Leben & Alltag in Erfurt

Erfurt - Die Stadt im grünen Herzen Deutschlands

Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.

Tipps zur Sprache

Auf dem Campus der Universität Erfurt wird Deutsch und Englisch gesprochen. In der Stadt Erfurt ist die Hauptkommunikationssprache Deutsch. Wenn Sie im Alltag mit der Sprache konfrontiert sind, werden Sie schnell dazulernen. Es kann jedoch nicht schaden, so viel Deutsch wie möglich zu lernen, bevor Sie nach Erfurt kommen, für die meisten Studiengänge sind Deutschkenntnisse auf hohem Niveau sowieso erforderlich. Aber auch wenn Sie nur für ein oder zwei Semester bei uns zu Gast sind, sind gute Deutschkenntnisse von Vorteil.

Das Sprachenzentrum der Universität Erfurt bietet studienbegleitende kostenlose Deutschkurse für immatrikulierte Studierende an.

Sie können dazu auch Sprach-Apps ausprobieren oder am Tandem-Programm des Sprachenzentrums teilnehmen. 

Engagement in Hochschulgruppen

Studierende stehen vor dem Haupteingang zur Universität Erfurt

Auf dem Campus der Universität Erfurt gibt es viele verschiedene Hochschulgruppen, die sich mit Themen aus Gesellschaft, Politik und Freizeit auseinandersetzen. Die Vertreterinnen und Vertreter der HSG freuen sich über neue Mitglieder und Unterstützer! Die Hochschulgruppe International Campus Erfurt (ICE) organisert zum Beispiel regelmäßig Events, oft in Kooperation mit dem Internationalen Büro. ICE organisiert darüber hinaus die International Welcome Week, die zweimal im Jahr jeweils zu Beginn der Vorlesungszeit stattfindet. Ihr seid herzlich willkommen, euch bei ICE zu engagieren!

Für musikalische Studierende, auch wenn sie nicht das Fach Musik studieren, besteht die Möglichkeit der Mitwirkung im Universitätschor, Kammerchor, Jazz- und Gospelchor, der Big Band sowie im Akademischen Orchester Erfurt. 

Universitätssportverein

Sportstudierende an der Universität Erfurt

Der Erfurter Universitätssportverein (USV) bereichert das sportlich-kulturelle Leben der Erfurter Studierenden und MitarbeiterInnen durch ein breit gefächertes Sportangebot.  Der Verein bietet ein vielfältiges Angebote von Team- und Individualsport, sowie Gesundheitssport, zum Beispiel:

  • Aerobik, Cardio, Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen
  • Basketball, (Beach-)volleyball, Fußball, Handball Tischtennis
  • Judo, Karate, Kampfsport/Selbstverteidigung, Aikido, Yoga

Das Angebot wird zu Beginn des Semesters auf den Webseiten des USV veröffentlicht. Die Anmeldung erfolgt online in einem bestimmten Zeitraum.

Kontakt: info@usv.de

Kultur in der Stadt

In Erfurt gibt es zahlreiche Theater, Kinos, Museen, sowie gastronomische und Freizeiteinrichtungen.
Die Erfurter Touristinformationen, bei der Sie weitere Informationen finden, finden Sie auf dem Benediktsplatz 1, in der Nähe der berühmten Krämerbrücke. Sie können die Touristinformation auch kontaktieren: info@erfurt-tourismus.de

Das beliebte Studentenzentrum Engelsburg befindet sich im ältesten Stadtteil Erfurts, dem Andreasviertel, in der Allerheiligenstraße 21/22. Fast täglich finden kulturelle Veranstaltungen statt.

Kosten

Lebenshaltungskosten

Von den Behörden werden ab dem 1.1.2020 Lebenshaltungskosten in Höhe von 853 € pro Monat (10.236 € pro Jahr) veranschlagt. Dieser Betrag muss für die ganze Zeit des Studiums in Deutschland gesichert sein. Ausführliche Informationen zum Finanzierungsnachweis gibt der DAAD.
Sie müssen mit folgenden Kosten rechnen:

  • Miete für einen Wohnheimplatz (zwischen 160 und 300 Euro) oder ein Privatzimmer
  • einmalige Kaution für den Wohnheimplatz (300 Euro), die bei Beendigung des Mietverhältnisses zurückgezahlt wird
  • Semesterbeitrag (zurzeit ca. 270 Euro pro Semester) inklusive Semesterticket, mit dem alle öffentlichen Verkehrsmittel im Stadtgebiet kostenlos benutzt werden können
  • Krankenversicherungsbeiträge (für Studierende unter 30 Jahren ca. 100 Euro pro Monat).
  • Ausgaben für Bücher und Lehrmaterialien
  • weitere Ausgaben für den Bedarf des täglichen Lebens (z.B. Lebensmittel)

Kalkulieren Sie ein, dass Sie zu Beginn Ihres Aufenthaltes eine größere Summe Geld benötigen (Kaution für das Wohnheimzimmer, Semesterbeitrag, Krankenversicherung, Telefonkarte, Einkäufe). Fragen Sie deshalb vor der Abreise in Ihrer Bank, wieviel Geld Sie aus dem Ausland pro Tag / pro Woche abheben dürfen. Bringen Sie genügend Bargeld mit.

Lebensmittel

Preise für Lebensmittel sind in Deutschland sehr moderat. Für Bio-Produkte müssen Sie mehr Geld einplanen.

Lebensmittelmärkte sind in der Regel von Montag bis Samstag von 8.00 bis 20.00 Uhr, teilweise bis 22.00 Uhr, geöffnet. Große Supermarkt-Ketten befinden sich an den Endhaltestellen der Straßenbahnlinie 6 (Rieth) und an der Haltestelle "Thüringenpark" der Straßenbahnlinie 3. Frisches Obst und Gemüse erhalten Sie preiswert schon in den frühen Morgenstunden bis gegen 13.30 Uhr auf dem Bauernmarkt am Domplatz. Am Sonntag sind alle Geschäfte in Deutschland geschlossen. Lediglich die Shops der Tankstellen und am Bahnhof haben mit einem begrenzten Angebot an Lebensmitteln auch an Sonn- und Feiertagen und in der Nacht geöffnet.

 

Verpflegung/Mensen

Verpflegung/Mensen

Die Zubereitung und Ausgabe von preiswertem Essen gehört zu den Hauptaufgaben des Studierendenwerks Thüringen
Die Mahlzeiten der Studierenden werden durch das Thüringer Kultusministerium bezuschusst. Als Tagesgericht und Stammessen wird deutsche und internationale Küche angeboten, darunter auch vegetarische Kost. Darüber hinaus gibt es eine Salat- und eine Pastatheke, an denen man sich die Portionen selbst zusammenstellen kann. Die Cafeterien bieten ein zusätzliches Imbissangebot.

Einrichtungen und Öffnungszeiten (in der Vorlesungszeit):

Mensa Nordhäuser Straße (Campus der Universität), Mo - Fr 07:00 - 15:00
Cateteria "Hörsaal 7" (Campus der Universität), Mo - Do 11:00 - 19:00, Fr 11:00 - 15:00
Glasbox (Campus der Universität), Mo-Do 07:00-20:30, Fr 07:00-15:00

Krankenversicherung

Jede/r Studierende hat die Pflicht, bei der Einschreibung eine Krankenversicherung nachzuweisen. Als Studierende/r haben Sie Anspruch auf eine gesetzliche Versicherung zum niedrigsten Beitragssatz (zurzeit ca. Euro 100 pro Monat).

Sie haben folgende Möglichkeiten der Krankenversicherung:

Studierende bis 30 Jahre: Abschluss einer Krankenversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse zum günstigen Studentenbeitrag (ca. 100 Euro pro Monat)
Studierende über 30 Jahre: Abschluss einer privaten Krankenversicherung (Vergleichen Sie verschiedene Angebote von privaten und gesetzlichen Versicherungsgesellschaften!)

Die Krankenversicherung einiger Länder, mit denen ein bilaterales Abkommen besteht, wird in Deutschland anerkannt, d.h. Sie können in Ihrem Heimatland versichert bleiben, wenn Sie eine entsprechende Bescheinigung Ihrer Heimatkrankenkasse vorlegen. Die Anspruchsbescheinigungen sind derzeit (Stand 04/2017):

Europäische Krankenversicherungskarte EHIC (EU-Staaten & EWR-Staaten (Islan Liechtenstein, Norwegen) & Schweiz 
BH 16 (Bosnien-Herzegowina)
JU 6 (Serbien, Montenegro)
RM/D 11 (Mazedonien)
AT/ 11 (Türkei)
A/TN 11 (Tunesien)

Krankenversicherungen aus anderen Ländern und Reise-Krankenversicherungen werden in der Regel nicht anerkannt, d. h. Studierende müssen eine Krankenversicherung in Deutschland abschließen.

Arbeiten /Jobben

Das Gesetz erlaubt internationalen Studierenden, die mindestens zwei Semester in Erfurt bleiben, eine Tätigkeit an bis zu 120 vollen oder 240 halben Tagen im Kalenderjahr. Die Tätigkeit sollte in der vorlesungsfreien Zeit ausgeübt werden. Bis zu dieser Grenze wird der Erlaubnisstempel direkt von der Ausländerbehörde vergeben, d. h. Sie benötigen keine Arbeitsgenehmigung der Agentur für Arbeit. Wenn Sie als Stipendiat neben dem Studium dazuverdienen möchten, benötigen Sie vorher die Zustimmung des Stipendiengebers. Eine Tätigkeit als studentische Hilfskraft an der Universität ist genehmigungsfrei.

In Erfurt ist es nicht ganz einfach, als Studierende/r einen Nebenjob zu finden. Zusammen mit dem Arbeitsamt hat das Studierendenwerk eine  Jobvermittlung für Studierende eingerichtet. Wenn Sie Glück haben, finden Sie hier einen Kurzzeitjob wie Schreibarbeiten, Hilfstätigkeiten in Firmen und Fabriken oder in Gaststätten. Mitunter werden auch an der Universität studentische Hilfskräfte gesucht.

Career Center des Studierendenrates (StuRa)
In Kooperation mit dem Anbieter JobTeaser hat der Studierendenrat der Universität Erfurt eine Job- und Praktikabörse eingerichtet, wo man sich über eine App anmelden kann. Die Börse richtet sich vor allem an Studierende, Unternehmen, sowie Lehrende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.  

Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF)
Unterstützung bei der Suche nach einen Praktikumsplatz oder eine Anstellung nach dem Studienabschluss bietet die Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF) Sie verfügt über eine Datenbank mit freien Stellen.

Das Welcome Center Thüringen der ThAFF bietet ausländischen Fachkräften konkrete Hilfs- und Unterstützungsangebote, um deren Zuzug und Integration zu erleichtern. Es ist zentrale Anlaufstelle in Thüringen für ausländische Fachkräfte, die in Thüringen arbeiten und leben möchten, und für Unternehmen, die diese einstellen und in ihre Belegschaften integrieren wollen. Das Welcome Center führt auch Bewerbungstrainings und Fortbildungen zum Erstellen einer Bewerbung durch.

Die Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung führt in jedem Jahr im Dezember die Firmenkontaktmesse academix durch. Dort erhalten Studierende Tipps für die Bewerbung, Ideen für Praktikums- und Arbeitsstellen und können sich sogar direkt bei Firmen vorstellen. Gehen Sie am besten bereits zum Beginn Ihres Studiums einmal auf die academix, um sich zu orientieren. Gegen Ende Ihres Studiums können Sie auf der academix gezielt nach einer Stelle suchen. Wenn Sie sich bei Firmen vorstellen wollen, ist es wichtig, dass Sie gut vorbereitete Bewerbungsunterlagen mitnehmen.

Make it in Germany 
Das Internetportal Make it in Germanyheißt internationale Fachkräfte und ihre Familien herzlich willkommen! Auf dem Willkommensportal erfahren Sie, wie Sie Ihren Berufseinstieg in Deutschland optimal planen können und warum es sich lohnt, in Deutschland zu leben und Karriere zu machen.

Deutschland Faktencheck

Fragezeichen ist auf Tafel gemalt

Tatsachen über Deutschland ist ein Handbuch mit aktuellen Informationen über Deutschland. Es gibt Auskunft über alle Bereiche des modernen Lebens in Deutschland – von Politik über Wirtschaft bis Kultur. Verfügbar auf Deutsch und in 17 weiteren Sprachen.

Sie suchen allgemeine Informationen zum Studium an deutschen Hochschulen? Besuchen Sie die Seiten des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD).