Neues für Nachwuchswissenschaftler*innen

Schriftzug Neues für Nachwuchswissenschaftler*innen

Hier finden Sie Ankündigungen zu:

  • aktuelle Informationen des zentralen Graduiertenservice,
  • aktuelle Informationen für Nachwuchswissenschaftler*innen in Bezug auf Covid-19,
  • Veranstaltungen und fächerübergreifenden Workshops,
  • Promotionskolloquien | Defensiones sowie
  • externen Förder- und Unterstützungsangeboten.

Darüber hinaus können Sie sich für den Erhalt von Informationen des zentralen Graduiertenservice anmelden.

Informationen des zentralen Graduiertenservice

Hier finden Sie den aktuellen Newsletter "Informationen des zentralen Graduiertenservice". 

Gerne senden wir Ihnen Informationen des zentralen Graduiertenservice per E-Mail! 

Diese erhalten Sie immer, wenn es Neuigkeiten gibt, zum Beispiel wenn das neue Programm der „Akademischen Qualifizierung und Weiterbildung“ veröffentlicht wird oder wenn Stipendien ausgeschrieben werden. Informationen werden höchstens einmal pro Monat versendet.

Um in den Verteiler aufgenommen zu werden, klicken Sie bitte auf diesen Linkund tragen Ihre E-Mail-Adresse in die Mailingliste ein. Anschließend erhalten Sie eine Nachricht, in welcher Sie Ihre E-Mail-Adresse noch einmal bestätigen müssen.

Sie können sich selbstverständlich jederzeit aus dem Verteiler austragen.

Bitte lesen Sie vor der Anmeldung die Hinweise zum Datenschutz!

Covid-19-Pandemie | Laufzeitverlängerung von Promotionsstipendien

Stipendiat*innen in der Promotionsförderung, die ihr Promotionsstipendium in den Jahren 2016 bis 2019 begonnen haben, haben die Möglichkeit, aufgrund pandemiebedingter Einschränkungen eine Verlängerung der Laufzeit zu beantragen. 

Bei Problemen mit den eigenen Arbeitsplänen aufgrund der Pandemie sollen Stipendiat*innen bitte zunächst ihre Arbeit am Vorhaben umstrukturieren und andere Fragestellungen bzw. Aspekte des Dissertationsvorhabens bearbeiten. Denn Anträge können entsprechend der gesetzlichen Regelungen nur dann gestellt werden, wenn eine Umstrukturierung des Vorhabens nicht umfassend möglich ist und sich der Fortschritt des Fördervorhabens wegen der Einschränkungen wesentlich verzögert. Dies ist in einem Antrag ausführlich und nachvollziehbar darzulegen.

Stipendienwesen | Graduiertenservice
(Stabsstelle Forschung und Nachwuchsförderung)
Verwaltungsgebäude / Raum 0.31

Covid-19-Pandemie | Laufzeitverlängerung von Forschungsbezogenen Sach- und Reisekosten aus EPPP-Mitteln

Promovierende im Erfurter Promotions- und Postdoktorand*innen-Programm der Universität Erfurt haben die Möglichkeit ihre EPPP-Mittel über den regulären Anspruchszeitraum hinaus zu beziehen. Voraussetzung ist, dass die Verwendung der EPPP-Mittel Aktivitäten dient, die im Rahmen des Promotionsvorhabens unerlässlich sind und pandemiebedingt in 2020 nicht durchgeführt werden konnten. Der Beschluss zur Verlängerung wird jeweils auf Basis von Einzelfallentscheidungen gefällt. Der Anspruchszeitraum gilt bis Ende 2021.

Angela Hanske
Angela Hanske
Servicebüro | Finanzen | Allgemeine Beratung
(Stabsstelle Forschung und Nachwuchsförderung)
Verwaltungsgebäude / Raum 0.33

Veranstaltungen und fächerübergreifende Workshops

Programm „Akademische Qualifizierung und Weiterbildung“

Im Rahmen des Programms „Akademische Qualifizierung und Weiterbildung“ werden unter anderem Workshops zu hochschuldidaktischen Themen und zu fächerübergreifenden Schlüsselkompetenzen angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Schreib-Freitag für Promovierende

Das schreibzentrum.berlin bietet ab 08.01.2021 den kostenlosen Schreib-Freitag für Promovierende an (online).
Hier treffen Sie Gleichgesinnte und werden von erfahrenen Schreib-Coaches unterstützt.

Anmeldung und weitere Informationen zum Angebot hier.

Promotionskolloquien | Defensiones | Disputationes

Renáta Péter-Szabó stellt am Montag, den 01. März 2021, 14:15 Uhr, ihre Dissertation "Sprachliche Asymmetrien von Diskursmetaphern der „Dunkelheit“ im literarischen Kontext. Eine kontrastive Studie anhand Daniel Kehlmanns „Ich und Kaminski“ und seiner ungarischen Übersetzung" zur Diskussion.

Das Plakat mit den Informationen zur Teilnahme finden Sie hier. 

 

Subekti Wirabhuana Priyadharma stellt am Donnerstag, den 04. März 2021, 12:15 Uhr, in einem öffentlichen Kolloquium folgende Thesen vor: "MEDIA SYSTEM: The triadic relationships between the state, public and private entities in Indonesia’s broadcasting system" sowie "TECHNOLOGY AND SOCIETY: Adoption and adaptation of new technological innovation".

Das Plakat mit den Informationen zur Teilnahme für Sie hier. 

Externe Förder- und Unterstützungsangebote

Ausschreibung Deutscher Studienpreis

Der Deutsche Studienpreis zeichnet jährlich die besten deutschen Promovierten aller Fachrichtungen aus.

Der Wettbewerb richtet sich an Nachwuchswissenschaftler*innen, die im Jahr 2020 eine exzellente Dissertation von besonderer gesellschaftlicher Bedeutung vorgelegt haben. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten und zählt mit drei Spitzenpreisen von je 25.000 Euro zu den höchstdotierten deutschen Nachwuchspreisen. Einsendeschluss für die aktuelle Ausschreibung ist der 1. März 2021. Neben der fachwissenschaftlichen Exzellenz zählt vor allem die spezifische gesellschaftliche Bedeutung der Forschungsbeiträge: Die jungen Wissenschaftler*innen werden dazu ermutigt, den gesellschaftlichen Wert der eigenen Forschungsleistung herauszuheben und sich einer öffentlichen Debatte darüber zu stellen. 

Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie hier.


Promotionsabschlussstipendium der Stiftung Ettersberg

Die Stiftung Ettersberg vergibt zum 01.07.2021 ein Stipendium zum Abschluss einer Promotion. Das Stipendium beträgt 1.150,- Euro pro Monat und hat eine Laufzeit von sechs Monaten. Es dient als Abschlussfinanzierung zur Fertigstellung einer Dissertationsschrift. Bewerberungsschluss ist der 12. März 2021.

Gefördert wird ein Promotionsvorhaben, das – im Sinne des Auftrags der Stiftung – einen Forschungsbeitrag zur Geschichte der europäischen Diktaturen und deren Überwindung leistet. Weiterführende Informationen zur Stiftung Ettersberg und zum Stipendienprogramm können Sie der Ausschreibung und der Webseite entnehmen. 


Ausschreibung Promotionsstipendien der Ernst-Abbe-Stiftung

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergibt die Ernst-Abbe-Stiftung Promotionsstipendien an den Hochschulen in Thüringen.
Die Dauer der Stipendien beträgt zwei Jahre. Im Rahmen der verfügbaren Mittel ist eine Verlängerung um ein Jahr möglich. Die Stipendien sind mit 1.200 € monatlich dotiert.
Die Anträge müssen bei der Stabsstelle Forschung und Nachwuchsförderung (nachwuchsfoerderung@uni-erfurt.de) eingereicht werden (Für das Übermitteln einer verschlüsselten E-Mail, informieren Sie sich bitte hier).Die Hochschulleitung entscheidet unter qualitativen Gesichtspunkten darüber, welche Anträge sie an die Ernst-Abbe-Stiftung zur finalen Begutachtung weiterleitet.

Interner Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf der Website der Ernst-Abbe-Stiftung.
Bitte beachten Sie die Ausschreibung,die Richtlinie zur Antragsstellungund den Fragebogen zum Antrag.


Ausschreibung "The Krupp-Foundation Fellowship for Visiting Student Researchers at Stanford"

Die Alfred Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung schreibt jetzt das Stipendienprogramm „The Krupp-Foundation Fellowship for Visiting Student Researchers at Stanford" aus. Sie lädt Promovierende im Bereich der Geisteswissenschaften ein, sich um eine Förderung für einen Aufenthalt an der Stanford University im Rahmen ihres Dissertationsvorhabens zu bewerben. Für folgende Fächer sind Bewerbungen möglich: Kunstgeschichte, Klassische Philologie, Vergleichende Literaturwissenschaften, Germanistik, Spanische Philologie und Lateinamerikastudien, Anglistik, Amerikanistik, Geschichte, Musikwissenschaften, Philosophie, Religionswissenschaften, Judaistik und Theaterwissenschaft.

Die Krupp-Stiftung wird drei Stipendien für die Dauer von bis zu 6 Monaten vergeben. Das Stipendium beginnt Anfang Januar 2022 und ist mit 2.500 € monatlich dotiert. Für die Reisekosten und Visagebühren gewährt die Stiftung einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 3.000 €. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2021.

Informationen zum Programm sowie das Formular zur Online-Bewerbung finden Sie hier.


Fulbright Germany: Stipendienaussschreibung für Doktorand*innen

Bis zum 1. April 2021 können sich deutsche Doktorand*innen aller Fachrichtungen bei Fulbright Germany für ein Forschungsstipendium bewerben. Es werden vier- bis sechsmonatige Forschungsprojekte an einer U.S.-Hochschule gefördert. Die Projekte beginnen zwischen dem 1. November 2021 und dem 31. April 2022.

Das Stipendium finanziert Unterhaltskosten von 1.600 Euro/Monat, die transatlantische Reise und eine Kranken-/Unfallversicherung. Das Fulbright J-1 Visum ist kostenlos, und für sonstige Nebenkosten kommt eine Pauschale von 300 Euro auf.

Detaillierte Informationen zum Stipendienprogramm finden Sie hier.


Studienabschlussbeihilfen für ausländische Promovierende aus Mitteln des DAAD

Durch die Vergabe von Studienabschlussbeihilfen werden ausländische Promovierende in der Phase des Abschlusses ihrer Dissertation unterstützt. Die Abschlussbeihilfen sollen eine vollständige Konzentration auf den Abschluss der Promotion ermöglichen und dienen der Fertigstellung der Dissertation.

Monatliche Fördersumme: 1.100 Euro
Förderdauer: 3 Monate
Bewerbungsschluss: 01. Mai 2021 
Ausschreibung/Bewerbung: Für weitere Informationen zu den einzureichenden Unterlagen und dem Ablauf des Antragsverfahrens beachten Sie bitte die Ausschreibung.

Rückfragen zur Antragstellung und zum Vergabeverfahren sind bitte an das Internationale Bürozu richten.