Forschungsprojekte

Universitäre Schwerpunktfelder
Fördermittelgeber
Fakultät / Einrichtung
A B D E F G H I J K L M O P R S T V W Ö
A
Almosenfahrer zwischen Caritas, Kommerz und Konfessionalisierung
Projektleitung
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Laufzeit
06/2019 - 05/2020
Finanzierung
Gerda Henkel Stiftung:
30000 €
Vasilios N. Makrides: Die Einwanderung ostorthodoxer Almosensammler aus dem Osmanischen Reich ins Alte Reich steht im Mittelpunkt des Vorhabens. Es verfolgt miteinander verstrickte migrations-, wissens- und konfessionsgeschichtliche Fragestellungen, zu deren Klärung Archivalien aus verschiedenen Reichsterritorien gegenübergestellt sowie Erkenntnisse zur Geschichte anderer Migrantentypen (Händler und Studenten), aber auch anderer auf demselben Feld agierender karitativer Gruppen herangezogen…
Annexionen und Sezessionen im Zeitalter des globalen Kalten Kriegs
Projektleitung
Dr. Christian Methfessel
Laufzeit
10/2018 - 09/2020
Finanzierung
Fritz Thyssen Stiftung:
160000 €
Christian Methfessel: Im Rahmen des Projekts wird die erstaunliche Stabilität der politischen Grenzen nach 1945 im Spannungsfeld von Kaltem Krieg und Dekolonisation untersucht. Hierfür werden ausgewählte Annexionen und Sezessionen in Afrika und Südasien behandelt.
Armed Self-Defense in Recent America: Intersectional Perspectives
Projektleitung
Prof. Dr. Jürgen Martschukat
Laufzeit
10/2018 - 09/2021
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
182000 €
Jürgen Martschukat: Das Projekt versucht, die jüngst eskalierende Waffengewalt im US-amerikanischen Alltag historisch zu verstehen. Es konzentriert sich vor allem darauf, die häufige Rechtfertigung des Schusswaffengebrauchs als Selbstverteidigung zu analysieren.
Ausbau der Forschungsbibliothek Gotha zu einer Forschungs- und Studienstätte für die Kulturgeschichte des Protestantismus in der Frühen Neuzeit
Projektleitung
Dr. Kathrin Paasch
Laufzeit
03/2015 - 02/2018
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
534000 €
Kathrin Paasch: Die Forschungsbibliothek Gotha bewahrt eine herausragende Sammlung an Quellen zur Kulturgeschichte des Protestantismus in der Frühen Neuzeit. Diese ist Grundlage des von der DFG geförderten und auf sechs Jahre angelegten Infrastrukturprojekts, in dem die Bibliothek aufeinander abgestimmte Aktivitäten zur Erschließung und Bewahrung des bedeutenden und bislang weitgehend unerforschten Materials mit der Weiterentwicklung ihrer digitalen Dienste verbindet und die Ergebnisse ihrer…
B
Bewegte Netze
Projektleitung
Prof. Dr. Patrick Rössler
Laufzeit
01/2013 - 02/2016
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
450000 €
Patrick Rössler: Mit der Schließung des Bauhauses im April 1933 zerfiel zwar der institutionelle Rahmen der in ihrer Zeit führenden Kunst- und Designschule; sie bestand jedoch als virtuelle Struktur unterschiedlicher, empirisch zu untersuchender Netzwerke seiner Angehörigen fort, deren Bildung oft weit in die Geschichte der Schule zurückreichte. Unter dieser Perspektive lässt sich die Geschichte des Bauhauses in der politisch brisanten Periode der 30er und 40er Jahre des 20. Jh. methodisch…
Bildungslandschaft und Wissenskultur
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
07/2014 - 05/2017
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
290000 €
Kathrin Paasch: Gotha war eines der wichtigsten Innovationszentren der frühneuzeitlichen europäischen Bildungsgeschichte. Im Projekt soll sammlungsbezogene Forschung anhand der im 17. und frühen 18. Jahrhundert gesammelten bildungsgeschichtlichen Quellen durchgeführt werden mit dem Ziel, die bislang nahezu unbekannten Bestände für Wissenschaft und Öffentlichkeit zu erschließen und ihr Potenzial für die internationale bildungsgeschichtliche Forschung aufzuzeigen.
Bioökonomische Macht in globalen Lieferketten – Ansätze, Auswirkungen und Perspektiven von Zertifizierung und Sorgfaltspflichten für biogene Massenrohstoffe (Bio-Macht)
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2017 - 12/2020
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
1780000 €
Lena Partzsch: Gesamtziel des Vorhabens ist es, Handlungsempfehlungen hinsichtlich der Möglichkeiten und Grenzen von unternehmerischen Sorgfaltspflichten und Zertifizierungssystemen in den globalen Wertschöpfungsketten von biogenen Massenrohstoffen zu formulieren.
D
DFG Kolleg-Forschungsgruppe “Religion und Urbanität"
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
10/2018 - 09/2022
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
5000000 €
Susanne Rau & Jörg Rüpke: Städte und Religion(en) haben sich wechselseitig tief geprägt. Bisher war die Forschung auf Religion in Städten orientiert – auf die wechselseitigen Veränderungen von religiösen Praktiken und städtischem Raum allenfalls in „global cities“ und in der Gegenwart. Die so entstandene Forschungslücke wollen wir im Rahmen einer Kolleg-Forschergruppe füllen, indem wir die historische Tiefe der wechselseitigen Formierung untersuchen.
Damigeron, De Lapidibus
Projektleitung
Prof. Dr. Kai Brodersen
Laufzeit
01/2015 - 06/2015
Finanzierung
Margaret Braine Fellowship der University of Western Australia:
25000 €
Kai Brodersen: Mehr als 70 heilende Steine mit ihren heilenden (oder auch schadenden) Wirkungen stellt der antike Autor Damigeron (2. Jh. n. Chr.) in diesem fast 2000 Jahre alten Buch vor, das jahrhundertelang hochberühmt war. Das Werk wird erstmals kritisch ediert, übersetzt und erschlossen.
Das essende Subjekt
Projektleitung
Prof. Dr. Jürgen Martschukat
Laufzeit
10/2012 - 04/2017
Finanzierung
Fritz Thyssen Stiftung:
24000 €
Jürgen Martschukat: Adipositas wird gegenwärtig als ein Problem beschrieben, das in modernen Gesellschaften und insbesondere in den USA epidemische Ausmaße annimmt. Von dieser Beobachtung ausgehend, will das vorliegende Projekt eine Geschichte des Essens, des Dickseins, der Gesundheit und ihrer Regulierungen in den USA seit der Mitte des 19. Jahrhunderts schreiben.
Der König als Teil des Netzwerks
Projektleitung
Dr. Christian Oertel
Laufzeit
05/2018 - 04/2021
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
275000 €
Christian Oertel: Die Herrschaftspraxis des deutschen und böhmischen Königs Wenzel IV., der von der älteren Forschung den Beinamen "der Faule" erhielt, soll in diesem Projekt auf der Grundlage der urkundlichen Überlieferung einer Neubetrachtung unterzogen werden. Dabei sollen einerseits die 'klassischen' Aspekte von Herrschaftspraxis untersucht werden (politisches Agieren im Reich, Bündnissysteme, wirtschaftliche Aspekte). Andererseits wird die Untersuchung in Richtung der Kulturgeschichte…
Der Protestantismus und die Debatten um den deutschen Sozialstaat
Projektleitung
Prof. Dr. Christiane Kuller
Laufzeit
01/2013 - 12/2019
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
428700 €
Christiane Kuller: Der soziale Protestantismus in der Bundesrepublik Deutschland entwickelte seit den 1960er Jahren ein neues Profil. Gleichzeitig und in Wechselwirkung damit veränderten sich der bundesdeutschen Gesellschaft Lebenswelten, Werte und Kultur grundlegend. In Auseinandersetzung mit den wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen und angesichts einer zunehmenden Verwissenschaftlichung der einschlägigen Debatten verabschiedete der Protestantismus zentrale Denkdispositionen, die…
Deutsche Geschichten und Geschichte der Kulturforschung in Nordostafrika - Ausstellung und Symposium des Goethe-Instituts Addis Abeba
Laufzeit
04/2014 - 05/2015
:
20000 €
Wolbert Smidt: Äthiopien und Deutschland verbindet seit über dreihundert Jahren eine ungewöhnliche Beziehung, die mit wissenschaftlicher und kultureller Wissbegierde und Sympathie begann. Die deutschsprachige Kulturforschung im nordöstlichen Afrika hatte ihren ersten Höhepunkt in der Freundschaft zwischen dem jungen Orientalisten Hiob Ludolf und dem äthiopischen Gelehrten Abba Gorgoryos, der 1652 Gotha besuchte. In dieser Ausstellung zur Geschichte der deutschsprachigen Kulturforschung in der…
Deutsche Mediensprache im Ausland
Projektleitung
Prof. Dr. Dr. Csaba Földes
Laufzeit
04/2019 - 03/2022
Finanzierung
Kulturstaatsministerin für Kultur und Medien (BKM):
122000 €
Csaba Földes: Das Hauptziel des beantragten Projekts liegt in der wissenschaftlichen Erforschung und Dokumentierung der aktuellen deutschen Mediensprache im Ausland am Beispiel der deutschen Minderheitenpresse in Mittel- und Osteuropa.
Die Mission der englischen Philadelphier in Deutschland, der Aufbau ihrer Netzwerke und die sprachliche Transmission ihres Gedankenguts
Projektleitung
Dr. Lucinda Martin
Laufzeit
07/2014 - 07/2017
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
261998 €
Lucinda Martin: In der Forschungsbibliothek Gotha liegt – von der Forschung nahezu unberührt – ein geographisch angeordneter ,Catalogus amicorum in Germania’, der den Philadelphiern als Ausgangspunkt für ihre deutsche Mission diente, zusammen mit einem Briefkonvolut dieser Gruppe. Hinzu kommen wichtige Bestände in anderen Archiven, die ebenfalls bei Wissenschaftlern wenig Beachtung gefunden haben. Ausgehend von diesen Quellen wird das Projekt das frühe Netzwerk der Philadelphier zwischen England…
Die Rolle interpersonaler politischer Kommunikation im Medienwirkungsprozess
Projektleitung
Dr. Nicole Podschuweit
Laufzeit
10/2014 - 09/2017
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
300000 €
Nicole Podschuweit: Ziele des Projekts sind, erstens, die Entwicklung eines theoretischen Ansatzes, mit dem sich Effekte interpersonaler politischer Kommunikation auf Medienwirkungen erklären lassen und, zweitens, die empirische Beantwortung der Frage, ob interpersonale Kommunikation Medienwirkungen auf politische Meinungen, Einstellungen und Verhaltensweisen eher verstärkt oder abschwächt.
Die Visualisierung des Politischen in deutschen Illustrierten 1905 bis 1945
Projektleitung
Prof. Dr. Patrick Rössler
Laufzeit
04/2016 - 10/2019
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
200000 €
Patrick Rössler: Die Bedeutung von bildlichen Darstellungen im Prozess der Politikvermittlung ist unbestritten, aber über die Standards der medialen Bildberichterstattung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist wenig bekannt. Ziel des beantragten Projektvorhabens sind deshalb empirisch abgestützte Befunde zu längeren, möglichst sogar Jahrzehnte überspannenden Entwicklungen in diesem Bereich, um so zu Aussagen über Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der visuellen politischen…
Die katastrophische Feerie. Diskontinuität, Spektakularität und die französische Moderne
Projektleitung
Prof. Dr. Jörg Dünne
Laufzeit
04/2012 - 03/2015
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
189000 €
Jörg Dünne: Das Projekt widmet sich der Rehabilitierung der zu Unrecht in Vergessenheit geratenen, vor allem im Frankreich des 19. Jahrhunderts populären Gattung der Feerie. Über die bisher in der Forschung vorherrschende Einordnung als reine Unterhaltungsgattung hinaus soll es darum gehen, die Feerie als paradigmatisch für eine spezifische Erfahrung moderner Zeitlichkeit zu erfassen, die sich durch die ästhetische Form einer spektakulären Diskontinuität auszeichnet.
Die reformationsgeschichtlichen und historiographischen Quellen des frühen 18. Jahrhunderts auf Schloss Friedenstein Gotha
Projektleitung
Dr. Kathrin Paasch
Laufzeit
05/2014 - 04/2017
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
270000 €
Kathrin Paasch: Die Forschungsbibliothek Gotha bewahrt eine hochkarätige Sammlung zur Kulturgeschichte des Protestantismus in der Frühen Neuzeit, die von den Herzögen von Sachsen-Gotha zusammengetragen worden ist. Wesentlicher Baustein dieser unikalen, weit über den mitteldeutschen Kulturraum hinausreichenden handschriftlichen Überlieferung ist der Nachlass des Theologen und Kirchenhistorikers Ernst Salomon Cyprian (1673-1745), der im Projekt erschlossen werden soll.
Digitale Erschließung des Nachlasses von Jan Tschichold
Projektleitung
Prof. Dr. Patrick Rössler
Laufzeit
10/2019 - 04/2021
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
110000 €
Patrick Rössler: Die Bedeutung von bildlichen Darstellungen im Prozess der Politikvermittlung ist unbestritten, aber über die Standards der medialen Bildberichterstattung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ist wenig bekannt. Ziel des beantragten Projektvorhabens sind deshalb empirisch abgestützte Befunde zu längeren, möglichst sogar Jahrzehnte überspannenden Entwicklungen in diesem Bereich, um so zu Aussagen über Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der visuellen politischen…
Digitales Portal "Ungarndeutsches Zweisprachigkeits- und Sprachkontaktkorpus" (UZSK)
Projektleitung
Prof. Dr. Dr. Csaba Földes
Laufzeit
09/2015 - 03/2019
Finanzierung
Kulturstaatsministerin für Kultur und Medien (BKM):
89000 €
Csaba Földes: Gegenstand ist eine Mehrsprachigkeitskultur mit spezifischen Ausprägungsstrukturen und Verwendungsmustern des Deutschen. Das Vorhaben ist inhaltlich einerseits im Rahmen der diatopisch orientierten Variationslinguistik (Stichwort Regionalsprachen- bzw. Sprachdynamikforschung), andererseits in dem der Zwei- bzw. Mehrsprachigkeitsforschung und der Kontaktlinguistik anzusiedeln.
Digitalisierung und Tiefenerschließung von Handschriften der Bibliotheca Amploniana in der Universitätsbibliothek Erfurt
Projektleitung
Gabor Kuhles
Laufzeit
10/2019 - 09/2022
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
418180 €
Durch eine digitale Bereitstellung und deren wissenschaftliche Erschließung soll die weltweit größte wissenschaftliche Bibliothek eines spätmittelalterlichen Gelehrten, die Bibliotheca Amploniana, für die internationale Forschung zugänglich gemacht werden.
Diktaturerfahrung und Transformation
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2019 - 12/2022
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
1000000 €
Christiane Kuller, Sandra Tänzer, Alexander Thumfart, Jörg Seiler: Ausgangspunkt des Projektes ist die Annahme, dass nicht allein individuelle und kollektive Erfahrungen während der DDR selbst, sondern ebenso die tiefen biographischen Umbruchserfahrungen der Nachwendezeit die Erinnerung an die DDR prägen. Aus den politischen Debatten der Jahre 1989/90 erwuchs im darauffolgenden Jahrzehnt ein Erinnerungskonflikt, der bis heute nachwirkt. Daraus ergibt sich der zeitliche Zuschnitt des Vorhabens,…
Documentation and description of the Kanakanavu language, an endangered language of Formosa (Taiwan R.O.C.
Projektleitung
Christian Lehmann
Laufzeit
06/2012 - 07/2015
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
50000 €
Christian Lehmann: Das Projekt widmet sich der Sprachdokumentation des Kanakanavu, einer bedrohten Ureinwohnersprache auf Taiwan. Aufgenommene Texte sollen verschriftlicht und das Sprachsystem sprachwissenschaftlich analysiert werden. Zudem soll die Situation der Sprache untersucht werden.
E
Edition des Briefwechsels von Johann Friedrich Blumenbach
Projektleitung
Prof. Dr. Martin Mulsow
Laufzeit
04/2010 - 10/2015
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
336998 €
Martin Mulsow: Das Projekt widmete sich der Erschließung des wissenschaftsgeschichtlich bedeutenden Briefwechsels von Johann Friedrich Blumenbach (1752–1840), einer zentralen Gestalt der biologischen und geologischen Wissenschaft des späten 18. Jahrhunderts. Es wurden die im Nachlass des 1994 verstorbenen Dr. Frank William Peter Dougherty sich befindenden transkribierten Briefe an und von Johann Friedrich Blumenbach (ca. 3000) unter Einbezug von neu aufgefundenen Stücken sukzessive mit…
Ein interdisziplinärer Ansatz zur Erklärung und Überwindung von Impfmüdigkeit
Projektleitung
Prof. Dr. Cornelia Betsch
Laufzeit
01/2016 - 04/2019
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
201905 €
Dr. Cornelia Betsch: Ein interdisziplinärer Ansatz zur Erklärung und Überwindung von Impfmüdigkeit
Eine physiozentrische Grundlegung des Rechts - Mit dem lateinamerikanischen Buen Vivir auf dem Weg zu einer Allgemeinen Erklärung der Rechte der Natur?
Projektleitung
Dr. Stefan Knauß
Laufzeit
07/2017 - 04/2021
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
267228 €
Stefan Knauß: Das Projekt untersucht die provokante Behauptung, die Natur sei nicht nur zu schützen, sondern neben dem Menschen auch als Träger von Rechten zu betrachten.
Entwicklung einer evidenzbasierten Kommunikationsstrategie zur Förderung körperlicher Aktivität bei älteren und hochaltrigen Menschen in Deutschland
Projektleitung
Prof. Dr. Constanze Rossmann
Laufzeit
04/2018 - 02/2019
Finanzierung
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):
100000 €
Constanze Rossmann: Das von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) geförderte Projekt entwickelt im Rahmen des Programms "Älter werden in Balance" auf der Basis von qualitativen Leitfadeninterviews und einer repräsentativen Telefonbefragung eine evidenzbasierte Kommunikationsstrategie zur Förderung körperlicher Aktivität bei älteren und hochaltrigen Menschen in Deutschland.
Entwicklung videobasierter Lehr- und Assessmentmodule zur Gesprächskompetenz im Medizinstudium (voLeA)
Projektleitung
Prof. Dr. Johannes Bauer
Laufzeit
11/2018 - 10/2021
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
346000 €
Johannes Bauer: Im Projekt voLeA werden virtuelle, videobasierte Lehr-Lern-Module zum Training kommunikativer Kompetenz bei angehenden Ärztinnen und Ärzten und zur Überprüfung des Lernerfolgs entwickelt und erprobt. Sie können klassische Formen des Kommunikationstrainings ergänzen und erlauben aufgrund ihrer Effizienz eine breite Umsetzung. Alle entwickelten Komponenten sollen standortunabhängig einsetzbar sein.
Ergänzende anwenderspezifische Informationsmaterialien zur Vermittlung relevanten Wissens bei der Bewältigung außergewöhnlicher biologischer Gefahrenlagen zur Stärkung des Krisenmanagements (ERIM)
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
05/2018 - 12/2020
Finanzierung
Bundesministerium für Gesundheit (BMG):
430000 €
Cornelia Betsch & Constanze Rossmann: ERIM ist ein vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes und vom Robert Koch-Institut (RKI) geleitetes Projekt zur Entwicklung ergänzender Informationsmaterialien, die niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in außergewöhnlichen biologischen Gefahrenlagen unterstützen sollen, um ein gutes Krisenmanagement zu fördern.
Ernährung, Gesundheit und soziale Ordnung: Deutschland und die USA
Projektleitung
Prof. Dr. Jürgen Martschukat
Laufzeit
10/2015 - 10/2018
Finanzierung
VolkswagenStiftung:
1000000 €
Jürgen Martschukat: Das Forschungsvorhaben hat zum Ziel, die Bedeutung von Ernährung und Gesundheit für die Ordnung moderner Gesellschaften vom 19. Jh. bis zur Gegenwart herauszuarbeiten. Der empirische Fokus liegt auf den USA und Deutschland, so dass regionale Differenzen aber auch Verflechtungsdynamiken in sich globalisierenden Konstellationen deutlich werden.
F
Fighting the monstrous ‘many-headed multitude’
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1416000 €
Cesare Cuttica: A historiographical consensus simply accepts that in the early modern period democracy was reputed to be the worst form of government. However, this scholarly trend leaves a few major questions unanswered: why was this so? How was criticism of democracy articulated? In what ways did different authors and genres depict popular government? Which political concerns and social prejudices informed this anti-democratic paradigm? What is the legacy of such a mindset? In order to address…
Forschungscampus digitale Lehrer_innenbildung
Projektleitung
Prof. Dr. Petra Kirchhoff
Laufzeit
01/2020 - 12/2024
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
1330400 €
Petra Kirchhoff: Mit dem Projekt „Forschungscampus digitale Lehrer*innenbildung“ gestaltet die Universität Erfurt den digitalen Wandel in der Bildung mit, denn der Schlüssel für das Gelingen der Digitalisierung im Bildungswesen liegt unter anderem in der umfassenden Ausbildung von Lehrkräften. Im Rahmen des Projekts werden Bildungswissenschaftler*innen, Fachwissenschaftler*innen sowie Fachdidaktiker*innen in die Lage versetzt, komplexe Szenarien für eine lernwirksame Digitalisierung in der…
Forschungsgruppe "Religious Individualisation in Historical Perspective" (FOR 1013)
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2013 - 09/2018
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
8470000 €
Jörg Rüpke: The research group investigates cases of individualization within the medium of religion and their consequences for religious change, that is, in terms of their religious historical dynamics.
Forschungslabor MasterMind
Projektleitung
Jun.-Prof. Dr. Bernadette Gold
Laufzeit
07/2016 - 07/2019
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
500000 €
Bernadette Gold: Für die Professionalisierung von Lehrpersonen ist eine selbstkritische und evaluative Haltung zu den eigenen Handlungsmustern und beruflichen Arbeitsroutinen erforderlich. Nur so können Lehrpersonen in ihrer langjährigen Berufszeit das eigene Handeln wiederholt überprüfen und Verbesserungen abwägen. Die Ziele des "Forschungslabors MasterMind" sind deshalb die Bereitstellung von forschungsmethodischen Unterstützungsangeboten im Rahmen der Masterarbeit im Lehramt sowie die…
Forschungsnetzwerk Externe Demokratisierungspolitik (EDP)
Projektleitung
Prof. Dr. Solveig Richter
Laufzeit
07/2015 - 06/2018
Finanzierung
Leibniz-Gemeinschaft:
24000 €
Solveig Richter: Das Forschungsnetzwerk ‚Externe Demokratisierungspolitik‘ (EDP) vereint Politikwissenschaftler*innen aus Deutschland, die an der Schnittstelle zwischen Internationalen Beziehungen und Vergleichenden Politikwissenschaften arbeiten. Unser gemeinsames Interesse liegt im Bereich grenzüberschreitender Aktivitäten von Staaten, nichtstaatlichen Akteuren und internationalen Organisationen, die darauf hinwirken, Demokratie in Drittstaaten zu etablieren, zu verbessern oder zu verteidigen.…
Forschungsstelle Johann Gottfried Herder
Projektleitung
Dr. Dominik Fugger
Laufzeit
01/2015 - 01/1970
Finanzierung
Fritz Thyssen Stiftung:
195000 €
Dominik Fugger: Die Johann-Gottfried-Herder-Forschungsstelle am Max-Weber-Kolleg wurde 2015 ins Leben gerufen. Sie versteht sich als interdisziplinäre Plattform für die Forschung und den wissenschaftlichen Austausch zu Herders Werk. Ein besonderes Anliegen ist ihr die Zusammenschau der unterschiedlichen Facetten von Herders Denken.
Forschungsstelle Kirchliche Zeitgeschichte
Projektleitung
Prof. Dr. Jörg Seiler
Laufzeit
01/1970 - 01/1970
Jörg Seiler: Die Forschungsstelle Kirchliche Zeitgeschichte erforscht die spezifische Form des Katholizismus in der SBZ/DDR. Sie beschäftigt sich mit der "doppelten Diasporasituation" mittel- und ostdeutscher Katholiken.
G
G. W. Leibniz und Osteuropa
Laufzeit
09/2019 - 08/2017
:
1416000 €
Gábor Gángó: Trotz seiner hohen Relevanz für die Formation des frühneuzeitlichen Europabewusstseins erweist sich das Forschungsthema "Gottfried Wilhelm Leibniz und Osteuropa" als terra incognita im sonst bereits breit ausgeloteten Leben und Werk des deutschen Universalgelehrten und verlangt nach grundsätzlicher kritischer Diskussion. Um zu der Wiederbelebung eines bisher nur marginal behandelten Frühwerkes beizutragen, werde ich während meines Aufenthaltes am Max-Weber-Kolleg ein Manuskript für…
Generische und fachspezifische professionelle Kompetenz- und Performanzmaße von Sachunterrichtslehrpersonen
Projektleitung
Jun.-Prof. Dr. Bernadette Gold
Laufzeit
01/2019 - 12/2022
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
196478 €
Bernadette Gold: Mit der beantragten Studie soll an 60 Grundschullehrpersonen und ihren jeweiligen Klassen der Zusammenhang zwischen dem Professionswissen sowie der professionellen Wahrnehmung in Bezug auf zwei bedeutsame Unterrichtsdimensionen, Klassenführung und Lernunterstützung, mit der Klassenführungsqualität bzw. der Qualität der Lernunterstützung sowie mit dem Lernfortschritt der Schülerinnen und Schüler und mit der Einschätzung durch die Schülerinnen und Schüler untersucht werden.…
Geschichte der Landesministerien in Baden und Württemberg in der NS-Zeit
Projektleitung
Prof. Dr. Christiane Kuller
Laufzeit
01/2014 - 12/2018
Finanzierung
Landesstiftung Baden-Württemberg:
207800 €
Christiane Kuller: In dem Projekt geht es um einer der letzten großen Leerstellen in der Forschung zur NS-Herrschaft: Die obersten Landesbehörden und ihrer Beteiligung an NS-Verbrechen. Nachdem jahrzehntelang eine politikgeschichtlich orientierte Forschung die Bedeutung der "gleichgeschalteten" Landesbehörden marginalisiert hatte, ist in letzter Zeit im Zusammenhang mit verwaltungsgeschichtlichen Studien die Aufmerksamkeit für dieses Forschungsdesiderat gewachsen.
Globalisierung und lokales Wissen
Projektleitung
Prof. Dr. Susanne Rau
Laufzeit
09/2012 - 02/2016
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
300000 €
Susanne Rau: Das Forschungsprojekt versteht sich als Pilotprojekt, das die Forschungspotenziale der 2003 vom Freistaat Thüringen erworbenen kartografisch-geografischen „Sammlung Perthes Gotha“ erstmals umfassend aufzeigen soll. Darüber hinaus soll es dazu beitragen, Bestände der Sammlung weiter zu erschließen und ein virtuellen Kartenlabor „GlobMapLaboratory“ zu etablieren.
H
Handbuch und Untersuchung antiker Zauberzeichen von ihren Ursprüngen bis in das 7. Jahrhundert
Laufzeit
01/2017 - 12/2019
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
277000 €
Kirsten Dzwiza: Zauberzeichen bilden eine formenreiche, bisher nicht gedeutete Gruppe antiker Zeichen, die ausschließlich in Kontexten der Interaktion mit höheren Mächten auftreten und als nicht lesbar oder kryptisch klassifiziert werden. Das Ziel des Projekts ist es, die seit gut 100 Jahren formulierten Forschungslücken mit der Erstellung eines Inventars der Zauberzeichen, eines Handbuchs der Quellen und der Beantwortung der dringlichsten Fragestellungen zu schließen.
Health Games
Projektleitung
Prof. Dr. Cornelia Betsch
Laufzeit
06/2019 - 05/2021
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
340000 €
Im Vorgängerprojekt "Ein interdisziplinärer Ansatz zur Erklärung und Überwindung von Impfmüdigkeit" wurde die Impfentscheidung erstmals systematisch als soziale Interaktion auf Verhaltensebene analysiert. In drei Arbeitspaketen dieses Folgeprojekts bauen wir nun direkt auf dem erprobten Forschungsansatz der Analyse sozial-interaktiver Gesundheitsentscheidungen durch interaktive Entscheidungsaufgaben (Health Games) auf.
How collective contexts influence creative action on different cultural fields
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1416000 €
Bjorn Schiermer-Andersen: My project focusses on how collective contexts influence creative action on different cultural fields: 1) It investigates the guidance provided by the 'object' in creative action; 2) It investigates the effect of the collective context upon this relation (to the object); 3) It investigates and compares this interplay on three different cultural fields: music, religion and academia.
Höfische Kulturräume in Mitteldeutschland
Projektleitung
Dr. Kathrin Paasch
Laufzeit
02/2014 - 09/2017
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
147000 €
Kathrin Paasch: Gelegenheitsschriften zählen zu einer literarischen Gattung, die als eine der ergiebigsten personenkundlichen Quellen für die Frühe Neuzeit gilt. Ziel des Projektes ist es, einen Quellenfundus der Forschungsbibliothek Gotha von 7.455 höfischen personalen Gelegenheitsschriften vom ersten Auftreten des Humanismus bis an das Ende des 18. Jahrhunderts zu erforschen.
I
IMPFEN60+
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
10/2016 - 09/2019
Finanzierung
:
2136000 €
Cornelia Betsch & Constanze Rossmann: Impfen 60+ ist ein pharma-unabhängiges, wissenschaftliches Verbundprojekt der Forschungsinitiative InfectControl 2020 im Rahmen der Fördermaßnahme „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Gemeinsam entwickeln Psychologen und Kommunikationswissenschaftler der Universität Erfurt, Designer der Agentur Lindgrün GmbH sowie Mediziner und Gesundheitsökonomen des Universitätsklinikums Jena und des Robert…
Illuminatenaufsätze im Kontext der Spätaufklärung
Projektleitung
Prof. Dr. Martin Mulsow
Laufzeit
05/2013 - 11/2016
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
503000 €
Martin Mulsow: Die bisherige Forschung zu den Illuminaten hat sich überwiegend auf die Organisationsstruktur sowie auf das sogenannte ‚Höhere Wissen‘ konzentriert. Als Dokumente des Ordens kannte man folglich bislang vor allem Druckschriften, Gradentwürfe und die Korrespondenz der führenden Mitglieder untereinander. Demgegenüber steht bei dem am Forschungszentrum Gotha verfolgten Projekt ein ganz neues, bisher von der Forschung noch kaum beachtetes Quellenkorpus im Mittelpunkt.
Impfmüdigkeit bei der Grippeimpfung (Influenza vaccine hesitancy)
Projektleitung
Prof. Dr. Cornelia Betsch
Laufzeit
12/2015 - 08/2016
Finanzierung
World Health Organization (WHO):
23000 €
Cornelia Betsch: Ziel des Forschungsprojekts ist die Identifizierung von Gründen für Influenza-Impfmüdigkeit in allen Mitgliedstaaten der WHO und die Ausweisung von Forschungslücken zur Steigerung von Impfraten in spezifischen Risikogruppen.
Implementation und Evaluation einer Lernwerkstatt an der Universität Erfurt
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2016 - 06/2019
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
489000 €
Sandra Tänzer: Die handlungsleitende Fragestellung des Projektes lautet: Wie kann der Lernwerkstattansatz in das Lehramtsstudium der Universität Erfurt curricular und didaktisch eingebunden werden, und welche Wirkungen hat die Lernwerkstattdidaktik für Professionalisierungsprozesse in der 1. Phase der Lehrer*nnenbildung?
InklusiBuS – Inklusive Berufsbildung und Situationsdefinition
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
11/2017 - 10/2020
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
390000 €
Matthias Vonken: Lehr-Lern-Prozesse stellen Handlungssituationen dar, die davon abhängen, dass die daran beteiligten Akteur/-innen ein vergleichbares Verständnis für sie haben, mit anderen Worten Situationen vergleichbar definieren. In Bezug auf inklusive Lehr-Lern-Settings stellt sich dabei die besondere Herausforderung, dass die Lebenswelten – vor deren Hintergrund Situationsdefinitionen der Teilnehmenden geschehen – umso disparater, je heterogener die Gruppen sind. Fällt es in homogenen…
Interkulturelle Germanistik: Impulse für Forschung und Lehre zu Wort und Text
Projektleitung
Prof. Dr. Dr. Csaba Földes
Laufzeit
01/2014 - 12/2019
Finanzierung
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD):
145000 €
Csaba Földes: Das Projekt verfolgt das Ziel, innovative zeitgemäße Konzepte aus der interkulturellen Germanistik für die Partnerhochschulen produktiv zu machen, indem die Interkulturalität als erkenntnisleitendes Prinzip betrachtet wird.
J
Jacopo Stradas Magnum ac Novum Opus
Projektleitung
Prof. Dr. Martin Mulsow
Laufzeit
11/2015 - 11/2020
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
1050000 €
Martin Mulsow: Jacopo Strada (etwa 1515-1588), Antiquar, Architekt und Antikenhändler, schuf Mitte des 16. Jahrhunderts für seinen Patron Johann Jakob Fugger ein 30 Bände umfassendes Corpus, das Magnum ac Novum Opus. Das Projekt soll das gesamte Corpus erstmals zusammenführen, in seinem historischen und künstlerischen Kontext analysieren, auf seine Quellen hin erforschen und seine Bedeutung für die Wissenschaftsgeschichte der Numismatik und die antiquarische Forschung im 16. Jahrhundert…
K
Karten – Meere
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
07/2018 - 12/2021
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
1100000 €
Iris Schröder: Karten führen in der Geschichte der Globalisierung bislan eine Randexistenz. Noch weniger Aufmerksamkeit finden See- und Meereskarten und das, obwohl sie wie kaum ein anderes Medium maritime Räume mitsamt den dazugehörigen globalen Verknüpfungen veranschaulichen. Ziel des Verbundprojektes ist es, mithilfe von See- und Meereskarten eine bislang kaum bekannte Geschichte der Umbruchszeit von der Mitte des 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts zu erzählen.
Kartographische Quellen und Territoriale Transformationen Äthiopiens seit dem späten 18. Jahrhundert - ETHIOMAP
Laufzeit
01/2016 - 01/2019
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
106000 €
Wolbert Smidt: Das Forschungsprojekt besteht aus zwei Partnerprojekten, die parallel in Frankreich (gefördert von der ANR) und in Deutschland (gefördert von der DFG) durchgeführt werden. Ziel des Forschungsprojekts ist die systematische Erfassung, Klassifikation und Analyse von in der Äthiopien-Forschung vielfach unbekannten historischen Karten aus und zu Äthiopien.
Katholische Schriftstellerinnen als Produkte und Produzentinnen "katholischer Weiblichkeit"?
Projektleitung
Prof. Dr. Jörg Seiler
Laufzeit
09/2016 - 08/2019
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
300000 €
Jörg Seiler: Die antimodernistische Phase des Katholizismus war geprägt von normativ-katholischen Weiblichkeitszuschreibungen, wodurch die Pluralisierungsdynamik dieser Jahrzehnte meist verdeckt bleibt. Beharrung, Wandel und (un)gleichzeitige emanzipative Vorstellungen über eine katholische Geschlechterordnung sollen daher kirchenhistorisch anhand biographischer Quellen und literarischer Werke katholischer Schriftstellerinnen rekonstruiert werden. Als Vertreterinnen eines freien Berufs…
Kierkegaard-Forschungsstelle
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2005 - 01/1970
Finanzierung
Københavns Universitet:
500000 €
Hermann Deuser: Die Kierkegaard-Forschungsstelle koordiniert die Arbeiten an der Deutschen Søren Kierkegaard Edition (DSKE), die seit 2005 im Verlag De Gruyter erscheint und von der mittlerweile fünf Bände mit Kierkegaards Journalen und Aufzeichnungen vorliegen.
Kinder_Kunst_Räume
Projektleitung
Prof. Dr. Ulrike Stutz
Laufzeit
09/2014 - 12/2017
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
283000 €
Ulrike Stutz: Die Universität Erfurt und die Stiftung SPI entwickeln in Kooperation mit dem Bundesverband Bildender Künstler (BBK e.V.) ein Qualifizierungsmodell für professionelle Künstler_innen, das wissenschaftlich begleitet und evaluiert wird. Im Mittelpunkt der Weiterbildung steht die Vermittlung von Wissen über die pädagogische Bedeutung künstlerischer Prozesse für Kinder, insbesondere auch in Situationen des Übergangs.
Kirchenbindung und Liturgiefeier
Projektleitung
Prof. Dr. Benedikt Kranemann
Laufzeit
01/2019 - 12/2022
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
177000 €
Benedikt Kranemann: Im 19. Jahrhundert ist eine Reihe kleiner, populärer Liturgiken erschienen, die der liturgischen Bildung der Gläubigen dienen sollte. Die Bücher sind einfach strukturiert und allgemeinverständlich geschrieben. Sie sind im Umfeld gesellschaftlicher und kirchlicher Umbrüche entstanden. Liturgie mit ihren Texten und Riten wird als „Gesicht“ des Glaubens der katholischen Kirche verstanden. Das Projekt wird diese Liturgiken für den Zeitraum von der Mitte bis zum Ende des 19.…
Klang – Sprache – Schrift
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
05/2016 - 10/2018
Finanzierung
Freistaat Thüringen:
320000 €
Claudia Steinbrink: Das interdisziplinäre Verbundprojekt möchte grundlegende kognitionswissenschaftliche Erkenntnisse für eine praktische Anwendung im Bereich der Diagnostik und Förderung des Sprach- und Schriftspracherwerbs sowie für die Erstellung von Instruktionsdesigns nutzbar machen. Dies geschieht unter Berücksichtigung von Perspektiven der Kognitionspsychologie, der Entwicklungspsychologie, der Sonderpädagogik, der Musikpädagogik und der Deutschdidaktik.
KoProNa - Konzepte zur Professionalisierung des Ausbildungspersonals für eine nachhaltige berufliche Bildung
Projektleitung
Claudia Müller
Laufzeit
05/2016 - 04/2019
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
500000 €
Claudia Müller: Ziel des Vorhabens „KoProNa“ ist es, Unternehmen und Bildungseinrichtungen dabei zu unterstützen, ausgehend von den Rahmenbedingungen im Unternehmen, Konzepte und Strategien einer nachhaltigen beruflichen Bildung zu entwickeln, zu implementieren und langfristig umzusetzen.
Konfession – Bildung – Politik
Projektleitung
Prof. Dr. Michael Gabel
Laufzeit
09/2012 - 09/2017
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
500000 €
Michael Gabel: Das vom BMBF geförderte Projekt ist eine fundamentale Untersuchung im Feld Kultureller Bildung für etwa 40 Standorte von Studentengemeinden (KSGn und ESGn) in Ostdeutschland. Dabei eröffnen sich – auf Grundlage der zu publizierenden Forschungsergebnisse – für Universitäten, Hochschulen, sozialwissenschaftliche Einrichtungen und Träger politischer Bildung eine Vielzahl wissenschaftlicher Vorhaben: in den Fachbereichen Politik, (Zeit-)Geschichte, Pädagogik, Soziologie, Philosophie,…
Kooperationsprojekt "Die lokale Politisierung globaler Normen"
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2014 - 12/2017
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
490000 €
André Brodocz: Das Projekt untersucht, unter welchen Bedingungen egalitäre Normen, die mit einem globalen Geltungsanspruch auftreten (etwa: Menschenrechte, Nachhaltigkeit, rule of law), tatsächlich Akzeptanz finden.
Kooperationsprojekt "Ordnung durch Bewegung"
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
01/2014 - 12/2017
Finanzierung
Landes-Exzellenzinitiative des Landes Thüringen:
1009998 €
Jörg Rüpke: Das Forschungsprogramm der Arbeitsgruppe versteht "Ordnung" und "Bewegung" als Grundkategorien jeglicher sozialer und kultureller Wirklichkeit. Ordnung und Bewegung werden dabei nicht einfach als Gegensatzpaare gedacht. Ausgangspunkt ist vielmehr die Prämisse, dass insbesondere soziale und kulturelle Ordnungen gezwungen sind, sich selbst ‚dynamisch‘ weiterzuentwickeln ("dynamische Stabilisierung").
Kopfwandel. West-östliche Kirchenerfahrungen
Projektleitung
Prof. Dr. Jörg Seiler
Laufzeit
05/2015 - 12/2016
Finanzierung
Bonifatiuswerk:
6000 €
Jörg Seiler: Immer wieder erzählen Menschen, seit sie einigungsbedingt in den Osten gewechselt sind, von einer völlig neuen Erfahrung von Kirche und Gemeinde sowie vom Verhältnis dieser ostdeutschen Gemeinden zur gesellschaftlichen Öffentlichkeit. Diese Erfahrungen sollen exemplarisch und empirisch in Form von gezielten Interviews untersucht werden. Die Interviews werden in Auszügen auf Hörstationen präsentiert (Katholikentag in Leipzig) und anschließend wissenschaftlich ausgewertet.
Kulturtechniken. Operationalität und Verräumlichung
Projektleitung
Prof. Dr. Jörg Dünne
Laufzeit
01/2015 - 12/2017
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
299000 €
Jörg Dünne: Gegenstand des Projekts „Kulturtechniken. Operationalität und Verräumlichung“ sind die wechselseitigen Konstitutionsprozesse von Wissen und Handeln aus der Perspektive einer Theorie und Geschichte von Kulturtechniken. Der spezifische Fokus im Verhältnis zu bisherigen Ansätzen der Kulturtechnikforschung liegt dabei auf der Frage der Verräumlichung.
L
LINKED – Musikalische Bildung in postdigitalen Gemeinschaften
Projektleitung
Prof. Dr. Verena Weidner
Laufzeit
02/2018 - 11/2020
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
359000 €
Verena Weidner: Das Verbundprojekt MuBiTec adressiert das besondere Bildungspotential, das sich aus der Mediamorphose künstlerisch-musikalischer Praxis im Kontext digitaler Mobiltechnologien ergibt. Die Teilstudie LINKED untersucht musikalische Bildungsprozesse unter den Bedingungen digital vernetzter Mobiltechnologien. Ausgangspunkt bildet die Technologie Ableton Link, mit der sich jegliche Mobiltechnologie in nicht-hierarchische WLAN-Netzwerke einbinden lässt.
Lived Ancient Religion – Questioning "Cults" and "Polis Religion"
Projektleitung
Prof. Dr. Jörg Rüpke
Laufzeit
06/2013 - 05/2017
Finanzierung
European Research Council (ERC):
2300000 €
Jörg Rüpke: This project, funded by the European Research Council (ERC), takes a completely new perspective on the religious history of Mediterranean antiquity, starting from the individual and "lived" religion instead of cities or peoples. "Lived ancient religion" suggests a set of experiences, of practices addressed to, and conceptions of the divine, which are appropriated, expressed, and shared by individuals in diverse social spaces.
M
M.S. Merian – R. Tagore International Centre of Advanced Studies "Metamorphoses of the Political" (ICAS-MP)
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
08/2015 - 06/2024
Martin Fuchs: ICAS-MP combines the benefits of an open, interdisciplinary forum for intellectual exchange with the advantages of a cutting-edge research centre. The centre focuses on key political processes that have emerged in parallel in many parts of the world during the twentieth century through to the present day, processes that are entangled yet heterogeneous.
Mediensysteme und Kommunikationskulturen in Indonesien
Projektleitung
Prof. Dr. Kai Hafez
Laufzeit
06/2015 - 12/2017
Finanzierung
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD):
100000 €
Kai Hafez: Im Kontext der Globalisierung bietet es sich an, auch jenseits der üblichen national orientierten vergleichenden Mediensystemforschung nach strukturellen Gemeinsamkeiten und Unterschieden von Mediensystemen zu forschen. Transformationen finden in unterschiedlichen Weltregionen vielfach zeitversetzt und kontextverschoben statt, sind aber strukturähnlich. Ziel des Projekts ist es, durch Most-Different Vergleiche zwischen Deutschland und Indonesien die theoretische und prognostische…
Menschen-Bilder universal
Projektleitung
Prof. Dr. Patrick Rössler
Laufzeit
04/2016 - 10/2017
Finanzierung
Kulturstiftung des Bundes:
150000 €
Patrick Rössler: An der Wende zum 20. Jahrhundert etabliert sich eine globalisierte Weltsicht, die die neuen Bilder und neuen Informationswege schafft, die im Mittelpunkt dieses Projektes stehen. Ob die Weltsprache Esperanto oder das Piktogramm als Baustein einer globalen Sprache: Der Unübersichtlichkeit gesellschaftlicher Prozesse steht eine Suche nach einfachen Ordnungen und Orientierung gegenüber, die auch eine neue Bilderwelt in Design und Gestaltung hervorbringt.
Musterbasierte Erwartungen in der Makroökonomie
Projektleitung
Prof. Dr. Tobias Rötheli
Laufzeit
11/2012 - 11/2015
Tobias Rötheli: Dieses Projekt befasst sich mit der Erhebung und der Modellierung von Erwartungen mit Blick auf makroökonomische Untersuchungen. Besonders wichtige Größen, über deren zukünftigen Verlauf Erwartungen gebildet werden, sind die Inflation und das Einkommen. Solche Erwartungen spielen in vielen Entscheidungen, die für makroökonomische Phänomene bedeutsam sind, eine zentrale Rolle.
O
On the Narrative Trail of Refugees: Refugee Stories in German Literature and Culture in the Twentieth and Twenty-First Centuries
Laufzeit
10/2015 - 03/2017
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD):
140000 €
Charlton Payne: The study closely inspects the specific narratives that have formed around the figure of the refugee over the course of the twentieth century.
Optimierung mit prozessbegleitender Evaluation der MMR-Entscheidungshilfe im Online-Angebot "impfen-info.de" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Projektleitung
Prof. Dr. Cornelia Betsch
Laufzeit
09/2015 - 04/2016
Finanzierung
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA):
41000 €
Cornelia Betsch: In diesem Projekt wird die MMR-Entscheidungshilfe nach den wissenschaftlichen Standards der International Patient Decision Aid Collaboration überarbeitet und in Laborstudien experimentell getestet. Ein besonderes Augenmerk liegt bei der Überarbeitung auf der Vermittlung akkurater Risikoinformation und der Verringerung von Reaktanz, d.h. dem Gefühl sich in seiner Entscheidungsfreiheit eingeschränkt zu fühlen. Das Ziel ist es, den Nutzern einen neutralen Entscheidungsprozess zu…
Orthodox Christianity and Human Rights
Projektleitung
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Laufzeit
01/2019 - 12/2022
Finanzierung
Henry T. Luce Foundation / Leadership 100:
5000 €
Vasilios N. Makrides: This project brings together scholars of Orthodox Christianity to provide comprehensive analyses of the contemporary relationship between Orthodox Christianity and human rights in all of its variation and complexity. Participants will investigate Orthodox Christian approaches to human rights in Eastern Europe, Eurasia, and the Middle East from a variety of disciplinary perspectives.
P
Politics of Plunder
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1415998 €
Kornelia Kończal: Around the end of the Second World War two processes dramatically changed the socio-economic landscape of East Central Europe: the expulsion of up to twelve million Germans and the establishment of a new social order inspired by the Soviet model. This project is an inquiry into the interconnectedness between these apparently distinct histories.
Probabilistische Entscheidungen von Kindern
Projektleitung
Prof. Dr. Tilmann Betsch
Laufzeit
10/2013 - 12/2020
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
592000 €
Tilmann Betsch: Ab welchem Alter und unter welchen Bedingungen nutzen Kinder systematisch probabilistische Information bei Entscheidungen? Wie nutzen sie diese – als Kriterien zur Ausrichtung selektiver Informationssuche und/oder als Gewichte der Werte bei der Integration von Information? Hinsichtlich dieser Fragen herrscht eine dürftige und uneinheitliche Befundlage in der empirischen Forschung. Vor dem Hintergrund zweier Modellklassen des Entscheidens (Ansatz multipler Strategien vs.…
R
Raub von Kulturgut
Projektleitung
Prof. Dr. Christiane Kuller
Laufzeit
01/2015 - 12/2016
Finanzierung
Landeshauptstadt München:
98600 €
Christiane Kuller: Die Münchner Beschlagnahme, die eine der größten staatlichen Kunstraubaktionen im Altreichsgebiet während der NS-Zeit einleitete, wurde von der Geheimen Staatspolizei durchgeführt. Beteiligt waren aber auch Kunstsachverständige, Kunsthändler und Leiter von Museen (Bayerische Staatsgemäldesammlungen, Bayerisches Nationalmuseum, Städtische Galerie, Historisches Stadtmuseum) sowie staatliche, städtische und NSDAP-Behörden. Die über 2000 konfiszierten Kunstgegenstände befanden…
Reaching for Atlantis
Projektleitung
Dr. Bernhard Schirg
Laufzeit
03/2018 - 02/2023
Finanzierung
VolkswagenStiftung:
1000000 €
Bernhard Schirg: In seinem Projekt möchte der Historiker die Geschichte von Objekten erforschen, die zur Zeit des schwedischen Großreichs (1650-1720) Gegenstand einer grundlegenden Neuinterpretation der materiellen Kultur waren.
Reception of the Works of Nicholas of Cusa in the Manuscripts from the Erfurt Charterhouse at the End of the 15th Century
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1416000 €
Mikhail Khorkov: My project attempts to clarify the extraordinary reception of the Works of Nicholas of Cusa (1401–1464) in the manuscripts from the Erfurt Charterhouse at the end of the 15th century. The main object of study in my project is collected manuscript Weimar, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Q 51 (previously: Erfurt, Kartause Salvatorberg, D 51). It originated in the Erfurt Charterhouse at the end of 15th century, perhaps under the influence of mystical theology of the famous Erfurt…
Reducing negative effects of communicating vaccine safety events – Erkenntnistransfer-Projekt SAFECOMM
Projektleitung
Mehrere
Laufzeit
02/2017 - 01/2020
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
215000 €
Cornelia Betsch & Frank Renkewitz: Dieses Erkenntnistransferprojekt baut auf zwei DFG-Projekten von uns auf, die gezeigt haben, dass Einzelfallberichte über Impfnebenwirkungen eine stark verzerrende Wirkung auf die Wahrnehmung von Impfrisiken sowie die Impfintention haben.
Religion und Politik in protestantischen Predigten des 16. und 17. Jahrhunderts im thüringisch-sächsischen Raum
Projektleitung
Dr. Kathrin Paasch
Laufzeit
10/2008 - 03/2015
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
101000 €
Kathrin Paasch: Die Forschungsbibliothek Gotha verfügt aufgrund ihrer konfessionellen Verankerung über eine Referenzsammlung für die Geschichte des mitteldeutschen Protestantismus im 16. und 17. Jahrhundert. Eine äußerst umfangreiche Predigtsammlung ist Teil dieser herausragenden Überlieferung. Ziel des Projektes ist es, den Bestand Politischer Predigten formal wie inhaltlich zu erschließen und ihn der interessierten Öffentlichkeit online zur Verfügung zu stellen.
Religious Communities (RC) and Civil Society (CS) in Europe
Projektleitung
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Laufzeit
01/2015 - 12/2018
Prof. Dr. Vasilios Makrides: Religious Communities in European Civil Society is a large-scale exploratory research project aimed at assessing the position of religious communities as potential or active civil society actors in Europe, and at looking into differences in their positioning on legal, historical, cultural, and behavioural grounds. The seemingly vitalizing impact of religion and religiosity on civil society is a research topic that has been extensively looked into, not only in the…
Religious individualisation and nationalism in modern Europe through the lens of alternative spirituality and Western esotericism (1823–1939)
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1416000 €
Marco Pasi: My project at the MWK focuses on the complex interplay between religious individualisation, nationalism, and alternative spirituality in modern Europe. I intend to carry out my research by focusing on four case studies, based on four exemplary figures of European history: the Polish poet Adam Mickiewicz (1798–1855), the Italian political activist Giuseppe Mazzini (1805-1872), the Irish poet William Butler Yeats (1865–1939), and the Portuguese poet Fernando Pessoa (1888–1935).
Religiöse Vielfalt und Friedensethik
Projektleitung
Prof. Dr. Jamal Malik
Laufzeit
01/2016 - 12/2017
Finanzierung
Auswärtiges Amt (Berlin):
387000 €
Jamal Malik: Im Rahmen des vom Auswärtigen Amt geförderten Forschungs- und Dialogprojekts suchte die Professur für Islamwissenschaft eine Zusammenarbeit mit pakistanischen Theologieschulen und schlägt damit eine hierzulande einzigartige Brücke zwischen dortiger traditioneller islamischer Lehre und hiesiger Islamwissenschaft.
Research Center „Dynamik ritueller Praktiken im Judentum in pluralistischen Kontexten von der Antike bis zur Gegenwart“
Projektleitung
Prof. Dr. Benedikt Kranemann
Laufzeit
01/2015 - 01/1970
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
1000000 €
Benedikt Kranemann: Das Research Center soll der in Deutschland im 19. Jahrhundert entstandenen, aber durch die nationalsozialistische Judenvertreibung und -vernichtung weitgehend abgebrochenen Erforschung jüdischer religiöser Praktiken und daran anknüpfender Diskurse einen Ort bieten, der zentrale Fragen der jüngsten Forschung in einen interdisziplinären Forschungskontext einbettet. Hier sollen neue Impulse für eine vergleichende wie verflechtungsgeschichtliche Herangehensweise gegeben werden,…
Räume und Objekte
Projektleitung
Prof. Dr. Susanne Rau
Laufzeit
07/2013 - 12/2016
Finanzierung
Stiftung Mercator:
145000 €
Susanne Rau: Das Forschungsprojekt dient der Lehr- und Forschungsvorbereitung auf dem Feld der sammlungsbezogenen Wissens- und Kulturgeschichte. Die Förderung kommt der Initiierung und inhaltlichen und organisatorischen Weiterentwicklung des neuen M.A.-Studiengangs zur »Sammlungsbezogenen Wissens- und Kulturgeschichte« zugute, den die Hochschule seit dem Wintersemester 2014/15 anbietet.
S
Science and Orthodox Christianity around the World (SOW)
Projektleitung
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Laufzeit
01/2016 - 12/2019
Vasilios Makrides: Project SOW – Science & Orthodoxy around the World focuses on the dialog between science and religion in the Orthodox Christian world. More than 50 specialists from 15 countries participate from various academic fields such as Science, Philosophy, History, Theology and Education.
Sozialethische Untersuchungen zur Zukunft der sozialen Sicherheit in Deutschland unter der Bedingung gesteuerter und ungesteuerter Migration
Projektleitung
Prof. Dr. Elke Mack
Laufzeit
01/2016 - 12/2019
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
344000 €
Elke Mack: Unter Einbeziehung der neueren philosophischen und christlich-sozialethischen Migrationsdebatte soll eine ethische Kriteriologie dafür erarbeitet werden, wann, in welchem Maß und in welcher Form die Aufnahme von Migranten nach eingehender Berücksichtigung der Belastbarkeit der nationalen sozialen Institutionen eines westlichen Wohlfahrtsstaates wie Deutschland universal verpflichtend, normativ gerecht und ethisch billig ist.
Struktur und Entstehungsbedingungen der Lateinamerika-Berichterstattung in der deutschen Presse
Projektleitung
Prof. Dr. Kai Hafez
Laufzeit
10/2014 - 09/2018
Kai Hafez: Die Arbeit soll das Ziel verfolgen, die Strukturmerkmale der Auslandsberichterstattung Lateinamerikas und deren Nachrichtenfaktoren, sowie unterschiedliche Ebenen und Aspekte von deren Entstehungsbedingungen zu untersuchen. Dafür wurde ein Mehr-Methoden-Design entwickelt, welches quantitative und qualitative Inhaltsanalyse kombiniert.
T
TAM – Tablets und Apps im Mathematikunterricht
Projektleitung
(apl.) Prof. Dr. Heike Hahn
Laufzeit
01/2019 - 12/2019
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
40000 €
Heike Hahn: Ziel der Lehrinnovation ist es, ein Pflichtmodul im lehramtsbezogenen Masterstudiengang inhaltlich-konzeptionell so weiterzuentwickeln, dass Studierende zum zielgerichteten und verständnisunterstützenden Einsatz von Tablets und Apps im Mathematikunterricht befähigt werden.
TRANS-SUSTAIN - Transversales Kompetenzmanagement für mehr Nachhaltigkeit in den Berufsbildern am Beispiel des Fleischerhandwerks und der Fleischwarenindustrie
Projektleitung
(apl.) Prof. Dr. Matthias Vonken
Laufzeit
06/2019 - 04/2021
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
171000 €
Matthias Vonken: Das Projektvorhaben „TRANS-SUSTAIN“ steht für die Erforschung und Entwicklung eines ganzheitlich und transversal angelegten Kompetenzrahmens sowie der entsprechend damit verbundenen kompetenzförderlichen Umgebung und Instrumente im Anwendungsfeld von kleinen und mittleren Fleischerbetrieben, die sowohl Schlachtung oder Fleischverarbeitung als auch den Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren praktizieren.
Theologisches Forschungskolleg an der Universität Erfurt
Projektleitung
Prof. Dr. Benedikt Kranemann
Laufzeit
01/2009 - 01/1970
Finanzierung
Stifterverband:
735000 €
Benedikt Kranemann: Das Theologische Forschungskolleg an der Universität Erfurt beschäftigt sich mit Glaube und Kirche, religiösem Individuum und kirchlicher Gemeinschaft in Diaspora und Minderheitssituation. Geschichte und Gegenwart der im Hintergrund stehenden gesellschaftlichen und religiösen Veränderungen werden aufgearbeitet, es wird nach Zukunftsperspektiven besonders von Glaube und Kirche gefragt.
Thinking Beyond Secularisation: Panentheistic Humanism
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
750000 €
Anthony Joseph Carroll: What is it to be a human being? This question is central to the philosophical and religious adventure and a position on it is presupposed in social theories of secularization and modernization. In my work at the Max-Weber-Kolleg, which is situated within the Max-Planck-Forschungspreis "Religion und Moderne: Säkularisation, gesellschaftliche und religiöse Pluralität", I am developing the concept of ‘panentheistic humanism’ which expresses the idea that understandings of…
Time and space in the transition to adulthood: setting the basis for empirical investigations on youth
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1416000 €
Valentina Cuzzocrea: The research line I will develop while at MWK intends to explore contextually notions of time and space in the transitions to adulthood, elaborating on the contribute that social theory can bring to the study of young people and critically assessing the ‘mobility turn’ discourse in view of the fundamental need of young find for themselves a place in the (adults) world. This work is intended to be preparatory for further empirical investigations on this theme.
Trauer- und Gedenkfeier nach Großkatastrophen in säkularer Gesellschaft unter kirchlicher Beteiligung
Projektleitung
Prof. Dr. Benedikt Kranemann
Laufzeit
01/2014 - 12/2017
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
145350 €
Benedikt Kranemann: Die Studie will am Beispiel der Gedenkfeier nach dem Amoklauf in Erfurt und den seitdem praktizierten jährlichen Gedenkfeiern diesen Typ von Disaster Ritual untersuchen.
Trust and Mistrust in Early Eighteenth Century International Political Thought, 1713–1763
Laufzeit
09/2016 - 08/2017
:
1416000 €
Peter Schröder: My project builds on my previous work Trust in Early Modern International Political Thought, 1598–1713 (forthcoming with Cambridge University Press in spring 2017) to explore the role of trust and mistrust between European states in the emergence of international political thought through the first half of the 18th century, from the Peace of Utrecht in 1713 to the Peace of Paris in 1763.
V
VAXCOMM
Projektleitung
Prof. Dr. Cornelia Betsch
Laufzeit
01/2015 - 12/2015
Finanzierung
Regional Office for Europe of the World Health Organization (WHO):
21400 €
Cornelia Betsch: Im Rahmen dieses Kooperationsprojektes zwischen dem Europäischen Regionalbüro der WHO und der Universität Erfurt wird ein theorie- und evidenzbasiertes Referenzdokument zur Kommunikation in impfbezogenen Krisenfällen entwickelt. Dieses bildet einen Baustein des WHO Trainingsprogrammes für die 53 Mitgliedstaaten, um die Kommuikationsfähigkeit der Länder in diesem Bereich zu stärken.
Verarbeitung von Nomina Komposita: Psycho- und neurolinguistische Untersuchungen
Laufzeit
01/2014 - 12/2016
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
111000 €
Gerhard Blanken: In diesem Projekt werden Daten zum Sprachverhalten, d. h. zum Verstehen und Produzieren von Sprache erhoben. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie zusammengesetzte Wörter (z. B. "Kugelschreiber" oder "Autotür") gebildet bzw. verstanden werden.
Verhaltensökonomisch motivierte Maßnahmen zur Sicherung des Studienerfolgs
Projektleitung
Prof. Dr. Oliver Himmler
Laufzeit
11/2016 - 06/2020
Finanzierung
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF):
472000 €
Oliver Himmler: Das Projekt beschäftigt sich mit verhaltensökonomisch motivierten Maßnahmen zur Sicherung des Studienerfolgs. Diese Interventionen verändern gezielt Rahmenbedingungen des Studiums und berücksichtigen dabei, wie psychologische Faktoren die Entscheidungen von Studierenden beeinflussen.
W
Was ist westlich am Westen?
Projektleitung
Prof. Dr. Holt Meyer
Laufzeit
02/2018 - 01/2021
Finanzierung
Thüringer Aufbaubank:
420000 €
Holt Meyer: Das Projekt nimmt raum-zeitliche Praktiken der Produktion und Repräsentation von Westlichkeit in den Fokus. Mit der Frage, was am Westen westlich ist, greift es eine hoch politische und gesellschaftsrelevante Fragestellung auf.
Westlicher Traditionalismus/Perennialismus und sein Einfluss auf das Orthodoxe Christentum
Projektleitung
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Laufzeit
05/2017 - 04/2020
Finanzierung
Mehrere Mittelgeber
211400 €
Vasilios Makrides: Das Forschungsprojekt zielt darauf, eine vergleichende Analyse jener Reflexion über die Stellung des orthodoxen Christentums in der Moderne und hinsichtlich des religiösen Pluralismus zu unternehmen, die als „orthodoxer Perennialismus“ bezeichnet wird. Letzterer stellt eine orthodoxe Rezeption bestimmter westlicher esoterischer Ansätze über eine „ewige Philosophie“ („philosophia perennis“) in den verschiedenen Religionen dar und ist ein Versuch, die geistigen und religiösen…
Ö
Östliche Christen und die Gelehrtenrepublik zwischen dem 16. und dem 18. Jahrhundert
Projektleitung
Prof. Dr. Vasilios N. Makrides
Laufzeit
01/2019 - 12/2021
Finanzierung
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG):
45000 €
Vasilios N. Makrides Die Gelehrtenrepublik, ein weites Netzwerk von Intellektuellen, hat auch eine östliche Seite mit vielen Akteuren, die sich auf Griechisch, Latein, Arabisch oder in slawischen Sprachen austauschten (v.a. in Bezug auf religiöse Fragen). Trotz umfangreicher Quellenbestände ist diese Seite selten interdisziplinär und verflechtungsgeschichtlich untersucht worden. Um eine vollständigere Kartografie dieses Ost-West-Austausches (16.–18. Jh.) zu ermöglichen, wird dieses Projekt…

Service: Forschungsprojekt melden

Sie möchten uns Ihr Projekt melden? Bitte nutzen Sie dafür das folgende Formular Meldung Forschungsprojekt und senden es an die unten stehende E-Mail-Adresse. Für Nachfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung:

Mitarbeiterin Online-Redaktion
Verwaltungsgebäude / Raum 1.29