| Hochschule, Service, Zentrale Veranstaltungen

Kostenfreie Fortbildungsangebote des eTEACH-Netzwerks Thüringen

Das eTEACH-Netzwerk Thüringen, an dem auch die Universität Erfurt beteiligt ist, bietet wieder kostenfreie Fortbildungen für Hochschullehrende an.

Die Schulungen und Workhops des eTEACH-Netzwerks unterstützen Lehrende dabei, digitale Anwendungen und Dienste kennen zu lernen, didaktisch aufzubereiten und in themenspezifische Lehrbereiche und Themen einzubinden. Die Angebote richten sich an Einsteiger sowie an Fortgeschrittene oder bauen aufeinander auf. Die Qualifizierungsmaßnahmen finden über Onlinekurse und (wenn möglich) in Präsenz statt. 

Die Kursübersicht und Anmeldeoptionen finden Sie unter www.eteach-thueringen.de/kurse
Aktuelle Termine im September finden Sie unten stehend mit detaillierten Angaben. 

Zudem möchten wir Sie auf die Jahrestagung 2021 des eTEACH-Netzwerks am 8. Oktober hinweisen und zur - auch aktiven - Teilnahme einladen. Informationen zur Tagung, zu den Anmeldeoptionen und zum Call for Contribution finden Sie unter: www.eteach-thueringen.de/jahrestagung.

Aktuelle Termine für eteach-Kurse im September: 

Visuelle Gestaltung von Lehr- und Lernmaterialien
Zielrichtung: Aufgrund der aktuellen Herausforderungen war es erforderlich, dass bestehende Lehrveranstaltungen digitalisiert werden mussten. Der Kurs unterstützt bei der Umwandlung von klassischen Lehreinheiten Ihrer Präsenz-Lehrveranstaltung in geeignete Blended Learning Konzepte. Abwechslung beim Lernen hilft, konzentriert zu bleiben. Ein durchdachter Einsatz aus analogen und digitalen Tools unterstützt in virtuellen Vorlesungen die Interaktion zwischen Ihnen und Ihrem Publikum. In diesem Kurs liegt der Fokus auf der Interaktion in Online-Seminaren mit Teilnehmenden und die zielgruppengerechte Präsentation von Inhalten.
Inhalte: Schwerpunkte bilden folgende Themenkomplexe: digitale Applikationen, Tools und Technik, Einsatz analoger Tools in digitalen Veranstaltungen, Grundlagen visueller Sprache, Tipps und Tricks Medieneinsatz, digitale Lehre interaktiv gestalten, kollaboratives Lernen fördern
Termin: 22. bis 24. September 2021, 9 bis 12 Uhr
Die jeweiligen Zeitblöcke bestehen aus: Live-Online-Session (BigBlueButton) + Selbstlernphase + Live-Online-Session (BigBlueButton) Die Selbstlernphase kann durch moodle (internes Kursmanagementsystem der Hochschule) oder unsere eigene Plattform unterstützt werden.

Screencast in der Lehre
Zielrichtung: Im Rahmen der digitalen Lehre sind Videos ein beliebtes Medium, egal, ob selbst produziert oder schon fertige Videos. Wie für jedes Medium und jede Methode muss der Einsatz aber zielgerichtet erfolgen, damit Lernen bei den Studierenden ermöglicht werden kann. Im Workshop schauen sich die Teilnehmenden verschiedene Videotypen an, erarbeiten Kriterien für den didaktisch sinnvollen Einsatz von Videos und diskutieren Lehr- und Lernsettings, in die Videos eingebettet werden können.
Ablauf: Erstellung von Lernvideos via Powerpoint, OBS und Camtasia. Die Durchführung findet online in einer Kombination aus Live-Online Workshop und Selbstlernen via Online Kurs statt, so dass sich jede(r) Teilnehmer*in nach eigenem Interesse Schwerpunkte auswählen und ausprobieren kann. Bei Bedarf steht der Dozent jederzeit via Big Blue Button für Fragen zur Verfügung. Am Ende des Workshoptages steht noch einmal ein gemeinsamer Call über Big Blue Button für den Austausch, die Ergebnisse bzw. Fragen.
Termin: 27. September 2021 von 9 bis 16 Uhr 

Podcast in der Lehre
Zielrichtung: In der digitalen Lehre nehmen Podcasts eine besondere Rolle ein. Sie laden Studierende zur lebendigen Auseinandersetzung mit dem Erzählten ein und ermöglichen es, zeitversetzt, Verbindung zu den Lehrenden zu halten. Auch gibt es bereits ein umfangreiches Angebot an Wissenschaftspodcast, die als wertvolle Lernressourcen in die Lehre integriert werden können. Inhalt: In diesem Online-Workshop lernen Teilnehmende an einem Tag, Grundlagen zum Podcasting in der Lehre: Konzeption eines eigenen Podcasts mit Schwerpunkt auf Didaktik und Technik (z.B. was bei der Aufnahme zu beachten ist wie ein Audio geschnitten und verbreitet werden kann). Es wird eine Präsentation mit folgenden Themen geben: Podcasting und Podcasts mit Hörproben, Überblick über Möglichkeiten der Verwendung von Podcasts in Lehr- Lernkontexten, Schreiben fürs Sprechen, das Wichtigste zur Akustik, Aufnahmen via Webcam oder Aufnahmegerät, Präsenz, Stimme und Intonation, Vorstellung des Open-Source-Schnittprogramms Audacity usw.
Termin: 30. September 2021 von 9 bis 13 Uhr