Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2020/21

Anmeldeverfahren (B Kom 2012, Q-Phase: Vertiefungsseminare, ab 3. FS)

Junge Frau arbeitet mit Latop und Unterlagen vorm Café Hilgenfeld

Die Anmeldung für diese Seminare erfolgt im Zeitraum von Mo, 19.10.2020, 10:00 Uhr – Fr, 23.10.2020, 18:00 Uhr. Die Ergebnisse des Verfahrens werden rechtzeitig vor der ersten Sitzung aller Seminarveranstaltungen auf dieser Website veröffentlicht.

Bitte lesen Sie sich die folgenden Hinweise zunächst genau durch:

  • In den letzten Tagen vor Vorlesungsbeginn kann es noch zu Ergänzungen und Anpassungen im Vorlesungsverzeichnis kommen. Konsultieren Sie das Vorlesungsverzeichnis also bitte noch einmal, bevor Sie am Anmeldeverfahren teilnehmen!
  • Der genaue Zeitpunkt der Einschreibung für die Seminare ist für die Vergabe der Plätze unerheblich. Melden sich für eine Lehrveranstaltung mehr Studierende als es Plätze gibt, entscheidet das Los.
  • Bitte vermeiden Sie, dass Sie mehrmals am Verfahren teilnehmen. Im Zweifelsfall gilt die zuletzt getätigte Anmeldung.
  • Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten:
    • Nach Angaben zu Matrikelnummer, Kontaktadresse, Haupt-/Nebenfach und Fachsemester müssen Sie im ersten Schritt Ihre Wünsche für Lehrveranstaltungen in einer Favoritenliste angeben. Die Veranstaltungen, die Sie am liebsten besuchen möchten, müssen also zuerst genannt werden. In einigen Seminaren können Sie – je nach Modulzuordnung – drei oder sechs Leistungspunkte erwerben. Weiterhin werden einige Seminare in mehreren inhaltlichen Modulen gleichzeitig angeboten. Die Wahl der Leistungspunkte und Modulzuordnung entscheiden Sie dann im Belegverfahren von Studium und Lehre und ist im Rahmen dieses Anmeldeverfahrens unerheblich.
    • Im zweiten Schritt müssen Sie dann die Anzahl der Veranstaltungen angeben, die Sie im kommenden Semester maximal besuchen wollen und realistischerweise auch können. Bitte geben Sie unbedingt mehr Alternativen an als maximal zu besuchende Veranstaltungen. Nur so könnendie Plätze flexibel vergeben werden.
  • Einen aktuellen Überblick über die Lehrveranstaltungen sowie Angaben dazu, ob die Seminare online oder in Präsenz stattfinden sollen, sind im Vorlesungsverzeichnis der Uni Erfurt nachzulesen.
  • In den Kommentaren zu den einzelnen Seminaren ist vermerkt, welche Teilnehmerzahlbeschränkungen (TZB) es gibt.
    • Bitte beachten Sie, dass sich die im Vorlesungsverzeichnis nachzulesenden Angaben wie "bis zu 30 Stud." auf die von den Lehrplanenden gewünschte Raumkapazität beziehen, nie auf eine max. Zahl an Teilnehmenden ("Teilnehmerzahlbeschränkung", TZB)! Im Falle von Präsenzveranstaltungen ist den Raumbelegungsplänen zu entnehmen, wie viele Studierende gleichzeitig Zutritt zu einem Lehrraum haben. Die Lehrenden entscheiden vor diesem Hintergrund, wie eine Veranstaltung geplant werden kann; ob also die Seminargruppe in mehrere kleinere Gruppen geteilt wird und wann diese in Präsenz teilnehmen.
    • In der Regel gilt für die Seminare in der Qualifikationsphase eine Teilnehmerzahlbeschränkung von n=25. Vor dem Hintergrund didaktischer Überlegungen oder wegen begrenzter Raumkapazitätens gibt aber Ausnahmen.
  • Ein Modul (A–F; M) besteht immer aus einem Seminar mit 6 LP/ECTS (verbunden mit der sog. Modulprüfung) und einem Seminar mit 3 LP/ECTS. Daraus ergeben sich 9 LP/ECTS, ein Abschluss des Moduls mit drei Seminaren zu 3 LP/ECTS oder auch mit zwei Seminaren zu 6 LP/ECTS ist nicht zulässig.
  • Sollten Sie als Studierende des Hauptfachs ein Modul (A–F) öffnen, so soll dieses innerhalb eines Jahres (=zwei Semester) geschlossen werden (vgl. die Modulbeschreibungen mit den Angaben zur Moduldauer von 1–2 Semestern, mit den Angaben zur jährlichen oder zweijährlichen Modulfrequenz den sowie den entsprechenden Musterstudienplan in der Studien- und Prüfungsordnung). Diese Regelung dient dazu, dass Studierenden der Abschluss des Studiums der Kommunikationswissenschaft innerhalb der Regelstudienzeit ermöglicht wird. Werden die Vertiefungsmodule nicht innerhalb eines Jahres geschlossen, liegt die Verantwortung für das Vervollständigen der Module sowie den Abschluss des Studiums auf Seiten der Studierenden.
  • Studierende des Hauptfachs Kommunikationswissenschaft müssen das Methoden-Modul (M) vor Beginn des 5. Fachsemesters abgeschlossen haben. Dabei wählen sie zwischen den qualitativen und den quantitativen Methoden. Eine Kombination aus qualitativer Datenerhebung und quantitativer Datenauswertung (und umgekehrt) ist nicht zulässig.
  • Für die Veranstaltungen der Projektstudienphase (P-Module) müssen sich die Studierenden nicht über das Verfahren anmelden.
  • Die Anmeldung erfolgt im Internet über diesen Link (wird ab Starttermin aktiviert): Online-Anmeldung "Q-Phase".