Nachwuchskolleg Texte. Zeichen. Medien

Das sind wir

Das Nachwuchskolleg Texte. Zeichen. Medien repräsentiert die Graduiertengruppe des Forums Texte. Zeichen. Medien.

Unsere Gruppe vereint derzeit 19 Mitglieder der Fachrichtungen Allgemeine und Vergleichende, Amerikanistische, Anglistische, Neuere Deutsche, Romanistische und Slawistische Literaturwissenschaft. Als professorale Mitglieder nehmen Prof. Dr. Bettine Menke und Prof. Dr. Ilka Saal regelmäßig an unseren Treffen teil.

In einer 14-tägig im Semester stattfindenden Schreibwerkstatt besprechen wir in der Regel ein bis zwei Textvorlagen unserer Mitglieder. Kritik, Anregungen, Strukturierungshilfen und Lektürehinweise sind die wesentlichen Ziele dieser Werkstattgespräche. 

Konzeptionell bieten die Projekte der Nachwuchsgruppe im Forum Texte. Zeichen. Medien Anschlüsse an andere universitäre Forschungsgruppen wie der "Erfurter RaumZeit-Forschung", der "Verräumlichung und Kulturtechniken" und dem "Erfurter Netzwerk zum Neuen Materialismus".

Sprecher*innen der Nachwuchsgruppe und verantwortlich für die Organisation sind seit Oktober 2021 Johanna Käsmann und Tobias Funke

Aktuelles

Promotionsvorbereitungsstipendien

Doktor

Die Philosophische Fakultät der Universität Erfurt vergibt zu März/April 2022 bis zu vier kurzzeitige Stipendien, die besonders qualifizierten Absolvent*innen der Masterstudiengänge der Fakultät den Übergang in eine wissenschaftliche Laufbahn erleichtern sollen.

Weitere Informationen

Workshop "Szenen des Politischen"

Lektüre-Workshop am 03.12.2021

mit Prof. Evelyn Annuß (Wien), Prof. Martin Jörg Schäfer (Hamburg) und Dr. Julia Prager (Dresden)

Bei Interesse können Sie gerne den Organisator*innen Mattias Engling, Tobias Funke und Johanna Käsmann eine Mail schreiben, um den Workshop-Plan, den Reader und den Webex-Link zur Veranstaltung zu erhalten.

 

 

Neue LIT ERA TUR-Ausgabe

Im Wintersemester 2021 haben die Mitglieder des Graduiertenkollegs die dritte Ausgabe einer neuen Zeitschrift für Literaturkritik herausgegeben, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Enthalten sind Rezensionen zu aktuellen und wiederentdeckten literarischen Texten. 

Download