Professur für Neuere englische Literaturwissenschaft

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Besucheranschrift

Campus
Nordhäuser Str. 63
99089 Erfurt

Postanschrift

Universität Erfurt
Seminar für Sprachwissenschaft
Anglistik/Amerikanistik
Postfach 90 02 21
99105 Erfurt

Lebenslauf / akademischer Werdegang

Lebenslauf / akademischer Werdegang

2006 – 2015 Studium der Literaturwissenschaft an der Universität Erfurt, Abschlussarbeit zum (e)utopischen Schreiben in Arno Schmidts Schwarze Spiegel, Durchschnitt: 1,4 

seit WiSe 2017/18 freier Lehrbeauftragter an der Universität Erfurt 

dazwischen: Freie Tätigkeiten in Theater und sozialer Arbeit

PhD – Projektskizze

PhD – Projektskizze

Schreckliche Echsen – Animalische Andere in der prehistoric fiction und speculative fiction des 20. und 21. Jahrhunderts 

(Arbeitstitel, genauere Beschreibung folgt) 

Akademische Interessenschwerpunkte

Akademische Interessenschwerpunkte

  • Arno Schmidt
  • H.P. Lovecraft
  • Spekulativer Materialismus/Spekulativer Realismus
  • Prehistoric fiction – Dinosaurier und Fossilien in Literatur und Film
  • Diskurs(konflikt)e im Anspruch inklusiver Teilhabe an Literatur/barrierefreie Literatur
  • Marginalisierte Abweichungen der Kognition (Dummheit, Nicht-Wissen, etc.) in Literatur und Philosophie
  • Theorien des literarischen Schreibens
  • Fragmente, Un“fertig“es und Unveröffentlichtes
  • Manierismus

Lehrveranstaltungen

Lehrveranstaltungen

SoSe 2018 (und fortdauernd) Lesen leicht gemacht – Literatur und Leichte Sprache/plain poetics mit Frau Dr. Heike Rosenberger und Herrn Christoph Schaffarzyk 

WiSe 2017/18 Motivgeschichte der Blödigkeit mit Prof. Dr. Kai Merten 

Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • Nachwuchskolleg Texte. Zeichen. Medien. Universität Erfurt
  • Erfurter Netzwerk zum Neuen Materialismus
  • Gesellschaft der Arno Schmidt Leser e.V.
  • Theater im Palais e.V.
  • Freundeskreis Blaue Bühne e. V. (Vorstandsmitglied)
  • Deutsche Lovecraft-Gesellschaft e.V.

Publikationen und Vorträge

Publikationen und Vorträge

Oktober 2016 „Postapokalyptische Naturidylle? – ‚etym’methodische Feldversuche einer eutopischen Genesis“, Vortrag auf der 31. Jahrestagung der Gesellschaft der Arno Schmidt Leser (Publikation im Schauerfeld in Planung)

Heike Rosenberger & René Porschen: Lesen leicht gemacht – Literatur und Leichte Sprache. In: Verband Sonderpädagogik – Landesverband Thüringen e.V. (Hrsg.): vds-Thüringen Heft 13/2016/2017/2018, Weimar, S. 15-17

René Porschen: Ungarns unaussprechliche Kulte – die Magyar H.P. Lovecraft Társaság. In: Deutsche Lovecraft Gesellschaft e.V. (Hrsg.): Lovecrafter, 4/2018, Flensburg, S. 10-17

 

Prosa

Porschen: R.: (2020) Kokon. © Edition Outbird, Imprint im Telescope Verlag, 1. Auflage, ISBN: 978-3-95915-131-3