Universität Erfurt

Professur Orthodoxes Christentum

Professur Orthodoxes Christentum

Graduiertenkolloquium zur Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums

Am 07. Juli 2018 findet das Graduiertenkolloquium des Lehrstuhls im Sommersemester 2018 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Download Programm

Ort: Lehrgebäude IV, Raum D01

PROGRAMM

10.00 – 11.30 Uhr

Felix Bader, MA (Erfurt) Orthodoxe Kirchen und Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945: Rezeption, Reaktionen, Aufarbeitung

 

11.30 – 12.00 Uhr Pause

 

12.00 – 13.30 Uhr

Dr. des. Dragan Šljivić (Erfurt) Spanischer Erbfolgekrieg, Serbisch-Orthodoxe Kirche und die Entstehung der Religionstoleranz in der Habsburgermonarchie

 

13.30 – 14.30 Uhr Mittagspause

 

14.30 – 16.00 Uhr

Dr. Ionut Bancila (Erfurt/Berlin) Initiation at Mount Athos: André Scrima’s use of a Central Esoteric Discourse in his Accounts of Orthodox Monasticism

 

16.00 – 16.15 Pause

 

16.15 – 17.45 Uhr

GASTVORTRAG (mit anschließender Diskussion) Dr. Stefano Saracino (Halle/München) Tischgespräche, Wohngemeinschaften und fromme Praktiken: Informationen zum Alltag der griechisch-orthodoxen Studenten an den pietistischen Anstalten in Glaucha bei Halle während des 18. Jhs. 

International Conference

Orthodox Christian Political Theologies: History, Development, Specificities, Contextualisation 26. - 28. April 2018 Mainz

 Mehr Informationen / More information about Tagungen/Konferenzen

Aktuelles

 Neuerscheinungen in der Reihe Erfurter Studien zur Kulturgeschichte des Orthodoxen Christentums

In fünfzehnter Ausgabe der Schriftenreihe ist ein Band von Isabella Schwaderer erschienen. Die Darstellung stellt erstmalig, den prominenten zeitgenössischen griechischen Denker Stelios Ramfos vor. In über vier Jahrzehnten produktiver Tätigkeit erstreckten sich seine Themen von einer neuen Lektüre Platons aus orthodoxer Sicht über byzantinische Spiritualität, christlich-orthodoxe Religionsphilosophie und neugriechische Literatur und Sprache bis hin zu einer zuweilen polemischen Auseinandersetzung mit dem Weg Griechenlands in die Moderne.

Platonisches Erbe, Byzanz, Orthodoxie und die Modernisierung Griechenlands Schwerpunkte des kulturphilosophischen Werkes von Stelios Ramfos

 

In vierzehnter Ausgabe der Schriftenreihe ist ein Band von Alexander Ponomariov erschienen. Die Studie setzt sich mit der Eigenverortung der Russisch Orthodoxen Kirche innerhalb der postsowjetischen Ära auseinander. Sie greift hierbei verschiedene kulturelle Positionierungen der Kirche im Kontext der Moderne auf und verortet jene als wichtige Akteurin der öffentlichen Sphäre, welche eine eigene "russisch-orthodoxe" Moderne vertritt.

Felix Bader, letzte Änderung: 29.06.2018

Navigation

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl