Universität Erfurt

Qualitätsmanagement in Studium und Lehre

Studiengangmonitor

Ziele

Der Studiengangmonitor (SGM) stellt ein Kernelement im QM für Studium und Lehre an der Universität Erfurt dar. Ziel des SGM ist, die Überprüfung der Lehr- und Prüfungsorganisation, die Studierbarkeit, die inhaltliche Kohärenz und organisatorischen Abstimmung des Gesamtlehrangebots im Hinblick auf die alle zwei Jahre stattfinden QM-Gespräche zu dokumentieren. Mit Hilfe der Informationen des SGM analysieren und bewerten der Studiengang und die Fakultät den Studiengang und leitet ggf. Maßnahmen zur Sicherung der Qualität und Weiterentwicklung der Studiengänge ab. Die Stabsstelle QM bündelt dazu im SGM für die Evaluation und Weiterentwicklung des Studiengangs relevante Daten. Diese Sammlung und Aufbereitung der Daten wird den Studiengangverantwortlichen einmal jährlich zur Verfügung gestellt.

Der Leitgedanke des SGM ist damit also einerseits die ständige Weiterentwicklung der Studiengänge transparent und nachvollziehbar festzuhalten, andererseits aber auch als wichtiges Kommunikationsinstrument zwischen verschiedenen Bereichen an der jeweiligen Fakultät zu wirken. Darüber hinaus soll der SGM durch die aggregierte Aufbereitung der Ergebnisse eine leichtere, dezentrale Steuerung in Studium und Lehre ermöglichen. Schließlich soll mit dem SGM auch gewährleistet werden, dass die Datenerhebung und Darstellung aller Bereiche der Universität vergleichbar wird und damit eine einheitliche Ausgangsbasis für die Selbstdokumentation der Studiengänge gegeben ist.

Inhalte

Um dem Leitgedanken Rechnung tragen zu können, setzt sich der SGM aus verschiedenen Bestandteilen zusammen: Zum einen besteht der SGM aus Kennzahlen und Indikatoren zum Studiengang. Diese unterteilen sich in die drei Dimensionen „Attraktivität“, „Studienerfolg und Effizienz“ sowie „Internationalität und Mobilität“. Der kennzahlenbasierte Berichtsteil zum Studiengang wird ergänzt um die Ergebnisse der verschiedenen Evaluationen entlang des studentischen Lebenszyklus. Zum anderen sind im SGM für den jeweiligen Studiengang relevante Informationen, wie zum Beispiel neue externe Regelungen und Vorgaben auf Landes- und Bundesebene, dargestellt. Rechts stehende Abbildung zeigt den Aufbau.

Graphische Aufbereitung von studiengangspezifischen Daten

Folgende Graphiken zeigen beispielhaft, wie für den Studiengang relevante Daten aufbereitet werden (zum Vergrößern anklicken). Die Graphiken des SGM sollen den Verantwortlichen die inhaltliche Auseinandersetzung und somit die Arbeit am Studiengang erleichtern.

Navigation

Untermenü

Werkzeugkiste

Nutzermenü und Sprachwahl