| Interne Serviceseiten, Hochschule, Service, Studium

eTeach-Netzwerk bietet Schulungen an den Thüringer Hochschulen an

Das eTeach-Netzwerk Thüringen macht an den Thüringer Hochschulen jetzt ein kostenfreies Schulungsangebot für eTutor*innen. Dabei werden Studierende zu eTutor*innen ausgebildet, die Lehrende im Anschluss in der Vorbereitung und Ausgestaltung ihrer (digitalen) Lehre unterstützen können.

Was ist eine eTutorin oder ein eTutor?
eTutoren sind Studierende an einer Hochschule, die Lehrende gezielt dabei unterstützen, digitale Lehr- und Lernformen zu nutzen und digitale Werkzeuge in die Lehre einzubinden. Die Studierenden, die die Schulung absolvieren sollen, werden von den Lehrenden ausgewählt und durch das Tutoren@eTeach-Team geschult und begleitet.

Was sind die Ziele der Tutoren@eTeach Schulung?
Nach erfolgreicher Absolvierung der Schulung kennen und beachten die eTutor*innen folgende Grundlagen:

1. didaktische und mediendidaktische Grundlagen
2. Grundlagen des Urheberrechts und Datenschutzes
3. Grundlagen der Barrierefreiheit bei der Erstellung von multimedialen Lernressourcen
4. Erstellung von Lernvideos
5. Grundsätze von Grafikdesign für multimediale Lernressourcen
6. Videokonferenzsysteme, die an den Thüringer Hochschulen zu Einsatz kommen
7. Lernplattform Moodle (Die eTutor*innen tauschen sich miteinander aus, profitieren vom Wissen untereinander und bilden eine „Community of Practice“.)

Was sind die wichtigsten Merkmale der Tutoren@eTeach Schulung?
Diese Schulung findet online und als Intensivwoche (sieben Tage) vor Semesterbeginn statt. Ein Moodle-Kurs ist der virtuelle Ort der Schulung und der Interaktion zwischen den Teilnehmenden und den Schulungsleiter*innen. Die Schulung ist modular aufgebaut. Jedes Modul kann in einer Selbstlernphase absolviert werden, wenn die Präsenztermine nicht eingehalten werden können. Alle Inhalte und Aufgaben sind im Moodle-Kurs hinterlegt. Die Teilnahme an einzelnen Modulen ist optional und kann in Abhängigkeit von der jeweiligen Relevanz für die spätere Anwendung von Lehrenden (und den Teilnehmenden) vor Beginn der Schulung entschieden werden. Die Teilnehmenden können sich für einzelne Module oder für die gesamte Schulung anmelden. Nach allgemeinen Einführungen zu jedem Modul können hochschulspezifische Inhalte und Expert*innen an der jeweiligen Hochschule kennengelernt werden. Die Teilnehmenden tauschen sich miteinander aus und bilden eine Community of Practice. Nach erfolgreicher Absolvierung der Schulung erhalten die eTutorinnen und eTutoren ein Zertifikat.

Welche Module finden an welchen Terminen statt?

  • 8. März 2021, 9-14 Uhr: Einführung in die Tutoren@eTeach Schulung und das Lernmanagementsystem Moodle
  • 9. März 2021, 9-12 Uhr: Einführung Datenschutz und Urheberrecht
  • 10. März 2021, 9- 12 Uhr: Einführung in die Videoproduktion
  • 11. März 2021, 9-12 Uhr: Grafikdesign Basics für multimediale Lernressourcen
  • 12. März 2021, 9-11 Uhr: Einführung in digitale barrierearme Lehre
  • 15. März 2021, 9-14 Uhr: Didaktik und medienbereicherte Lehre
  • 16. März 2021, 9-12 Uhr: Allgemeine Einführung und Vertiefung in die Videokonferenzsysteme
  • 24. Juni 2021, 9-12 Uhr: Abschlusspräsentation und Zertifikat-Übergabe

Was müssen Lehrende tun, um ihre Studierenden für die Tutoren@eTeach Schulung anzumelden?
Wählen Sie eine geeignete Kandidatin oder einen geeigneten Kandidaten aus den Reihen Ihrer Studierenden aus. Senden Sie eine kurze E-Mail als Teilnahmebekundung mit einem Vermerk, welche Module oder die gesamte Schulung absolviert werden sollen, und Namen sowie E-Mail-Adresse der teilnehmenden Personbis zum 28. Februar 2021 an die Ansprechpartnerin der Universität Erfurt, Maren Würfel.

Wen können Sie bei Fragen kontaktieren?
Bei Fragen zur Schulung steht Ihnen Dr. Christine Hess, Projektkoordinatorin des eTeach Netzwerks, zur Verfügung.

Übrigens: Für Professor*innen der Universität Erfurt, die einer Hilfskraft die Teilnahme an dem gesamten Kurs ermöglichen, können 500 € als Unterstützung zur Finanzierung der Qualifikationsmaßnahme gewährt werden. Dafür muss nach Abschluss des gesamten Kurses eine digitale Kopie des Zertifikates sowie die Kostenstellennummer der Professur an vpsul@uni-erfurt.de geschickt werden. Die Unterstützung wird dann umgebucht.