Universität Erfurt

Universität Erfurt

Prof. Dr. Heinrich Niehues-Pröbsting

Frühere Position: Professor für Geschichte der Philosophie an der Philosophischen Fakultät

Nach dem Studium der Philosophie und Germanistik an den Universitäten Münster und Freiburg wurde Heinrich Niehues-Pröbsting 1977 an der Universität Münster promoviert. Dort folgte 1985 seine Habilitation (bei Hans Blumenberg). Nach einer Forschungsprofessur an der Universität Münster ist Heinrich Niehues-Pröbsting seit 1993 Inhaber der Professur für Geschichte der Philosophie, zunächst an der PH Erfurt, anschließend an der Universität Erfurt.

Ausgewählte Publikationen

  • 2005: „Diogenes von Sinope. Der Philosoph als Außenseiter und der Außenseiter der Philosophie.“ Querdenker: S. 24 ff.
  • 2004: Die antike Philosophie. Schrift, Schule, Lebensform, Fischer Verlag.
  • 1992: „Die Kynismus-Rezeption der Moderne. Diogenes in der Aufklärung.“ Deutsche Zeitschrift für Philosophie Vol. 40: S.709 ff.
  • 1988: Der Kynismus des Diogenes und der Begriff des Zynismus, Suhrkamp Verlag.
  • 1987: Überredung zur Einsicht. Der Zusammenhang von Philosophie und Rhetorik bei Platon und in der Phänomenologie, Klostermann Verlag.

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl