Herzlich willkommen!

Erfurt

Die Erfurter Kommunikationswissenschaft ist ein transdisziplinär ausgerichtetes sozialwissenschaftliches Fach, das sich der Analyse, Erklärung, Reflexion und Gestaltung kommunikativer Prozesse, Systeme und Medien widmet.

Sie wird von sechs Professuren sowie zwei Honorar-Professuren getragen, die folgende Forschungs- und Lehrbereiche abdecken: Empirische Kommunikationsforschung/Methoden, Gesundheitskommunikation, Interpersonale Kommunikation im Kontext der Digitalisierung, Kinder- und Jugendmedienforschung, Soziale Kommunikation sowie Vergleichende Analyse von Mediensystemen und Kommunikationskulturen.

Ziel der Erfurter Kommunikationswissenschaft ist es, ihr innovatives Forschungs- und Lehrprofil in Bachelor- und Master-Studiengängen sowie im Rahmen von Promotionen umzusetzen. Insbesondere ergibt sich mit der Projektstudienphase des Bachelor-Studiengangs die bundesweit einzigartige Chance, angewandte Medienforschung sowie Kommunikations- und Projektmanagement zu erlernen. Das Promotionskolleg COMDIGMED bietet eine ideale interdisziplinäre Infrastruktur für die Weiterqualifikation nach dem Master.

Der Fachschaftsrat Kommunikationswissenschaft (FSRKW) ist die Vertretung der Studierenden in den Bachelor- und Masterstudiengängen. Ebenso wie das Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaft ist auch er über ein eigenes Instagram-Profil erreichbar. Weiterhin gibt es auf Facebook Aktuelles zu den Master-Studiengängen "Global Communication" und "Gesundheitskommunikation".

Aktuelles

Zeitraum für die Anmeldungen: Mo, 11.03.2024, 10:00 Uhr – Fr, 15.03.2024, 20:00 Uhr

Die Universität Erfurt ist erneut Gastgeberin für rund 300 Medienschaffende aus ganz Deutschland, die sich vom 26. bis 28. April zur CORRECTIV.Lokal Konferenz 2024 in der Thüringischen Landeshauptstadt treffen. Sie alle kommen zusammen, um sich in…

Wie können wir das Bewusstsein für Endometriose in Thüringen erhöhen? Wie können Ernährungsempfehlungen visuell dargestellt werden, damit wir wissen, wieviel wir von welchen Lebensmitteln essen sollten? Studierende entwickeln kreative Lösungen für…

Im Begleitprogramm zur Ausstellung "Großes Kino" im Kulturforum Berlin organisierte die Kunstbibliothek die Vortragsreihe "Nah dran!". Dort werden ausgewählte Stücke aus der hauseigenen Sammlung vorgestellt, die das Publikum dann auch persönlich…

Zum Abschluss des Seminars “Einführung in die Gesundheitskommunikation” haben die Studierenden aus dem ersten Semester gezeigt, was sie draufhaben – mit Themen, die uns alle etwas angehen: Einsamkeit und Cannabis-Legalisierung.

Wie hat sich die Darstellung von Nichtheterosexualität in der täglichen Vorabendserie Gute Zeiten, schlechte Zeiten (GZSZ) im Verlauf der letzten drei Jahrzehnte verändert? Eine Forschungsgruppe aus der Projektstudienphase an der Universität Erfurt…