht schon ein Betreuungsverhältnis besteht. Nach Zustimmung dieser Person, die Betreuung zu übernehmen, erfolgt die zweite Stufe des Auswahlverfahrens.

 

2. Stufe

Die professoralen bzw. habilitierten Hochschullehrer/-innen des Nachwuchskollegs werden von der Sprecherin bzw. vom Sprecher über den Ablauf, die Einschätzung und die Betreuungsbereitschaft informiert und sie entscheiden abschließend über die Aufnahme der Kandidatin bzw. des Kandidaten in das Nachwuchskolleg Sprachbeherrschung.

Maßnahmen zur Qualifizierung unserer Nachwuchswissenschaftler

  • Regelmäßiges Vorstellen und Diskutieren der Promotionsvorhaben
  • Regelmäßige methodenorientierte Vorträge der professoralen Mitglieder
  • Vorträge externer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • Teilnahme an einschlägigen nationalen und internationalen Weiterbildungsveranstaltungen/Summer Schools und Workshops
  • Teilnahme an Konferenzen und Kongressen, inklusive Vor- und Nachbereitung durch die Betreuer
  • Eigenständige Publikationstätigkeit
  • Mitwirkung und Anleitung bei der Einwerbung von Drittmitteln

wichtige Links

Workshops

Wintersemester 2019 / 2020

  • Februar 2020 - Schreibtage in Neudietendorf

Wintersemester 2018 / 2019

  • Februar 2019 - Schreibtage in Neudietendorf

Sommersemester 2018

Wintersemester 2017 / 2018

  • Dezember 2017 - Poster Presentations - Using graphic design to showcase your research - Dipl. Designerin Bianca Schewe, Münster
  • Januar 2018 - Grundlagen der Programmiersprache R - Matthias Altmann, Universität Erfurt
  • Februar 2018 - Statistics with R: Part 1 - Dr. Bodo Winter, University of Birmingham
  • März 2018 - Academic Writing - Prof. Dr. Shanley E. M. Allen, Universität Kaiserslautern

Gastvorträge

Wintersemester 2019 / 2020

  • Dr. Susanne Flach (Université de Neuchâtel) - Formale Beschränkungen aus gebrauchsbasierter Perspektive: Empirische Zugänge
  • Dr. Melanie Bangel (Universität Hamburg) - „Bärtig, (--) wie ein Bär.“ Morphologische Strukturen erlesen – Bedeutungen erschließen?
  • Prof. em. Dr. Christian Lehmann (Universität Erfurt) - Konstruktionsgrammatik des Cabécar mit diachroner Perspektive
  • Dr. Vera Heyer (Technische Universität Braunschweig) - Morphological processing and morpho-graphic spelling

Sommersemester 2019

  • Prof. Dr. Klaus-Michael Köpcke (Westfälische Wilhelms-Universität Münster) - Wie kommt der Sprecher zu einer Genusentscheidung?
  • Dr. Alice Blumenthal-Dramé (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) - Age effects in language processing
  • Prof. i.R. Dr. Jan Wirrer (Universität Bielefeld) - Dieses niedersächsische oder hannoiverske Platt, was also kaum einen Kilometer von uns entfernt liegt, ist grundsätzlich anders. Bei uns heißt ‚Leiter‘, ‚Leddern‘, und dort heißt das ‚Biawe‘. Metasprachliches Wissen sprachwissenschaftlicher Laien als Gegenstand der linguistischen Forschung
  • Dr. Melanie Bangel (Universität Hamburg) - Wortbildungsstrukturen als Wegweiser beim Dekodieren

Wintersemester 2018 / 2019

  • Prof. Dr. Anne Barron (Leuphana Universität Lüneburg) - "Listen I'm sorry. I didn't mean to offend you.": Conventions of language across the Englishes
  • Prof. Dr. Herbert Hoijtink (Universität Utrecht, Niederlande) - Bayesian statistics
  • Prof. Dr. Michael Schart (Keio Universität, Japan) - Lernen im Dialog - Von der Idee zur Praxis. Zur Konzeption und Erforschung interaktiver Prozesse im universitären Fremdsprachenunterricht

Sommersemester 2018

  • Prof. Dr. Sven Hilbert (Universität Regensburg) - Open Science als Chance vor dem Hintergrund der Replikationskrise
  • Dr. Attila Mészáros (Selye Janos University, Komarno) - Migrationsdiskurs in der deutschen, der slowakischen und der ungarischen Pressekommunikation

Sommersemester 2017

  • Prof. Dr. Stefan Th. Gries (University of California at Santa Barbara) - Corpus-Linguistic Methods for Cognitive/Usage-Based Linguistics
  • Dr. Bodo Winter (University of Birmingham) - Language and the Senses. Rethinking Synesthetic Metaphor.

Wintersemester 2016 / 2017

  • Prof. Dr. Thorsten Roelcke (TU Berlin) - Terminologisierung
  • Dr. Carolin Ligges (Universitätsklinikum Jena) - Grundlagen und Neurobiologie der Lese-Rechtschreibstörung
  • Prof. Dr. Christian Dobel (Universität Jena) - Zweitspracherwerb im Erwachsenenalter
  • Jun.-Prof. Dr. Sascha Topolinski (Universität zu Köln) - Annährungs- und Vermeidungszustände durch orale Artikulationsstimulationen
  • Prof. Dr. Tobias Richter (Universität Würzburg) - Effiziente Leseprozesse und ihre Rolle beim Leseverstehen

Sommersemester 2016

  • Dr. Natalya Khomutskaya (Kolomna) - Der kulturologische Aspekt der Eigennamen in der Kurzgeschichte "Undines gewaltiger Vater" von H. Böll
  • Prof. Dr. Manfred Kienpointner (Innsbruck) - Argumentationstheorie und ihre kognitiven Grundlagen
  • Prof. Dr. Lyubov Nefedova - Falsche Analogien im deutschen und im russischen Wortschatz und ihre lexikographische Darstellung
  • PD Dr. Sascha Schroeder (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin) - Die Entwicklung von Frequenzeffekten in der visuellen Worterkennung im Laufe der Lebensspanne: Befunde und Modelle

Vergangene Semesterprogramme

Wintersemester 2019 / 2020

22.10.2019 - Gastvortrag - Dr. Melanie Bangel (Universität Hamburg) - „Bärtig, (--) wie ein Bär.“ Morphologische Strukturen erlesen – Bedeutungen erschließen?

29.10.2019 - Gastvortrag - Prof. em. Dr. Christian Lehmann (Universität Erfurt) - Konstruktionsgrammatik des Cabécar mit diachroner Perspektive

12.11.2019 - Gastvortrag - Tetiana Naumovich - Die Konzepte ZEIT und RAUM im Deutschen: theoretische Grundlagen

19.11.2019 - Kolloquium - Dr. Franziska Machleb & Dr. Margret Seyboth - Fehlerbehaftete und fehlerfreie Methoden in der Aphasietherapie: Effektivität und Wirkweise

26.11.2019 - Kolloquium - Matthias Altmann - Structural Preferences of the Intensifying Adverbs absolutely, completely, and totally

03.12.2019 - Dr. Silke Schunak & PD Dr. Judith Schweppe - Präregistrierung: Was ist das? Was soll das? Wie geht das?

10.12.2019 - Gastvortrag - Dr. Vera Heyer (TU Braunschweig) - Morphological processing and morpho-graphic spelling

17.12.2019 - Gastvortrag - Dr. Susanne Flach (Université de Neuchâtel) - Formale Beschränkungen aus gebrauchsbasierter Perspektive: Empirische Zugänge

17.12.2019  - gemeinsamer Weihnachtsmarktbesuch

07.01.2020 - aktuelle Forschungsergebnisse - Prof. Dr. Dr. Csaba Földes - Mehrschriftlichkeit: Aspekte deutscher Pressesprache im nicht deutschsprachigen Ausland

21.01.2020 - Kolloquium - Sina-Maria Ewald - Verschiedene Aufgaben zur Erfassung der morphologischen Bewusstheit im Vorschulalter

21.01.2020 - Kolloquium - Miaoxin Chen - Sprachliche Reparatur in chinesischen universitären DaF-Unterrichtsgesprächen

28.01.2020 - Kolloquium - Stephanie Karl - Wie lässt sich der PETRA-E Rahmenplan anwenden? - Vorstellung der Ergebnisse der Datenanalyse

04.02.2020 - aktuelle Forschungsergebnisse - Prof. Dr. Beate Hampe - Corpus data and embodiment? Emergent Figurativity in Idiom Sets

Sommersemester 2019

16.04.2019 - Kolloquium - Stephanie Karl - Übersetzungskompetenz im Fremdsprachenunterricht der Oberstufe. Analyse von Daten aus einer Gruppenübersetzung

16.04.2019 - Kolloquium - Saeid Aliyoun - Conversational Openings and Closings in Interlanguage Pragmatics: Textbooks and Learner Data

30.04.2019 - aktuelle Forschungsergebnisse - Dr. Frank Lorenz - L2 Phoneme Categories, Lexical Access and Foreign Accent

07.05.2019 - Kolloquium - Astrid Haase - Zusammenhänge zwischen morphologischer Bewusstheit und schriftsprachlichen Leistungen bei Grundschulkindern. Faktoren- und strukturgleichungsanalytische Auswertungen

21.05.2019 - Gastvortrag - Prof. Dr. Klaus-Michael Köpcke (WWU Münster) - Wie kommt der Sprecher zu einer Genusentscheidung?

28.05.2019 - Kolloquium - Miaoxin Chen - Hochschulkommunikation am Beispiel der DaF-Vermittlung an chinesischen Universitäten: Vorüberlegungen zu einem Dissertationsprojekt

11.06.2019 - Gastvortrag - Dr. Alice Blumenthal-Dramé (Universität Freiburg) - Age effects in language processing

18.06.2019 - Kolloquium - Renáta Péter-Szabó - Diskursive Weltbilder in deutschen literarischen Texten und in ihren ungarischen Übersetzungen: eine kontrastive Studie

25.06.2019 - Gastvortrag - Prof. i.R. Dr. Jan Wirrer (Universität Bielefeld) - Dieses niedersächsische oder hannoiverske Platt, was also kaum einen Kilometer von uns entfernt liegt, ist grundsätzlich anders. Bei uns heißt ‚Leiter‘, ‚Leddern‘, und dort heißt das ‚Biawe‘. Metasprachliches Wissen sprachwissenschaftlicher Laien als Gegenstand der linguistischen Forschung

02.07.2019 - Gastvortrag - Ahmed Sallam - Metaphorische Somatismen im Deutschen und im Arabischen. Eine kontrastiv-semantische Studie

09.07.2019 - Abschlussgrillen

Wintersemester 2018 / 2019

06.11.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Jun.-Prof. Dr. Anja Binanzer - Textfunktionale Erklärungsansätze zum Junktionsgebrauch in schriftlichen Erzählungen ein- und mehrsprachiger Kinder

13.11.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Prof. Dr. Claudia Steinbrink, Prof. Dr. Gerd Mannhaupt - Beziehungen zwischen Musikverarbeitung und schriftsprachbezogenen Leistungen - Ergebnisse aus zwei Querschnittstudien mit Kindern verschiedener Altersgruppen

13.11.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Dr. Silke Schunack - Processing of non-canonical word orders in an L2

20.11.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Apl.-Prof. Dr. Frank Domahs - Semantische Interpretation von Numerusflexion

27.11.2018 - Gastvortrag - Prof. Dr. Anne Barron - Listen I‘m sorry. I didn‘t mean to offend you.”: Conventions of language use across the Englishes

04.12.2018 - Audimax AMG 0012 - Gastvortrag - Prof. Dr. Michael Schart - Lernen im Dialog – Von der Idee zur Praxis. Zur Konzeption und Erforschung interaktiver Prozesse im universitären Fremdsprachenunterricht

11.12.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Prof. Dr. Gila Schauer - Agreements & Disagreements

11.12.2018 - gemeinsamer Weihnachtsmarktbesuch

18.12.2018 - Gastvortrag - Prof. Dr. Herbert Hoijtink - Bayesian Statistics

08.01.2019 - aktuelle Forschungsergebnisse - Prof. Dr. Csaba Földes - Aktuelle Dynamiken im Deutschen als Minderheitensprache – am Beispiel der Ungarndeutschen

15.01.2019 - aktuelle Forschungsergebnisse - PD Dr. Markus Hartmann - Zur Geschichte der Umlautschreibung von ä und äu vor dem Hintergrund der Rechtschreibreform von 1996/2006

15.01.2019 - aktuelle Forschungsergebnisse - PD Dr. Judith Schweppe - Der Satzüberlegenheitseffekt im Arbeitsgedächtnis

22.01.2019 - Kolloquium - Matthias Altmann - Constructional differences of Intensifying Adverbs

22.01.2019 - Kolloquium - Jurgita Lukienė - Kommunikative Funktionen von Schimpfwörtern in Beschimpfungen aus der Sicht der Sprach- und Übersetzungswissenschaft. Dargestellt anhand englischsprachiger Animationsfilme und deren deutscher und litauischer ÜbersetzungenKolloquium

29.01.2019 - Kolloquium - Astrid Haase - Der Zusammenhang zwischen morphologischer Bewusstheit und schriftsprachlichen Leistungen bei Grundschulkindern der 2. bis 4. Klassenstufe unter Berücksichtigung weiterer kognitiver Variablen

Sommersemester 2018

08.05.2018 - Workshop - Dr. Frank Lorenz - Arbeiten mit PRAAT

15.05.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Jun.-Prof. Dr. Anja Binanzer - Genus – Kongruenz und Klassifikation. Evidenzen aus dem Zweitspracherwerb des Deutschen.

29.05.2018 - Kolloquium - Renáta Péter-Szabó - Diskursive Weltbilder in deutschen literarischen Texten und in ihren ungarischen Übersetzungen: eine kontrastive Studie

05.06.2018 - 18:00Uhr, LG 1 / HS 4 - Antrittsvorlesung - Prof. Dr. Petra Kirchhoff - Was müssen Englischlehrer_innen wissen? Fachspezifisches Professionswissen im Test

12.06.2018 - Gastvortrag - Dr. Attila Mészáros - Migrationsdiskurs in der deutschen, der slowakischen und der ungarischen Pressekommunikation

12.06.2018 - Gastvortrag - Olesya Belyakova - Selfmade-English: Wortbildungstendenzen bei Pseudoanglizismen in der deutschen Gegenwartssprache (am Beispiel von Neologismen der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts und der Nullerjahre des 21. Jahrhunderts)

19.06.2018 - Kolloquium - Saeid Aliyoun Khajehdizaj - Openings and Closings in Iranian and German EFL textbooks: Developing Categories

19.06.2018 - Kolloquium - Matthias Altmann - Investigating Intensifying Adverbs in English with Behavioral Profiles: First results

26.06.2018 - Kolloquium - Stephanie Karl - Die Aushandlungsprozesse im Rahmen einer Gruppenübersetzung

26.06.2018 - aktuelle Forschungsergebnisse - Prof. Dr. Beate Hampe - Multi modal constructions

03.07.2018 - LG 1 / HS 4 - Gastvortrag - Prof. Dr. Sven Hilbert - Open Science als Chance vor dem Hintergrund der Replikationskrise

10.07.2018 - Kolloquium - Nadin Helbing - Motorik, soziale Kognition und Sprache - Entwicklung und Zusammenhänge

Aktuelle Promotionsprojekte

Matthias Altmann, M.A.

Thema der Promotion

Semantic and Syntactic Differences in Quasi-Synonymous Intensifying Adverbs

Miaoxin Chen, M.A.

Thema der Promotion

Gesprächsstrukturen und ihre Funktionen in der Hochschulkommunikation am Beispiel der DaF-Vermittlung an chinesischen Universitäten

Betreuung

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Persönliche Webseite

Lena De Mol

Thema der Promotion

How compliments and praise, expressions of gratitude and requestsare realised in native and proficient non-native L2 input by nursery teachers and why it matters: a contrastive interlanguage pragmatic study

Sina-Marie Ewald

Thema der Promotion

Morphologische Bewusstheit im Vorschulalter und schriftsprachliche Leistungen in der frühen Grundschulzeit

Betreuung

Prof. Dr. Claudia Steinbrink

Judith Freier, M.A.

Thema der Promotion

Verbale Aggression in argumentativen Diskursen. Eine pragmalinguistische Studie am Beispiel von Online-Diskussionen

Betreuung

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Persönliche Webseite

Lisa Gerling

Thema der Promotion

Verarbeitung von Multiple-Word-Units (MWUs)

Betreuung

Prof. Dr. Gerhard Blanken

Astrid Haase

Thema der Promotion

Der Zusammenhang zwischen morphologischer Bewusstheit und schriftsprachlichen Kompetenzen

Betreuung

Prof. Dr. Claudia Steinbrink

Stephanie Karl

Thema der Promotion

Aushandlungsprozesse in der Gruppenübersetzung

Alison Lowry

Thema der Promotion

Discourse markers in English as a Lingua Franca

Tom David Malter

Thema der Promotion

Wie kann man scheinbar flüssiges Lesen an der Oberfläche von tatsächlich automatisiertem Lesen unterscheiden?

Betreuung

Prof. Dr. Gerd Mannhaupt

Bianca Mohr, M.A.

Thema der Promotion

Early child bilingualism: A comparison between BFLA and ESLA

Betreuung

Prof. Dr. Annick De Houwer

Renáta Péter-Szabó

Thema der Promotion

Übersetzen literarischer Werke als Manifestation interkultureller Kommunikation: Eine Untersuchung zur "asymmetrischen" Relation zwischen Sprachen und Kulturen

Betreuung

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Masoud Shaghaghi

Thema der Promotion

Pragmatic instruction in EFL contexts

Fatemeh Seirafi

Thema der Promotion

Sprichwörter im Bereich Deutsch als Fremdsprache: interkulturell-linguistische Zugänge. Ein Beitrag zur Theorie und Empirie

Betreuung

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Sergei Svistula

Thema der Promotion

Kommunikative Strategien im außenpolitischen Diskurs der Fraktion "Die Linke" in Debatten des Deutsches Bundestages

Betreuung

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Sarah-Maria Thumbeck

Thema der Promotion

Textverständnis bei Aphasie: Modellgeleitete Diagnostik und strategiebasierte Intervention

Lea Wölk

Thema der Promotion

Interkulturelle Kommunikation zwischen Deutschen und Russen: Eine empirische Untersuchung sprachlicher Praktiken in der Interaktion

Betreuung

Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Abgeschlossene Promotionen

2019

  • Ulrike Nüsslein (Prof. Dr. Christian Lehmann) Dokumentation der Julut unter besonderer Berücksichtigung der verbalen Morphologie
  • Ruzhdi Kicmari (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes) Bilinguale Sprachbiographien. Ein empirischer Beitrag anhand albanischsprachiger kosovarischer Migranten in Deutschland
  • Martin Dittmar (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes) Sprachkontakt zwischen Deutsch und Spanisch in der Pressesprache der deutschen Minderheit in Lateinamerika. Ein Beitrag zur Erforschung der Sprachverwendung unter Bedingungen interkultureller Zweisprachigkeit
  • Franziska Machleb (Prof. Dr. Gerhard Blanken) Die neurolinguistische Untersuchung fehlerfreien Lernens. Eine Multiple Einzelfallstudie bei aphasischen Wortabrufstörungen
  • Tatsiana Seliazneva (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes) Unkonventionelle Realienbezeichnungen im interkulturellen Medienkontext (am Beispiel deutscher, russischer und englischer Pressetexte)

 

2018

  • Ilka Wild (Prof. Dr. Christian Lehmann) A grammar of Kanakanavu
  • Volodymyr Dekalo (Prof. Dr. Beate Hampe) Modale Konstruktionen mit den Verben VERMÖGEN, VERSTEHEN, WISSEN, BEKOMMEN. Eine konstruktionsgrammatische Untersuchung

 

2017

  • Almut Ketzer-Nöltge (Prof. Dr. Ralf Rummer) Satzbehalten und Satzverstehen: Einflüsse kognitiver Belastung auf die Sprachverarbeitung
  • Christin Scheidler (geb. Albin) (Prof. Dr. Gerhard Blanken) Experimentelle Studien zur Verarbeitung von Nomen und Verben bei aphasischen Patienten
  • Maher Hony Habib Hraishawi (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes) Mehrteilige Konnektoren im Vergleich: Deutsch-Arabisch. Eine kontrastive Korpusuntersuchung

 

2016

  • Mariia Katamadze (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes) Phänomen der Nicht-Expressivität von Phraseologismen (am Material des wissenschaftlichen und des amtlichen Diskurses)
  • Elena Shchirova (Prof. Dr. Dr. Csaba Földes) Sprachliche Mittel des Komischen in den Werken Karl Valentins

 

2014

  • Anne Fürstenberg (Prof. Dr. Ralf Rummer) Sind Repräsentationen visueller Merkmale relevant für das Behalten verbalen Materials?
  • Agnes Groba (Prof. Dr. Annick De Houwer) Der Erwerb von Adjektiven in der bilingualen und monolingualen Entwicklung aus psycho- und neurolinguistischer Perspektive
  • Theresia Piszczan (Prof. Dr. Annick De Houwer) Perzeptionsschulung im Englischunterricht an der Grundschule und orthographische Einflüsse auf die phonologische Repräsentation
  • Margret Seyboth (Prof. Dr. Gerhard Blanken) Ein Ganzes oder zwei Teile. Verarbeitung von Komposita

 

2013

  • Weiwei Chen (Prof. Dr. Karlfried Knapp) Kompetenzmerkmale des Gesprächs-dolmetschens
  • Wei-Ming Ho (Prof. Dr. Gerd Mannhaupt) Orthographic Learning via Self-teaching
  • Susanne Hoppe (Prof. Dr. Beate Hampe) English as a Lingua Franca
  • Tina König (Prof. Dr. Christian Lehmann) Sprachliche Variation

Assoziierte Mitglieder

Prof. Dr. Anja Binanzer, Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. Ralf Rummer, Universität Kassel
Dr. Tobias Bormann, Neurologische Klinik, Universität Freiburg
Dr. Susanne Hoppe, Universität Erfurt
Dr. Frank Lorenz, Universität Erfurt
Dr. Franziska Machleb, Universität Erfurt
Dr. Senem Şahin, Universität Augsburg
Dr. Margret Seybot, Universität Erfurt
Dr. Sandra Stadler-Heer, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Maria Gastl-Pischetsrieder, Universität Regensburg
Nadin Helbing, Universität Erfurt
Masoud Shaghaghi, Azad University, Iran